Jump to content
  • 0
Sign in to follow this  
Benjamin Schmitz

Was ist die beste Plattform für den Trade mit Forex?

Question

2 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Der Forex Broker-Sektor hat einige etablierte Akteure, die hart daran gearbeitet haben, sich als Marktführer einen Namen zu machen. Aber es gibt auch eine Reihe von Neuzugängern, die sich in diesem Raum bewegen. Der zusätzliche Wettbewerb unter den Brokern bedeutet, dass nicht nur eine breite Palette von Service-Formen angeboten wird, sondern dass die Plattformen auch zu den Bedingungen, die sie Tradern anbieten, miteinander konkurrieren. Egal, ob Sie zum ersten Mal in den Forex-Handel einsteigen möchten oder ein etablierter Trader, der bereits auf einer bestimmten Plattform tätig ist, es ist immer ein Vorteil, wenn Sie sehen, was da draußen ist. Trader, die eine der etabliertesten Plattformen ausprobieren möchten, können sich AvaTrade oder Pepperstone ansehen. Obwohl sie in Bezug auf die rechtlichen Rahmenbedingungen stark sind, haben sie den Kleinen nicht vergessen. Beide verlangen Mindestanlagen unter 200 US-Dollar. AvaTrade steht US-Bürgern nicht zur Verfügung. Wenn diese Einschränkung jedoch nicht für Sie gilt, gibt es viele gute Gründe, den Service zu testen. Die Ausführung von Trades erfolgt über eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Plattform. Als Market Maker hat AvaTrade einen erstklassigen Zugang zum tatsächlichen Marktfluss. Es ist auch ein Favorit derer, die systematischen Style-Trading betreiben wollen. Es wird allgemein als gute Praxis angesehen, mit einem kleinen Konto zu beginnen. Dies ist mit AvaTrade möglich, aber überprüfen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, um sicherzustellen, dass Sie nicht durch Gebühren belastet werden, die für "inaktive" Konten gelten. Pepperstone konzentriert sich auf die Forex-Märkte. Mit mehr als 65 Währungspaaren können Händler auf den Markt zugreifen, der ihrer Strategie am besten entspricht. Ein guter Allround-Forex-Broker ist besonders gut in Bezug auf das operationelle Risiko. Die Firma wird von der FCA und dem ASIC reguliert und hält auch Kundengelder auf einem getrennten Konto bei der Barclays Bank. ForexTime (FXTM) bietet eine straffere Produktpalette und konzentriert sich auf die Bereitstellung eines Kernangebots und wettbewerbsfähiger Spreads. Sie sind beliebt bei Tradern und als Empfänger von Industriepreisen haben sie einige einzigartige Werkzeuge entwickelt, die auf jeden Fall eine Überlegung wert sind. Es gibt mehr da draußen, aber diese drei wären ein Anfang. Es lohnt sich auf jeden Fall, die speziellen Angebote und Werbeaktionen zu prüfen, von denen bekannt ist, dass sie laufen und welche von diesen Ihnen auffallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Hallo Ben,

 

die Frage nach der besten Plattform für den Handel mit Forex geht teilweise einher mit der Frage, wer der beste Forex Broker ist. Denn beides muss ja auch irgendwo Hand in Hand gehen. Also die allermeisten Broker bieten eine eigene Handelsplattform, manchmal natürlich nur auf Basis einer White-Label Lösung, also eine Plattform, die der Broker von einem Anbieter kauft und halt mit seinem eigenen Logo und einigen eigenen Funktionen versieht. Daher kommt es auch, dass die meisten Handelsplattformen sich ziemlich ähneln. Das ist an und für sich aber nichts Schlimmes, solange die Plattform für den Forex Handel gut geeignet ist.

Dann gibt es noch Broker-unabhängige Plattformen, wie den MetaTrader. Viele Broker bieten eine Anbindung an den MetaTrader. Es gibt den MetaTrader 4 (MT4), der zwar nicht mehr weiterentwickelt wird, aber dennoch die beliebteste Handelsplattform für den Handel mit Währungen ist. Und zudem existiert auch der MetaTrader 5 (MT5), die Weiterentwicklung. 

Für mich persönlich ist der MetaTrader die beste Plattform für den Forex Handel. Insbesondere, weil man da mehrere Brokerkonten anbinden und recht einfach zwischen den Forex Konten wechseln kann. Außerdem gibt es eine mobile App.

Von der Nutzerfreundlichkeit und der Optik her sind allerdings manche Broker Plattformen besser, das muss ich schon sagen. Aber da ich mich einmal in den MetaTrader eingearbeitet habe, muss ich mich da nun nicht mehr umstellen.

Dann gibt es noch die Trader Work Station (TWS), aber die finde ich für den Forex Handel viel zu kompliziert. Ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Plattform für den kurzfristigen Handel von Währungen überhaupt gedacht oder gut geeignet ist. Es geht eher darum, wenn du Währungen tauschen musst, weil du vielleicht eine Aktie in US-Dollar kaufen willst und zuvor deine Euro tauschen musst.

Also als Fazit bleibt festzuhalten, dass für mich der MetaTrader die beste Plattform für den Forex Handel ist. Und auch die meisten Brokerplattformen kann ich von Handling her empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...