Conners RSI Strategie 2018 – Aktien Strategie für Daytrader!

Die Conners RSI Strategie oder auch 2-Perioden RSI Strategie baut auf der Annahme auf, dass ein Kurs zu einem Durchschnittswert zurückkehrt, wenn dem überverkaufte oder überkaufte Märkte vorausgegangen sind. Die 2-Perioden RSI Strategie wurde von Larry Conners entwickelt, der Marktstrategien in über 20 Büchern behandelt hat. Die Strategie kann beim Daytrading zum Einsatz kommen, aber auch bei Positionen die eine Laufzeit von mehreren Tagen haben. Diese Aktien Strategie legt den Fokus auf überkaufte oder überverkaufte Situationen am Markt, um einen passenden Zeitpunkt für eine Kauf- oder eine Short-Position zu finden.

  • Grundidee: Rückkehr vom Marktpreis zu einem Mittelwert
  • Conners RSI Strategie mit 2 Perioden
  • Zur Ermittlung des vorliegenden Trends wird 200-Perioden GD verwendet
  • Kann in Verbindung mit anderen Indikatoren angewendet werden
Aktien Highlights

Was steckt hinter Conners RSI Strategie?

Wie bereits einführend erwähnt, wurde die 2-Perioden RSI Strategie von Larry Conners entwickelt. Bei RSI (Relative Stärke Index) handelt es sich um einen Indikator, der im Jahr 1987 von Welles Wilder entwickelt wurde. Versierte Charttechniker wissen um die Vorteile des Indikators. In der technischen Chartanalyse kommt der RSI Indikator häufig zur Anwendung. Bei Conners RSI Strategie wird der 2-Perioden RSI verwendet, um überverkaufte und überkaufte Situationen zu ermitteln. Die Generierung von Kauf- und Verkaufssignalen erfolgt durch den 2-Perioden RSI. Auch für Conners RSI Strategie ist der vorliegende Trend eines Marktes von Interesse. Daher kommt der gleitende Durchschnitt (GD) zum Einsatz. Es wird mit einem GD von 200-Perioden gearbeitet.

forex 2

Um herauszufinden, welchen Trend der Markt aufzeigt, ist der 200-Perioden GD zu betrachten. Bei einem Marktpreis, der über dem 200-Perioden GD liegt, ist der Trend positiv. Ein negativer Trend zeigt sich hingegen, wenn eine Aktie unter dem 200-Perioden GD liegt. Um zu ermitteln, welche Position beim Handel mit der jeweiligen Aktie eingenommen werden soll, ist der vorliegende Trend ein wichtiges Kriterium. Diese Aktien Trading Strategie zielt darauf ab, an bestehenden Aufwärtstrend teilzunehmen.

Anhand des 2-Perioden RSI können Signale erhalten werden, die sich für die Handelsentscheidung maßgeblich zeigen. Der Kauf einer Aktie kann nach Conners RSI Strategie vorgenommen werden, wenn der 2-Perioden RSI unter 5 fällt. Die Position kann short gegangen werden, wenn der 2-Perioden RSI über 95 steigt. Wobei sich ein Kauf innerhalb einer Spanne zwischen 0 bis 10 anbietet. Jedoch kann bei einem RSI unter 5 eine höhere Rendite erzielt werden.

Überkaufte und überverkaufte Bedingungen feststellen

Im Absatz zuvor wurde bereits darauf eingegangen, dass die Aktien Conners RSI Strategie nicht nur aus einer Komponente besteht. Eine Komponente stellt sich durch den RSI dar, der innerhalb von Conners RSI Strategie ein relevantes Kriterium darstellt. Darüber hinaus kommen noch Rate of Change und UpDown Length zum Einsatz. Die Rate of Chance (ROC) gibt die Veränderungsrate an. Die Strategie kann dazu verwendet werden, um überkaufte und überverkaufte Situationen zu ermitteln. Es wird dazu ein Wert ausgegeben, der sich zwischen 0 und 100 befinden.

Dabei soll ein Wert über 90 ein Signal für überkaufte Bedingungen und ein Wert unter 10 für überverkaufte Bedingungen sprechen. Auch bei Conners RSI Strategie können Fehlsignale auftreten, worüber sich Trader bewusst ein sollten. Einsteiger sollten sich mit der technischen Chartanalyse befassen und den Umgang damit erlernen, bevor Conners RSI für den Handel mit Aktien eingesetzt wird. Um Fehlsignale zu reduzieren oder bestenfalls zu vermeiden, kann sich die Anpassung des Indikators hilfreich zeigen.

Für das Daytrading gibt es eine Vielzahl an Aktien Handelsstrategien, dazu zählt auch Conners 2-Perioden RSI Strategie. Wem das Daytrading mit Aktien liegt, sollte sich über die Strategie informieren. Womöglich kann sich die Strategie als nützliches Hilfsmittel erweisen. Zudem kann die Strategie auch beim Swingtrading angewendet werden. Hierbei sollten Trader jedoch beachten, dass es sich beim Swingtrading, um eine Anlagestrategie handelt, die hochspekulativ ist. Die Dauer der Anlage kann hier mehrere Tage betragen.

Top 3 Aktien Broker Vergleich

1
von 20 Aktien Broker DEGIRO
Gebühren national 2,00 € + 0,04%
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr 0,50 €
Einlagensicherung 20.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 20 Aktien Broker flatex
Gebühren national 5,90 € Flat
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr Ab 15,90 €
Einlagensicherung 100.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 20 Aktien Broker onvista
Gebühren national 5 € +1,50 €
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr 10 € + 2,50 €
Einlagensicherung 80.000.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Ist die Strategie für Anfänger geeignet?

Die Funktionsweise der Aktien Conners RSI Strategie dürfte auch für Einsteiger relativ leicht nachvollziehen sein. Wer noch keine Erfahrungen im Aktienhandel hat, sollte keine Aktien Handelsstrategie auswählen, die zu komplex ist. Der RSI Indikator zählt zu den Indikatoren, den auch Einsteiger kennen sollten. Wer nach guten Aktien Ausschau hält und nur über wenig Erfahrung beim Handel verfügt, sollte bei hochvolatilen und riskanten Werten genau abwägen. Für Conners Strategie können zum Beispiel ausreichend liquide Werte in Betracht kommen. Die Wahl der geeigneten Aktien sollte mit Bedacht getroffen werden. Es ist wichtig, dass Trader die eigene Risikoneigung einschätzen, bevor die Handelsstrategie umgesetzt wird.

Gerade für Einsteiger ist es relevant, dass Kauf- und Verkaufssignale eindeutig sind. Allerdings kann es auch bei der Conners 2-Perioden RSI Strategie zu fehlerhaften Signalen kommen, was sich für unerfahrene Trader mitunter schwierig erweise kann. Die Strategie sollte bei Einsteigern nur dann für das Daytrading genutzt werden, wenn die Funktionsweise verstanden wurde. Wie die Informationen im Aktienchart richtig abzulesen sind, stellt einen weiteren wichtigen Punkt dar. Zu den gängigen Darstellungsarten zählen unter anderen:

  • Kerzen
  • Linien
  • Balken

Nicht nur über die passende Handelsstrategie sollten sich Trader informieren. Über einen Aktien Broker Vergleich kann der Broker ausfindig gemacht werden, der attraktive Gebühren und ein überzeugendes Produktangebot aufzeigt. Durch einen fertigen Vergleich können die Angebote der führenden Broker zeitsparend miteinander verglichen werden.

Risiko durch Stopps reduzieren

Beim Wertpapierhandel zeigen sich Stopp-Kurse als gern genutztes Mittel, um eine Position vor Kurseinbrüchen abzusichern. Nicht jeder Trader ist bereit ein hohes Risiko einzugehen, sodass Stopps in Erwägung gezogen werden und das auch bei der Aktien Conners RSI Strategie. Nun stellt sich die Fragen, ob Stopps bei dieser Strategie tatsächlich ein sinnvolles Hilfsmittel darstellen. Der Entwickler der Strategie selbst, schlägt Stopps für die Strategie nicht vor. Es obliegt natürlich jedem Trader selbst, ob eine offene Position durch einen Stopp abgesichert werden soll.

Wer beim Eröffnen der Position keinen Stopp setzen möchte, sollte sich über Chancen und Risiken im Klaren sein. Durch einen Stopp-Kurs kann es sein, dass die Strategie nicht wie geplant aufgeht. Die persönliche Risikoneigung ist sicherlich mitentscheidend, ob eine Stopp gesetzt wird oder eben nicht. Es besteht die Möglichkeit einen Stopp-Kurs bei einer offenen Position nachzuziehen, wenn die Aktie steigt. So kann der Stopp an die aktuelle Situation angepasst werden.

Eine Garantie auf einen Gewinn, bringt auch die 2-Perioden RSI Strategie nach Conners nicht mit sich. Jedoch zeigt der Ansatz durchaus Vorteile auf. Wer das Konzept der Strategie verstanden hat, kann auf Grundlage dessen entscheiden, ob die Strategie zu den eigenen Anforderungen passt. Die Aktien Trading Strategie, die für den Handel angewendet wird, sollte zum eigenen Trading Stil passen. Trader, die sich noch in den Aktienhandel einfinden müssen, sollten sich einen genauen Überblick über die Trading Strategien und damit den Möglichkeiten verschaffen.

Conners RSI Strategie: Anlageklassen und Finanzprodukte

Die Trading-Strategie von Conners kann auf verschiedene Finanzprodukte angewendet werden. Wer mit Futures handelt, kann unter Berücksichtigung der Strategie Handelsentscheidungen treffen. Aber auch für den Forex- und CFD-Handel zeigt sich die Anlagestrategie interessant. Nicht jeder Trader präferiert den Handel mit Aktien, sodass es sich von Vorteil zeigt, dass die Strategie für andere Anlageklassen angewendet werden kann, dazu zählen:

  • Forex
  • Indizes
  • Rohstoffe

Wer die kurzfristige Trading-Strategie für Werte aus den genannten Anlageklassen einsetzen möchte, kann dies nicht nur beim Daytrading, sondern auch beim Swingtrading tun. Für Trader, die einen kurzfristigen Anlagehorizont verfolgen, kann das Swingtrading eine Variante darstellen. Dabei kann mit Conners 2-Perioden RSI Strategie ein Anlagehorizont von mehreren Tagen realisiert werden. Ein Vorteil von kurzfristigen Trading Strategien ist, dass Trader nicht über längere Zeit an das Investment gebunden sind. Das Swingtrading kommt häufig auch beim Handel mit CFDs zum Einsatz und kann auch eine Haltedauer von mehreren Wochen vorweisen.

Egal, auf welches Finanzinstrument die Strategie angewendet wird, die konsequente Durchführung der Strategie ist wichtig. Gerade Anfänger lassen sich schnell von Emotionen wie Angst oder Gier leiten. Wer sich für die von Conners entwickelte Strategie entscheidet, sollte auch konsequent nach dieser Handeln. Nur so kann die Strategie aufgehen. Wer über langjährige Erfahrungen verfügt, kann die Strategie anpassen und durch weitere Indikatoren absichern. Eine passende Trading Strategie sollte mit den eigenen Anlagezielen kompatibel sein und mit Überzeugung umgesetzt werden.

Value Investing Strategie [yyyy] – Wert einer Aktie bestmöglich abschätzen

Value Investing Strategie 2018 – Wert einer Aktie bestmöglich abschätzen

Allgemein

Der US-amerikanische Investor und Wissenschaftler Benjamin Graham gilt als Begründer von Value Investing. Bei der Value Investing Strategie handelt es sich um eine Anlagestrategie, nach der Kauf- [...]

Turtle Strategie - [yyyy] mit festen Regeln Aktien handeln!

Turtle Strategie - 2018 mit festen Regeln Aktien handeln!

Allgemein

Die Turtle Strategie wurde im Jahr 1983 von Richard Dennis entwickelt. Der erfolgreiche Futures-Händler nahm bei der Entwicklung der Strategie an, dass man erfolgreiche Trader durch das richtige T [...]

Aktien Handelsstrategie backtesten

Wer bereits mit anderen Handelsstrategien Aktien gehandelt hat, wird wissen, dass das Backtesting eine gern genutzte Methode ist, um die Strategie zu testen. Dabei können Ergebnisse zur Performance erhalten werden, indem die Strategie unter Einbezug vergangener Daten ausprobiert wird. Hierbei ist zu beachten, dass diese Vorgehensweise Aussagen über die vergangene Performance liefert. Ob die Strategie tatsächlich auch mit den aktuellen Daten die gewünschten Ergebnisse bringt, kann nicht sicher vorhergesagt werden.

Das Backtesting der Strategie kann nicht nur für Aktien erfolgen, sondern auch für Devisen, Rohstoffe und Indizes. Wer die Strategie für den Handel auf Grundlage von historischen Daten überprüft, kann wertvolle Informationen erhalten. Wer die Strategie über Backtesting ausprobiert, kann dies umsetzen, ohne echtes Geld einsetzen zu müssen. So geht der Trader beim Backtesting kein Risiko ein Kapital zu verlieren.

Ein Backtest kann über ein Tool durchgeführt werden. Es zeigt sich, dass es hier eine große Auswahl gibt. Dabei können sich die Tools mitunter deutlich in der Funktionsweise voneinander unterscheiden. Wer noch keine Erfahrungen mit den Tools zum Backtesten gemacht hat, kann einen einfachen Einstieg über beispielsweise Excel finden. Wer eine Strategie auf Tauglichkeit testet, kann Schwächen lokalisieren, bevor die Strategie im Handel angewendet wird. Es können Verbesserungen vorgenommen werden, um die Strategie zu optimieren.

Hinweis: Bei einigen Aktien Brokern findet sich ein kostenloses Demokonto, über das die Strategie ohne Risiko ausprobiert werden kann. Es werden virtuelle Beträge über das Übungskonto eingesetzt, sodass Trader beim Testen der Strategie kein Risiko eingehen.

Fehlsignale durch hinzuziehen anderer Indikatoren identifizieren

Wer die Aktien Strategie nach Conners Ansatz realisiert, sucht zunächst nach einem Überverkauft-Signal. So kann ein Aufwärtstrend lokalisiert werden. Im nächsten Schritt führt ein weiteres Überverkauft-Signal zum Kauf der jeweiligen Aktie. Es kann vorkommen, dass Fehlsignale ausgegeben werden. Wer auf Basis von Fehlsignalen handelt, muss mitunter einen Verlusttrade hinnehmen. Um das Risiko zu reduzieren, kann die Strategie mit anderen Indikatoren kombiniert werden. Es ist ratsam, mehrere Indikatoren in die Anlageentscheidung miteinzubeziehen. So kann die Strategie abgesichert beziehungsweise falsche Signale vermieden werden.

Der Handel mit Aktien sollte über eine professionelle Handelsplattform erfolgen. Einige Aktien Broker stellen ihren Kunden dazu eine brokereigene Handelsplattform zur Verfügung. Zu den bekanntesten Handelsplattformen zählt der MetaTrader, der sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche auszeichnet. Der MetaTrader 4 wird von einer Vielzahl an Brokern kostenlos angeboten. Ein Vorteil dieser Handelsplattform ist sicherlich, dass eine Erweiterung durch zusätzliche Indikatoren möglich ist. Darüber hinaus ist auch der automatische Handel über Expert Advisor möglich.

Bei vielen Tradern zählt auch der mobile Handel zum Trading-Alltag. Über verschiedene Trading-Apps können die Standard-Indikatoren verwendet werden. Damit Trader den Aktienhandel nach der gewählten Strategie flexibel durchführen können, zeigt sich eine Trading App hilfreich. Über die App können Trader auch von unterwegs aus auf Handelssignale reagieren und sich über die aktuelle Marktsituation informieren. Smartphone und Tablet sind griffbereit dabei, sodass lukrative Chancen genutzt werden können.

Fazit:

Conners RSI Strategie

Beim Trading mit Conners 2-Perioden RSI Strategie kann mit dem ersten Signal der Trend der Aktie identifiziert werden. Mit dem zweiten Signal kann entschieden werden, welche Position eingenommen werden soll. Dabei zeigt das Regelwerk auf, wann das betreffende Wertpapier gekauft werden soll. Was den Exit aus der Position betrifft, so kann eine Long-Position beendet werden, wenn sich das Wertpapier über dem 5-Perioden GD bewegt. Eine Short-Position kann geschlossen werden, wenn sich die Aktie unter dem 5-Perioden GD befindet. Es wird schnell ersichtlich, dass durch diese Vorgehensweise eine kurzfristige Strategie umgesetzt werden kann. Die Ausstiege aus der Position sind schnell.

Die Handhabung der Strategie ist relativ einfach. Es kann jedoch zu Fehlsignalen kommen, die zu falschen Handelsentscheidungen führen können. Daher kann es sich lohnen andere Indikatoren mit der Strategie zu kombinieren. Es liegt beim Trader selbst, ob eine offene Position mit einem Stopp versehen wird. Die Strategie auf Finanzinstrumenten wie Futures, CFDs und Forex angewendet werden. Dabei zielt die Strategie auf den Daytrading Bereich ab. Wobei diese auch beim Swingtrading eingesetzt werden kann.

Wer nach einem Broker mit überzeugenden Konditionen sucht, findet auf dem Markt unterschiedliche Angebote. Bester Aktien Broker gesucht? Jetzt können Sie durch einen fertigen Vergleich einen geeigneten Anbieter finden.

Aktien Highlights