Jump to content
  • 0
Sign in to follow this  
Brian Hayslip

Kann ich mein Portfolio anpassen, wenn ich einen Robo Advisor einsetze?

Question

2 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Robo-Berater werden bei Investoren aller Vermögens- und Erfahrungsstufen immer beliebter. Es wird geschätzt, dass Robo-Advisor bis 2020 über 2 Billionen Dollar verwalten werden. Im Jahr 2015 waren es noch 60 Milliarden Dollar. Robo-Beratern sind sehr beliebt, weil sie professionell vorgefertigte Portfolios, automatisches Portfolio-Rebalancing und das Ausgleichen von Steuerverlusten zu einem, verglichen mit anderen verwalteten Anlagemöglichkeiten, äußerst niedrigen Preis anbieten. Die Anleger wählen das Portfolio aus, das ihren Anlagezielen am ehesten entspricht und legen automatische Einlagen fest. Den Rest übernimmt der Roboter. Es ist eine Art, zu investieren und Ihre Ersparnisse zu steigern, die mit wenig Aufwand verbunden ist. Da die Robo Advisor Industrie jedoch gewachsen ist, sind einige neue Funktionen und Dienstleistungen hinzugekommen, um fortgeschrittenere und vermögende Investoren anzuziehen. Die "Personalisierung" ist eine dieser beliebten Funktionen, aber "personalisieren" hat je nach gewählter Robo-Advisor-Plattform unterschiedliche Bedeutungen. Betterment hat beispielsweise kürzlich die Option "Flexible Portfolios" eingeführt. Damit können Sie die Gewichtung der einzelnen Anlageklassen innerhalb der vorgefertigten Portfolios anpassen. Obwohl der Service für Berater konzipiert wurde, die ihre Kunden an Betterment vermitteln wollen, stellt das Unternehmen ihn Privatanlegern mit mindestens 100.000 US-Dollar auf ihrem Konto zur Verfügung. Betterment hat auch Risikoschranken eingebaut, um Investoren, die eine Vermögensallokation vornehmen, was zu einem hohen Risiko oder einer schlechten Diversifikation führt., zu warnen Ein weiteres Unternehmen, M1 Finance, bietet sowohl vorgefertigte Portfolios, die als Expert Pies bekannt sind, als auch vollständig kundenspezifische Portfolios an. Sobald Sie Ihre Portfolioinvestitionen ausgewählt haben, verwaltet die Plattform alle Ihre Trades und gleicht Ihr Portfolio automatisch entsprechend Ihren Einstellungen aus. Obwohl die Anpassungsmöglichkeit für einige Investoren attraktiv ist, hat sie auch Nachteile, insbesondere für Anfänger. Robo-Berater verwenden die gleiche Technologie, die auch von High-End-Fondsmanagern verwendet wird, um Vermögenswerte innerhalb der einzelnen Portfolios auszuwählen und zuzuordnen. Die Portfolios sind sorgfältig zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, Ihre finanziellen Ziele mit minimalem Aufwand zu erreichen. Zudem hält das System  davon ab, emotionales und undiszipliniertes Trading, das die Gewinnmargen gefährdet, zu betreiben. Wenn Sie diese eingebauten Sicherheitsvorkehrungen entfernen, indem Sie eine Anpassung zulassen, laufen Sie Gefahr, dass die Renditen deutlich niedriger und die Gebühren höher sind. Das hängt im Einzelfall davon ab. wie Ihr Robo-Konto strukturiert ist. Wenn Sie ein anspruchsvollerer Investor sind und mehr Kontrolle über Ihr Portfolio wünschen, sollten Sie einen Berater im Hybrid-Stil wählen oder Ihr Portfolio selbst verwalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Hallo Brian,

also das Portfolio des Robo Advisors selbst kannst du nicht anpassen. Das würde ja auch keinen Sinn machen, denn wenn du das Portfolio selbst anpassen würdest, dann bräuchtest du ja auch keinen Robo Advisor mehr. Also aus dem Blickpunkt heraus ist das ja auch unsinnig.
Betrachte zunächst dein gesamtes Kapital als Portfolio. Einen Teil deines Geldes investierst du in einen Robo Advisor. Dein eigenes Portfolio kannst du also beeinflussen, also in dem Sinne, wie viel du in Robo Advisor investierst.
Was du aber möglicherweise innerhalb eines Robo Advisors tun kannst, ist die Risikoklassifizierung zu bestimmen. Damit meine ich, wie viel Risiko eingegangen werden darf oder eben auch nicht. Es ist natürlich schwierig das während der laufenden Anlage anzupassen. Denn stell dir vor, du bist risikobewusst unterwegs und sagst dann, dann der Robo Advisor Risiko vermeiden soll. Dann müsste er sofort Aktien oder ETFs auf Aktienindizes verkaufen oder zumindest reduzieren. Das wiederum kann aber mit hohen Verlusten einhergehen, obwohl es so gar nicht in der Strategie vorgesehen war.
Daher ist es gut, sich bereits im Vorfeld zu überlegen, welche Strategie für dich in Frage kommt. Du musst ja nicht dein gesamtes Kapital in die eine Strategie investieren. Mal abgesehen davon, dass das sowieso nicht sinnvoll wäre, egal bei welcher Geldanlage all in zu gehen, könntest du ja auch dein Geld in verschiedene Robo Advisor investieren. Also, das kann in der Regel schon bei ein und demselben Anbieter sein, aber eben in verschiedene Anlagestrategien.
Da nimmst du eben eine, die etwas risikobewusster ist und eine andere, die eher darauf aus ist, Kapital zu erhalten. Dann musst du ja auch gar nicht mehr das Portfolio anpassen, denn dann hast du bereits für einen ausgewogenen Mix gesorgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...