menu-caret
Bekannt aus:
ntv-logo sky-logo comedy-central-logo

Was sind Tages-Pivotpunkte beim Day Trading?

Was sind Tages-Pivotpunkte beim Day Trading?
benjamin-schmitz categorie-icon time-icon2 Monaten zuvor
Antwort auf: Was sind Tages-Pivotpunkte beim Day Trading?
Justin Freeman time-icon2 Monaten zuvor

Die Tages-Pivotpunkte sind ein Preisniveauindikator, die anhand der Preisdaten des Vortages berechnet werden.

Der Pivotpunkt des heutigen Handelstages wird durch die Berechnung des Durchschnitts vom:
Tageshoch des Vortags
Tagestief des Vortags
Abschlusskurs des Vortags

Die Pivotpunkte sind Werkzeuge, welche Sie zum Aufbau einer Handelsstrategie verwenden können. Auch wenn Sie die Argumente und die Nützlichkeit der Pivotpunkte in Frage stellen sollten, ist es dennoch von Vorteil, diese zu überwachen, da einige Marktteilnehmer mit ihnen arbeiten.

Das folgende Diagramm des CFD-Preisverlaufs in SEB zeigt, wie der Tages-Pivotpunkt berechnet wird.

Quelle: City Index Demo Account 2018/11/13

Klassische Handelstrategie

Eine verbreitete Methode für den Handel mit Pivotpunkten besteht darin, die Kursbewegungen der ersten 15 Minuten des Tages zu beobachten. Liegt der Kurs unter dem Pivotpunkt, können Sie eine Short-Position eingehen und wenn er darüber liegt, eine Long-Position. Die Haltezeiten liegen innerhalb eines Tages und Positionen werden an Unterstützungsniveaus oder Widerstandsniveaus geschlossen, abhängig davon, ob Sie long oder short handeln. Ihre Stop-Loss werden normalerweise immer auf der anderen Seite des Pivotpunktes festgelegt.

In der Theorie funktionieren Pivotpunkte wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Die Pivotpunkte sind ein weit verbreitetes Werkzeug, welche bereits seit geraumer Zeit verwendet wird. Selbst wenn Sie diese Punkte nicht aktiv zum Handel nutzen, können Sie davon profitieren, zu wissen, wo sie liegen und welche Auswirkungen sie auf die Preisbildung haben. Die Tatsache, dass andere Marktteilnehmer sich an diesen Pivotpunkten orientieren, zeigt dass es wichtig ist, diese im Auge zu behalten.

Fragen

Auch wenn die Tages-Pivotpunkte wichtig sind, fragen Sie sich eventuell ob es Sinn macht ihr Handelskapital anhand dieser Strategie aufs Spiel zu setzen.

Nehmen Sie sich die Zeit, um die Bedeutung der drei Datenpunkte etwas genauer zu betrachten, welche für die Berechnung ausgewählt wurden. Wie nützlich sind sie als Richtwerte für den heutigen Preisverlaufs?

Warum nicht den Eröffnungspreis des Vortages einbeziehen? Warum reichen nicht zwei Datenpunkte, also das Hoch und das Tief des vorherigen Tages? Die Wahrheit ist, dass einige Trader Methoden mit unterschiedlichen Datenpunkten verwenden.

Man kann zumindest daraus schließen, dass Pivotpunkte irgendwann ziemlich gut funktioniert haben müssen. Jede Methode, mit der sich Gewinne erzielen lassen, findet meist schnell eine loyale Fangemeinde. Sie müssen aber Ihre eigene Schlussfolgerung ziehen, welchen Stellenwert Sie Pivotpunkten einräumen. Auch wenn Sie die Methodik nicht vollständig überzeugt, sollte die Rolle der Pivotpunkte anerkannt und zumindest mit einem ein Demo-Konto getestet werden.

Pivot-Punkte können auf verschiedene Zeitintervalle angewendet werden. Wöchentliche und monatliche Pivot-Punkte werden nach der derselben Methode berechnet, zum Beispiel:

Monatliche Pivotpunkte = mittlerer Durchschnitt von (Höchststand des vorangegangenen Monats + Tiefstand des vorangegangenen Monats + Schluss des vorherigen Monats)

Ein jährlicher oder monatlicher Pivotpunkt kann möglicherweise sogar durch Ihre Intraday Diagramme laufen und bestimmte Preisverläufe erklären.

question-icon 1 view-icon 85