Jump to content
  • 0
Sign in to follow this  
Jane Goodwin

Macht es einen Unterschied, mit welcher Kryptowährung ich handele?

Question

4 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Unabhängig davon mit welcher Kryptowährung Sie planen zu handeln, der erste Schritt, den Sie unternehmen müssen, ist einige Bitcoins zu kaufen. Dies ist nicht nur sinnvoll, da Bitcoins nach Marktkapitalisierung bei weitem die größte Kryptowährung ist, sondern es ist auch die Anlage,die Sie für die meisten größeren Altcoin-Börsen benötigen. Eine Alternative zu Bitcoin wäre Ether, und es ist sogar zu bevorzugen, da Transaktionszeiten kürzer sind und Transaktionsgebühren oft niedriger sind. TIPP: Vermeiden Sie Margenhandel, es sei denn, Sie sind bereits ein erfahrener Trader. Kryptowährungen sind sehr volatil, und durch das Hinzufügen einer Margin zum Mix könnte Ihr Geld in wenigen Minuten verloren sein, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Es ist auf jeden Fall am einfachsten mit den Top-Kryptowährungen zu beginnen. Das heißt, wenn Sie das erste Mal handeln, sollten Sie sich auf die ersten zehn oder vielleicht die zwanzig besten Coins konzentrieren, die imMarktplatz für Coins aufgeführt sind. Dies liegt daran, dass diese Coins eine gute Liquidität haben und auch eine gute Menge an Informationen zur Verfügung stehen sollten. Da es sich hierbei um die wichtigsten Kryptowährungen handelt, müssen Sie sich nicht allzu sehr sorgen und recherchieren inwiefern deren Projekte realisierbar sind, bzw. ob es sich dabei um einen Betrug handelt. Wenn Sie über eine solide Basis beim Handel und der Analyse von Kryptowährungen verfügen, sollten Sie einige der über 2.000 Altmünzen untersuchen. Es ist immer noch wichtig, mit welchen Sie handeln. Viele dieser 2.000 verzeichnen ein geringes Handelsvolumen und noch geringere Kursbewegungen. Kaufen Sie eine davon, könnte dies, sozusagen, den Jackpot bedeuten. Auch sollten Sie Plattformen von Gleichgesinnten die mit Kryptowährungen handeln finden. Folgen Sie den gefundenen Empfehlungen in diesen Foren nicht blind, sondern verwenden Sie sie als Ausgangspunkt für Ihre eigene Recherche. Am Ende des Tages spielt es keine Rolle mit welchen Kryptowährungen Sie handeln, aber es ist wichtig wie Sie mit ihnen handeln. Unabhängig davon ob Sie es mögen oder nicht, alle diemit Kryptowährungen handeln möchten müssen über ein fundiertes Verständnis für den Handel, wie sie die eigene Recherche durchführen, und wie sie Preiskurven und technischen Indikatoren interpretieren verfügen. Wenn Sie all diese Dinge beherrschen, spielt es keine Rolle mit welcher Kryptowährung Sie handeln, denn es ist so wahrscheinlicher, dass Sie nur die Kryptowährungen handeln, die Ihnen die besten Chancen bieten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Ja klar macht es einen Unterschied, mit welcher Kryptowährung du handeln willst. Es ist genauso, als würdest du Aktien traden. Das macht auch einen Unterschied, ob du Aktie A oder Aktie B kaufst. Der ganze Krypto-Markt ist natürlich deutlich spekulativer als der Aktienmarkt. Das heißt aber nicht, dass du dir die sogenannten fundamentalen Daten zu den einzelnen Coins nicht anschauen solltest. Das ist vor allem dann wichtig, wenn du vorhast, die Coins längerfristig im Depot zu halten. Denn häufig haben die Kryptowährungen nur deswegen einen Wert, weil man damit tradet. Im täglichen Leben spielen schätzungsweise 99 Prozent der Coins überhaupt keine Rolle. 

 

Obwohl Bitcoin eigentlich aus technischer Sicht nicht zu den besten Kryptowährungen gehört, nimmt dieser Coin aber eine Sonderrolle ein. Viele sehen es als eine Art virtuelles Gold. Solche Faktoren muss man beim Handel mit Kryptos wissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Also ich denke, es ist ein Unterschied, wenn du die Coins - wie schon erwähnt - langfristig halten willst. Dann musst du dich genau informieren welche Vorteile die Kryptowährung an sich hat. Aber auch über das Management dahinter. Es nützt ja nichts, wenn es zwar eine super Idee ist, aber das Management keinen Plan hat, wie sie die Coins vermarkten sollen. Im Endeffekt kommt dann ein anderes Unternehmen, kopiert die ganze Sache und du gehst sozusagen leer aus.

 

Wenn du Kryptowährungen aber eher tradest, also in relativ kurzer Zeit kaufst und verkaufst, dann denke ich, macht das keinen großen Unterschied welchen Coin du da nimmst. Außer von den ganz exotischen abgesehen, die sich im Kurs kaum verändern, das würde dann keinen Sinn machen, die zu handeln. Aber von den anderen, kannst du da fast alle hernehmen. Natürlich bietet nicht jeder Broker jede Kryptowährung zum Handel an! Bei den Krypto-Börsen ist die Auswahl da schon deutlich größer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Guten Tag Jane,

 

wie hier schon erwähnt wurde, solltest du dich insbesondere bei einer langfristigen Haltedauer intensiver mit dem Coin beschäftigen. Was das technische angeht, also der Kauf und Verkauf an einer Exchange, macht es keinen Unterschied für welche Kryptowährung du dich entscheidest. Höchstens in dem Sinne, dass dein Wunsch-Coin nicht auf jeder Börse angeboten wird. Aber sofern du dich für die großen Coins entscheidest, wie Bitcoin, Ethereum & Co. ist es kein Unterschied - von der technischen Abwicklung her gesehen - für welche Währung du dich entscheidest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...