menu-caret
Bekannt aus:
ntv-logo sky-logo comedy-central-logo

Wie kann ich mit Ausbrüchenhandeln?

Wie kann ich mit Ausbrüchenhandeln?
benjamin-schmitz categorie-icon time-icon2 Monaten zuvor
Antwort auf: Wie kann ich mit Ausbrüchenhandeln?
Steve Walters time-icon2 Monaten zuvor

Ausbruch-Handel ist bei Tageshändlern und anderen aktiven Investoren beliebt, die nach zuverlässigen Anlagestrategien oder Möglichkeiten suchen, zu Beginn eines Trends eine Position einzunehmen. Ausbrüche sind häufig der Beginn großer Kursschwankungen und können bei richtiger Anwendung hervorragende Gewinne mit minimalen Risiken erzielen.

Wie sieht ein Ausbruch aus?

Ein Ausbruch tritt ein, wenn sich der Preis einer Aktie oder eines anderen Vermögenswertes außerhalb seines vorherigen Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus bewegt und damit ein Volumenanstieg einhergeht. Sobald sich der Preis durch den Stützwert oder Widerstand bewegt, steigt die Volatilität typischerweise an, was dem Trend zusätzliche Dynamik verleiht. Es ist diese Tendenz zu erhöhter Volatilität und Dynamik, die Ausbruch-Handel so attraktiv für Händler macht.

Es gibt viele verschiedene Märkte und Aufstellungen, die Möglichkeiten für den Handel mit Ausbrüchen bereitstellen. Während der grundlegende Stützwert und Widerstand die Kriterien sind, können diese Teil von Kanälen, Wimpeln und Flaggen, gleitenden Durchschnitten, hohen und niedrigen Schwankungen und jeder anderen Formation sein, die den Stützwert oder Widerstand ausmachen.

Der Ausbruch ist auch deshalb beliebt, weil er für jeden Zeitrahmen verwendet werden kann, von Minuten- bis Wochencharts. Das bedeutet, dass Händler es mit jeder Art von Handel verwenden können.

Nachfolgend finden Sie die grundlegenden Schritte, die Sie unternehmen müssen, wenn Sie mit Ausbrüchen handeln wollen:

  1. Finden Sie einen wahrscheinlichen Kandidaten

Identifizieren Sie Aktien mit starken Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus und verfolgen Sie diese. Je stärker die Unterstützung oder der Widerstand, desto besser. Seien Sie geduldig.

  1. Achten Sie auf den Ausbruch

Nur weil eine Aktie wie ein Kandidat aussieht, bedeutet das nicht, dass ein Ausbruch stattfinden wird. Sie müssen warten und sehen, ob das passiert, und bereit sein, vorzupreschen. Denken Sie daran, auf mehr Volumen und große, starke Bewegungen zu achten.

  1. Ein Gewinnziel haben

Vor dem Eintritt in einen Handel sollten Sie auch wissen, wann Sie den Handel beenden wollen. Dies kann auf dem Abstand zwischen ehemaligem Stützwert und Widerstand beruhen, oder auf der durchschnittlichen historischen Bewegung der Aktie basieren.

  1. Auf einen Wiederholungstest warten

Dies ist ein Schritt, den viele Händler verpassen. Denken Sie daran, dass jedes Mal, wenn eine Aktie das Unterstützungsniveau bricht, das alte Unterstützungsniveau zum Widerstand wird, und jedes Mal, wenn eine Aktie den Widerstand bricht, dass der alte Widerstand zum Unterstützungsniveau wird. Und oft wird ein Lagerbestand zurückverfolgt, um diese Werte innerhalb weniger Tage zu testen. Achten Sie darauf und seien Sie bereit.

  1. Lernen Sie, fehlgeschlagene Transaktionen zu erkennen.

Wenn Sie eine Aktie sehen, die die ehemalige Unterstützungs- oder Widerstandsstufe erneut testet und durchbricht, bedeutet das, dass Ihr Handel fehlgeschlagen ist. Beenden Sie sofort. Nehmen Sie kleine Verluste und lassen Sie Ihre Gewinner laufen. Selbst mit einer soliden Ausbruch-Strategie können Sie erkennen, dass bis zu 40% Ihrer Transaktionen als Verlierer enden.

  1. Schließen Sie keine Handelsgeschäfte bei Marktöffnung.

Es ist unmöglich zu wissen, was die Kurse den ganzen Tag über beeinflussen werden, daher ziehen es viele Händler vor, bis später am Tag zu warten, bevor sie einen verlustbringenden Handel verlassen, für den Fall, dass nach einem schwachen Start ein Aufschwung stattfindet.

  1. Geduldig bleiben

Ich weiß, dass es bereits gesagt wurde, aber es muss wiederholt werden – seien Sie geduldig! Diese Strategie erfordert Ihre Geduld und einen ruhigen Geist. Lassen Sie sich nicht von Ihren Emotionen leiten.

  1. Beenden Sie, wenn Ihr Ziel erreicht ist.

Wenn es keinen Grund gibt, einen Verlust im Handel zu riskieren, dann bleiben Sie in diesem Handel, bis Ihr Kursziel erreicht ist. Verwenden Sie Stopps, um sich zu schützen, falls der Handel schlecht läuft.

Zusammenfassend

Mit Ausbrüchen handeln kann ein erfolgreicher Weg sein, um ein aktiver Händler zu werden. Haben Sie einen Einstiegsplan, bleiben Sie geduldig und folgen Sie dem Plan. Außerdem sollten Sie einen Plan für den Ausstieg haben, damit Sie mit dem Ausbruch-Handel auf dem richtigen Weg zum Erfolg sind.

question-icon 1 view-icon 64