Skip to content

Covestro Aktie: Wie entwickelt sich der Werkstoff-Spezialist?

Analyst Team trader
Updated 21 Okt 2022

Covestro Aktie kaufen oder nicht?

Die Covestro ist eines der erfolgreichen deutschen Chemieunternehmen – aber weder eine Neugründung noch ein Konzern mit Jahrhundert-Historie. Denn mit der Ausgründung machte die Bayer AG ihre Kunststoff-Sparte selbstständig und gab der Covestro die Gelegenheit zum Börsengang in Eigenregie.


Demokonto eröffnen
Covestro Aktie
new-recommended-broker-banner

Die Covestro – und die Covestro Aktie – stehen nicht allein, denn seit der Jahrtausendwende entscheiden sich einige deutsche Großkonzerne zur Abkehr von der früheren Strategie der Fusionen und Akquisen.

Statt dessen sorgen Spin-offs wie im Fall der Covestro dafür, dass vielversprechende Geschäftsbereiche den Zugang zu den Kapitalmärkten erhalten. Mit der Ausgründung im Jahr 2015 wurde der früher Material Science genannte Bereich endgültig selbstständig.

Seitdem ist die Covestro Aktie börslich handelbar und gehört sogar zu den DAX-Werten. Die vergangenen Jahre waren nach einem guten Start nicht ganz einfach für das Unternehmen. Wie fällt die Covestro Aktie Prognose kurz- und mittelfristig aus, und sollten Anleger derzeit die Covestro Aktie kaufen oder nicht? AskTraders geht den wichtigsten Fragen auf den Grund.

Aktie Covestro vor Herausforderungen

Die Covestro besetzt mit innovativen Werkstoffen eine Nische und beliefert zahlreiche Branchen mit speziell entwickelten Lösungen. Innovation wird großgeschrieben, um Kunden passgenaue und zugleich wirtschaftliche Angebote machen zu können.

Die Geschäftsgrundlage des Unternehmens, nämlich die Kunststoffe, fallen als Nebenprodukte bei der Verarbeitung von Petroleum an, und auch für die Produktionsprozesse ist die Covestro auf gesicherte Energiezufuhr angewiesen, bislang vorwiegend auf Erdgas.

Die Energiekrise seit Anfang 2022 macht der Covestro Aktie zu schaffen, ist aber nicht die einzige Herausforderung, die das Unternehmen bewältigen muss. Langfristig soll Covestro ein Beispiel für praktizierte Kreislaufwirtschaft werden.

Dazu muss sich in der gesamten Wertschöpfungskette der Covestro einiges ändern – gelingt die Umsetzung, dürfte dies viel dazu beitragen, Covestro und die Covestro Aktie sehr viel krisenfester zu machen.

Covestro Aktie kaufen oder nicht

Auf den Punkt gebracht

  • Covestro Aktie seit 2015 börslich handelbar
  • Mit der Aktie Covestro brachte Bayer die Kunststoffsparte an die Börse
  • Nach deutlichen Kursverlusten zeichnet sich eine verhalten optimistische Covestro Aktie Prognose ab
  • Der geplante Gaspreisdeckel beeinflusst das Covestro Aktie Kursziel

Geht es wieder bergauf mit der Covestro Aktie? Nach den schwierigen Monaten ab Februar 2022, während derer die Aktie Covestro bis Mitte Oktober fast 40 Prozent ihres Wertes eingebüßt hatte, scheint der angestrebte Gaspreisdeckel nun eine Erholung anzukündigen.

Es könnte also sein, dass das Unternehmen, das durch die befürchteten Versorgungsengpässe beim Gas stark in Mitleidenschaft gezogen war, nun Rückenwind erhält. Doch nicht nur die jüngsten Entscheidungen der Regierung könnten sich positiv auswirken.

Covestro Aktie: Prognose auch durch die Umstrukturierung des Konzerns beeinflusst

Es ist durchaus möglich, dass das Unternehmen auch die Früchte der grundlegenden Umstrukturierung erntet, die im Sommer 2021 vorgenommen wurde. Waren die Geschäftsbereiche zuvor nach den jeweiligen Werkstoffen, nämlich Polykarbonaten, Polyurethanen und Beschichtungen bzw. Klebstoffen geordnet, orientiert sich die neue Struktur am Kunden.

Mit der Aufteilung in nur zwei Segmente soll das Angebot der Covestro übersichtlicher werden – vor allem aus der Sicht der Abnehmer. Die erhalten nun Standardprodukte unter dem Etikett Performance Materials zu wettbewerbsfähigen Konditionen.

Gegenüber den Lösungen von der Stange bietet der zweite Geschäftsbereich, nämlich Solutions & Specialties, komplexere, an die Bedürfnisse der Kunden angepasste Produkte und die zugehörigen Services. Insgesamt soll Covestro dadurch stromlinienförmiger und effizienter werden. Davon dürfte auch der Covestro Aktie Kurs profitieren.

Covestro Aktie Prognose

Covestro Aktie Analyse: Es geht wieder aufwärts

Ein erfreuliches Signal ist der Kursgewinn der Covestro Aktie am 13. Oktober 2022: Mit einem Covestro Aktie Kurs von 34 Euro konnte der Wert die 100-Tage-Linie nach oben kreuzen. Damit sind die langfristigen Abwärtstrends, in denen sich die Aktie Covestro seit Mitte Januar 2022 befindet, nicht aus der Welt, doch kurz- und mittelfristig lassen sich nun Aufwärtstrends identifizieren.

Noch immer liegt der Abstand zur 200-Tage-Linie bei -15,54 Prozent, und vom Allzeithoch Anfang 2018, als die Covestro Aktie für mehr als 94 Euro gehandelt wurde, ist sie noch weit entfernt. Trotz der Verluste des laufenden Jahres hat die Aktie Covestro allerdings seit dem Börsengang im Jahr 2015 um 24 Prozent zugelegt.

Für den Anteilsschein spricht aus Anlegersicht außerdem die Covestro Aktie Dividende – das Unternehmen schüttet seit dem Börsengang eine jährliche Gewinnbeteiligung an die Aktionäre aus. Die Dividende wurde nicht nur ständig erhöht, sondern im laufenden Jahr 2022 mehr als verdoppelt. Am Tag der Ausschüttung, dem 26. April 2022, wurde den Anlegern eine Covestro Aktie Dividende in Höhe von 3,40 Euro zuteil.

Covestro Aktie Kursziel und Prognose

Die Covestro Aktie Prognose und die entsprechenden Empfehlungen der großen Investmentbanken gehen trotz der positiven Trends der zweiten Handelswoche im Oktober noch deutlich auseinander. Credit Suisse und UBS sehen die Möglichkeit weiterer Rücksetzer auf bis zu 31 Euro und empfehlen daher den Verkauf.

Die Mehrheit der Experten sieht ein Covestro Aktie Kursziel bei 40 bis 45 Euro, doch es gibt auch optimistischere Einschätzungen. Die Norddeutsche Landesbank sieht mit einem Kursziel von 60 Euro deutlich Luft nach oben, bei Kepler Cheuvreux sind es sogar 76 Euro und damit eine potenzielle Steigerung um rund 128 Prozent. Die Empfehlungen fallen zugunsten des Haltens oder Kaufens der Aktie aus.

Covestro Aktie kaufen: Derzeit gilt die Aktie als leicht unterbewertet

Trotz der Kursverluste seit Anfang 2022 liegt die Covestro Aktie im DAX noch immer im Mittelfeld und liegt nach Meinung von Finanzexperten beim derzeitigen Kurs von weniger als 34 Euro unter dem fairen Wert – der bei 46,45 Euro angesetzt wird.

Bietet sich mit der noch unterbewerteten Aktie Covestro eine Einstiegsgelegenheit? Das könnte deutlicher werden, wenn das Unternehmen am 25. Oktober 2022 neu Quartalszahlen vorlegt. Im zweiten Quartal 2022 hatten sich Unternehmen und Aktie gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbessern können – trotz des herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds.

Die Frage, Covestro Aktie kaufen oder nicht, lässt sich auf der Grundlage der aktuellen Zahlen vermutlich besser beantworten. Anleger, die sich die Covestro Aktie ins Portfolio legen wollen, können für den Kauf und Verkauf der Covestro Aktie Xetra und andere elektronische Plattformen ebenso nutzen wie die deutschen Börsenplätze.

Covestro Aktie Analyse

Investment-Alternativen zur Aktie Covestro: Deutsche Chemie-Aktien, die einen Blick wert sind

Kann die Covestro Aktie jetzt auf Rückenwind hoffen? In diesem Fall dürften Anleger mit der Entscheidung, die Covestro Aktie zu kaufen, eine gute Wahl treffen – hinzu kommt die überzeugende Covestro Aktie Dividende. Doch vor dem endgültigen Kauf kann es sich lohnen, auch auf andere Aktien in der Peer Group einen Blick zu riskieren.

Deutschland ist gerade für die Chemieindustrie ein traditioneller Standort, die Bundesrepublik kann verschiedene Aktien aus der Branche bieten – darunter auch solche, die ein weniger offensichtliches Profil aufweisen und dabei mit erstaunlichen Entwicklungen überzeugen und gute Dividenden zahlen. Unter den deutschen Chemie-Aktien finden sich also einige, die ebenso gut oder sogar besser eingestuft werden als die Covestro Aktie.

Symrise AG (DE000SYM9999): Mit Düften in den DAX

Heimlich, still und leise zum Erfolg gelangte der Holzmindener Hersteller von Düften und Aromen. Das Unternehmen ist relativ unbekannt, seine Produkte begegnen Verbrauchern jedoch ein bis zwei Dutzend Male täglich. Dementsprechend groß ist der Kreis der Kunden, die sich auf die Erzeugnisse von Symrise verlassen. Unternehmen und Aktie legen seit Jahren kontinuierlich zu.

Bayer AG (DE000BAY0017): Monsanto-Deal ist abbezahlt

Der breit aufgestellte Konzern hatte in den vergangenen Jahren mit hausgemachten Schwierigkeiten zu kämpfen, darunter vor allem die Übernahme von Monsanto. Die Akquisition kam die Leverkusener teurer zu stehen als gedacht, inzwischen ist jedoch ein Ende der Folgekosten in Sicht und damit für Bayer auch eine bessere Aussicht auf Profitabilität.

Wacker Chemie AG (DE000WCH8881): Silizium als Schwerpunkt

Das Münchner Chemie-Unternehmen ist ein weiterer deutscher Konzern mit langer Firmengeschichte. Einer der Schwerpunkte sind Produkte auf der Basis von Silizium. Die Wacker Chemie AG gehört weltweit zu den Marktführern und unterhält Niederlassungen und Produktionen in drei Kontinenten. Abnehmer hat das Unternehmen für seine Produkte in mehr als hundert Ländern.

Handel mit der Covestro Aktie

Warum in Chemie-Unternehmen wie die Covestro Aktie investieren?

Jetzt die Covestro Aktie kaufen – oder nicht? Das Für und Wider sollten Sie sich gerade bei Aktien aus dem Bereich der chemischen Industrie vor Augen halten. Die einstige deutsche Vorzeigebranche muss Herausforderungen auf verschiedenen Ebenen bewältigen.

Dennoch sind einige der Unternehmen gut für die Zukunft aufgestellt und haben beachtliche Resilienz und den Willen zur Innovation bewiesen. Das gilt auch für die Aktie Covestro – die im Sommer 2021 unternommene Neuordnung der Geschäftsbereiche wird sich vermutlich schon mittelfristig für das Unternehmen auszahlen.

Weitere Vorzüge bei Covestro sind die qualitativ hochwertigen Werkstoffe, mit denen das Unternehmen sowohl wirtschaftlich günstig standardisierte Ansprüche bedient als auch spezialisierte, komplexe Nischen anspricht.

Trotz der Schwierigkeiten, mit denen die gesamte Branche aufgrund der Energiekrise kämpft, waren schon die Zahlen zum zweiten Quartal 2022 solide, die Dividende wurde sogar verdoppelt, und weitere Aufschlüsse werden die Zahlen zum Quartal 03/2022 liefern.

Analysten sehen die Aktie Covestro derzeit noch immer deutlich unter dem fairen Wert – und das höchste Covestro Aktie Kursziel hält sogar eine Verdoppelung der Anlage für möglich. Zusammengenommen machen diese Aspekte die Covestro Aktie potenziell zu einem Kandidaten für das Depot – für geduldige Anleger.

Das sollten Sie als Anleger vor dem Kauf der Aktie Covestro wissen

Die Covestro Aktie sieht sich im Großen und Ganzen denselben Schwierigkeiten gegenüber wie andere deutsche Titel aus diesem Segment. Der Knackpunkt für die weitere Entwicklung auch des Covestro Aktie Kurs ist die Sicherung der Energieversorgung.

Noch ist nicht abzusehen, wie sich der Krieg in der Ukraine, die Sanktionen gegen Russland und die Gaslieferungen nach Europa entwickeln werden. Vorerst scheint ein erheblicher Ausfall bei der Verfügbarkeit von Gas abgewendet, doch der Kauf von fossilen Energieträgern aus anderen Quellen kommt Regierungen und Unternehmen teuer zu stehen.

Bestenfalls – aber das ist nicht wahrscheinlich – wird der Konflikt zeitnah diplomatisch beigelegt, so dass eine Rückkehr zum früheren Status in Reichweite rückt.

Doch selbst bei einer normalen Marktsituation hängen Chemie-Aktien am Energietropf und sind deshalb sehr von der Entwicklung der Öl- und Gaspreise beeinflusst. Über diese Konjunkturanfälligkeit sollten Sie sich als Anleger im Klaren sein und sie gegen die Vorteile – wie etwa attraktive Dividenden – abgleichen.

Covestro Aktie Chemieunternehmen

So nehmen Sie den Handel mit der Covestro Aktie auf: Die Schritt für Schritt Anleitung

1. Informieren Sie eingehend zum Unternehmen hinter der Covestro Aktie

Ihr Anlage-Erfolg beruht auf verschiedenen Faktoren, die hier schrittweise vorgestellt werden sollen. Der wohl wichtigste Aspekt ist umfassende Information zu einer Aktie und zum Unternehmen dahinter. Verlaussen Sie sich nicht auf Ratschläge oder Tipps von anderen, sondern investieren Sie nur, wenn Sie das Geschäftsmodell des Unternehmens wirklich verstehen.

Die Informationen, auf die Sie sich stützen können, finden Sie auf den Investorenseiten der Website des Unternehmens. Zusätzlich können Sie Finanz-Analysen und aktuelle Marktnachrichten zu Rate ziehen. Und bei AskTraders finden Sie ebenfalls Tools, die für die Chart- und Fundamentalanalyse und damit eine fundierte Handelsentscheidung nützlich sind.

2. Finden Sie einen geeigneten Broker für den Handel

Der nächste Schritt ist der Auswahl eines seriösen Finanzdienstleisters gewidmet, bei dem Sie Ihre finanziellen Pläne umsetzen können. Die wichtigsten Kriterien für die Auswahl sind natürlich ein umfangreiches Handelsangebot und günstige Konditionen.

Da es inzwischen sehr viele Banken und Broker gibt, die um Neukunden wetteifern, können Sie weitere Qualitätskriterien bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen. Damit erreichen Sie eine besser Deckungsgleichheit zwischen Angebot und Anforderungen.

Vorteilhaft sind eine vertrauenswürdige Regulierung, zuverlässige Absicherung der Einlagen, ein guter Support und hochwertige Software für den Handel. Werden außerdem Bildungsangebote, Handelstools und sonstige Services geboten, spricht dies für den Broker.

3. Richten Sie Ihr Handelskonto ein und nehmen Sie die Ersteinzahlung vor

Die Wahl ist auf einen geeigneten Broker gefallen, Sie gehen im dritten Schritt also daran, Ihr Handelskonto zu eröffnen. Der Vorgang ist intuitiv gestaltet und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, die Abläufe gleichen der Eröffnung eines Girokontos bei einer Direktbank.

Ein Klick auf die meist deutlich sichtbare Schaltfläche ruft ein Online-Formular auf. Hier geben Sie ein, was der Broker wissen will – in den meisten Fällen sind dies Vor- und Nachname, die Adresse, Handynummer und E-Mail, auch die Steuernummer und gelegentlich die bisherige Handelserfahrung.

Anschließend laden Sie Scans oder Fotos eines Ausweisdokuments und einer aktuellen Versorgerrechnung hoch, denn Ihr neuer Broker muss Ihre Angaben verifizieren können. Das dauert nicht lange, und anschließend steht Ihr neues Konto ganz zu Ihrer Verfügung.

Jetzt fehlt nur noch eine erste Einzahlung, um die Covestro Aktie kaufen zu können. Da die Höhe der Ersteinzahlung im Ermessen des Brokers liegt, sollten Sie sich im Vorfeld vergewissern, ob Sie die gewünschte Summe akzeptabel finden und auch, ob Sie Ihren bevorzugten Zahlungsweg nutzen können.

4. Nutzen Sie Orderarten für clevere Strategien

Ihr Konto steht bereit und Sie haben freie Bahn für den Kauf der Covestro Aktie – zum aktuellen Covestro Aktie Kurs zu kaufen, ist aber nicht immer die beste Idee. Sollten Sie dank der Technischen Analyse zu der Ansicht kommen, dass Sie einen günstigeren Einstiegszeitpunkt finde, lässt sich dies mit Orderarten genau festsetzen.

Stopp- oder Limit-Orders sind Zusätze, die Ihnen helfen, zu definieren, welche Höchst- und Mindestkurse für Sie akzeptabel sind. Sie geben die Werte in die entsprechenden Felder der Ordermaske ein und müssen die weitere Entwicklung nicht mehr beobachten. Ihre Order wird ausgeführt, sobald die gewünschten Parameter eintreten.

So können Sie mit Orderzusätzen Gewinne mitnehmen und Verluste begrenzen, Ihr Kapital schützen und Risiken minimieren. Die Nutzung von Orderarten ist also ein nicht unwichtiger Aspekt für erfolgreiche Investitionen. Wie Sie Orderarten handhaben, können Sie bei vielen Brokern sogar risikolos üben. Ein Demokonto bietet eine realistische Simulation des Handels, aber mit virtuellem Kapital.

5. Kaufen Sie die Covestro Aktie und andere Assets

Wenn Sie nach den soeben geschilderten Schritten vorgegangen sind, haben Sie eine gute Basis für Ihre ersten Transaktionen und damit auch den Kauf der Covestro Aktie geschaffen. Sie können sich jetzt diese und andere Aktien ins Depot legen oder sie handeln. Gehen Sie bei Ihren ersten Erfahrungen besonnen vor und erhöhen Sie das angelegte Kapital nur schrittweise und mit zunehmender Erfahrung.

Sowohl Ihr Broker als auch AskTraders.com geben Ihnen bei diesen ersten Schritten weiterhin nützliche Tools und Informationen an die Hand. Machen Sie Gebrauch von den Ressourcen, die darauf ausgelegt sind, Ihr Trading und Ihre Anlagen zu verbessern.

Das Analystenteam von AskTraders besteht aus Experten für technische und fundamentale Analysen sowie aus Händlern, die auf Aktien, Forex und Kryptowährungen spezialisiert sind.