Jump to content
  • 0
Sign in to follow this  
Brian Hayslip

Was sind Unterstützungs- und Widerstandslinien?

Question

3 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
Auf dem Devisenmarkt werden Unterstützungs- und Widerstandslinien gebildet, wenn der Preis wiederholt auf ein bestimmtes Niveau zurückkehrt, bevor er sich umkehrt. Wenn der Preis sinkt und nach Erreichen dieses Niveaus wieder ansteigt, wird die gebildete Linie „Unterstützung“ genannt. Wenn der Preis steigt und sich nach Erreichen dieses Niveaus wieder umkehrt, spricht man von „Widerstand“. Händler nutzen diese Linien oft als Ein- und Ausstiegspunkte bei ihren Trades. 

Unterstützungs- und Widerstandsbeispiel

Hier ist ein Beispiel für Unterstützung und Widerstand in einem Diagramm.    Resistance = Widerstand – Support = Unterstützung  Betrachtet man diese Grafik, so zeigt sich, dass der Kurs von AUD/USD seit Ende August/Anfang September 2018 eine horizontale Linie bei 0,72745 nicht durchbrechen konnte. Ende August fiel er erstmals unter diese Grenze. Mitte September bewegte er sich dann leicht darüber und kehrte dann um. Anfang November versuchte er erneut, diese Grenze zu überschreiten und scheiterte. Aus diesem Grund können wir sagen, dass 0,72745 eine Widerstandslinie ist.  Wir sehen auch, dass der Preis zweimal versucht hat, unter 0,70412 zu fallen. Der erste Versuch war Ende September und Anfang Oktober. Die zweite war Ende Oktober. In beiden Fällen erholte sich der Preis nach dem Erreichen dieser Linie. Aus diesem Grund können wir sagen, dass 0,70412 als Unterstützungslinie dient. 

Zu beachtende Punkte zu Unterstützung und Widerstand

Erstens ist es wichtig zu wissen, dass die Unterstützungs- und Widerstandsstufen nicht exakt sind. Der Preis kann leicht über dem Widerstand oder leicht unter der Unterstützung liegen, bevor er sich umkehrt. In einem solchen Fall werden die meisten Händler nicht davon ausgehen, dass die Linie durchbrochen wurde. Es ist also zutreffender von „Bereichen“ zu sprechen anstatt von „Linien“ der Unterstützung und des Widerstands.  Hier sind ein paar weitere Punkte, die Sie bei der Verwendung von Unterstützungs- und Widerstandslinien beachten sollten: 
  1. Unterstützung wird zu Widerstand (und umgekehrt). Wenn eine Unterstützungslinie durchbrochen wird, wird sie oft zu einer zukünftigen Widerstandslinie. Wenn eine Widerstandslinie durchbrochen wird, wird sie oft zu einer zukün Unterstützungslinie.
  2. Je öfter eine Linie getroffen wird, ohne dabei durchbrochen zu werden, desto stärker ist sie in der Regel.
  3. Wenn eine Linie durchbrochen wird, ist die Stärke der Bewegung in der Regel proportional zur Stärke der Linie. Wenn zum Beispiel eine Widerstandslinie sechsmal getroffen wird und dann beim siebten Versuch durchbricht, können wir davon ausgehen, dass sie sich mit einer viel stärkeren Konsequenz nach oben bewegt, als wenn der Widerstand nur zweimal getroffen wird bevor er durchbricht.
 

Wie man mit Unterstützung und Widerstand handelt

Es gibt mehrere Strategien, mit denen Händler die Vorteile von Unterstützungs- und Widerstandslinien nutzen können. Hier sind einige davon. 
  1. Kaufen Sie in der Nähe der Unterstützungslinie, steigen Sie in der Nähe der Widerstandslinie aus. Wenn ein Händler davon ausgeht, dass die aktuellen Linien halten werden, kann das Kaufen knapp über der Unterstützungslinie und das Verkaufen knapp unter der Widerstandslinie eine effektive Strategie sein. 
  2. Verkaufen Sie in der Nähe der Widerstandslinie, steigen Sie in der Nähe der Unterstützungslinie aus. Dies ist das Gegenteil der obigen Strategie. Ein Händler kann kurz vor dem Erreichen des Widerstands verkaufen und dann die Währung zurückkaufen, kurz bevor sie auf die Unterstützungslinie zurückfällt. Dies kann eine sinnvolle Strategie sein, wenn der Händler der Ansicht ist, dass die aktuellen Linien halten werden. 
  3. Warte auf einen Durchbruch und folge dann dem Trend. Wenn ein Händler glaubt, dass eine der aktuellen Linien nicht halten wird, kann er direkt kaufen, nachdem der Widerstand durchbrochen wird oder er kann direkt nachdem die Unterstützung durchbrochen wird verkaufen. Wenn die Linie, die durchbrochen wurde, zuvor mehrfach getestet wurde und standgehalten hat, kann die Entwicklung nach dem Durchbrechen sehr stark sein. Dies kann zu einem gewinnbringenden Handel führen. 
  4. Setzen Sie ein Kurslimit knapp unterhalb der Unterstützungslinie oder gerade oberhalb der Widerstandslinie. Wenn ein Händler auf steigende Kurse setzt, kann ein Kurslimit knapp unter der Unterstützung ein probates Mittel sein, um Verluste zu begrenzen, falls die Unterstützungslinie durchbrochen wird. Wenn ein Trader auf fallende Kurse setzt, kann ein Kurslimit knapp über dem Widerstand ein ähnliches Ziel erreichen. 
  Das Erkennen von Unterstützungs- und Widerstandslinien ist eines der am häufigsten verwendeten Instrumente erfolgreicher Händler. Es ermöglicht Händlern zu erkennen, auf welchem Niveau sich der Preis wahrscheinlich umkehren wird. Sie können dann abschätzen, wie stark die daraus resultierende Bewegung sein wird, wenn sich der Preis auf diesem Niveau nicht umkehrt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

 

Guten Tag Brian,

Unterstützungs- und Widerstandslinien kommen vor allem bei der Analyse eines Charts zum Einsatz. Mit Hilfe dieser Linien möchte man optisch auf einen Blick erkennen, an welchen markanten Punkten bzw. Kursmarken es deutlich mehr Kauf- respektive Verkaufsinteresse gibt. Die Bezeichnung der Linien deutet j auch bereits daraufhin, was man an diesen Punkten erwartet, entweder eine Unterstützung, weil an dieser Marke mehr Kaufvolumen kommt oder ein Widerstand, da bei dieser Marke die Teilnehmer eher bereit sind, den Basiswert, in dem das Währungspaar, zu verkaufen. Eine Widerstandslinie liegt immer über dem aktuellen Kurs und eine Unterstützungslinie unterhalb des aktuellen Kurses.

Diese Linien können dabei sowohl horizontal in den Chart eingezeichnet werden als auch diagonal. Wobei man bei letzterem dann eher von einer Trendlinie spricht. Die aber natürlich ebenfalls als Unterstützung oder Widerstand fungieren kann. Du erkennst solche Marken daran, dass an diesen Punkten des Öfteren der Markt gedreht hat. Je öfter diese Marke für die Marktteilnehmer eine Rolle spielte (also je öfter der Markt an dieser Stelle gedreht hat), desto relevanter ist der Punkt.

Des Weiteren kann eine Widerstandslinie bei Durchbrechen im Nachhinein zur Unterstützungslinie werden. Und selbstverständlich auch vice versa, das heißt, eine Unterstützungslinie kann, nachdem sie nach unten gebrochen wurde, zur Widerstandslinie werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Hi Brian,

ergänzend zu dem Kommentar von Bertram möchte ich an dieser Stelle noch hinzufügen, dass es gar nicht immer so einfach ist, diverse Unterstützungs- sowie Widerstandslinien zu identifizieren. Im Übrigen gehen Experten in den meisten Fällen sogar eher von einem Widerstandsbereich respektive einem Unterstützungsbereich aus. Denn nur in den seltensten Fällen wird es nur eine ganz bestimmte Kursmarke geben, die als Unterstützung bzw. Widerstand fungiert.

Ein solcher Bereich wäre zum Beispiel 1,3020 - 13025, in dem Fall also 5 Pips. Man kann eher selten das nur auf einen Pip herunterbrechen. Zum Einzeichnen in den Chart ist das allerdings nicht verkehrt, wenn du nur eine Kursmarke nimmst. Du solltest dir aber eben nur bewusst sein, dass es auch mal ein paar Pips mehr sein können. Vielleicht noch ein Gedanke, was dir denn diese Linien bzw. Bereich überhaupt bringen.

Zur Überlegung: Wenn der Kurs eine markante Widerstandslinie bricht, dann deutet das auf Kursstärke hin. In dem Fall kannst du davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass der Kurs weiter steigt. Wie gesagt, es handelt sich um Wahrscheinlichkeiten, das heißt nicht, dass es zu 100 Prozent so kommen wird. Das Gleiche gilt natürlich umgekehrt für das Durchbrechen einer Unterstützungslinie.

Zudem kannst du diese Zonen als Stop-Loss sowie Take-Profit Punkte nutzen. Aber hier wieder der Hinweis, dass du deinen Stop-Loss nicht exakt an der Unterstützungs- bzw. Widerstandslinie setzt, sondern ein paar Pips weiter weg. Gern auch mehr als 5 Pips, denn es kann durchaus sein, dass der Kurs etwas überschießt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...