Jump to content
  • 0
Sign in to follow this  
Benjamin Schmitz

Welche Social Trading-Plattform ist die richtige für mich?

Question

2 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Social Trading wird immer beliebter. Da immer mehr Broker, diesen Service anbieten, haben Sie die Wahl zwischen einer breiten Palette von Plattformen. Die allgemeinen Vorteile des Social Tradings bieten alle diese Plattformen an. Viele Anbieter haben darüber hinaus jedoch Besonderheiten, um dem persönlichen Geschmack gerecht zu werden. Soziale Trading beinhaltet den Austausch von Informationen mit anderen Händlern, was hoffentlich zum Vorteil Ihres eigenen Kontos ist. Eine Untergruppe des Sozialhandels ist Copy Trading, bei dem gegen eine Gebühr die Handelsentscheidungen anderer Händler direkt und automatisch mit Ihrem eigenen Konto nachgeahmt werden. Die Beschaffung wertvoller Informationen und der Austausch von Ideen mit anderen Händlern ist eine seit langem etablierte Form der Verbesserung des Handels. Einige Plattformen, wie z.B. eToro, bieten auch die Möglichkeit, sich über Strategien und die Märkte im Allgemeinen, mit Händlern, die auf diesen Märkten agieren, auszutauschen. Ein solches Forum ermöglicht es Neugierigen, mehr zu erfahren, bevor Sie tatsächlich Mittel ins Copy Trading investieren. Copy Trading, bei dem signalgebende Händler Informationen über ihre Portfolios austauschen, findet man auf größeren Plattformen,. Diese haben den Vorteil, dass sie tendenziell strenger auf die regulatorischen und operativen Rahmenbedingungen achten. Bei vielen ist es möglich, ein Demo-Konto einzurichten, um die Performance und den Papierhandel im Auge zu behalten. Sie setzen virtuelle Gelder ein, um Händler nachzuahmen und kommen so dem Sozialhandel einen Schritt näher. Die verschiedenen Broker ermöglichen unterschiedliche Grade der Personalisierung. Ayondo Markets ermöglicht es Copy Tradern bspw, beim Kopieren unterschiedliche Hebelsätze anzuwenden. Sie ermöglichen es auch, nicht alle Trades nachzuahmen. Wenn Sie beispielsweise keine Kryptowährungen handeln wollen, kann ein Block für Trades in diesen Instrumenten gesetzt werden. Die Qualität und Quantität der verfügbaren Signalanbieter, denen Sie folgen können, variiert ebenfalls von Plattform zu Plattform. ZuluTrade hat zum Beispiel Tausende von Signalanbietern zur Auswahl. Wenn Sie daran interessiert sind, Social Trading mit Ihrem eigenen Handel zu kombinieren, ermöglichen einige der Plattformen, beide Aktivitäten am selben Ort durchzuführen. Die meisten Demo-Konten sind einfach einzurichten und erfordern keine Hinterlegung von Geld. Mit dem Ausprobieren können Sie herausfinden, welcher Service am besten zu Ihnen passt. Die Funktionalität der Plattform und das Vorhandensein einer App sind Faktoren, auf Sie achten sollten. Da Social Trading recht intuitiv funktioniert, ist es relativ einfach festzustellen, welcher Broker am besten zu Ihren Anforderungen passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Hey Ben,

 

um so eine Frage zu beantworten, müssten wir natürlich noch einiges von dir wissen 🙂

Aber vielleicht mal nur ein paar allgemeine Tipps. Also so richtig Social Trading, möglicherweise noch in der Form von Copy Trading bieten in der EU nun nicht sooo viele Broker an. Also es gibt schon ein paar. Heraussticht hier vor allem eToro. Ich denke da kommt keiner dran vorbei, der sich mit Social Trading oder Copy Trading beschäftigt.

Streng genommen ist wikifolio auch Social Trading. Du meldest dich bei wikifolio aber nicht direkt als Kunde an, sondern die Strategien der Trader oder Händler werden in Form eines Zertifikats emittiert, welches du dann bei deiner Hausbank bzw. deinem Online Broker ganz regulär über eine Börse kaufen kannst.

Die Ausrichtung von eToro und wikifolio ist aber schon unterschiedlich, wenn gleich ein Händler bei beiden Anbietern seine Strategie umsetzen könnte.

eToro legt den Fokus mehr auf CFD und Forex Trading. Auch Kryptowährungen können dort gehandelt werden. Im Rahmen des Copy Tradings werden dann eben insbesondere Forex Trader und CFD Trader kopiert. Man kann aber auch ganz klassische “echte” Aktien und ETFs langfristig handeln und so zum Top Trader aufsteigen.

wikifolio dagegen setzt den Fokus dann eher auf den klassischen Wertpapierhandel. Die Trader, die ihre Strategien über ein wikifolio Zertifikat abbilden lassen, können Aktien, Anleihen, ETFs und sämtliche strukturierte Produkte, wie Hebelzertifikate usw. handeln.

Natürlich kann man bei wikifolio auch kurzfristige Strategien handeln, indem man beispielsweise Knock-Out Zertifikate oder Optionsscheine einsetzt. Aber der reine Forex Handel ist dort nicht möglich, das ist aber eben auch nicht die Zielgruppe.

Vielleicht kann man das eher so unterteilen: 

eToro ist im Bereich Social Trading oder Copy Trading vor allem für Anleger geeignet, die richtige Trader im Depot haben wollen.

wikifolio dagegen setzt eher auf langfristige Strategien mittels Aktien und anderer Wertpapiere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...