Jump to content
  • 0

Gibt es Copy-Handel Demo-Konten?


Jane Goodwin
 Share

Question

3 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Wenn Sie mehr über Copy-Handel erfahren möchten, gibt es eine Reihe von Demo-Konten, die in der Regel von den großen Copy-Handelsplattformen kostenlos angeboten werden. Demo-Konten sind nützliche Werkzeuge, unabhängig von der Strategie, die Sie in Betracht ziehen, ob Sie sich im Social Trading (zu Deutsch: gemeinschaftlicher Handel) engagieren oder eigenständig arbeiten. Sie ermöglichen es Ihnen nicht nur, sich mit den Konzepten einer bestimmten Anlagestrategie vertraut zu machen, sondern helfen Ihnen auch, herauszufinden, welche Plattformen Ihren speziellen Bedürfnissen entsprechen. Es ist jedoch wichtig, die Unterschiede zwischen Demo- und Live-Konten auf jeder Plattform zu erforschen, um sicherzustellen, dass Sie keine Überraschung erleben, wenn Sie den Schritt in den Handel mit echten Produkten wagen. Es ist schwer, gegen die allgemeine Regel zu argumentieren, dass Sie in Ihrem Demo-Konto nach Möglichkeit genauso handeln sollten wie in Ihrem "Live"-Konto. Die gehandelten Instrumente, die abgedeckten Märkte, die Handelsgröße und das Risikomanagement sollten alle so genau wie möglich simuliert werden. Dies ist besonders wichtig im Zusammenhang mit dem Copy-Handel, einem relativ neuen Konzept. Sie sollten bestrebt sein, ein realistisches Portfolio zu führen und alle Anomalien auszumerzen, die für Ihren speziellen Handelsstil existieren könnten. Da das Konto nicht wirklich finanziert wird, mag es schwieriger sein, die Prozesse im Zusammenhang mit der Ein- und Auszahlung von Geldern zu testen, aber das ist etwas, was Sie besser anstreben sollten, um andere Methoden zu erforschen. Handelskosten wie tägliche Finanzierungskosten und Angebotsspannen auf Instrumente sollten Sie sich genauer ansehen können, aber auch hier lohnt es sich zu prüfen, wie realistisch die Kosten für das Demo-Konto sind. Wenn Sie das Kundendienstteam kontaktieren, um etwas tiefer in einige Berichte einzudringen, wird dies Ihr Verständnis dazu verbessern und es Ihnen ermöglichen, die Unterstützungsfunktion selbst zu bewerten. Es gibt noch einige andere Dinge, die passieren können, wenn Sie ein Demo-Konto eröffnen. Einer davon ist, dass der Abschluss des Bewerbungsprozesses wahrscheinlich einen Folgeanruf von der Plattform auslösen wird. Dies wird vordergründig ein Verkaufsgespräch sein, aber durch die Eröffnung einer Demo sind Sie nicht verpflichtet, zu einem vollständigen Live-Konto überzugehen. Sobald dies feststeht, lohnt es sich, den Anruf als Chance zu betrachten, ein bisschen Fragen zu stellen. Wenn Sie Fragen zur Hand haben, wenn dieser Anruf eintrifft, bedeutet das, dass derKundendienst der Plattform tatsächlich auf Sie zukommt. Einige Demo-Konten "laufen" nach einer bestimmten Zeit ab, was frustrierend sein kann. Sogar Konten, die aktiv gehandelt werden, können gelöscht werden. Wenn Sie also Notizen über Strategien oder Handelsergebnisse aufbewahren, ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass Sie eine Art Back-up haben. Demo-Konten sind relativ einfach einzurichten, so dass Sie Ihre Recherchen auf verschiedene Plattformen ausdehnen und deren relativen Vor- und Nachteile analysieren können. Wie bereits erwähnt, bieten die meisten großen Unternehmen sie kostenlos an, so dass Sie den Nutzen der Zahlung für das Halten von einem in Frage stellen müssen bzw. den Vorteil, ein kostenloses Angebot nicht auszuprobieren.
Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hallo Miteinander,

 

ja klar, es gibt auch Demokonten für Copy Trading. Wobei es sich eher um Demokonten von Brokern handelt, die eben unter anderem auch Copy Trading anbieten, wie das klassische Beispiel eToro. 

 

Ich glaube eToro ist der größte und bekannteste Broker für Copy Trading, wenn ich mich nicht irre. Dort kannst du innerhalb weniger Minuten ein Demokonto eröffnen. Das Ganz kostet nichts und was ich auch gut finde, ist, dass das Demokonto keiner zeitlichen Beschränkung unterliegt. Es gibt ja doch eine ganze Reihe von Brokern, bei denen kannst du ein Demokonto nur für ein paar Tage oder Wochen nutzen, danach wird es automatisch wieder geschlossen. Um aber Copy Trading mal so richtig zu testen, reichen ein paar Tage nicht aus. Da kann es mal gut gehen. Aber wer kann denn nach ein paar Tagen schon sagen, dass Copy Trading etwas für einen ist?

 

Daher hat eToro das richtig gut gemacht, dass sie ein zeitlich unbefristetes Demokonto ihren Kunden, auch denen, die noch kein Echtgeldkonto haben, zur Verfügung stellen. 

 

Sicher, es bringt natürlich nichts, erst über viele Jahre hinweg zu testen, bevor man mal den Einstieg findet. Aber für einige Anleger ist es halt wichtig, dass diese einige Wochen lang testen können. Und wenn es auch nur parallel ist.

 

Also: Ja, es gibt Demokonten für Copy Trading, zum Beispiel bei eToro. Du kannst parallel dazu natürlich das gesamte Handelsangebot des Brokers auf dem Demokonto testen und nicht nur das Copy Trading. Zu Beginn wäre es aber vielleicht gar nicht so verkehrt, wenn du dich zunächst auf nur einige wenige Dinge fokussierst und deine Strategie dann nach und nach ausbaust.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hallo Jane,

ja klar gibt es Demokonten für Copy Trading. Also ich würde mal fast behaupten wollen, dass vielleicht 80 bis 90 Prozent Anbieter, wenn nicht sogar alle, ein Demokonto anbieten. Und das ist auch immer gebührenfrei. Also es sollte zumindest kostenlos sein. Was anderes habe ich auch noch nie gesehen.
Und es ist auch empfehlenswert ein Demokonto fürs Copy Trading zu nutzen, falls du da bisher noch nie was damit zu tun hattest.
Wenn du da allgemein bereits fit bist, dann brauchst du das nicht zwangsläufig. Ich bin der Meinung, wer bereits ein wenig Erfahrung mit CFD und Forex Brokern und auch mit Social Trading hat, der braucht nicht ein Demokonto zu eröffnen nur um die Plattform des Anbieters kennenzulernen. Es sei denn, die Plattform unterscheidet sich sehr stark von denen anderer Broker.
Weil manchmal liest man das ja, dass man erstmal ein Demokonto eröffnen soll, um sich mit der Plattform vertraut zu machen, mit den Funktionen usw.
Klar, wer das noch nie gesehen hat, für den ist das ganz hilfreich. Aber wenn du das bereits kennst, brauchst du da kein Demo Account.
Fürs Copy Trading an sich ist es auch gut, einen Testaccount zu haben. Du kannst das ja parallel nebenher laufen lassen. Also damit meine ich, dass du ein Echtgeldkonto startest und nebenbei einen Testaccount am Laufen hast.
Da kannst du immer ein wenig testen und probieren. Und wenn sich eine Strategie bewährt hat - auf dem Demokonto meine ich - dann kannst du das ins Echtgelddepot übertragen.
So ein Copy Trading Demokonto ist auch sehr schnell eröffnet, das sollte lediglich ein paar Minuten dauern. Wenn überhaupt. Da du ja in den allermeisten Fällen da noch keine Legitimation brauchst, sondern bloß die Angabe einer E-Mail-Adresse und du einen Link in einer Mail bestätigen musst, ist das Ganze in unter einer Minute schon fertig.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. To reply to this question, sign in or create a new account.

Guest
Reply to this question

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...