Jump to content
  • 0

Wie verdiene ich Geld mit dem Handel mit binären Optionen?


Jane Goodwin
 Share

Question

3 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Der Handel mit binären Optionen wirkt sehr simpel. Die Tatsache, dass zum Zeitpunkt des Handels die maximalen Gewinne bzw. Verluste ermittelt werden, unterscheidet diese Art des Handels von anderen Märkten, in denen Gewinne oder Verluste stärker variieren können. Es gibt einige interessante Handelsstrategien, die die unterschiedliche Natur dieses Handels berücksichtigen. Sie machen eine gute Figur, obwohl nicht alle Trader davon überzeugt sind, dass diese Strategien langfristig Erfolg haben. Es sei auch darauf hingewiesen, dass das Thema eher als Forschungsprojekt anzusehen ist und nicht als eine Möglichkeit, Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Binäre Optionen sind für in der EU ansässige Kleinanleger nicht mehr zulässig. Wie bereits erwähnt, versprüht der Handel mit binären Optionen einen gewissen Casino-Charme. Es überrascht nicht, dass das Martingalprinzip von einigen als Mittel zum Geldverdienen vorgeschlagen wird. Diese Theorie geht davon aus, dass alle Verluste bei einem bestimmten Handel wieder ausgeglichen werden können, wenn der nächste Handel eine Größe hat, die im Erfolgsfall die Verluste des ersten decken würde. Solange das erfolgreiche Ergebnis eine Wahrscheinlichkeit von mindestens 50% hat und der Trader es sich leisten kann, die Größe seines Anteils weiter zu erhöhen, ist die Theorie nicht schlecht. Wenn einzelne Gewinntrades stattfinden, werden diese Gewinne auf das Kapitalkonto gebucht. Man sollte dabei berücksichtigen, dass es auch bei Wahrscheinlichkeiten Abweichungen vom Normallfall gibt. Die längste Serie derselben Farbe beim Roulette ist mit 32 dokumentiert: So oft hintereinander gewann rot in einem US-Casino 1943. Fährt man in einem solchem Fall die Martingale-Strategie, werden die Verluste schnell exorbitant. Wenn Sie in die Welt des binären Handels einsteigen möchten, sollten Sie einen seriösen Broker  benutzen. Der Handelsstil ist anders. Deshalb ist es eine gute Idee, auch wenn Sie bereits andere Märkte gehandelt haben, ein Demokonto einzurichten und sich auszuprobieren. Dann, wie bei anderen Formen des Handels, beginnen Sie mit kleinen Größen, verfolgen Sie eine Strategie und bewerten Sie kontinuierlich Ihre eigene Leistung.
Link to comment
Share on other sites

  • 0

Gar nicht! Ha ha! 😄 Binäre Optionen sind meines Wissens nach in Europa verboten. Klar, du kannst dich bestimmt bei irgend so einem windigen Broker anmelden und BO’s traden. Aber meiner Meinung nach ist das zum Fenster rausgeschmissenes Geld. Wenn du den Kick brauchst, um schnelle Resultate zu erzielen, dann kannst du auch einfach ein Konto bei einem Forex Broker eröffnen und dort gehebelt Forex handeln. Glaub mir, dass kann auch Spaß machen 🙂

 

Oder Kryptowährungen. Geht sogar 24/7. Ein bisschen Spielgeld einzahlen und dann hast du auch Nervenkitzel. Wenn du das aber seriös betreiben möchtest, dann musst du das anders anpacken. Aber mit binären Optionen solltest du gar nicht erst anfangen. Das hat nix mit seriös Geld verdienen zu tun.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Guten Abend Jane,

 

wie Robert ja hier schon sagte, sind binäre Optionen bei EU-regulierten Brokern verboten. Na ja, ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob wirklich verboten oder “nur” für bestimmte Personenkreise zugänglich, ähnlich wie der CFD Handel mit einem Hebel von über 1:30 ja auch nur für professionelle Anleger verfügbar ist. Aber es kann schon sein, dass binäre Optionen tatsächlich nicht erlaubt sind. Ganz sicher bin ich mir da aber nicht. Ich glaube, bei einigen Brokern kann man das unter Umständen immer noch handeln. Früher konnte man das auch bei Bet365 handeln. 

Binäre Optionen sind - das siehst du ja auch schon daran, dass selbst Anbieter wie Bet365 sowas im Angebot hatte - Finanzwetten. Das Wort Wetten ist ja bei uns eher mit dem Glücksspiel verbunden. Und ich denke das war auch der Grund, warum dieses “Finanzinstrument” verboten wurde. Es wird dem Anleger suggeriert, dass es sich um ein Finanzinstrument handelt. Er also Gewinne machen kann, wenn er nur ausreichend recherchiert und ähnlich wie im Aktienhandel gut fundierte Entscheidungen trifft.

Bei binären Optionen entschließt du dich aber, den Kurs innerhalb der nächsten paar Minuten zu bestimmen. Es gibt dabei ein Ablaufdatum. Du musst dich entscheiden, ob der Kurs am Ende der Laufzeit oberhalb oder unterhalb des aktuellen Kurses liegt. Na ja, woher sollst du wissen, ob der Kurs in 30 Minuten etwas höher oder tiefer steht? Das hat ja auch gar nichts mit Recherche oder fundamentalen Daten zu tun. Nicht mal mit Chartanalyse, denn da ist einerseits die Zeitspanne viel zu kurz und andererseits wird ja wirklich nur das Ablaufdatum als Referenz herangezogen, also beispielsweise Punkt 14:30 Uhr!

Da ist der reine CFD oder Forex Handel ja bedeutend einfacher. Da gibt es ja im Normalfall keine Ablaufzeit. Und wenn, dann nicht in 30 oder 60 Minuten. Ja, es gab sogar binäre Optionen mit nur 60 Sekunden Laufzeit! Meine Güte, niemand weiß, wo der Kurs in exakt 60 Sekunden stehen wird! Da kann man auch keine Trends handeln!

Also von dem her ist es gar nicht so verkehrt, dass es das nicht mehr gibt. Und wenn du tatsächlich den Kick brauchst, dann kannst du ja auch Sportwetten machen oder ins Casino gehen 😉

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. To reply to this question, sign in or create a new account.

Guest
Reply to this question

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...