new-recommended-broker-banner new-recommended-broker-banner

Aktiendepot Broker Vergleich 2020 – jetzt zum besten Anbieter

aktualisiert: 25 März 2020
1.

eToro

Händler Bewertung
Demokonto eröffnen Kompletter Erfahrungsbericht
Stärken
  • Kostenloses Demokonto
  • Großes Bildungsangebot
  • Zahlreiche Zahlungsmethoden
  • Treueangebot
  • Faire Konditionen
Schwächen
  • Schlecht übersetzter FAQ-Bereich
  • Gebühren für Auszahlungen
  • Kein telefonischer Kundensupport
$200 Min. Einzahlung
Niedrig Gebühren
Gut App Support
1:5 Max. Hebel
62,0 % DER PRIVATANLEGER VERLIEREN GELD.
2.

IG

Händler Bewertung
Demokonto eröffnen Kompletter Erfahrungsbericht
Stärken
  • Keine Mindestkontoeinzahlung
  • Über 40 Jahre Erfahrung
  • Spreads ab 0,6 Pips
Schwächen
  • Demokonto nur 14 Tage nutzbar
€1 Min. Einzahlung
Niedrig Gebühren
Gut App Support
1:5 Max. Hebel
Hinweis: 80,0% der Privatanleger verlieren Geld.
3.

DEGIRO

Händler Bewertung
Demokonto eröffnen Kompletter Erfahrungsbericht
Stärken
  • Sehr günstige Ordergebühren
  • US-Aktien ab 0,50€
  • Per Sofortüberweisung einzahlen
Schwächen
  • Kein Weiterbildungsangebot
€1 Min. Einzahlung
Niedrig Gebühren
Gut App Support
1:3 Max. Hebel
Hinweis: 80,0% der Privatanleger verlieren Geld.
4.

flatex

Händler Bewertung
Demokonto eröffnen Kompletter Erfahrungsbericht
Stärken
  • besonders günstige Gebühren
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • kostenlose Realtime-Kurse
  • Demokonto
Schwächen
  • eingeschränkte Auswahl an internationalen Börsen
  • kein Live-Chat
  • Einzahlung ausschließlich per Überweisung möglich
€1 Min. Einzahlung
Niedrig Gebühren
Gut App Support
1:1 Max. Hebel
Hinweis: 80,0% der Privatanleger verlieren Geld.
5.

Admiral Markets

Händler Bewertung
Demokonto eröffnen Kompletter Erfahrungsbericht
Stärken
  • Weltweit agierender Broker mit drei seriösen Regulierungen
  • Großes Handelsangebot zu günstigen Konditionen, auch echte Aktien
  • Mindesteinzahlung ab 100 Euro
  • Ein- und Auszahlungen kostenlos
  • Kostenloses Demokonto und gutes Schulungsangebot
Schwächen
  • Gebühren bei Inaktivität
€100 Min. Einzahlung
Niedrig Gebühren
Gut App Support
1:5 Max. Hebel
Hinweis: 80,0% der Privatanleger verlieren Geld.

Bei der Evaluierung von Aktienbrokern werden die seriösesten unter ihnen in der Regel bestimmten Kriterien gerecht. Um die besten Aussichten auf Erfolg zu haben, müssen Sie einen Broker auswählen, dem Sie vertrauen können und bei dem Sie sich wohlfühlen. Dabei ist es gleichgültig, ob Sie ein neuer und unerfahrener Trader sind oder ob Sie jahrelange Erfahrung im Trading mitbringen. Bei der Überprüfung von Brokern berücksichtigen wir verschiedene Faktoren wie Kundenbetreuung, Plattform, Gebühren usw. sowie die aktuelle Marktsituation, um den besten Aktienbroker zu ermitteln.

Welche Kriterien nutzen unsere Händler bei der Bewertung von Brokern?

GEBÜHREN

Sie können bei fast allen Brokern kostenlos ein Aktienhandelskonto eröffnen. Selbstverständlich werden die Broker ihre Dienstleistungen jedoch auf andere Weise in Rechnung stellen. Sie berechnen Gebühren über Spreads, für Echtzeitkurse und Add-Ons zur Handelsplattform. Monatliche Gebühren können auch über Ein- und Auszahlungen anfallen.

Wir erwähnen hier auch den Hebel, der ein wesentlicher Bestandteil des Tradings ist, insbesondere wenn Sie mit einer kleineren Kontogröße starten. Mithilfe des Hebelfaktors können Sie eine wesentlich größere Position eröffnen, als es Ihr Konto normalerweise zulässt. Dies bedeutet, dass Sie mit mehr Geld handeln als auf Ihrem Konto verfügbar ist. Einige Broker stufen die Hebel auf der Basis des investierten Kapitals. Besonders hohe Hebel sind für erfahrene Trader attraktiver, aber ziehen Sie in Betracht, dass eine hohe Hebelwirkung nicht immer vorteilhaft ist.

Aktien Broker vergleich

KONTOARTEN

Immer mehr Broker bieten unterschiedliche Typen von Aktienhandelskonten an, die normalerweise von Ihrer Ersteinzahlung abhängig sind. In den meisten Fällen reichen diese Kontotypen von Anfängerkonten bis zu VIP- oder Platin-Konten. Je nachdem, welchen Kontotyp Sie auswählen, wird abgestufter Kundensupport geboten. Ihr Aktienbroker unterscheidet Ihren Kontotyp möglicherweise auch nach Ihrem Handelsvolumen. In fast allen Fällen können Sie Ihr Konto upgraden, solange Sie die dafür notwendigen Kriterien erfüllen.

Stellen Sie bei der Beurteilung der verschiedenen Kontotypen folgende Fragen: Welche Services erhalte ich mit jedem Konto? Wie unterscheiden sich die Konten? Gibt es Angebote für Geschäftskunden?

PLATTFORMEN

Bei der Auswahl eines Brokers für den Aktienhandel ist die bestmögliche Handelsplattform von entscheidender Bedeutung, denn dies kann den Ausschlag geben, ob Sie ein erfolgreicher Trader werden oder keine Gewinne erzielen.

Die besten Plattformen bieten eine intuitive Benutzeroberfläche und ermöglichen so eine einfache Bedienung.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise eine speziell für Ihren Handel entwickelte proprietäre Software verwenden. Die meisten Broker bieten Ihnen aber auch vorhandene Plattformen wie den Meta Trader 4 an.

Die Möglichkeit, das Layout der Software anzupassen, trägt viel dazu bei, Ihren Fokus dort zu halten, wo Sie ihn am dringendsten benötigen. Achten Sie bei der Betrachtung von Handelsplattformen für Aktien auf die technische Seite. Schauen Sie sich die verfügbaren Indikatoren und angebotenen Handelssysteme an. Technische Indikatoren sind für Ihren erfolgreichen Aktienhandel überaus wichtig. Je mehr Unterstützung die Plattform bietet, desto besser können Sie sich auf das eigentliche Trading konzentrieren.

Ein weiteres, zunehmend wichtiges Merkmal ist die Möglichkeit, auch unterwegs zu handeln. Suchen Sie sich deshalb einen Broker, der eine App für Smartphones und Tablets bereitstellt. Vergewissern Sie sich, dass diese gut gestaltet und einfach zu bedienen ist. Besonders hilfreich ist eine übersichtliche Struktur mit einem Überblick über Ihre aktuellen Trades.

Aktien Broker Vergleich

BENUTZERFREUNDLICHKEIT

Einmal auf der Website angekommen, sollten Sie sich vergewissern, dass diese in Ihrer Sprache verfügbar ist. Die meisten Broker unterhalten eine englischsprachige Internetpräsenz, aber in vielen Fällen können Sie unter mehreren anderen Sprachen auswählen. Das Verständnis der Details auf der Website ist hier entscheidend. Sie möchten sich nicht von einer Sprache überraschen lassen, deren Feinheiten Sie möglicherweise nicht hinreichend verstanden haben.

Einen realistischen ersten Eindruck des Aktienbrokers vermittelt Ihnen die Navigation auf der Website. Stellen Sie sicher, dass die Menüführung übersichtlich ist und Sie sich problemlos zurechtfinden. Besonders beliebt ist die Ein-Klick-Navigation, da Sie auf diese Weise sofort alle Informationen zum Angebot des Brokers anzeigen können.

Stellen Sie sicher, dass inhaltlich alles abgedeckt ist, etwa Kontaktoptionen, Kostenmodelle und Gebühren, Angebote, Kontotypen, Nutzungsbedingungen und Informationen zum Broker.

Wenn möglich, durchsuchen Sie die FAQ-Seite.

KUNDENSUPPORT

Der Handel mit Aktien läuft nie völlig reibungslos ab, Sie können damit rechnen, dass Probleme auftauchen, sei es bezüglich der Handelsplattform oder auch bei Ein- und Auszahlungen. Aus diesem Grund legen wir bei der Bewertung eines Anbieters großen Wert auf die Kontaktmöglichkeiten und die Qualität des vom Broker bereitgestellten Kundenservice.

Nahezu alle Broker bieten Ihnen heutzutage ein Live-Chat Modul, mit der Sie den Kundenservice schnell erreichen können. Weitere Kontaktmöglichkeiten bestehen per Telefon, E-Mail oder über ein Online-Kontaktformular. Alle Kommunikationsmittel sollten kostenlos sein.

Die Mehrheit der Broker verfügt über mehrsprachige Serviceteams und sollte in der Lage sein, in einer von Ihnen gewählten Sprache zu kommunizieren. Stellen Sie sicher, dass Sie im Gespräch alle Details verstehen, die Ihnen erklärt werden. Zusätzlich zur allgemeinen Unterstützung bieten einige Broker einen VIP-Service an. Abhängig von Ihrem Konto oder Status stellen Ihnen manche Anbieter möglicherweise auch einen persönlichen Kontomanager zur Seite.

Aktien Broker Kundensupport

ZAHLUNGSMETHODEN

Wenn Sie Ihr Handelskonto eröffnen, müssen Sie eine erste Einzahlung tätigen und möchten auch wissen, wie Sie bei Bedarf Geld abheben können, deshalb ist es wichtig, die verfügbaren Methoden zu berücksichtigen. Fast alle Aktienbroker ermöglichen Ihnen die Einzahlung per Kreditkarte, Überweisung oder über einen Online-Zahlungsdienst. Kartentransaktionen sind nach wie vor die beliebteste Methode für die Kapitalisierung des Handelskontos, da sie unkompliziert sind und die Zahlung nur wenig Zeit in Anspruch nimmt. Überweisungen hingegen sind sehr sicher, aber die Wertstellung dauert in der Regel mehrere Tage. Wie bereits erwähnt, erlauben viele Broker Einzahlungen auch über eWallets wie Skrill, Neteller, PayPal. Die Vorteile dieser Art von Transaktionen liegen in der Geschwindigkeit.

Es können Gebühren für Ein- und Auszahlungen anfallen, diese sollten Sie prüfen und verstehen, bevor Sie fortfahren. Einige Broker beschränken die Ein- und Auszahlungen. Sie müssen sich dessen bewusst sein, bevor Sie eine Transaktion durchführen.

Ein letzter Punkt, den wir hier ansprechen wollen ist, dass die Anzahl der Zahlungen, die Sie pro Monat tätigen können, möglicherweise limitiert ist und dass darüber hinaus eine Gebühr anfällt. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, müssen Sie vor der Kontoeröffnung alle oben genannten Punkte überprüfen.

ZUSATZ-LEISTUNGEN

Manche Broker machen Angebote für die Eröffnung eines neuen Aktienhandelskontos. Dies können Angebote zur Aus- oder Weiterbildung sein. Verschaffen Sie sich im Voraus einen Eindruck von Schulung und Training des Brokers, um zu entscheiden, ob Sie fortfahren wollen.

Nicht nur Einsteiger profitieren von Schulungen, Webinaren und Tutorials, auch erfahrene Trader können alle angebotenen Schulungen und Schulungen in Anspruch nehmen.

Einige Broker bieten Seminare oder Webinare an, andere beschränken sich auf einen Blog mit Tipps oder eine Handelsakademie. Nützlich sind auch Angebote wie ein Wirtschaftskalender oder Marktanalyse-Tools.

Aktien Broker zusatzleistungen

REGULIERUNG UND EINLAGENSCHUTZ

Regulierung und Einlagensicherung sind wichtige Themen, sie garantieren jedoch nicht in jedem Fall, dass Sie einen seriösen Aktienbroker vor sich haben. Auch hier besteht die Gefahr, an einen Anbieter zu geraten, der die Vorschriften nicht einhält. Sie können jedoch sicher sein, dass regulierte Anbieter lizenziert sind, ihre Dienste auf dem Markt anzubieten. Finanzbehörden, die für die Broker in dieser Region verantwortlich sind, tun ihr Bestes, um deren Aktivitäten regelmäßig zu überprüfen.

Um zu bestätigen, dass ein Broker reguliert ist, können Sie das Verzeichnis der auf der Broker-Website angegebenen Behörde nachschlagen und die Lizenzinformationen überprüfen. Was Sie auf jeden Fall tun sollten, ist die Höhe der Einlagensicherung zu ermitteln, die der von Ihnen gewählte Broker anbietet. Es ist beruhigend zu wissen, dass Sie im Insolvenzfall bis zu einem bestimmten Betrag abgesichert sind. Wenn Sie sich Sorgen über Betrug bei einem Aktienhandelskonto machen, gibt es einige Faktoren, die Sie prüfen können. Bei einem Anbietervergleich sollten Sie darauf achten, dass die Datenübertragung immer verschlüsselt ist. Durch die Wahl eines sicheren Passworts können Sie selbst zur eigenen Datensicherheit beitragen.

AUSZEICHNUNGEN

Berichterstattung oder Artikel in der Finanzpresse zu einem von Ihnen bewerteten Aktienbroker können dabei helfen, dessen Qualität und Vertrauenswürdigkeit einzuschätzen, Kommentare in Foren sind jedoch weniger zuverlässig. Wie der Handel selbst unterliegen auch die Brokerbewertungen in Foren vielen Emotionen. Trader, die bei einem Broker viel Geld verloren haben, sind möglicherweise eher geneigt, negative Kommentare zu hinterlassen, während jemand, der gute Renditen erzielt hat, ein positives Feedback schreibt und negative Fakten ausblendet.

Etablierte Broker mit Erfahrung oder solche, die Auszeichnungen wie den „Bester Aktien Broker“ erhalten haben, sind häufig in der Presse erwähnt. Halten Sie nach ihnen Ausschau und lesen Sie die verfügbaren Informationen. Wenn ein Anbieter mehrmals Auszeichnungen erhalten haben, gibt dies positives Feedback zum Broker.

Zeitschriften und Handels-Websites unterziehen Broker einem Test und vergeben jährlich Prädikate und Auszeichnungen. Sie prüfen in regelmäßigen Abständen Plattformen, Kundendienst und Sicherheit. Dies ist zweifellos ein hervorragendes Mittel zur Bewertung eines Brokers – normalerweise finden Sie die Auszeichnungen auch auf dessen Website.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com