Bekannt aus:
ntv-logo sky-logo comedy-central-logo

Robo-Advisor Vergleich 2019: Finden Sie den besten Anbieter

Der Begriff Robo-Advisor besteht aus den beiden Begriffen „Robot“ und „Advisor“ (Roboter und Berater). Robo-Advisor verwenden einen systematischen Prozess, der zu einem großen Teil automatisiert ist, um Anlegern Zugang zu einer professionellen Vermögensverwaltung geben. Ein Algorithmus übernimmt oftmals die Erstellung und die stetige Überwachung sowie Anpassung des Portfolios. Aufgrund der Automatisierung zahlreiche Vorgänge können Effizienzen gesteigert und Kosten gesenkt werden. Dank einer einfachen, digitalen Benutzeroberfläche kann zudem die Kundeninteraktion verbessert werden. Dies führt auch zu geringeren Mindestanlagen für die Portfolios. Mittlerweile haben sich zahlreiche Robo-Advisor am Markt etabliert. Machen Sie den Robo-Advisor Vergleich und finden Sie Ihren besten Anbieter!

 

schließen
Konto ab
Handelsgebühren
Performancegebühr
Einlagensicherung
1.
von 8 Robo Advisor Brokern
Anbieterinformationen
  • Anlageuniversum +viele ETFs & Indexfonds
  • Buy- and Hold-Strategie mit Rebalancing
  • Mindestanlage ab 1.000 Euro
  • Partnerbank DAB Bank
Konto ab
1000 €
Performancegebühr
Nein
Handelsgebühren
Nein
Einlagensicherung
100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Ginmon Erfahrungen
2.
von 8 Robo Advisor Brokern
Anbieterinformationen
  • Depotführung ist kostenlos
  • Gebühren variabel, 0,95% bis 0,35%
  • Ersten 6 Monate bis 5.000 Euro kostenlos
  • Globales Portfolio mehrere Anlageklassen
Konto ab
5000 €
Performancegebühr
Nein
Handelsgebühren
Nein
Einlagensicherung
100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Whitebox Erfahrungen
3.
von 8 Robo Advisor Brokern
Anbieterinformationen
  • Kostenlose Depot- und Kontoführung
  • Servicegebühr: ab 0,39 % bis 0,99 %p.a.
  • Fünf Anlagestrategien (ETF-Strategien)
  • TÜV-Saarland zertifizierte Datensicherheit
Konto ab
0 €
Performancegebühr
Nein
Handelsgebühren
Nein
Einlagensicherung
100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
growney Erfahrungen
4.
von 8 Robo Advisor Brokern
Anbieterinformationen
  • Konventionelles und Kinderkonto verfügbar
  • Mindesteinlage 10.000 Euro
  • Gesamtkosten Investment: 0,98% p. a.
  • Portfolio ausschließlich mit ETFs
Konto ab
10.000 €
Performancegebühr
Nein
Handelsgebühren
Nein
Einlagensicherung
100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Scalable Capital Erfahrungen
5.
von 8 Robo Advisor Brokern
Anbieterinformationen
  • Drei Anlagestrategien zur Auswahl
  • Risikoklassifizierung von Anleger wählbar
  • Kein eigenes Depot durch easyfolio
  • Kosten zwischen 1,03% & 1,00% p.a.
Konto ab
10 €
Performancegebühr
Nein
Handelsgebühren
Nein
Einlagensicherung
100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
easyfolio Erfahrungen
6.
von 8 Robo Advisor Brokern
Anbieterinformationen
  • Anlageuniversum > 4.000 Wertpapieren
  • Kosten Vermögensverwaltung: 0,95% p.a.
  • Mindestanlage in Höhe von 3.000 Euro
  • Chancen-Risiko-Verhältnis frei bestimmbar
Konto ab
3000 €
Performancegebühr
Nein
Handelsgebühren
Nein
Einlagensicherung
80800000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
comdirect Erfahrungen
7.
von 8 Robo Advisor Brokern
Anbieterinformationen
  • ETFs auf Aktien, Anleihen & Rohstoffe
  • Kosten: zwischen 0,80% & 1,00% p.a.
  • Mindestanlage: 5.000 Euro
  • Mittel- bis langfristigen Vermögensaufbau
Konto ab
5.000 €
Performancegebühr
Nein
Handelsgebühren
Nein
Einlagensicherung
100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Deutsche Bank Erfahrungen
8.
von 8 Robo Advisor Brokern
Anbieterinformationen
  • Anlage in ETFs und ETCs
  • 5 Anlagestrategien
  • automatisches Rebalancing
  • Sparplan ab 25 Euro monatlich
Konto ab
1.000 €
Performancegebühr
Nein
Handelsgebühren
Nein
Einlagensicherung
100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
OSKAR Erfahrungen
Mehr anzeigen

DIE WICHTIGSTEN KRITERIEN IM ROBO-ADVISOR TEST

DAS SERVICEANGEBOT IM FOKUS

Mit Hilfe eines Robo-Advisor ist es möglich, das eigene Vermögen kostengünstig und sinnvoll anzulegen. Innerhalb kurzer Zeit wird passend zu den finanziellen Zielen und der eigenen Risikobereitschaft eine persönliche Anlagestrategie ermittelt. Ein Robo-Advisor bietet Anlegern einen zeitsparenden und einfachen Zugang zur Börse und somit zu einer langfristigen Vermögensanlage.

Welche Serviceleistungen erhalten Anleger bei einem Robo-Advisor?

Im Wesentlichen bietet jeder Robo-Advisor neben individuellen Serviceleistungen folgendes Leistungspaket an:

  • Ermittlung der individuellen Anlagestrategie
  • Auswahl passender Fonds für das Portfolio
  • Zugang rund um die Uhr
  • Kundenservice mit verschiedenen Kontaktmöglichkeiten
  • Überwachung der Fonds
  • Rebalancing, um die ursprüngliche Anlage-Aufteilung wiederherzustellen

Für wen eignet sich ein Robo-Advisor?

Ein Robo-Advisor legt seinen Fokus in der Regel auf private Anleger, die am Kapitalmarkt investieren und bei der Wahl der entsprechenden Wertpapiere unterstützt werden möchten. Robo-Advisor sind prinzipiell für alle Anleger geeignet, die eine langfristige Geldanlage anstreben.

Für wen ist der Service eines Robo-Advisor nicht geeignet?

Für Anleger, die ihr Geld kurzfristig und riskant anlegen möchten, ist die digitale Vermögensverwaltung weniger gut geeignet. Aber auch Kunden, die mit ihrer Geldanlage keinerlei Risiko eingehen möchten, oder Kapital einsetzen wollen, das sie in den nächsten Jahren auf jeden Fall benötigen werden, ist der Dienst des Robo-Advisor nicht zu empfehlen.

  • Mit einem Robo-Advisor kann das eigene Vermögen kostengünstig angelegt werden.
  • Robo-Advisor bieten ein Basispaket sowie individuelle Leistungen an.
  • Der Service eignet sich insbesondere für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont.

cfd 3DIE KONDITIONEN: HANDELSKOSTEN UND MÖGLICHE GEBÜHREN

Aus Anlegersicht stellen die anfallenden Gebühren ein wichtiges Kriterium dar. Robo-Advisor verlangen im Normalfall eine Service-Pauschale (All-Inclusive-Gebühr) für ihren Dienst, die sich an der Höhe der Anlagesumme orientiert. Weiterhin fallen auf Ebene der Fonds Kosten (Verwaltungsgebühr) an. Auf diese hat ein Robo-Advisor keinen Einfluss. Die Fondskosten werden im Normalfall vom Fondsanbieter direkt abgezogen. Viele Anbieter investieren in kostengünstige ETFs und Indexfonds, um die Kosten für die Kunden so niedrig wie möglich zu halten. Die Gesamtkosten der Anbieter liegen in vielen Fällen unter einem Prozent des jährlichen Depotwerts, selten darüber.

Wie setzen sich die Kosten zusammen?

Zum einen fallen Kosten für die Finanzprodukte an, zum anderen entstehen laufende Kosten, die je nach Anbieter zwischen 0,25 % und 1,5 % pro Jahr liegen. Die Geldanlage ist mit einem Robo-Advisor insgesamt aber deutlich günstiger als die Vermögensverwaltung über einen externen Finanzdienstleister oder einen Bankberater.

Der Robo-Advisor Vergleich hilft bei der Suche

Der Robo-Advisor Vergleich hilft Ihnen bei der Suche nach dem für Sie passenden Anbieter mit den besten Konditionen. Hierzu können die wichtigsten Daten, wie zum Beispiel die Gebühren und die Performance der unterschiedlichen Anbieter, miteinander verglichen werden.

  • Viele Robo-Advisor erheben eine All-Inclusive-Gebühr für ihre Dienste.
  • Die Anbieter investieren in günstige Indexfonds und ETFs.
  • Vergleichen Sie die Konditionen der einzelnen Anbieter, um den besten Robo-Advisor zu finden.

DIE AUSWAHL AN DEPOTS & KONTEN IM ROBO-ADVISOR VERGLEICH

Der Anlageprozess über einen Robo-Advisor gestaltet sich besonders einfach, in wenigen Schritten. Mit Hilfe eines Fragenkatalogs ermittelt der jeweilige Anbieter die Risikobereitschaft des Kunden. Auf dieser Grundlage wird eine für den Anleger geeignete Anlagestrategie erstellt und empfohlen. Nach der Angabe weiterer, persönlicher Daten sowie der Höhe des anzulegenden Kapitals wird bei einer Partnerbank online ein Depot eröffnet. Der Kunde muss seine Daten, wie bei jeder Kontoeröffnung, dazu legitimieren. Bei einigen Anbietern erfolgt dies per PostIdent-Verfahren, bei vielen aber auch bereits per Video-Ident-Verfahren bzw. Video-Chat von zu Hause aus. Nach der Investition der Anlagesumme erfolgt eine stetige Überwachung des Portfolios durch den Robo-Advisor. Bei Bedarf wird das Portfolio automatisch angepasst. Kunden können die eigene Geldanlage jederzeit über ihr Kundenkonto einsehen.

Mindesteinlage: Wie viel Geld müssen Anleger mindestens investieren?

Je nach Anbieter kann die Mindestanlage stark variieren. Während einige Robo-Advisor keine oder nur geringe Anlagebeträge verlangen, ist der Einstieg bei anderen Anbietern erst ab mehrstelligen Beträgen möglich.

Mindestlaufzeit: Flexibler Zugriff auf die eigene Geldanlage

Anleger können jederzeit über ihr angelegtes Kapital verfügen und flexibel Wertpapiere verkaufen. Es gibt keine Mindestlaufzeiten. Auch das dazugehörige Depot kann in wenigen Schritten problemlos gekündigt werden. Die Auszahlung des auf dem Konto befindlichen Guthabens erfolgt dann in der Regel innerhalb weniger Tage auf das hinterlegte Referenzkonto (Girokonto).

  • Kunden können schnell und unproblematisch auf der Webseite eines Robo-Advisor ein Kundenkonto erstellen.
  • Das Depot wird bei einer Partnerbank des Robo-Advisor eröffnet
  • Es gibt keine Mindestlaufzeiten.

BENUTZERFREUNDLICHKEIT DER WEBSITE

Für Anleger, die keine oder wenig Zeit aufbringen können, um ein Depot zu managen und eine Geldanlage zu verwalten, kann ein Robo-Advisor eine gute Wahl darstellen. Der Einstieg in die digitale Vermögensanlage gelingt im Normalfall sehr leicht. Mit Hilfe weniger Fragen und Klicks ermitteln die Anbieter zunächst die persönlichen Anlage-Vorlieben. Darauf basierend wird eine Anlagestrategie vorgeschlagen, die direkt umgesetzt werden kann und anschließend fortlaufend durch den Robo-Advisor überwacht wird.

Die Webseite eines Robo-Advisor sollte hierfür

  • möglichst einfach und intuitiv gehalten sein.
  • alle wichtigen Informationen für die Anleger enthalten.
  • die anfallenden Kosten und Gebühren transparent darstellen.
  • Sicherheits- und Datenschutzhinweise beinhalten.
  • Informationen zum Risikomanagement bereitstellen.
    die Kontaktmöglichkeiten aufzeigen.

Obwohl Anleger für die Inanspruchnahme der Services der Robo-Advisor keine speziellen Fachkenntnisse vorweisen müssen, ist es ratsam, sich mit dieser Art der Geldanlage vorab auseinanderzusetzen. Einige Anbieter stellen ihren Kunden auf der Webseite hierzu einen Weiterbildungsbereich mit Tutorials und Artikeln zur Verfügung.

Tipp: Insbesondere in Hinblick auf das Risikomanagement der Robo-Advisor ist es wichtig, vorhandene Angebote miteinander zu vergleichen. Denn vor allem in diesem Bereich gibt es zwischen den Anbietern zum Teil große Unterschiede.

  • Die Webseite eines Robo-Advisor sollte modern und gut strukturiert aufgebaut sein.
  • Sicherheits- und Datenschutzhinweise müssen vorhanden sein.
  • Anleger sollten sich mit dem Thema vorab auseinandersetzen, auch wenn keine speziellen Fachkenntnisse notwendig sind.

DER KUNDENSUPPORT – KONTAKTMÖGLICHKEITEN UND KOMPETENZ

Jeder Robo-Advisor stellt seinen Kunden eigene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In der Regel sind die Anbieter per E-Mail und über eine Hotline erreichbar. Auch ein Kontaktformular auf der Webseite oder ein Live-Chat können häufig genutzt werden. Während die Kontaktaufnahme per Telefon und Live-Chat zumeist innerhalb der jeweiligen Geschäftszeiten möglich ist, kann die Kontaktaufnahme per E-Mail zu jeder Zeit erfolgen.

etf 2

Wie und wo erhalte ich Informationen zum eigenen Portfolio?

Nicht immer ist es notwendig, den Kundenservice zu kontaktieren. Viele Informationen zum eigenen Portfolio und der bisherigen Performance sind im Kundenbereich auf der Anbieter-Webseite zu finden. Dort kann sich ein Kunde jederzeit mit seinen persönlichen Daten einloggen und Einblick in die aktuelle Anlagestrategie erhalten. Sowohl die Portfolio-Zusammensetzung als auch die aktuelle Performance sind abrufbar. Darüber hinaus ist es möglich, Ein- und Auszahlungen oder Sparraten (bei einem Sparplan) zu ändern. Einige Anbieter stellen zusätzlich eine kostenlose App zur Verfügung, über die die Kunden ebenfalls flexibel auf ihre Konten zugreifen und die Portfolios steuern können. Nicht selten gibt es auch einen umfangreichen FAQ-Bereich mit häufig gestellten Fragen.

  • Der Kundensupport ist in der Regel auf verschiedenen Wegen erreichbar.
  • Informationen zum Portfolio sind auch im persönlichen Kundenbereich zu finden.
  • Ein FAQ-Bereich auf der Webseite kann hilfreich sein, um allgemeine Fragen zu beantworten.

ZAHLUNGSMETHODEN FÜR EIN- UND AUSZAHLUNGEN

Bevor Anleger den Service eines Robo-Advisor in Anspruch nehmen können, müssen sie in den meisten Fällen Geld auf ihr Depotkonto einzahlen. Weil ein Kunde im Falle eines Gewinns diesen natürlich auch auf sein Bankkonto transferieren möchte, darf ein Blick auf die verfügbaren Zahlungsmethoden in einem Robo-Advisor Vergleich nicht fehlen.

Folgende Zahlungsmethoden stehen bei vielen Anbietern zur Verfügung:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Online-Bezahldienste wie Skrill, Neteller oder PayPal

Während einige Unternehmen einzig die klassische Banküberweisung für Ein- und Auszahlungen anbieten, können bei anderen auch einige weitere Zahlungsmethoden genutzt werden. Ein gern genutztes Zahlungsmittel stellt die Kreditkarte (MasterCard, Visa) dar, weil Transaktionen innerhalb kurzer Zeit und problemlos möglich sind. Gleiches gilt für Onlinedienste wie Neteller, Skrill und PayPal. Diese werden jedoch nicht von allen Anbietern bereitgestellt. Die Banküberweisung gilt als sicherste Zahlungsmethode. Jedoch nimmt der Geldtransfer hier einige Tage in Anspruch.

Mögliche Gebühren beachten

Für Ein- und Auszahlungen können je nach gewählter Zahlungsmethode Gebühren anfallen. Anleger sollten darauf achten, dass die Anbieter auf ihrer Webseite auf mögliche Gebühren hinweisen.

  • Die Anbieter stellen unterschiedliche Zahlungsmethoden zur Verfügung.
  • Vor der Wahl einer Zahlungsvariante sollten Sie sich über mögliche Kosten für Ein- und Auszahlungen informieren.
  • Prüfen Sie im Vorfeld die jeweiligen Zahlungsbedingungen.

WELCHE ZUSATZANGEBOTE BIETET DER ROBO-ADVISOR?

Viele Forex- und CFD-Broker stellen ihren Kunden auf ihren Internetseiten umfangreiche Weiterbildungsangebote zur Verfügung. Aber trifft dies auch auf Robo-Advisor zu? Immerhin werben diese häufig damit, dass umfassende Börsen-Kenntnisse nicht notwendig seien. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, sich vor dem Einstieg über die grundlegenden Abläufe an der Börse zu informieren. Obwohl der Robo-Advisor dem Anleger viel Arbeit abnimmt, liegt es vielen Anbietern dennoch am Herzen, dass sich ihre Kunden entsprechende Kenntnisse aneignen können. Auf der eigenen Anbieter-Webseite finden diese dann zum Beispiel Tutorials, in denen die digitale Vermögensbildung erklärt wird.

Können Anleger ein Demokonto bei einem Robo-Advisor eröffnen?

Als „bester Robo-Advisor“ kann vor allem überzeugen, wer seinen Nutzern auch eine Demoversion zur Verfügung stellt. Damit erhalten interessierte Anleger die Chance, den Service des Anbieters zunächst kostenlos kennenzulernen und zu testen. Ein Vergleich der Anbieter ist hier empfehlenswert, denn nicht jeder Robo-Advisor stellt auch ein Demokonto zur Verfügung. Ferner lässt sich auf diesem Weg prüfen, ob es sich um ein zeitlich unbegrenztes Demokonto handelt oder ob das Angebot nur über einige Wochen oder Monate genutzt werden kann.

  • Einige Robo-Advisor stellen ihren Kunden ein Weiterbildungsangebot zur Verfügung.
  • Häufig werden Tutorials bereitgestellt, in denen die digitale Vermögensbildung erklärt wird.
  • Auch Demokonten können möglicherweise eröffnet werden. Hier hilft ein vorheriger Anbieter-Vergleich.

SICHERHEIT, REGULIERUNG UND EINLAGENSICHERUNG

Bei dem Robo-Advisor handelt es sich um ein relativ neues Konzept. Damit verbunden stellen sich viele Anleger natürlich die Frage, ob ihr Geld bei einem solchen Anbieter sicher ist? Die Antwort lautet: Ja. Der Robo-Advisor hilft dem Anleger bei seinen Anlage-Entscheidungen. Jedoch ist er nicht befugt, sich an dem Geld des Kunden Eigentum zu verschaffen. Das für die Umsetzung der Dienstleistung benötigte Depot wird bei einer Partnerbank eröffnet. Bei dieser werden die Wertpapiere als Sondervermögen aufbewahrt. Somit sind sie im Falle einer Insolvenz des Robo-Advisor oder der Bank geschützt.

Gesetzliche Einlagensicherung

Zusätzlich zum Depot wird bei der Bank ein sogenanntes Verrechnungskonto eröffnet, für das eine gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro besteht. Je nach Anbieter besteht darüber hinaus ein weiterer Schutz durch einen Einlagensicherungsfonds. Deutsche Partnerbanken sind ferner durch die BaFin reguliert.

Moderne IT-Infrastruktur

Zum Thema Sicherheit gehört auch die Sicherheit der Kundendaten. Wenn Sie erste Robo-Advisor Erfahrungen sammeln, achten Sie bewusst darauf, ob der Anbieter eine moderne IT-Infrastruktur nutzt. Dazu zählen neben Sicherheitsupdates für Webseite, Server und Apps auf die verschlüsselte Übertragung der persönlichen Kundeninformationen.

  • Wertpapiere werden als Sondervermögen verwahrt und sind bei einer eintretenden Insolvenz geschützt.
  • Achten Sie auf die gesetzliche Einlagensicherung und Regulierung des Anbieters.
  • Eine moderne IT-Infrastruktur (z. B. SSL-Verschlüsselung) ist sehr wichtig.

MEINUNGEN IN DER FACHPRESSE UND AUSZEICHNUNGEN

Immer häufiger ist in der Presse zu lesen, dass Robo-Advisor die Finanzbranche verändern werden. Zuvor konnten sich Anleger bei der Geldanlage an ihren persönlichen Bankberater wenden, ein Wertpapier-Depot eröffnen und an der Börse selbsttätig in Einzelwerte oder in passive Indexfonds (ETFs) und aktiv verwaltete Fonds investieren. Nunmehr gibt es eine weitere Möglichkeit: die professionelle Anlage von einem Vermögensverwalter, der das Kapital anlegt und umschichtet. Vormals stand dieser Service nur vermögenden Investoren zur Verfügung, weil die Mindestanlagesumme häufig bei einer Million Euro oder mehr lag. Viele private Anleger haben aus diesem Grund noch keine Robo-Advisor Erfahrungen. Verschiedene Magazine haben bereits über den Service der Robo-Advisor berichtet. In einem Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung wird beispielsweise hervorgehoben, dass die Anlage in passive, kostengünstige und gleichermaßen breit diversifizierte ETFs eine attraktive Alternative darstellt.

cfd 1

Wird der Anbieter in der Presse erwähnt?

Bester Robo-Advisor – gibt es diesen eigentlich? Diese Frage muss jeder Anleger für sich selbst beantworten. Fakt ist, dass sich einige Anbieter durch ein attraktives Angebot, andere durch einen sehr freundlichen Kundenservice und wiederum andere durch gute Konditionen auszeichnen. Wenn Sie einen Anbieter-Vergleich durchführen überlegen Sie, welche Punkte Ihnen besonders wichtig sind.

  • Der Service der Robo-Advisor wurde bereits mehrfach in der Presse positiv erwähnt.
  • Auch Berichte und Artikel zu den Anbietern können aufschlussreich sein.
  • Achten Sie auch auf bereits erhaltene Auszeichnungen des Robo-Advisor.

WEITERE WICHTIGE KRITERIEN BEI DER ANBIETER-WAHL

Robo Advisor ist nicht gleich Robo Advisor. Teilweise sind die Unterschiede sehr groß. Finden Sie mit einem Robo-Advisor Vergleich heraus, was einen solchen Dienstleister ausmacht. Zu den wichtigsten Kriterien zählt neben den Kosten auch die Anlagephilosophie.

Aktives und passives Robo-Advisory

Generell muss bei Finanzrobotern zwischen aktiven und passiven Robo-Advisor unterschieden werden. Die aktiven Robo-Advisor werden auch als „Full-Service-Robos“ bezeichnet. Sie übernehmen für die Kunden die vollständige Steuerung der Portfolios und passen die Anlagen bei vorhandener Notwendigkeit automatisch um. Die passiven Robo-Advisor werden auch als „Half-Service-Robos“ beschrieben. Der Service ähnelt hier einer klassischen Anlagevermittlung. Während des Anlageprozesses schlagen sie den Anlegern Änderungen in der Investitionsstrategie vor, sie nehmen diese aber nicht automatisch vor.

Die Anlagephilosophie

Die Anlagephilosophie stellt ein großes Unterscheidungsmerkmal zwischen den Anbietern dar. In der Regel bieten die Anbieter ein klassisches Rebalancing an. Das bedeutet, dass das Portfolio in regelmäßigen Abständen auf eine starre Anleihen- bzw. Aktiengewichtung zurückgesetzt werden. Einige Anbieter verfolgen jedoch eine andere Strategie. So kann es zum Beispiel auch sein, dass die Gewichtung von Anleihen und Aktien nicht konstant gehalten wird, sondern das tatsächliche Risiko in einem Portfolio. Weil die Anleihen und Aktien entsprechend des Marktumfeldes unterschiedliche Risiken aufweisen, variiert im Portfolio auch deren Gewichtung.

  • Die Unterschiede zwischen den Robo-Advisor sind teilweise groß.
  • Es wird unterschieden zwischen aktiven und passiven Robo-Advisor.
  • Die Anlagephilosophie stellt ein großes Unterscheidungsmerkmal dar.

Fazit: Mit einem Robo Advisor Vergleich den richtigen Anbieter finden

Neben der großen Zeitersparnis, die die digitale Vermögensverwaltung der Robo-Advisor mit sich bringt, liegt ein klarer Vorteil gegenüber klassischen Anlage-Strategien in der automatisierten Beurteilung der Risiken. Die Anleger müssen somit keine eigenen Beurteilungen durchführen, wodurch die Anlage nicht durch eigene Gefühle beeinflusst wird. Die Robo-Advisor sind komplett automatisiert und reagieren direkt sowie besonders schnell auf Marktveränderungen. Ein Produkt-Portfolio, das mit einem Robo-Advisor erstellt wird, kann deutlich größer sein, als eine Anlage bei der Hausbank. Zwar verfügen unabhängige Finanzverwalter auch über ein großes Produktportfolio als die Berater einer Bank. Der Robo-Advisor ist aber günstiger, als die Inanspruchnahme des Services eines unabhängigen Finanzverwalters. Ferner sind die Mindestanlagesummen bei den Finanzrobotern im Allgemeinen geringer als bei klassischen Vermögensverwaltungen. Zuletzt bieten die Roboter-Berater eine leicht zu bedienende und benutzerfreundliche Software. Sowohl der Anlageprozess als auch die Kosten sind bei den Robo-Advisor transparent und übersichtlich.

Top 3 Robo Advisor Broker Comparison

1
von 8 Robo Advisor Brokern Ginmon
Konto ab 1000 €
Performancegebühr Nein
Handelsgebühren Nein
Einlagensicherung 100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 8 Robo Advisor Brokern Whitebox
Konto ab 5000 €
Performancegebühr Nein
Handelsgebühren Nein
Einlagensicherung 100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 8 Robo Advisor Brokern growney
Konto ab 0 €
Performancegebühr Nein
Handelsgebühren Nein
Einlagensicherung 100000
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Forex Ratgeber

Broker Guide: EightCap
Forex
EightCap (EightCap Pty Limited) zählt zu den führenden For [...]
Robo Trading - Getting Started
Forex
Robo Trading wird immer populärer. Bereits jetzt werden ang [...]
MetaTrader 4 vs. MetaTrader 5 – passende Handelssoftware wählen!
Forex
Beim Forex- und CFD-Handel kann die Handelsstrategie über d [...]
Goldene Forex-Regeln – [yyyy] effektive Strategie entwickeln!
Forex
Der Devisenmarkt ist der größte Finanzmarkt weltweit und w [...]


Weitere Vergleiche

Aktiendepot Broker Vergleich 2019 – jetzt zum besten Anbieter

Aktiendepot Broker Vergleich 2019 – jetzt zum besten Anbieter

CFD Broker Vergleich 2019 – die wichtigsten Broker Kriterien

CFD Broker Vergleich 2019 – die wichtigsten Broker Kriterien

ETF Broker Vergleich 2019 – Sparpläne mit Potenzial finden

ETF Broker Vergleich 2019 – Sparpläne mit Potenzial finden

Social Trading Broker Vergleich – welche Plattform überzeugt 2019?

Social Trading Broker Vergleich – welche Plattform überzeugt 2019?