Jump to content
  • 0

Der Hebel beim Spread-Betting kurz erklärt


Jane Goodwin
 Share

Question

2 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Der Hebel, der auf Spread-Wettkonten angewendet wird, bedeutet, dass Ihre Positionen und damit die Gewinne und Verluste, die bei den getätigten Wetten erzielt werden, vergrößert werden. Er funktioniert auf der Grundlage, dass die Einzahlung von Geldern auf Ihr Konto als Deckung für die Gewinne und Verluste dient, die gemacht werden. Damit werden die tatsächlichen Positionen, die Sie handeln, vergrößert. Traditionelle Investitionen erfolgen auf der Basis von "Lieferung gegen Bezahlung". So wird beispielsweise eine Aktie gegen Bargeld vollständig gekauft. Eine 10%ige Erhöhung des Aktienkurses führt zu einer Wertsteigerung Ihres Vermögens um 10%. Wenn Sie einen Hebel von 20:1 verwenden, wird jede Aktienposition, die um 10% steigt, zu einer Wertsteigerung Ihres Vermögens um 200% führen. Natürlich werden die Verluste auf die gleiche Weise vergrößert. Deshalb kursieren zu Recht viele Risikowarnungen in der gesamten Branche. Die Hebelwirkung kann sich auch auf Ihren täglichen Handel auswirken und das Potenzial haben, Ihr Konto sehr schnell zu pulverisieren. Die Einzahlung auf Ihr Konto sichert Ihren Handel ab. Wenn Sie jedoch zu viele Positionen aufstellen, wird die Marge gewissermaßen aufgebraucht. Ihre Positionen könnten sogar im Gewinn sein, aber Ihr Broker berücksichtigt, dass eine Änderung der Marktstimmung dazu führen könnte, dass sich Ihre Positionen gegen Sie bewegen. Wenn Ihr Broker berechnet, dass die potenziellen kombinierten Verluste das Kapital übersteigen, das Sie bei ihm eingezahlt haben, dann wird er eingreifen. Er könnte Sie daran hindern, weitere Trades zu tätigen und Sie unter bestimmten Umständen sogar aus Positionen werfen, in denen Sie sich bereits befinden. Dies ist bei der Planung Ihrer Handelsstrategien zu berücksichtigen. Was in der Theorie funktioniert, muss in der Praxis funktionieren. Wenn Ihre Strategie auf der Skalierung in eine Vielzahl von Positionen basiert, dann könnte die Fähigkeit, diese auszuführen, beeinträchtigt werden, wenn einer der frühen Trades einen Verlust macht. Dieses würde in das Kapital in Ihrem Konto aufbrauchen, was dazu führt, dass die später datierten Geschäfte eine zusätzliche Sicherheit erfordern. Sie können zehn Trades machen, die insgesamt profitabel sind, aber wenn Sie zuerst drei verlustbehaftete Geschäfte gemacht haben,  kann es passieren, dass die sieben erfolgreichen Trades nicht die Verluste aus den ersten drei wettmachen. Die ist ein weiterer Grund, nach dem Rat zu handeln: Klein handeln, klein bleiben.
Link to comment
Share on other sites

  • 0

Guten Tag Jane,

 

der Hebel beim Spread Betting funktioniert genauso wie beim Forex Handel oder im CFD Trading. Schließlich ist Spread Betting ja auch nichts anderes als CFD Trading. Der Hebel kommt dadurch zustande, dass der Broker dir einen Kredit gewährt. Natürlich nicht im Sinne eines klassischen Ratendarlehens welches du zurückzahlen müsstest.

 

Du zahlst vielmehr Kapital auf dein Konto beim Anbieter ein. Nehmen wir mal, dass du einen Hebel von 1:10 nutzt. Dann würde der Broker je 1 Euro den du investierst, nochmal 9 Euro aus seinem Kapitalstock in deinem Namen investieren. Du bist dann also nicht mit 1 Euro, sondern mit insgesamt 10 Euro investiert. Die Gewinne und Verluste die du mit den 10 Euro machst, werden dir jedoch 1:1 gutgeschrieben bzw. in Rechnung gestellt.

 

Natürlich wirst du nicht nur 1 Euro investieren pro Position, sondern vielleicht 100 Euro. Im Forex Handel kannst du bei europäischen Brokern einen Hebel bis zu 1:30 nutzen, was bedeuten würde, dass du mit einem Volumen von 3.000 Euro am Markt investiert wärst. Wenn deine Position nun 1 Prozent Gewinn macht, entspräche das 30 Euro. Bezogen auf deine 100 Euro Investition aber 30 Prozent. Du siehst demnach, dass sowohl deine Gewinne als auch Verluste um das x-fache gehebelt werden. Denn läuft der Markt 1 Prozent gegen dich, hättest du bereits 30 Euro Verlust, wenn du die Position dann schließen würdest.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. To reply to this question, sign in or create a new account.

Guest
Reply to this question

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...