Bekannt aus:
ntv-logo sky-logo n24-logo vivia-logo mtv-logo comedy-central-logo

Markets.com Forex Erfahrungen: Große Auswahl, enge Spreads

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.11.2018

Welche Stärken und Schwächen weist der Broker Markets.com auf? Dieser Frage gehen wir in unseren Markets.com Forex Erfahrungen nach. Beim Broker handelt es sich um eine Marke von Safecap, einem Unternehmen mit Sitz in Zypern. Aus diesem Grund findet die Regulierung unter anderem durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC statt. Weiterhin ist der Broker für den CFD- und Forex-Handel in Deutschland und zahlreichen weiteren europäischen Ländern zugelassen.

Interessierte erfahren nachfolgend unter anderem, welche Auswahl der Broker bietet und welche Kosten beim Markets.com Forex Handel anfallen.

Highlights
  • 54 handelbare Devisenpaare
  • Kein Gebühren auf Einzahlungen und Abhebungen
  • Regulierung durch CySEC und FCSA
  • Kostenloses Demokonto
7.
von 26 Forex Broker
Markets.com
MARKETS.COM Erfahrungen
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Sitz und Regulierung

Zypern (CySEC)

Gebühren und Spread

Spread

Hebel

bis zu 1:30

Markt Modell

Handelsplattform

MT4, MT5, Broker-owned Software

Mobile Trading & Apps

Demokonto

Ja, 30 Tage

Handelsangebot

54 Währungen

Mindesteinzahlung

100 €

Service und Zusatzleistungen

Live
E-mail
Wirtschaftskalender
Kurse/Seminare

1. Handelsangebot

1.) Forex Handelsangebot: Mehr als 50 handelbare Währungspaare

Bei einem ausführlichen Forex Broker Vergleich sollten Interessierte stets auf das Handelsangebot achten. Je größer die Auswahl ist, desto mehr Möglichkeiten bieten sich Anlegern. Mit über 50 handelbaren Währungspaaren bietet Markets.com eine verhältnismäßig große Auswahl.

54
Währungen
Anzahl
37
Indizes
Anzahl
19
Rohstoffe
Anzahl
1000
Aktien
Anzahl

Die Instrumente werden in drei verschiedene Gruppen unterteilt, die sich in der Höhe des Spreads und des maximalen Hebels unterscheiden:

  • Majors
  • Minors
  • Exotics

Zu den „Majors“ zählen alle Währungspaare, die eine Kombination des US-Dollars mit den Währungen Australiens (AUD/USD), Großbritanniens (GBP/USD), Neuseelands (NZD/USD), Kanadas (USD/CAD), Japans (USD/JPY), der Schweiz (USD/CHF) und der Euro-Zone (EUR/USD) darstellen. Zu den Minors gehören in erster Linie Paare der zuvor genannten Währungen, die auch „Hauptwährungen“ genannt werden: CHF/JPY, EUR/NZD oder NZD/JPY – um nur einige Beispiele zu nennen. Außerdem zählen zu den Minors Devisenpaare, die eine Hauptwährung und eine Währung einer starken, aber kleinen Volkswirtschaft enthalten.

Handelbar:
eur-flag
EUR/USD
usd-flag
usd-flag
USD/JPY
jpy-flag
gbp-flag
GBP/USD
usd-flag
usd-flag
USD/CHF
chf-flag
aud-flag
AUD/USD
usd-flag
nzd-flag
NZD/USD
usd-flag
usd-flag
USD/CAD
cad-flag

Die exotischen Währungspaare – zu finden unter „Exotics“ – weisen in der Regel die geringste Liquidität auf. Aus diesem Grund sind ihre Handelskosten deutlich höher als Majors oder Minors. In dieser Kategorie sind beispielsweise Devisenpaare zu finden, die aus dem Euro und der Währung eines europäischen Landes außerhalb der Euro-Zone bestehen. Die türkische Lira, der ungarische Forint oder der russische Rubel werden hierzu nur beispielhaft genannt.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_1_image
  • Über 50 Devisenpaare handelbar
  • Alle Hauptwährungen in der Auswahl zu finden
  • Außerdem viele Nebenwährungen und exotische Währungen
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2. Kosten

2.) Forex Handelskosten: Nur Spread und tägliche Swap-Gebühren

Wie hoch sind die Handelskosten? Auch dieser Frage gehen wir in unseren Erfahrungen mit Markets.com natürlich im Detail nach. Interessierte am Devisenhandel sollten in einem Vergleich stets die mit dem Handel verbundenen Kosten berücksichtigen. Schließlich sinkt mit jeder zusätzlichen Gebühr der Gewinn des Anlegers. Zunächst die erfreuliche Nachricht: beim Broker gibt es keine versteckten Gebühren. Dies ist nicht nur eine Behauptung von Markets.com, auch in unserem Test konnten wir hierfür keinerlei Indizien entdecken.

1:30
Max Hebel
Mini-Lot
Positionsgröße
100 €
Mindesteinzahlung
None
Markt Modell

Stattdessen finanziert sich die FX-Handelsplattform in erster Linie über den Spread. Damit ist die Differenz zwischen Kauf und Verkaufskurs gemeint, die Trader bei Abschluss eines Handels in Form einer Gebühr entrichten müssen. Für Anleger von Vorteil sind enge Spreads, die in niedrigen Gebühren resultieren. In unseren Markets.com Forex Erfahrungen können wir an dieser Stelle von niedrigen Spreads berichten.

Eine vollständige Auflistung des Spreads bietet der Broker online, nachfolgend nennen wir daher nur einige Devisenpaare beispielhaft. Bei der Angabe handelt es sich außerdem um den Mindestspread, dieser kann beim Handel durchaus etwas höher sein. Das am meisten gehandelte Devisenpaar ist mit einem Marktanteil von knapp 30% ohne Frage EUR/USD. Der liquideste Markt geht gleichzeitig mit den geringsten Spreadkosten einher, diese liegen bei 2,30 Pips. Deutlich höher liegen die Gebühren bei den exotischen Währungen EUR/RON, EUR/TRY oder USD/RON etwa liegen bei über 200 Pips.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_2_image
  • keine versteckten Gebühren bei Markets.com
  • Majors mit engen Spreads
  • Mindesteinzahlung: 100 EUR
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3. Account

3.) Konten & Accounts: Gebührenerstattung für VIP Kunden

Der Markets.com Forex Handel kann auf zweierlei Arten erfolgen. Zum einen können Anleger ein Echtgeldkonto einrichten. Nach dessen Kapitalisierung ist der Handel mit FX-Paaren zu den vorgestellten Bedingungen möglich. Alternativ ist jedoch auch die Eröffnung eines Demokontos möglich. Auf dessen Vor- und Nachteile möchten wir im Folgenden zunächst eingehen.

Von einem Echtgeldkonto unterscheidet sich das Demokonto vor allem durch die Tatsache, dass beim Handel kein eigenes Kapital eingesetzt wird. Stattdessen wird Tradern ein virtuelles Kapital durch den Broker zur Verfügung gestellt. Mit diesem können sie nach Belieben in Devisen investieren oder die anderen Handelsmöglichkeiten beim Broker risikofrei kennenlernen. Verluste haben keinen negativen Einfluss auf das Handelskapital des Anlegers, Gewinne werden diesem jedoch auch nicht gutgeschrieben. Nicht nur Anfänger nutzen Demokonten häufig, auch erfahrene Trader testen über diese neue Strategien.

In unserem Markets.com Test war ein Wechsel vom Demokonto zum Echtgeldkonto denkbar einfach. Beide Konten können zeitgleich genutzt werden, zum Wechseln muss nur der entsprechende Button in der App oder im Browser angeklickt werden. Zusätzlich zum Standard-Konto mit einer Mindesteinzahlung von 100 EUR bietet der Broker außerdem eine Lösung für VIP Kunden. Diese profitieren anschließend davon, dass ihnen bei Ein- oder Auszahlungen entstandene Bankgebühren erstattet werden.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_3_image
  • Broker bietet kostenfreies Demokonto
  • FX-Handel findet über Echtgeldkonto statt
  • VIP Kunden profitieren von diversen Vorteilen
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4. Plattform

4.) Forex Handelsplattformen: WebTrader und mobile App

In unseren Markets.com Forex Erfahrungen berichten wir nun von den Handelsplattformen, die der Broker FX-Tradern bietet. Diese sollten von Interessierten in einem Vergleich stets berücksichtigt werden, schließlich nutzen sie diese nach der Registrierung über einen längeren Zeitraum. Die Plattform sollte daher intuitiv bedienbar sein und einen großen Funktionsumfang bieten.

Wie viele Broker, die auf den MetaTrader von Metaquotes als Handelsplattform setzen, vertraut Markets.com daneben auf eine hauseigene Lösung. Der Markets Web Trader wird vom Broker als eine der führenden Plattformen der Handelsbranche beschrieben – Grund genug, diese genau unter die Lupe zu nehmen. Als Vorteil für Anwender dürfte sich ohne Frage die intuitive Gestaltung der Plattform erweisen. Die Menüführung ist so gestaltet, dass relevante Informationen mit wenigen Klicks abgerufen werden können. Die Navigation in der Plattform dürfte daher auch unerfahrenen Anwendern leicht fallen.

MT4
metatrader
MT5
metatrader
IOS
Android
Brokereigene Software

Weiterhin ist die Handelsplattform mit zahlreichen leistungsfähigen Analyse- und Entscheidungshilfe-Tools ausgestattet. Die können Anleger nutzen, um bei ihren Trades noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Den gleichen Funktionsumfang für unterwegs bietet die Markets-App. Diese wurde für Endgeräte mit Android oder iOS entwickelt und bieten mobilen Zugriff auf den Handel mit Devisen und anderen Instrumenten.

Als besonders positiv findet in unseren Markets.com Erfahrungen die Tatsache Erwähnung, dass beide Plattformen fortlaufend optimiert werden und dabei auf Nutzerwünsche eingegangen wird.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_4_image
  • Hauseigene Handelsplattform: Markets Web Trader
  • Handel auch über MetaTrader 4 und MetaTrader 5 möglich
  • Mobile Markets-App für iOS und Android
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5. Usability

5.) Usability der Website: Angebot vollständig auf Deutsch

Die zuvor beschrieben Handelsplattformen sind nicht der einzige Ort, an dem sich beim Broker angemeldete Trader häufig aufhalten werden. Auch auf dessen Onlinepräsenz sind zahlreiche Informationen zu finden, die beim Trading einen Mehrwert bieten könnten. Aus diesem Grund sollten Anleger an die Website einen ähnlichen hohen Wert in Sachen Usability legen wie an die Handelsplattform.

Unsere Erfahrungen mit Markets.com lassen darauf schließen, dass auch das Onlineangebot des Brokers höchsten Ansprüchen gerecht wird. Als besonderes positiv ist anzubringen, dass das gesamte Angebot auf Deutsch zur Verfügung steht. Dies ist für deutschsprachige Anleger auf der einen Seite zwar wünschenswert, gerade bei internationalen Brokern jedoch nicht immer selbstverständlich. Doch auch anderssprachige Anleger können die Seite problemlos nutzen, da insgesamt 14 Sprachversionen zur Auswahl stehen. Neben Deutsch und Englisch beispielsweise auch Spanische, Russisch, Arabisch oder Italienisch.

Die klare Menüführung gibt eindeutig einen Aufschluss darauf, wo Interessierte welche Informationen finden. Über „Nachrichten und Analysen“ können sie sich über aktuelle Entwicklungen ihrer Assetklassen informieren. „Trading-Tools“ fasst Werkzeuge zur Fundamentalanalyse und Technischen Analyse zusammen. Differenzkontrakten werden in einer eigenen Kategorie („CFDs handeln“) im Detail vorgestellt. Anleger finden hier neben allen handelbaren Instrumenten auch die Handelszeiten und Gebühren. Für weitere Informationen wurde im „Support-Center“ ein Wissensbereich eingerichtet.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_5_image
  • Ansprechendes Design mit klarer Menüführung
  • Webseite auf Deutsch und 13 weiteren Sprachen
  • Zahlreiche Informationen über den CFD-Handel
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
6. Support

6.) Kundensupport: Rund um die Uhr an fünf Tagen pro Woche

Der Markets.com Forex Handel ist auch für Anfänger möglich. Diese können ihre ersten Schritte auf dem Demokonto machen und sich über Trading-Tools, Nachrichten und Expertenanalysen mit tiefergehenden Informationen versorgen. Trotz des alles in allem hochwertigen Angebots des Brokers kann es jedoch immer mal wieder auch zu Problem und Fragen kommen. Davon sind nicht nur Anfänger betroffen, auch Profi-Trader müssen hin und wieder den Support in Anspruch nehmen. Dieser sollte daher gut erreichbar sein und fundiert Auskunft geben können.

E-Mail
Telefon
Live-Chat
Vor Ort

Über diese Kanäle ist der Markets.com Support erreichbar:

  • Kontaktformular
  • Live-Chat

Damit bietet der Broker gerade so das Minimum an Kontaktmöglichkeiten. Bei vielen anderen Brokern gehört eine kostenfreie Hotline mittlerweile zum Standard, vielerorts wird sogar ein Video-Chat angeboten. Als internationaler Broker scheint Markets jedoch bewusst nur diese beiden Varianten zu wählen, da sie mit dem geringsten Personalaufwand einhergehen. Für eine persönliche Betreuung müssten ansonsten auch Mitarbeiter in allen Sprachvarianten zur Verfügung stehen, die auf der Website vorzufinden sind.

Positiv anzumerken ist, dass der Support zu den Handelszeiten gut erreichbar ist. Bei der Kontaktaufnahme via Formular ist jedoch mit einer gewissen Bearbeitungsdauer zu rechnen. Über den Live-Chat erhalten Anleger zwar schnelle Hilfe, unsere Markets.com Erfahrungen weisen jedoch darauf hin, dass die Beantwortung zunächst über einen Bot geschieht.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_6_image
  • Support per Kontaktformular und Live-Chat
  • Rund um die Uhr an fünf Tagen pro Woche
  • Umfangreiche FAQ wurde eingerichtet
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
7. Zahlungen

7.) Zahlungsmethoden: Einzahlungen und Abhebungen gebührenfrei

Wie anfangs bereits erwähnt, beträgt die Mindesteinzahlung zur Einrichtung eines Markets.com Echtgeldkontos 100 EUR oder den Gegenwert in einer anderen Währung. Akzeptiert werden Einzahlungen in nahezu allen Währungen, die über den Broker auch handelbar sind. Eine vollständige Auflistung der Währungsoptionen finden Interessierte auf der Website im Einzahlungsabschnitt.

Welche Zahlungsmethoden stellt Markets zur Auswahl?

  • Kreditkarte (VISA und MasterCard)
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill
  • Sofortüberweisung

Brokern außerhalb Deutschlands stehen daneben einige weitere Möglichkeiten zur Verfügung. Hierzu gehören unter anderem ein Fast Bank Transfer über Envoy oder WorldPay, Ideal und Multibanco. Elektronische Überweisungen sind mit einer Bearbeitungsdauer von ein bis zwei Werktagen verbunden. Deutlich schneller sind Einzahlungen über andere Dienste. Hier erscheint das Guthaben sofort auf dem Handelskonto, mindestens aber innerhalb von 24 Stunden. Seitens Markets.com werden keinerlei Gebühren erhoben, unabhängig  von der genutzten Bezahlmethode.

  • banktransfer
  • creditcard
  • paypal
  • neteller
  • skrill

Anleger sollten sich vor der Nutzung eines Dienstes jedoch darüber informieren, ob dieser Gebühren auf den Bezahlvorgang erhebt. VIP Kunden von Markets werden diese laut unseren Markets.com Erfahrungen im Anschluss wieder erstattet. Hierzu ist ein Einzahlungsbetrag von mindestens 2.500 USD notwendig. Ähnliches gilt für Auszahlungen. Hierbei ist jedoch auf den Mindestauszahlungsbetrag zu achten, der bei 5 EUR für Skrill und Neteller, 10 EUR für PayPal und Kreditkarten und 20 EUR für Banküberweisungen innerhalb der EU liegt.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_7_image
  • Mindestkapitalisierung: 100 EUR
  • Kreditkarte, Skrill, Neteller, PayPal, Banküberweisung
  • Keine Gebühren bei Einzahlungen und Abhebungen
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
8. Zusatzangebote

8.) Zusatzangebote: Nachrichten und Analysen von Experten

Anleger sollten bei einem Broker Vergleich stets auch einen Blick auf die Zusatzangebote richten. Diese bieten meist einen erheblichen Mehrwert und können daher gewinnbringend im FX-Handel eingesetzt werden. So können sich Interessierte beispielsweise über die Website über aktuelle Entwicklungen auf dem Forexmarkt informieren. Vorgestellt werden dabei Ereignisse, die aktuell einen Einfluss auf den Kurswert einer Währung haben oder in Zukunft haben könnten. Dieser Service wird nicht nur für den Devisenhandel angeboten, auch Aktien-, Indizes-, Rohstoffe- oder Krypto-Trader können hiervon profitieren.

E-Mail
Wirtschafts- Kalender
E-Book
Videos
Onlinekurse
Demokonto

Außerdem können sich Anleger über die „Brexit Watch“ über alle Entwicklungen im Hinblick auf den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union informieren. Einziger Negativaspekt an diesem Zusatzangebot: sämtliche Nachrichten werden bisher nur in englischer Sprache veröffentlicht. Dies gilt jedoch nicht für die Trading-Tools, die größtenteils auch auf Deutsch angeboten werden. Hierzu gehören ein Wirtschaftskalender und eine umfangreiche Auflistung aller relevanten Events und Ereignisse.

Über Online-Seminare können sich Anleger außerdem über zahlreiche Themengebiete informieren und so ihr Tradingwissen erweitern. Die Angebote sind kostenlos, jedoch müssen sich Interessierte rechtzeitig vorher anmelden. Termine und Themen der Online-Seminare werden über die Website des Brokers bekanntgegeben. Die Themenfelder wechseln regelmäßig und umfassen beispielsweise Grundwissen für den Forexhandel oder die Vorstellung der wichtigsten Indikatoren.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_8_image
  • Tools zur Fundamental- und technischen Analyse
  • Kostenlose Online-Seminare
  • Nachrichten und Analysen zu Forex
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
9. Regulierung

9.) Regulierung & Einlagensicherung: Über CySEC regulierter Anbieter

Ist Markets.com seriös oder ist Markets.com Betrug? Es ist absolut gerechtfertigt, sich diese Frage als Anleger zu stellen. Immerhin wird dem Unternehmen zum Teil ein großer Teil des eigenen Kapitals anvertraut – und dieses sollte schließlich nur den Risiken unterliegen, die der FX-Markt mit sich bringt. Die Seriosität des Brokers haben wir in unserem Test daher ebenfalls untersucht. Ein Indiz für diese stellt stets die Regulierung durch eine Aufsichtsbehörde dar. Markets.com wird von der Safecap Investments Limited betrieben, die ihren Sitz auf Zypern hat. Dadurch findet die Regulierung durch die CySEC und die FCSA statt.

CySEC
Regulierungsbehörde
MIFID II
Ja
20000
Einlagensicherung

Beim Online-Trading garantiert der Broker die Einhaltung hoher Sicherheits- und Datenschutzstandards. Durch die Nutzung sicherer SSL-Verbindungen können sensible Daten bei der Nutzung Web- oder Mobilplattform nicht durch Dritte ausgespäht werden. Weiterhin werden Auszahlungen nur auf Konten durchgeführt, von denen zuvor auch Einzahlungen getätigt wurden.

Für Finanzdienstleistungsunternehmen auf Zypern wurde ein Entschädigungsfonds eingerichtet. Dieser entschädigt Anleger, wenn der Broker aufgrund einer Insolvenz seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Die maximale Höhe der Entschädigung beträgt 20.000 EUR. Diese Summe gilt pro Kunde des Brokers und kann durch mehrere Tradingkonten nicht erhöht werden. Zu den regulatorischen Auflagen gehört außerdem, dass Kundengelder segregiert von Unternehmensgeldern verwahrt werden müssen.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_9_image
  • Regulierung durch CySEC und FCSA
  • Segregierte Aufbewahrung von Kundengeldern
  • Einlagensicherung bis max. 20.000 EUR
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
10. Auszeichnungen

10.) Auszeichnungen: Zahlreiche Awards in wenigen Jahren

Ein weiteres Indiz für die Seriosität stellt die Anzahl der gewonnenen Awards dar. Diese werden meist von renommierten Fachblättern oder anderen Einrichtungen vergeben. So können sich Anleger weitestgehend sicher sein, dass es sich beim Angebot des Brokers nicht um Betrug handelt. Ansonsten würden die Broker kaum ausgezeichnet werden oder könnten sich über mehrere Jahre am Markt halten.

Markets.com hingegen wurde 2008 gegründet, kann also bereits auf eine über zehnjährige Unternehmensgeschichte zurückblicken. Anfangs noch unter dem Namen GFC Markets bekannt, fand die Umbenennung nach der Fusion der Safecap Investments Ltd. mit dem Software-Entwickler TradeFX statt. Das daraus entstandene Unternehmen wurde 2015 wiederum für über 450 Millionen Euro von der Playtec plc aufgekauft.

Im Laufe der Jahre war es Markets.com möglich, diverse Preise bei unterschiedlichen Verleihungen zu gewinnen. An der London Investor Show 2012 wurde der Broker beispielsweise mit dem Best Customer Service Award im Bereich Forex ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielt man diese Auszeichnung außerdem beim  Global Banking & Finance Review. Zuletzt erhielt der Broker in 2017 zwei Auszeichnungen bei den UK Forex Awards. Hier ging Markets als Sieger aus den Kategorien Best Forex Trading Platform und Best Forex Provider hervor.

Trader Rating
Markets.comreview_summary_group_10_image
  • Mit diversen Preisen seit Gründung ausgezeichnet
  • Insbesondere für Forex-Angebot und Kundensupport
  • Weitere Preise in anderen Kategorien
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

11.) Fazit: Broker mit umfangreichem Handelsangebot

Den Abschluss unserer Markets.com Forex Erfahrungen bildet ein zusammenfassendes Fazit. Über dieses haben Interessierte die Möglichkeit, sich nochmals über alle Stärken und Schwächen des Brokers zu informieren. Unser Testbericht kann daher problemlos in einem Vergleich herangezogen werden, um herauszufinden, wer bester Forex Broker ist. Zu den Stärken von Markets gehört zweifelsfrei das umfangreiche Handelsangebot. Über 50 Währungspaare – darunter alle Hauptwährungen – sorgen für eine ausreichend große Auswahl. Hinzu kommen CFDs auf zahlreiche weitere Instrumente. Die Auswahl der Handelsplattformen ist mit dem MT4, MT5 sowie dem Markets Web Trader ausreichend groß.

Gebühren fallen beim Broker in Form des Spreads an, eine zusätzliche Kommission wird hingegen nicht erhoben. Der Spread ist weitestgehend konkurrenzfähig, wobei insbesondere bei den exotischen Devisenpaaren hohe Kosten anfallen können. Abschließend bleibt festzuhalten, dass die Vorteile des Brokers die Nachteile klar überwiegen. Dennoch ist ein Vergleich empfehlenswert. Nur so lässt sich herausfinden, ob das Angebot zu den eigenen Vorstellungen passt.

Stärken

  • große Auswahl an Basiswerten
  • kostenloses Demokonto
  • viele Einzahlungsmöglichkeiten
  • hoher Sicherheitsstandard

Schwächen

  • kein Wochenend-Support
Test result
Gesamt

Bewertungen
0
Broker
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Markets.com
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Werde Teil der Asktraders Community und erzähle uns von Deinen Erfahrungen!

Ihre Bewertung
Ihre Meinung

Zurzeit gibt es keine Bewertungen