Trade.com Forex Erfahrungen: Broker hält über 55 Währungspaare bereit

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 09.10.2018

In unseren Trade.com Forex Erfahrungen stellen wir einen Broker vor, der bereits seit 2009 aktiv ist. Trade.com ist eine Marke von Leadcapital Markets Ltd. Der Unternehmenssitz befindet sich in Limassol, Zypern, wo die Regulierung durch die CySEC stattfindet.

Neben dem Trade.com Forex Handel bietet der Broker auch CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen, ETFs und Kryptowährungen. Unser Fokus liegt jedoch auf dem Forexangebot des Brokers, welches wir in nachfolgendem Testbericht vorstellen. Interessierte gewinnen dadurch einen Einblick in die handelbaren Basiswerte, Kosten und Kontoarten.

Highlights
  • Hebel von max. 1:30 für Forex
  • Enge Spreads, keine Provisionen
  • Über 55 Währungspaare handelbar
  • Trading über MT4 und WebTrader
21.
von 25 Forex Broker
Trade.com
Trade.com Erfahrungen
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Sitz und Regulierung

Zypern (CySEC)

Gebühren und Spread

Depends on account type

Hebel

bis zu 1:30

Markt Modell

Market Maker

Handelsplattform

MT4

Mobile Trading & Apps

Demokonto

Ja

Handelsangebot

55 Währungen

Mindesteinzahlung

100 €

Service und Zusatzleistungen

Live
Hotline
E-mail
Wirtschaftskalender
Videos
Kurse/Seminare

1. Handelsangebot

1.) Forex Handelsangebot: Viele Majors, Minors und Exotics

Der Forexhandel findet beim Broker mit einem maximalen Hebel von 1:30 statt. Dadurch haben Trader die Möglichkeit, durch Hinterlegung einer verhältnismäßig geringen Sicherheitsleistung hohe Handelsvolumen zu traden. Zu beachten ist jedoch, dass dieser Maximalhebel nur beim Handel über die Tradingplattform MetaTrader 4 und nur bei beliebten Währungspaaren zur Verfügung steht. Im Rahmen unserer Forex Handel Trade.com Erfahrungen war beim Trading über den WebTrader ein maximaler Hebel von 1:30 für Majors und 1:20 für Minors möglich.

55
Währungen
Anzahl
26
Indizes
Anzahl
19
Rohstoffe
Anzahl
250
Aktien
Anzahl

Unter der Kategorie „Majors“ sind bei Trade.com alle Währungspaare zusammengefasst, die den US-Dollar als Basis oder Kurswährung beinhalten. Als Minors werden alle Kombinationen von Hauptwährungen bezeichnet, die nicht den US-Dollar beinhalten. Also beispielsweise EURCHF oder CADJPY. Außerdem einige Währungspaare, die den US-Dollar und eine Nebenwährung enthalten. Die Kategorie „Exotics“ fasst alle Währungspaare zusammen, die eine Währung aus einer kleinen oder aufstrebenden Volkswirtschaft beinhalten. Beispielhaft sind hierbei folgende zu nennen:

Handelbar:
eur-flag
EUR/USD
usd-flag
usd-flag
USD/JPY
jpy-flag
gbp-flag
GBP/USD
usd-flag
usd-flag
USD/CHF
chf-flag
aud-flag
AUD/USD
usd-flag
nzd-flag
NZD/USD
usd-flag
usd-flag
USD/CAD
cad-flag

In der Summe ergeben sich daraus 55 handelbare FX-Paare. Dank des ausgeglichenen Verhältnisses zwischen Majors, Minors und Exotics dürften Anleger problemlos eine passende Gelegenheit zum Handel finden. In unserem Trade.com Test war der Handel von Sonntag um 21:05 Uhr bis Freitag um 21:00 Uhr (GMT) möglich.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_1_image
  • über handelbare 50 FX-Paare
  • Majors, Minors und Exotics vertreten
  • Hebel bis 1:30 bei Handel über MT4
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2. Kosten

2.) Forex Handelskosten: Spreads ab 1,0 Pips, keine Kommission

Wenn Handelsgebühren beim FX-Trading anfallen, haben diese stets eine negative Auswirkung auf die Rendite des Traders. Daher sollten Anleger beim Forex Broker Vergleich unbedingt auf mögliche Zusatzkosten achten. Beim Trade.com Forex Handel fallen Gebühren lediglich über den Spread, also die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis an. Eine Kommission erhebt der Broker bei der Positionseröffnung jedoch nicht.

1:30
Max Hebel
Micro-Lot
Positionsgröße
100 €
Mindesteinzahlung
Market Maker
Markt Modell

Beim Handel über den WebTrader können Anleger von einem Spread ab 1,0 Pips profitieren. Damit bietet Trade.com einen engen Spread für eines der weltweit beliebtesten Devisenpaare. Dieses Niveau kann der Broker jedoch nicht halten. Für alle anderen Majors fallen Spreads von 2,0 bis 4,0 Pips an. Lediglich das Forexpaar USDINR liegt ebenfalls bei einem Spread von 1,0. Alle anderen Paare liegen darüber. Ähnliches gilt für den Handel über den MetaTrader 4. Hier bietet EURUSD ebenfalls den günstigsten Spread, allerdings liegt dieser bei 3,0 Pips.

Der Broker weist außerdem darauf hin, dass zu bestimmten Uhrzeiten die Spreads für PLN-Währungspaare und die Währungen NOK und SEK deutlich höher sein können. Eine ausführliche Tabelle finden Interessierte auf der Website von Trade.com.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_2_image
  • keine Gebühren für Kontoeröffnung und -führung
  • Mindesteinlage: 100 USD
  • Spreads ab 1,0 Pips für Majors
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3. Account

3.) Konten & Accounts: Basic, Classic, Gold und Platin

Oftmals können Trader aus verschiedenen Kontomodellen wählen und so das Trading ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Hiervon bildet auch Trade.com keine Ausnahme. In unseren Trade.com Erfahrungen konnten wir zwischen vier Kontotypen mit jeweils unterschiedlichen Mindestanforderungen und Features auswählen. Dazu gehörten:

  • Basic (Mindestkontogröße: 100 USD)
  • Classic (Mindestkontogröße: 2.500 USD)
  • Gold (Mindestkontogröße: 10.000 USD)
  • Platin (Mindestkontogröße: 50.000 USD)

Die Mindestkontogröße gibt den Kontostand an, den das Konto aufweisen muss, um sich für den jeweiligen Konto-Typen zu qualifizieren. Eine Mindestkapitalisierung von 100 USD ist im Anschluss an die Kontoeröffnung demnach in jedem Fall zu leisten. Je höher die Anforderung an die Mindestkontogröße ist, desto größer sind auch die Vorteile für Kunden. Während Basic-Kunden beispielsweise nur Zugriff auf eine tägliche Analyse in Form eines Morgenberichts, Video-Tutorials und einen 24 Stunden Kundendienst haben, profitieren Gold-Kunden zusätzlich beispielsweise von Webinaren, Seminaren und einer täglichen Premium-Analyse. Platin-Kunden erhalten darüber hinaus sogar Zugriff auf den Premium-Kundendienst.

Im Rahmen unserer Trade.com Forex Erfahrungen war jedoch auch eine Gemeinsamkeit zwischen den Trading Accounts auszumachen. Für alle Konten stehen sowohl der MetaTrader 4 als auch der WebTrader als Handelsplattform zur Auswahl. Bei beiden handelt es sich um leistungsstarke Plattformen, die sich an die Bedürfnisse der Trader anpassen lassen.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_3_image
  • Vier verschiedene Konto-Modelle
  • Höherer Status schaltet mehr Features frei
  • Mindestkapitalisierung: 100 USD
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4. Plattform

4.) Forex Handelsplattformen: MetaTrader 4 und WebTrader

Für den Forexhandel greift der Broker auf eine der beliebtesten Handelsplattformen aller Zeiten zurück: den MetaTrader 4. In unserem Trade.com Test stand der MT4, wie die Handelsplattform kurz genannt wird, für jede Kontoart zur Auswahl. Diese Trade.com Trading Software muss vor der Nutzung heruntergeladen und auf einem Desktop-Computer oder einer mobilen Benutzeroberfläche installiert werden. Diese Version des MetaTraders von MetaQuotes steht für folgende Betriebssysteme kostenlos zur Verfügung:

  • Windows-Rechner
  • App (deutsch) für Android
  • App (deutsch) für iOS
MT4
metatrader
MT5
metatrader
IOS
Android
Brokereigene Software

Über die Trade.com Plattform erhalten Anleger Zugriff auf zahlreiche professionelle Instrumente, die beispielsweise das automatische Trading ermöglichen. Außerdem stehen zahlreiche Tradingstrategien zur Auswahl, über die sich der Forex-Handel den eigenen Bedürfnissen entsprechend anpassen lässt. Über den MT4 können Trader allerdings nicht nur Devisen handeln, er bietet auch Zugriff auf Differenzkontrakte, Rohstoffe, Anleihen, Indizes und den Futures-Markt. Da die App der Desktop-Version in kaum etwas nachsteht, fallen unsere App Erfahrungen ähnlich gut aus.

Doch auch die zweite Trade.com Software ist einen Blick Wert. Hierbei handelt es sich um den Cosmos WebTrader, der den Zugriff auf das Handelskonto direkt über den Browser ermöglicht. Dadurch können Handelspositionen von nahezu jedem Rechner aus verwaltet werden.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_4_image
  • Handelsplattform: MetaTrader 4 und WebTrader
  • Forex-Handel über Browser und Windows-Rechner
  • mobile App (iPhone / Android) vorhanden
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5. Usability

5.) Usability der Website: Wichtige Informationen auf einen Blick

Broker sind in der Regel bestrebt, eine professionelle Website anzubieten. Diese soll die Seriosität des Brokers unterstreichen, außerdem ist der erste Eindruck bei der Wahl des Handelspartners oftmals entscheidend. Aus diesem Grund können wir in unseren Erfahrungen mit Trade.com von einem Onlineauftritt berichten, der alle Kriterien an eine moderne Website erfüllt.

Das Design ist modern und zurückhaltend, bietet dennoch eine Übersicht über alle wichtigen Informationen. So präsentiert der Broker auf der Hauptseite beispielsweise aktuelle Kurse beliebter Instrumente. Über einen Klick auf den Namen gelangen sie umgehend zur Handelsseite. Das Hauptmenü gliedert sich in folgende Kategorien:

  • Konten (Arten, Konto eröffnen)
  • Vermögenswerte (Devisen, Cryptos, Anleihen)
  • Plattformen (MetaTrader 4 und WebTrader)
  • Ressourcen (Marktnachrichten, Wirtschaftskalender)

Dadurch gelangen Interessierte mit wenigen Klicks zu allen relevanten Informationen. Auch der Bildungsbereich mit seiner umfangreichen FAQ ist an dieser Stelle positiv zu erwähnen. In diesem finden Trader Informationen zu zahlreichen Themengebieten. Beispielsweise wird hier erklärt, wie Trader das Konto löschen können, wann es zur Erhebung einer Inaktivitätsgebühr kommt oder welche Funktionen ein Handelskonto bietet.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_5_image
  • Modernes Design, auch für Smartphones und Tablets optimiert
  • Webseite auf Deutsch und zahlreichen weiteren Sprachen
  • Zugang zu vielen Informationen direkt über Hauptseite
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
6. Support

6.) Kundensupport: Deutscher Support über Live-Chat

Lead Capital Markets, das Unternehmen hinter Trade.com, ist in Zypern ansässig. Büros in anderen Ländern existieren nicht, weswegen die Postanschrift ebenfalls in Zypern liegt. Allerdings ist das Büro für Trader aus dem Ausland über internationale Telefonnummern erreichbar. Dieser Service wird in zahlreichen europäischen und nicht-europäischen Ländern angeboten. In unserem Trade.com Forex Erfahrungen können wir ebenfalls von einer Rufnummer für deutsche Kunden berichten. Hilfesuchende müssen jedoch beachten, dass es dabei zu zusätzlichen Kosten kommen kann.

E-Mail
Telefon
Live-Chat
Vor Ort

Immerhin aber findet die Beantwortung der Anliegen auf Deutsch statt. Der Kundenservice ist von Sonntag, 22:00 Uhr (GMT) bis Freitag, 22:00 Uhr (GMT) erreichbar. Damit bietet er einen ausreichenden Support an allen Handelstagen. Weitere Kontaktmöglichkeiten bestehen per E-Mail und über einen Live-Chat. Dieser kann von jeder Unterseite des Onlineauftritts aus gestartet werden. Für deutsche Kunden stehen ebenfalls deutsche Berater zur Verfügung. Eventuell kann es hier aber zu kurzzeitigen Verzögerungen zu Spitzenzeiten kommen, wenn alle Berater bereits im Kundengespräch sind.

Kunden erfahren nicht nur durch den Support Hilfe bei Fragen und Problemen. Der Broker bietet außerdem einen großen Wissensbereich, über den sich Interessierte kostenlos weiterbilden können. Das Ausbildungszentrum bietet unter anderem eine Einführung in den Währungshandel, MT4 Tutorials, Trading-Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene und weitere interessante Themen.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_6_image
  • Live-Chat, Telefon und E-Mail
  • Support antwortet im Live-Chat auf Deutsch
  • Ausbildungszentrum mit informativen Materialien
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
7. Zahlungen

7.) Zahlungsmethoden: Keine Trade.com Auszahlung Gebühren

Der Handel bei Trade.com setzt die Kapitalisierung des Kontos voraus. In unseren Trade.com Erfahrungen haben wir bereits von den Mindestkontoständen berichten, die für die einzelnen Kontomodelle erreicht werden müssen. Die minimale Einzahlung beträgt 100 EUR und gilt für das Classic Konto. Alle anderen Kontotypen müssen durch höhere Einlagen freigeschaltet werden.

Zur Einzahlung auf dem Handelskonto bietet der Broker folgende Möglichkeiten an:
  • Kredit- oder Debitkarte
  • Banküberweisung
  • Skrill
  • Neteller

Weitere Bezahlmethoden, wie etwa PayPal, werden durch den Broker nicht unterstützt. Einen Grund zur negativen Kritik stellt dies jedoch nicht dar, der Onlinebezahldienst PayPal wird generell nur von wenigen Anbietern in unserem Broker Vergleich unterstützt. Hauptgrund dürfte sein, dass über PayPal getätigte Zahlungen leicht wieder rückgängig gemacht werden können. Diesem Risiko wollen sich die Broker offenbar nicht aussetzen. Mit Skrill und Neteller sind jedoch zwei beliebte E-Wallets als Alternative verfügbar.

  • creditcard
  • paypal
  • neteller

Positiv zu erwähnen sind die Gebühren, die für Ein- und Auszahlungen anfallen. Denn auf diese verzichtet der Broker gänzlich. Dennoch empfehlen wir, bei der Hausbank oder dem Kreditkarteninstitut nachzufragen, ob durch diese Gebühren beispielsweise bei einer Trade.com Auszahlung anfallen. Auf diese hat der Broker jedoch keinerlei Einfluss.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_7_image
  • Mindestkapitalisierung von 100 EUR erforderlich
  • Banküberweisung, Kreditkarte, Skrill, Neteller
  • Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
8. Zusatzangebote

8.) Zusatzangebote: Extra-Services für Gold- und Platin-Kunden

Bereits zuvor haben wir in unseren Trade.com Erfahrungen davon berichtet, dass für Kunden mit Gold- oder Platin-Status zusätzliche Extras bereitstehen. Hierbei handelt es sich nicht nur um den Zugang zu informativen Webinaren und Seminaren sowie einen persönlichen Kontomanager. Diese Trader erhalten täglich außerdem eine Premium-Analyse und Zugriff auf die Trading Central. Hierbei handelt es sich um ein leistungsstarkes Plug-In zur Übermittlung von Analysen und Forschungsergebnissen an mehrere Plattformen.

Die Trading Central kann in den MetaTrader 4 integriert werden und stellt anschließend unabhängige Finanzrecherchen zur Verfügung. Dabei geht das Plug-In regelkonform vor und hält sich an die Richtlinien der führenden Börsenbehörden.

E-Mail
Wirtschafts- Kalender
E-Book
Videos
Onlinekurse
Demokonto

Ein weiteres Zusatzangebot, auf das wir unseren Fokus richten möchten, ist das Trade.com Demokonto. Mittlerweile ist es marktüblich, dass Broker kostenlose Demokonten anbieten. Auch Trade.com macht keine Ausnahme und stellt interessierten Anlegern ein gebührenfreies Demokonto mit virtuellem Startkapital zur Verfügung. Über dieses können sie den Handel unter Realbedingungen nachempfinden. Das eigene Kapital steht dabei jedoch nicht auf dem Spiel. Auch Profis nutzen Demokonten gerne, um neue Strategien ohne Risiko zu testen. Haben sie damit Erfolg, kann die Strategie auch im Live-Handel angewandt werden.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_8_image
  • Großes Bildungsangebot mit Ausbildungszentrum
  • Kostenloses Plug-In für MT4: Trading Central
  • Demokonto mit virtuellem Startkapital
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
9. Regulierung

9.) Regulierung & Einlagensicherung: Handel gemäß EU-Richtlinien

Wie berichtet, liegt die Mindesteinzahlung für das Classic Konto bei geringen 100 EUR. Wer jedoch den Handel aktiv betreiben will, wird schnell dazu übergehen, höhere Summen einzuzahlen. Bevor er dies tut, sollte sich jeder Anleger jedoch die Frage stellen: ist Trade.com seriös oder ist Trade.com Betrug? Ein Indiz für die Seriosität des Brokers stellt die lange Zeitspanne dar, die dieser bereits am Markt vertreten ist. In dieser sind keine Fälle von Betrug oder Abzocke bekannt. Auch Testberichte im Internet lassen nicht darauf schließen, dass es sich um einen unseriösen Broker handelt. Zu selbiger Erkenntnis kommen wir in unseren Trade.com Forex Erfahrungen.

CySEC
Regulierungsbehörde
MIFID II
Ja
20
Einlagensicherung

In diesem Zusammenhang wird immer auch ein Blick auf eine vorhandene Regulierung geworfen. Da es sich bei Trade.com um eine Marke der Leadcapital Markets Ltd handelt, die in Zypern autorisiert und reguliert ist, trifft dies auch auf das gesamte Angebot des Brokers zu. Die Cyprus Securities and Exchange Commission (kurz: CySEC) trägt dafür Sorge, dass internationale Standards eingehalten werden.

Bezüglich der Einlagensicherung ist in unserem Erfahrungsbericht auf die Mitgliedschaft im Investor Compensation Fund (ICF) hinzuweisen. Es besteht dadurch eine Absicherung bis zu 20.000 EUR pro Kunde, falls es beispielsweise zur Insolvenz des Brokers kommen sollte.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_9_image
  • Regulierung durch CySEC
  • Strikte Trennung von Kundengeldern und Firmenkapital
  • Einlagensicherung bis 20.000 EUR pro Kunde
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
10. Auszeichnungen

10.) Auszeichnungen: Weitestgehend positive Kundenrezensionen

Während viele andere Broker Awards und Auszeichnungen auf ihrer Website präsentieren, nutzt Trade.com diese Gelegenheit nicht. In unseren Forex Trade.com Erfahrungen müssen wir daher darauf verzichten, von renommierten Auszeichnungen auf wichtigen Handelsmessen zu berichten.

Aus diesem Grund konzentrieren wir uns an dieser Stelle auf die Meinungen von Kunden, die in der Vergangenheit bereits am Trade.com Forex Handel teilgenommen haben. Denn diese zeichnen ein eindeutiges Bild des Brokers. In der Regel wird das große Portfolio des Anbieters positiv wahrgenommen. Dies bezieht sich jedoch nicht nur auf das Devisenangebot, auch das weitere Angebot aus Indizes, Rohstoffen und Anleihen weiß zu überzeugen. Mit dem maximalen Hebel von 1:30 lassen sich bereits mit einer geringen Margin verhältnismäßig große Volumen am Markt bewegen. Professionellen Tradern ist dieser Hebel jedoch oftmals zu klein, sie bevorzugen Hebel von 400:1 oder gar 500:1. Zu beachten ist dabei jedoch, dass mit der Höhe des Hebels auch das Risiko steigt. Außerdem hat die ESMA den maximalen Hebel auf 1:30 beschränkt. Wer höhere Hebel handeln will, muss daher vom Broker als professioneller Kunde eingestuft werden.

Lob erntet der Broker weiterhin für das umfangreiche Bildungsangebot aus Webinaren, Video-Tutorials und Seminaren. Einsteiger sollten dieses in vollem Umfang ausnutzen und so ihr eigenes Wissen in Bezug auf Tradinginstrumente ausbauen.

Trader Rating
Trade.comreview_summary_group_10_image
  • Seit 2009 am Markt aktiv
  • Keine Auszeichnungen auf der Website
  • Kunden bewerten den Broker meist positiv
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Fazit: Gutes Brokerage-Angebot, Spreads über dem Durchschnitt

Mit einer Zusammenfassung unserer Erfahrungen mit Trade.com endet dieser Bericht. Wir empfehlen, sich nicht nur dieses Fazit durchzulesen, wenn Sie aktuell auf der Suche nach dem passenden Broker sind. Lesen Sie diesen Erfahrungsbericht aufmerksam durch und vergleichen den Broker so mit anderen Mitbewerbern. Durch die kostenlose Erstellung eines Demokontos ist es abschließend möglich, das passende Angebot zu finden.

Zunächst möchten wir die positiven Aspekte nennen, die wir in unserem Test gewinnen konnten. So sind die Trade.com App Erfahrungen durchweg positiv, was vor allem auf die Nutzung des MetaTrader 4 als Handelsplattform zurückzuführen sein dürfte. Die vier Kontomodelle bieten eine ausreichend große Auswahl für Einsteiger und professionelle Trader. Die Mindesteinzahlungen sind dabei auf einem fairen Niveau. Der Broker bietet darüber hinaus zahlreiche Bezahlmethoden an, die ausnahmslos gebührenfrei bei Trade.com genutzt werden können. So entstehen Handelskosten lediglich durch den Spread. Damit kommen wir zu den negativen Erkenntnissen. Der Broker bietet zwar enge Spreads ab 1,0 Pips, allerdings trifft dies nur auf zwei Währungspaare zu. Bei den übrigen Währungen befinden sich die Spreads in unseren Augen über dem Durchschnitt.

Die Bewertung des Kundensupports fällt ausgeglichen aus. Zum einen steht zwar ein deutscher Support zur Verfügung, was für internationale Broker nicht selbstverständlich ist. Zum anderen wird für die Hotline allerdings eine ausländische Rufnummer genutzt, durch die es zu zusätzlichen Kosten kommen kann. Eine Alternative bietet der Live-Chat, auch dieser wird von deutschsprachigen Mitarbeitern betreut.

Stärken

  • Handel über MT4 und WebTrader
  • geringe Mindesteinlage: 100 EUR
  • Hebel von bis zu 1:30
  • Demokonto mit 10.000 EUR
  • Ein- und Auszahlungen gebührenfrei

Schwächen

  • Website teilweise auf Englisch
  • überdurchschnittliche Spreads
Test result
Gesamt

Bewertungen
0
Broker
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Trade.com
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Werde Teil der Asktraders Community und erzähle uns von Deinen Erfahrungen!

Ihre Bewertung
Ihre Meinung

Zurzeit gibt es keine Bewertungen