sBroker ETF Erfahrungen: Anleger wählen zwischen mehr als 500 sparplanfähigen ETFs

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 20.10.2018

sBroker ist eine Unternehmung der Sparkassen Finanzgruppe, und ist seit 1999 im Bereich des Wertpapierhandels aktiv. SBroker ETF Erfahrungen können Sie an allen deutschen sowie 28 internationalen Börsenplätzen sammeln. Auch der außerbörsliche Handel wird ermöglicht. Im Test ließ sich das SBroker Depot einfach online eröffnen und auch Sparpläne stehen zur Verfügung. Ab monatlichen Sparrate von 50 Euro können Sie auch auf diese Weise in ETFs investieren. Generell startet der Handel mit Ordergebühren ab 8,99 Euro. Über das weitere Leistungsspektrum informiert Sie der SBroker Test.

Highlights
  • Mehr als 500 sparplanfähige ETFs
  • Zahlreiche nationale und internationale Handelsplätze
  • Außerbörslicher Direkthandel möglich
  • 1.400 ETFs im Angebot
8.
von 20 ETF Broker
sBroker
SBroker Erfahrungen
Trader Rating
Zu den sBroker Meinungen
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Sitz und Regulierung

(BaFin)

Anzahl vergünstigster ETFs

140

Sparpläne

Ja

Depotgebühr

0 €

Handelskosten ab

8,99 €

Mobile Trading & Apps

Demokonto

Ja, Zeitlich unbegrenzt

Prämien

Ja

Mindesteinzahlung

0 €

Service und Zusatzleistungen

Live
Hotline
E-mail

1. Handelsangebot

1.) ETF Handelsangebot: über 1.400 ETFs & Sparpläne

Im SBroker Test schneidet die Gesamtanzahl der ETF im ETF Broker Vergleich gut ab. Angeboten werden über 1.400 ETFs. Hinzu kommt ein umfangreiches Angebot an ETF-Sparplänen ab 50 Euro monatlich. Sie haben die Auswahl aus über 570 ETFs und über 140 Aktion-ETFs der folgenden Anbieter:

  • Comstage
  • Deka ETFs
  • ETF Securities

Die kostenfreie Ausführung der Aktion-ETFs ist bis 500 Euro möglich, bei ETF Securities bis 200 Euro. Wer sich ein SBroker Depot zulegen möchte, muss dafür mit keinen zusätzlichen Gebühren für die Depotführung rechnen. Natürlich kann auch ein Zweitdepot eröffnet werden, um die Bestände zu separieren. Abgerundet wird das Depot-Angebot durch ein Junior Depot für minderjährige. Auch dessen Führung ist kostenlos, wie die Erfahrungen mit SBroker belegen. Wer in die Zukunftssicherung seiner Kinder investieren möchte, kann auch ETF-Sparpläne dafür nutzen.

1400
ETFs
Anzahl
140
Vergünstigste ETFs
Anzahl
Ja
Sparpläne

Risikoklasse ändern – Sparkasse arbeitet mit EDG-Rating

Bereits seit mehreren Jahren arbeitet das Unternehmen mit dem EDG-Rating, welches für die Qualitätsbewertung und die Risikoeinschätzung von Anlageprodukten zuständig ist. Jeder Anleger kann sich die entsprechenden Finanzprodukte zu den einzelnen Risikoklassen anzeigen lassen und individuell auswählen. Wer die Risikoklasse erhöhen oder herabstufen möchte, kann dies nicht ohne Weiteres. Oft geht hiermit ein Wechsel der Finanzinstrumente einher.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_1_image
  • Über 1.400 ETFs
  • Außerbörslicher direkt Handel möglich
  • Mehr als 140 Aktion-ETFs
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2. Kosten

2.) Börsen und Handelsplätze: auch außerbörslicher Direkthandel möglich

Die Erfahrungen mit SBroker zeigen, dass auch ein außerbörslicher Direkthandel mit insgesamt 23 Emittenten möglich ist.

  • Baader Bank
  • Commerzbank
  • Deutsche Bank
  • Lang & Schwarz

Natürlich steht auch der börsliche Handel an sämtlichen deutschen Handelsplätzen sowie 28 internationalen zur Verfügung. SBroker Erfahrungen konnten wir bei den elektronischen Handelssystemen Xetra, Frankfurt ZertifikateBörse, Frankfurt, Quotrix sowie Tradegate sammeln.

Möglich ist auch der Parketthandel an den folgenden Börsenplätzen:
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • München
  • Stuttgart
  • Hamburg/Hannover

Zu den wichtigsten ausländischen Börsen gehören beispielsweise die Handelsplätze in Australien, den USA oder Singapur. Jedoch ist der ETF-Handel nicht an allen Handelsplätzen möglich. Genau Aufschluss darüber gibt das Preis-/Leistungsverzeichnis des Brokers, welches noch einmal im SBroker Depot oder zentral auf der Website zur Verfügung steht.

4
National
Handelsplätze
10
International
Handelsplätze

ETF-Sparpläne – über 605 börsennotierte Indexfonds

Im ETF-Sparpläne kann ebenfalls investiert werden. Dafür stehen über 605 börsennotierte Indexfonds zur Verfügung. Die Folgenden werden bis auf Weiteres ohne oder Entgelt ausgegeben:

  • der DekaBank (bis 500 Euro Sparplanrate)
  • von ComStage (bis 500 Euro Sparplanrate)
  • von ETF Securities (bis 200 Euro Sparplanrate)

Auch der Erwerb von Bruchteilen ist hier möglich.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_2_image
  • ETF-Handel bei vier Emittenten
  • Vor allem an deutschen Börsen ETF-Handel
  • Insgesamt über 20 internationale Börsenplätze
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3. Account

3.) Konditionen: kostenloses SBroker Depot

Für die Eröffnung von einem SBroker Depot fallen keine zusätzlichen SBroker Kosten an. Der Wertpapierhandel beginnt bereits ab 8,99 Euro und es gibt sogar einen Rabatt von bis zu 80 Prozent für besonders aktive Trader. Beim Orderentgelt variieren die SBroker Broker Kosten. Die Orderprovision beträgt grundsätzlich 4,99 Euro zzgl. 0,25 Prozent vom Orderwert. Mindestens sind es aber 8,99 Euro und maximal 54,99 Euro.

Hinzu kommen Sbroker Gebühren für den Handelsplatz:
  • Inland: 0,99 Euro
  • Direkthandel: 0,49 Euro
  • Ausland: 14,99 Euro

Weitere Sbroker Broker Gebühren umfassen das Abwicklungsentgelt von 0,49 Euro und, falls genutzt, die Telefonpauschale von 9,99 Euro.

50 €
Sparpläne
Ab
8,99 €
Handel
Ab
0 €
Depotgebühr
0 €
Konto ab

SBroker ETF Erfahrungen – Sparpläne ab 2,50 Prozent Orderentgelt

Wer einen ETF-Sparplan nutzt, muss für das Einrichten, die Änderung oder die Löschung keine Kosten zahlen. Bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro sind die 40 Deka ETF-Sparpläne kostenfrei. Bis zu einer Sparplanrate von 200 Euro sind es die 100 ETF-Sparpläne. Alle übrigen ETF-Sparpläne haben Sbroker Transaktionskosten von 2,50 Prozent der Sparplanrate.

Außerdem gibt es 405 Fonds, welche mit reduziertem Ausgabeaufschlag bis zu 100 Prozent versehen sind.

Laut der SBroker ETF Erfahrungen kommen jedoch weitere Kosten bei einer Inaktivität von monatlich 3,99 Euro auf die Anleger zu.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_3_image
  • Kostenlose Depotführung ohne SBroker Gebühren
  • Wertpapierhandel ab 8,99 Euro
  • Handelsplatzabhängige Gebühren ab 0,49 Euro (Direkthandel)
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4. Plattform

4.) Handelsplattform: kostenpflichtige Echtzeit-Kurse

Die Sbroker Plattform lautet MarktInvestor pro und bietet den ambitionierten Handel an der Börse. Hier stehen verschiedene Kurs- und Marktinformationen in Echtzeit zur Verfügung. Allerdings ist diese Software nicht kostenlos, sondern wird mit monatlich 39,95 Euro berechnet.

Für die Lizenz gibt es verschiedene Pakete:
  • Basis
  • Profi
  • Premium

Im Basis-Paket sind folgende Inklusivleistungen enthalten: Emittenten/Direkthandelspartner (soweit verfügbar), Börse Frankfurt Zertifikate, Börse Stuttgart, Börse Frankfurt (Fonds), Börse Frankfurt Prime and Select Bonds, Rohstoffe, Währungen und Zinsen. Das Profi-Paket kostet 24,95 Euro monatlich und beinhaltet zusätzlich Kassamarkt Deutschland, die Regionalbörsen Deutschland sowie Deutsche-Börse-Indizes und Xetra-ETF.

MT4
metatrader
IOS
Android

Das Premium-Paket kostet 54,95 Euro monatlich und hat neben den Leistungen des Prämien-Paketes auch Xetra US Stars (Level 2), Xetra European Stars (Level 2) sowie Eurex inklusive. Wir konnten auch SBroker App Erfahrungen mit der Sbroker Software sammeln. Nach unseren App Erfahrungen können wir sagen, dass die mobile Anwendung gelungen ist. Sie ist nicht nur als App deutsch-sprachig verfügbar, sondern kann auch noch kostenlos für App iPhone / Android heruntergeladen werden.

Damit haben Sie Zugriff auf:
  • Aktuelle Marktdaten
  • Nachrichten
  • Indizes & Kurse
  • Ihr Depot
  • Ihre Watchlist

Eigene Sbroker Trading Software für CFD-Handel

Mit dem SBroker Depot können Sie nicht nur ETF, sondern auch CFDs oder andere Finanzinstrumente handeln. Vor allem für den CFD-Handel steht eine eigene Anwendung zur Verfügung. Sie verfügt über unzählige Funktionen, so beispielsweise kostenlose Realtime-Push-Kurse, intelligente Ordertypen, Individualisierbarkeit des Trading-Desks und einiges mehr.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_4_image
  • App für Android oder iOS
  • CFD-Handelsplattform mit vielen Funktionen
  • MarketInvestor pro als professionelle Handelsplattform
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5. Usability

5.) Usability der Website: zahlreiche Informationen vorhanden

Generell sind Informationen für die Anleger gut und wichtig. Werden sie jedoch in besonders hoher Zahl auf einer Webseite präsentiert, kann es schnell überladen wirken. Unsere Erfahrungen mit SBroker gehen genau in diese Richtung. Zwar wirkt die gesamte Seitengestaltung seriös und strukturiert, aber es stehen mitunter zu viele Informationen auf kleinem Raum zur Verfügung. Auch die Schriftgröße erschwert es, den Überblick zu behalten, da sie an einigen Stellen besonders klein ist. Auf der Startseite befinden sich aktuelle Marktdaten. Dieses Angebot ist sicherlich gut gemeint und interessant, kann aber vor allem Trading-Anfänger unnötig verwirren. Hier ist ein wenig Verbesserungspotenzial gegeben. Hinsichtlich der Wertigkeit der Informationen haben wir aber im Test einen guten Eindruck gewonnen.

Konto eröffnen online möglich

Im Vergleich zu anderen Brokern ist der Hinweis auf die Kontoeröffnung beim Sbroker fast schon klein und versteckt. Zwar befindet sich im oberen Bereich der Website ein kleiner runder Button mit der Aufschrift „Kunde werden“, er geht aber in der Vielzahl der Informationen nahezu unter. Generell macht die Seite den Eindruck, als möchte der SBroker seriös wirken, denn die Sparkassen Finanzgruppe gilt als besonders konservatives und traditionsreiches Unternehmen. Ein wenig mehr Struktur hinsichtlich der Seitengestaltung wird dem Gesamtbild unserer Meinung guttun. Wer sein Konto übertragen möchte, kann das ebenfalls. Hierfür übernimmt das Unternehmen sogar eventuelle Gebühren für den Depotübertrag bis zu 150 Euro.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_5_image
  • Konto löschen und eröffnen online möglich
  • Teilweise zu viel Content auf kleinstem Raum
  • Viele werthaltige Informationen in deutscher Sprache
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
6. Support

6.) Kundensupport: telefonischer Kontakt & Servicehotline für Top Trader

Wir haben auch SBroker ETF Erfahrungen mit dem Kundensupport gemacht. Er ist von montags bis freitags in der Zeit von 8:00 Uhr bis 23:00 Uhr telefonisch erreichbar; ergänzend dazu auch samstags und sonntags zwischen 10:00 Uhr und 19:00 Uhr. Wer noch keine Erfahrungen mit SBroker gesammelt hat, gilt als Interessent und für ihn gibt es eine separate Telefonnummer für den Kundensupport. Bereits registrierte Anleger haben eine andere Telefonnummer zur Kontaktaufnahme. Auch hier gibt es einen Unterschied, den Top Trader können von einem bevorzugten Kundensupport mit eigener Rufnummer profitieren. Erfreulich: Der Kundensupport steht in deutscher Sprache zur Verfügung. Auch für ausländische Anleger gibt es eine separate Hotline, bei der sich englischsprachige Mitarbeiter die Anfragen widmen. Auch postalisch ist das Unternehmen aus Wiesbaden erreichbar. Einen Ansprechpartner in der Filiale gibt es hingegen nicht.

E-Mail
Telefon
Live-Chat
Vor Ort

Kein Live-Chat verfügbar

Im Test haben wir versucht, einen Live-Chat zu finden. Dies gelang jedoch nicht, da der Broker schlicht keinen anbietet. Wer keinen direkten Kontakt zum Kundensupport aufnehmen kann oder möchte, kann sich auch im FAQ-Bereich umschauen. Hier werden gängige Fragen zu verschiedenen Themen prägnant erklärt. Darunter beispielsweise Regularien zu der Depoteröffnung oder zum ETF-Handel.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_6_image
  • Kundensupport zeitlich eingeschränkt
  • Verschiedene Rufnummern für einzelne Kundengruppen
  • Für Top Trader eigener Kundensupport
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
7. Zahlungen

7.) Zahlungsmethoden: Überweisung online oder per Telefon

Die Kontokapitalisierung kann ausschließlich per Überweisung stattfinden. Mit der Eröffnung von einem Depot muss auch ein Verrechnungskonto eröffnet werden, um die Wertpapiergeschäfte abzurechnen. Um dieses Verrechnungskonto mit Guthaben zu versehen, ist eine Überweisung notwendig. Anderen Zahlungsmittel kommen hier nicht infrage. Es gibt keine Mindesteinlage, sodass auch kein Mindestbetrag erforderlich ist. Für die Einzahlung fallen laut unserer SBroker Erfahrungen keinerlei Gebühren an. Die Überweisungen können wahlweise über das Depot oder auch telefonisch über eine Kunden-Hotline vorgenommen werden.

  • banktransfer

SBroker Auszahlung automatisch bei Dividenden

Die Auszahlung der Dividenden erfolgt automatisch auf das Verrechnungskonto. Sbroker Auszahlung Gebühren fallen dafür jedoch nicht an. Bevor ein Betrag ausgezahlt wird, müssen Sie sich als Anleger zunächst legitimieren. Das bedeutet, der Nachweis ihre Identität ist erforderlich. Dafür steht wahlweise das Video-Ident-Verfahren oder auch die Zusendung eines gültigen Ausweisdokumentes zur Verfügung. Erfahrungsgemäß nehmen viele Anleger das Video-Ident-Verfahren Anspruch, das unkompliziert und schnell abgewickelt wird. Nur, wenn der Depot-Inhaber und der Inhaber des Verrechnungskontos ein und dieselbe Person sind, findet eine Auszahlung statt. Eine Auszahlung an dritte Personen wird hingegen nicht abgewickelt. Dieses Vorgehen dient der Einhaltung des Gesetzes gegen Geldwäsche.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_7_image
  • Überweisung als Zahlungsmittel
  • Verrechnungskonto wird zusammen mit Depot eröffnet
  • Auszahlungen ohne Gebühren über Verrechnungskonto
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
8. Zusatzangebote

8.) Zusatzangebote: Prämien für Freundschaftswerbung

Wir haben gute Erfahrungen mit SBroker gemacht. Grund genug, um den Broker weiter zu empfehlen. Für diesen Fall bietet er einen Bonus für Freundschaftswerbung in Höhe von 50 Euro Orderguthaben. Wahlweise gibt es auch verschiedene Sachprämien, die beispielsweise Kärcher Akku-Fenstersauger WV 2 Plus, KENWOOD Smoothie 2 Go, PHILIPS ShoqBox sowie einiges mehr.

Aktuelles Marktgeschehen analysiert

Eins müssen wir dem Broker im Test lassen: Die Qualität der Informationen ist besonders gut. Genau das zählen wir auch zu den positiven Zusatzangeboten. Sie erhalten beispielsweise unzählige Marktdaten und Analysen für Deutschland, Europa, Amerika oder Fernost. Neben den aktuellen Marktnachrichten können Sie sich auch für einen Newsletter registrieren oder den Börsenkalender nutzen.

Demokonto
Prämien / Aktionen
Depotwechsel

Mit den Echtzeitnachrichten haben sie beim Handel immer einen Wissensvorsprung und können ihr Investment anpassen. Nützlich sind auch die unzähligen Analysen. Neben einem Marktkommentar stehen auch Analyse-Tools sowie Tipps für das Profi-Trading und die Einzelproduktanalyse zur Verfügung. Im Aktienmonitor erfahren Sie, welche Wertpapiere gegenwärtig viele Chancen, aber auch ein hohes Risiko haben. So viel Information Vielfalt dieser Qualität haben wir im Broker Vergleich bei kaum einem anderen Anbieter gefunden. Ergänzt wird das Ganze durch das Börsenlexikon.

Übungsdepot für ETF-Handel

Das Übungsdepot ist kostenlos nutzbar. In Kombination mit der Watchlist haben sie hier jederzeit Ihr gesamtes Portfolio im Blick und können sich an verschiedenen Analysemöglichkeiten probieren. Das Beste: Sie verlieren kein eigenes Geld.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_8_image
  • Übungsdepot kostenlos nutzbar
  • Prämie für Freundschaftswerbung
  • Aktuelle Marktinfos + Analysetools verfügbar
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
9. Regulierung

9.) Regulierung & Einlagensicherung: BaFin als regulierende Behörde

Sbroker ist Bestandteil der Sparkassen Finanzgruppe und bereits seit 1999 existent. Seither wickelt der Broker Wertpapiergeschäfte online ab. Zuständige Aufsichtsbehörde ist die BaFin, da das Unternehmen in Deutschland ansässig ist. Die Einlagen sind bis zu einer Höhe von maximal 100.000 Euro/Kunde abgesichert. Außerdem ist der Sparkassen Broker dem institutsbezogenen Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen. Das bedeutet, es gibt einen zusätzlichen Schutz der Einlagen. Im Test konnten wir keinen SBroker Betrug feststellen, da der Broker sämtliche Angaben transparent auf seiner Website zur Verfügung stellt. Bis ins Kleinste werden die Kosten- und Leistungsstruktur erläutert, sodass jeder Investor bereits im Vorfeld weiß, mit welchen Kosten und Gebühren er rechnen muss.

BaFin
Regulierungsbehörde
100.000
Einlagensicherung

Datenschutz und verschlüsselte Übertragung der Kundendaten

Sbroker hält sich an die strengen Regularien des Datenschutzes und nutzt die sensiblen Kundendaten nur für interne Zwecke. Das bedeutet, sie werden nicht an Dritte weiterverkauft. Außerdem wird der Datentransfer über eine verschlüsselte SSL-Verbindung realisiert. Damit sollte ebenfalls ein unerlaubter Zugriff Dritter zum Zwecke missbräuchliche Handlungen vorgebeugt werden. Sie haben jederzeit das Recht, die über sie gespeicherten Informationen einzusehen. Wenn Sie sich dafür einfach an einen entsprechenden Ansprechpartner der S Broker AG.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_9_image
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro
  • Darüber hinaus Mitglied der renommierten Sparkassen Finanzgruppe (unbegrenzte Einlagensicherung)
  • BaFin zuständige Behörde
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
10. Auszeichnungen

10.) Auszeichnungen: Online-Banking Awards 2008

Der Sparkassen Broker erhielt bereits mehrfache Auszeichnungen in den letzten Jahren. Zu den wichtigsten gehört der PASS Online-Banking Awards 2008, welche am 24. September 2008 verliehen wurde. In der Kategorie „Online-Brokerage“ wurde der Sparkassen Broker für seine Leistungen ausgezeichnet und mit dem ersten Platz belohnt. Ähnliche Auszeichnungen gab es seit der Unternehmensgründung. Auch die Sparkassen Finanzgruppe wurde durch unzählige Fachmagazine positiv bewertet. Der Sparkassen Broker selbst, kann nicht nur mit seinen Handelsangeboten überzeugen, sondern auch als Unternehmen. Am 8. August 2013 erhielt er das Zertifikat „GESUNDES Unternehmen“ in der Stufe Premium durch die IHK Wiesbaden. Grund hierfür ist das betriebliche Gesundheitsmanagement, welches beim S Broker seit Längerem etabliert ist.

Innovative Anlageprodukte machen von sich reden

Die Aktiensparpläne, welche im Frühjahr 2016 eingeführt wurden, haben auch medial für Aufmerksamkeit gesorgt. Damit war der Sparkassen Broker der erste Anbieter innerhalb der Sparkassen Finanzgruppe, der diese Anlageprodukte zur Verfügung stellte. Neben den Aktiensparplänen konnten die Anleger von nun an in ETFs-, ETCs-, Zertifikate- oder Fonds- Sparpläne investieren. Vor allem diese kostengünstige und flexible Lösung brachte dem Unternehmen medial ein positives Echo.

Trader Rating
sBrokerreview_summary_group_10_image
  • PASS Online-Banking Awards 2008
  • Zertifikat „GESUNDES Unternehmen“ 2013
  • Mehrfach mediale Erwähnung für flexible Anlageprodukte
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Fazit: Über 1.400 ETFs und zahlreiche Aktions-ETFs bei sBroker

Im Test mit dem Sparkassen Broker waren wir vom umfangreichen ETF-Angebot positiv überrascht. Insgesamt stehen über 1.400 ETFs zur Verfügung. Davon auch über 140 Aktion-ETFs, welche mit einer kostenfreien Ausführung bis 500 Euro (Deka ETFs, ComStage) sowie bis 200 Euro (ETFSecurities) angeboten werden. Auch die Anzahl der sparplanfähigen ETFs kann sich sehen lassen. Hier stehen über 570 zur Verfügung. Die Sparplan-Modalitäten gestalten sich ebenfalls Anleger freundlich. Ab einer Sparrate von 50 Euro können Sie monatlich investieren. Die maximale Sparrate beläuft sich auf 99.999 Euro. Möchten Sie zunächst das Angebot von SBroker kennenlernen, können Sie ein kostenloses Demokonto eröffnen.

Wer gleich mit dem Depot starten möchte, hat die Wahl zwischen einem Wertpapierdepot, einem CFD-Konto, einem Junior Depot oder einem StartDepot. Bei dieser Auswahl ist für nahezu jeden Anleger etwas dabei. Gehandelt wird an allen deutschen Börsen und über 20 internationalen Börsenplätzen. Auch der außerbörsliche Direkthandel ist möglich. ETFs können jedoch nur bei vier Emittenten erworben werden: Commerzbank, Deutsche Bank, Baader Bank sowie Lang & Schwarz. Die Handelsgebühren variieren zwar, aber bereits ab 8,99 Euro können Sie traden. Warum zögern Sie noch, ein Übungskonto beim Sparkassen Broker zu eröffnen? Sie können auch die App für Ihren ETF-Handel nutzen. Testen Sie doch einfach die Leistungen vom SBroker und schauen Sie, ob sich unser Eindruck aus dem Test mit Ihrem deckt.

Stärken

  • Kostenfreies Demodepot
  • Über 1.400 ETFs im Angebot
  • Zahlreiche Sparpläne
  • Prämien für Freundschaftswerbung

Schwächen

  • Kostenpflichtige Echtzeitkurse
Test result
Gesamt

Bewertungen
0
Broker
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
sBroker
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Werde Teil der Asktraders Community und erzähle uns von Deinen Erfahrungen!

Ihre Bewertung
Ihre Meinung

Zurzeit gibt es keine Bewertungen