Jump to content
  • 0

Wie viel Geld wird benötigt, um mit dem Handel zu beginnen?


Sam Button
 Share

Question

2 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Eine der Fragen von potenziellen Day-Tradern lautet, wie viel Geld sie benötigen, um mit dem Day-Trading zu beginnen. Die Antwort hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Dazu gehört, welche Märkte Sie handeln möchten (Aktien, Forex, Futures), wo Sie sich befinden und welchen Handelsstil Sie verwenden werden. Ein häufiger Fehler, den viele neue Day-Trader begangen haben, ist die Unterkapitalisierung ihrer Konten. Zwangsläufig werden Sie nicht nur Trades verlieren, sondern auch Tage verlieren und vielleicht sogar Wochen zu Beginn verlieren. Dies ist nur eine Tatsache des Tageshandels. Sogar professionelle Trader können Pechsträhnen haben. Nach den Verlusten müssen Sie immer noch genug Geld auf Ihrem Konto haben, um weiter handeln zu können. Wenn Sie Trading mit Tagesaktien planen, sollten Sie wissen, dass dies die kapitalintensivste Anlageklasse ist. Dies liegt daran, dass in den USA Mindestkapitalanforderungen für Day-Trader gelten. Die Vorschriften verlangen, dass diejenigen, die in den USA als Pattern-Day-Trader identifiziert wurden, jederzeit ein Minimum von 25.000 USD auf ihrem Konto haben. Sie müssen jedoch mehr als eine Einzahlung tätigen, um sich selbst einen Puffer zu geben, daher ist $ 30.000 eine vernünftige Mindesteinzahlung. Wenn Sie außerhalb der USA handeln, können Sie wahrscheinlich mit einem Start-Minimum von 10.000 USD auskommen. Wenn Sie auf einem weniger kapitalintensiven Markt handeln wollen, ist Forex möglicherweise ein guter Ausgangspunkt für Ihren Tageshandel. Sie können ein Konto für nur 100 US-Dollar eröffnen, aber Sie benötigen mindestens 500 US-Dollar, um ein ordnungsgemäßes Geldmanagement zu verfolgen. Wenn Sie daran interessiert sind, mit Ihren Bemühungen ein Einkommen zu erwirtschaften, sollten Sie mit einem Minimum von 10.000 USD beginnen. Day-Trading-Futures fällt in die Mitte, wobei die meisten Futures-Broker eine Mindesteinlage von 1.000 USD erfordern. Wenn Sie den beliebten E-Mini-S & P 500-Kontrakt handeln, benötigen die meisten Broker für jeden Kontrakt eine Marge von 500 USD. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, mit nur 1.000 US-Dollar zu beginnen. Stattdessen ist ein Minimum von $ 5.000 für den Handel mit E-mini S & P besser, aber andere Futures-Kontrakte haben andere Margin-Anforderungen. Wenn Sie mit 10.000 beginnen, erhalten Sie etwas Flexibilität.
Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hallo Sam,

 

kommt darauf an, was du genau handeln willst und was deine Ziele sind. Bei vielen CFD und Forex Brokern kannst du so ab ungefähr 100 Euro ein Konto eröffnen. Es gibt auch Broker, bei denen nur nichts oder nur 10 Euro einzahlen musst. 

Aber na ja, was bringt dir das, wenn du dort mal 10 Euro einzahlst? Das ist dann höchstens mal was zum Spielen und Testen.

Selbst 100 Euro sind noch vergleichsweise wenig. Versteh mich bitte nicht falsch. Du kannst mit 100 Euro genauso traden (also von der Technik her) wie mit 10.000 Euro. Der Broker macht dir das schon möglich. Aber du kannst bei 100 Euro natürlich nicht ein sinnvolles Risiko- und Moneymanagement betreiben. 

Meiner Meinung nach solltest du daher eher so ab 500 Euro einzahlen. Dann ergibt das Ganze schon eher Sinn. Denn es gibt ja immer bestimmte Mindesthandelsgrößen. Bei den meisten Brokern ist das 0,01 Lot. Und wenn du dein Risiko begrenzen willst auf, sagen wir mal 1 Prozent, dann ist das mit 100 Euro halt schon sehr schwierig!

Wenn du dagegen Optionen oder Futures handeln willst, dann brauchst du schon Kapital im 5-stelligen Bereich.

Aber gut, damit wirst du vermutlich nicht als Einsteiger beginnen 😉

Du bist ja hier im Thread Daytrading. Ich weiß ja nicht, was du für Ziele hast. Wenn du vom Daytrading leben willst, dann brauchst du natürlich deutlich mehr als 500 Euro. Ich würde da mal eher auf 50.000 Euro oder mehr gehen. Selbst 50.000 Euro ist da noch vergleichsweise wenig. Aber gut, damit kann man schon arbeiten. Zumindest wenn man Ahnung hat.

Es spielen eben viele Faktoren eine Rolle. Im Forex Handel kannst du mit weniger Geld starten. Wenn du CFDs auf Indizes handeln willst, dann brauchst du meistens ein wenig mehr Geld, weil eben auch die Bewegungen deutlich größer sind. Da kann ein Punkt Bewegung schon mal 5 oder 10 Euro ausmachen. Da brauchst du nicht mit 100 Euro Startkapital anzufangen!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. To reply to this question, sign in or create a new account.

Guest
Reply to this question

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...