Social Trading Broker Vergleich – welche Plattform überzeugt 2018?

Beim Social Trading können Sie sich das Wissen anderer Trader zunutze machen, deren Positionen kopieren und im Erfolgsfall davon profitieren. Mittlerweile bieten einige Broker das Social Trading an, allerdings fällt beim Social Trading Broker Vergleich schnell auf, dass die Leistungen teilweise stark variieren. Um Ihre Suche nach der Plattform zu unterstützen, die für Sie als Bester Social Trading Broker infrage kommt, stellen wir im Folgenden Kriterien vor, die wir für unsere Erfahrungsberichte hinzuziehen und die auch Sie bei der Plattformwahl berücksichtigen können.

Social Trading Highlights

Filter

schließen
Demokonto
Konto ab
Hebel
1.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Innovatives Social Trading Modell
  • Zeitlich unbegrenztes Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 200 Euro
  • eToro Plattform und eToro App für mobiles Trading
Basiswerte
865
Einlagensicherung
20000
Konto ab
200 $
Max. Hebel
1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
eToro Erfahrungen
2.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Regulierung durch die CySEC
  • Innovative Social Trading Plattform
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Hebel produktabhängig bis zu 1:30
Basiswerte
122
Einlagensicherung
20000
Konto ab
250 $
Max. Hebel
1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Tradeo Erfahrungen
3.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Nur Signaldienstleister, kein Broker
  • Signale bei über 50 Brokern kopieren lassen
  • Echte soziale Komponente vorhanden
  • Es werden keinerlei Kenntnisse vorausgesetzt
Basiswerte
0
Einlagensicherung
0
Konto ab
0 €
Max. Hebel
1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
ZuluTrade Erfahrungen
4.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Top Trader werden nach Leistung kategorisiert
  • Einlagensicherung von 1 Million GBP
  • Nur Spread, keine Kommission
  • Als Anleger und Händler gleichzeitig aktiv sein
Basiswerte
195
Einlagensicherung
1000000
Konto ab
2000 €
Max. Hebel
1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
ayondo Erfahrungen
5.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Mehr als 20.000 Handelsideen vorhanden
  • Erfolgsvergütung nur bei Wertzuwachs des Musterportfolios
  • Keine Transaktionskosten innerhalb des wikifolios
  • Übersichtliche und transparente Darstellung der gesamten Handelshistorie
Basiswerte
0
Einlagensicherung
0
Konto ab
0 $
Max. Hebel
1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
wikifolio Erfahrungen
6.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Aktien Community, die Handelsempfehlungen ausspricht
  • keine reelle Depoteröffnung möglich
  • virtuelles Depot zur Wertüberwachung
  • Aktien im Fokus, aber auch ETFs, Währungen und Indizes
Basiswerte
1020
Einlagensicherung
0
Konto ab
0 €
Max. Hebel
1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Sharewise Erfahrungen
7.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Individuelle Anlagestrategien für Kunden
  • Erfolgsabhängige Vergütung
  • Strategen werden streng zertifiziert
  • Managed Account durch Experten überwacht
Basiswerte
0
Einlagensicherung
100000
Konto ab
10000 €
Max. Hebel
1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
United Signals Erfahrungen
8.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Viele Märkte für den Handel
  • Kostenlose Basisfunktionen nutzen
  • 3 Pakete für Marktdaten ab 9,95 USD
  • Mit Partnerprogrammen Geld verdienen
Basiswerte
0
Einlagensicherung
0
Konto ab
0 $
Max. Hebel
1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
TradingView Erfahrungen
9.
von 10 Social Trading Brokern
Anbieterinformationen
  • Soziales Netzwerk für Trading
  • Nachrichten basieren auf Tweets
  • Kostenlose Anmeldung, aber keine Depotführung
  • Trading-Ideen mit Community teilen
Basiswerte
0
Einlagensicherung
0
Konto ab
0 $
Max. Hebel
1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
StockTwits Erfahrungen

Social Trading Broker Test – die wichtigsten Kriterien für die Wahl der Plattform

Das Handelsangebot bei einem Social Trading Broker

Social Trading ist eine spannende Handelsmöglichkeit, die in den letzten Jahren immer mehr das Interesse der Anleger geweckt hat. Dabei gilt dies nicht nur für Einsteiger, sondern durchaus auch für erfahrene Trader, die bereit sind, ihr Wissen zu teilen. Bei der Suche nach einem Social Trading Broker ist es besonders interessant zu wissen, wie sein Handelsangebot aufgestellt ist. Social Trading Anbieter gibt es inzwischen für viele verschiedene Instrumente, etwa für Forex, CFD, Aktien oder auch Kryptowährungen. Einige Plattformen bieten sogar mehrere Varianten auf einmal an.

Social Trading Highlights

Signalgeber werden oder Trades kopieren

Beim Social Trading geht es darum, dass erfahrene Trader mit ihrem Wissen punkten und Einsteigern dabei helfen können, einen guten Start am Markt hinzulegen. Daher muss das Handelsangebot natürlich stimmen. In einem Vergleich wird darauf geschaut, welche Art des Handels angeboten wird und welche Basiswerte es gibt. Informieren Sie sich, welche Assets verfügbar sind und ob beispielsweise auch Kryptowährungen, die durch ihre hohe Volatilität das Interesse auf sich ziehen, vorhanden sind. Aber auch ETFs oder Aktien können interessant für das Social Trading sein.

  • Sind verschiedene Assets vertreten oder beschränkt sich der Broker auf eine Assetklasse?
  • Auswahl an Basiswerten sollte vielfältig sein
  • Auch Kryptowährungen werden von manchen Social Trading Brokern angeboten

Die Konditionen – Gebühren und Verdienstmöglichkeiten beim Social Trading

In einem Social Trading Broker Vergleich stehen die Gebühren mit an erster Stelle, wenn Sie sich über eine Plattform informieren möchten – und zwar für beide Seiten. Denn: Wer erfahrenen Tradern folgen möchte, also als Follower auftritt, muss wissen, welche Kosten auf ihn zukommen, wenn er die Trades kopiert. Wer hingegen als Signalgeber sein Wissen zur Verfügung stellt, erhält eine Provision. Als Signalgeber sollte man demnach natürlich einschätzen können, mit welchen Handelskosten zu rechnen ist und welcher Verdienst für die Bereitstellung der Positionen möglich ist.

Contentgrafiken Vergleich Social trading

Gebühren für den Handel und weitere Kosten prüfen

Die Nutzung der Plattformen ist häufig kostenfrei möglich, einige Anbieter haben jedoch auch eine Mindesteinzahlungssumme festgelegt. Daneben sind vor allem die Handelsgebühren interessant; bei CFDs oder Forex berechnen Broker wie auch beim konventionellen Trading in der Regel den Spread. Denkbar wäre allerdings auch, dass eine Margin oder eine prozentuale Gebühr vom Broker verlangt wird. Zusätzliche Gebühren können auf der Plattform beispielsweise auch für die Kontoführung, bei Inaktivität oder auch für die Ein- und Auszahlung anfallen. Ein Vergleich zahlt sich daher buchstäblich aus!

  • Handelskosten beim Social Trading Broker Vergleich besonders interessant
  • Spread, Margin oder prozentuale Gebühren für Transaktionen
  • Verdienstmöglichkeiten/Provisionen für Signalgeber vergleichen

Konten beim Social Trading – verschiedene Modelle genauer betrachten

Ursprünglich wurde das Social Trading entwickelt, damit Trader voneinander lernen und vom Wissen anderer profitieren können. Kaum etwas ist so effektiv wie die Übernahme der Methoden erfolgreicher Trader. Grundsätzlich gibt es daher bei einem Social Trading Broker immer mindestens zwei verschiedene Kontomodelle. Zum einen wird das Konto für den erfahrenen Trader bereitgestellt, der bereit ist, sein Wissen und seine Trades zur Verfügung zu stellen. Zu anderen gibt es das Konto für jene Trader, die von genau diesem Wissen gerne profitieren möchten. Dennoch kann es sein, dass einige Anbieter auch weitere Kontovarianten anbieten, beispielsweise für Vieltrader, Anfänger oder VIPs.

Bei einem Vergleich ist es hilfreich, einen Überblick über die verschiedenen Kontovarianten zu bekommen und so abschätzen zu können, wie sinnvoll diese für die eigenen Zwecke sind. Gerade Trader, die sehr aktiv werden möchten, profitieren beispielsweise davon, wenn es für Vieltrader bessere Konditionen bei einem speziellen Kontomodell gibt. Einige Broker halten mitunter sogar Konten für Trader mit unterschiedlichem Erfahrungsniveau bereit – auch das kann sehr vorteilhaft sein. Vergleichen Sie die Kosten und Leistungen und entscheiden Sie wohlüberlegt, welcher Accounttyp Ihren Ansprüchen gerecht wird.

  • Kontomodelle für Einsteiger und erfahrene Trader
  • Accounts für Follower und Signalgeber
  • Unterschiede bei Kosten und Gebühren

Die Handelsplattform bei einem Social Trading Broker

Die Handelsplattform bei einem Social Trading Broker ist mitunter ein wenig anders aufgebaut als die Tradingplattform bei anderen Brokern. Hier ist es für den Trader in erster Linie wichtig, die eigenen Trades im Überblick zu haben. Bei einem Social Trading Broker sollten Sie auf der Plattform darüber hinaus die folgenden Details einsehen können:

  • Überblick über die Trades der erfahrenen Trader
  • Merkliste mit favorisierten Tradern
  • Überblick über die übernommenen Trades
  • Überblick über den Erfolg der übernommenen Trades

Auch hier muss oftmals zwischen Profi und Einsteiger unterschieden werden. Wer bereits Erfahrung hat und sein Wissen teilen möchte, hat andere Ansprüche an eine Handelsplattform, als es bei einem Einsteiger der Fall ist. Um Social Trading Erfahrungen sammeln zu können, sollte die Plattform auf jeden Fall durch eine intuitive Bedienung überzeugen; Trader sollten nicht lange suchen müssen, um Antworten zu finden. Somit ist es beispielsweise gut, wenn es klar abgegrenzte Bereiche gibt, auf die zurückgegriffen werden kann. Auch interessant ist natürlich ein Blick auf verfügbare Tools und Funktionen, die User für das Trading nutzen können.

  • Aufbau der Handelsplattform sollte übersichtlich sein
  • auch Anfänger sollten sich zurechtfinden
  • Tools und Funktionen können insbesondere für Signalgeber entscheidend sein.

Als Bester Social Trading Anbieter überzeugt ein Broker mit einer übersichtlichen, gut strukturierten Website

Hinter vielen Brokern, die das Social Trading zur Verfügung stellen, steht ein Unternehmen mit Sitz im Ausland. Wer sich als bester Social Trading Anbieter durchsetzen möchte, stellt die Webseite erfahrungsgemäß in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Von Vorteil ist es natürlich, wenn eine dieser Sprachen Deutsch ist. Zudem sollte die Website:

  • übersichtlich aufgebaut und gut strukturiert sein
  • Informationen bereithalten, die für den Trader wichtig sind
  • einen Überblick über Kosten und Gebühren ermöglichen

Müssen Trader sich zu lange durch die Website klicken und finden dennoch nicht die gewünschte Information, geht die Freude mitunter schnell verloren. Einige Informationen sollten besonders schnell und einfach auffindbar sein, wie die Kontaktdaten des Supports, mögliche Gebühren sowie der Button für die Kontoeröffnung und das Handelsangebot. Zudem ist es hilfreich, wenn es einen FAQ-Bereich gibt sowie Informationen über das Unternehmen selbst. So können sich Trader vor der Anmeldung bereits in Ruhe informieren und entscheiden, ob das Angebot für sie ansprechend ist, wo die Vorteile und wo eventuelle Nachteile liegen.

  • In welcher Sprache ist die Website des Brokers gehalten? Lässt sie sich gegebenenfalls manuell einstellen?
  • Einfache Menüführung ist vorteilhaft
  • Stehen die wichtigsten Infos zur Verfügung?

Der Support für die Kunden im Test

Beim Trading sollten keine Fragen offen bleiben. Ziel beim Social Trading ist es, dass Trader gemeinsam agieren beziehungsweise bestenfalls voneinander profitieren. Dennoch können Fragen aufkommen, sodass der Support kontaktiert werden muss. Viele Plattformen stellen mittlerweile einen Chat oder ein Forum zur Verfügung, in dem sich die Trader austauschen können. Aber auch der Blick auf die durchgeführten Trades von erfahrenen Tradern reicht oft schon aus, um sich ein erstes Bild davon machen zu können, wie der Handel funktioniert.

Contentgrafiken Vergleich Social Trading

Um sich als bester Social Trading Broker etablieren zu können, sollte Tradern allerdings ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen, wenn Fragen aufkommen. In diesem Fall sollte eine schnelle Kontaktaufnahme möglich sein. Dafür gibt es grundsätzlich verschiedene Wege. So kann der Support beispielsweise oftmals über den Live-Chat oder telefonisch erreicht werden. Allerdings sollten Sie bei einer Hotline zum einen auf eventuelle feste Servicezeiten und zum anderen auf die Vorwahl achten, da der Telefonsupport manchmal mit Gebühren verbunden ist. Bei allen Brokern ist es jedoch möglich sich per Mail oder Kontaktformular an den Support zu wenden.

  • Verschiedene Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme
  • Achten Sie auf die Zeiten, zu denen der Support verfügbar ist, und ob die Hotline kostenpflichtig ist
  • FAQ-Bereich kann häufig erste Fragen klären

Ein- und Auszahlung auf der Social Trading Plattform

Um überhaupt mit dem Handel starten zu können, muss erst einmal Geld auf das Handelskonto bei dem Broker eingezahlt werden. Hier gibt es teilweise Vorgaben für die Mindesteinzahlung. Die Höhe der Mindesteinzahlung kann jedoch stark variieren. Gleiches gilt für die Methoden der Einzahlung:

  • Onlinebezahldienste
  • Kreditkarte
  • Überweisungen

Es gibt einige Methoden, die sich über die Jahre hinweg bewährt haben. Dazu gehört auch die Kreditkarte. Diese ist im Internet noch immer eine der Methoden, die besonders gerne in Anspruch genommen wird, da sie einfach in der Handhabung und relativ sicher ist. Aber auch Alternativen kommen häufig zum Einsatz. So greifen viele Trader inzwischen auf Onlinebezahldienste zurück. Besonders bekannt sind hier PayPal, Neteller und Skrill. Bei der Bewertung sollten Sie darauf achten, dass Ihre bevorzugte Zahlungsmethode akzeptiert wird.

Bei der Auszahlung gibt es normalerweise ebenfalls unterschiedliche Methoden, zwischen denen gewählt werden kann. Viele Anbieter zahlen Gelder jedoch nur auf den Wegen aus, auf denen sie auch eingezahlt wurden. Dies sollte vorher geprüft werden. einige Broker legen auch Beträge für die Ein- und Auszahlung fest oder erheben bei bestimmten Zahlungsmethoden Gebühren. Dies sollten Sie beim Vergleich ebenfalls berücksichtigen.

  • Verschiedene Methoden für die Ein- und Auszahlung
  • Mögliche Gebühren im Blick behalten
  • Achten Sie auf eventuelle Limits

Zusatzangebote auch beim Social Trading Broker von Vorteil

Wer bester Social Trading Broker werden möchte, sollte in diesem Bereich überzeugen können. Zusatzangebote können ganz vielseitig sein. Häufig setzen Broker beispielsweise auf Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung. Damit möchte der Broker Trader unterstützen und ihnen ebenfalls dabei helfen, einen Einstieg in den Handel zu finden oder Fragen klären zu können. Zudem werden bei der Weiterbildung gerne verschiedene Strategien aufgegriffen, die Trader ausprobieren können – eine Garantie für den Erfolg gibt es natürlich dennoch nicht.

Contentgrafiken Vergleich Social Trading

Das Social Trading Demokonto als besonderes Zusatzangebot

Insbesondere, wenn Sie erstmals mit Social Trading Erfahrungen machen, kann ein Social Trading Demokonto dabei helfen, erst einmal ein Gefühl für das Social Trading zu bekommen und nicht direkt mit dem eigenen Geld aktiv werden zu müssen. Ziel der Demoversion ist es, Trades von erfahrenen Tradern übernehmen und beobachten zu können, was passiert. Allerdings wird hierbei nicht das eigene Kapital verwendet, sondern virtuelles Guthaben. Bevor Sie den Testaccount eröffnen, informieren Sie sich darüber, wie lange sie ihn nutzen können und ob er dauerhaft kostenlos verfügbar ist.

  • Zusatzangebote auch beim Social Trading sinnvoll
  • Demokonto ermöglicht es, sich mit Plattform und Handel vertraut zu machen
  • Aus- und Weiterbildungsbereiche sind auch beim Social Trading keine Seltenheit

Die Sicherheit beim Social Trading: Regulierung & Co. im Test

Ob ein Social Trading Broker seriös arbeitet und wie er die Sicherheit der Kundengelder gewährleisten möchte, ist ein wichtiger Aspekt. In der Regel ähneln sich die Plattformen in diesen Bereichen. Müssen Sie beim Social Trading Betrug fürchten? Auch wenn es niemals Garantien gibt, können Sie davon ausgehen, dass Broker von Behörden beaufsichtigt werden. Die Regulierung ist ein Anhaltspunkt dafür, dass regelmäßig Kontrollen stattfinden und bei Auffälligkeiten eingegriffen wird. In unseren Reviews und auch auf den Brokerwebsites können Sie schnell erkennen, ob und von welcher Behörde ein Broker reguliert wird.

Einlagensicherung und Sicherheit durch verschlüsselte Datenübertragung

Geht es um die Frage „Ist Social Trading Betrug?“, können Sie die Einlagensicherung als weiteren Punkt hinzuziehen. Kundegelder und Betriebsvermögen sollten auf segregierten Konten, also voneinander getrennt aufbewahrt werden. Zudem sollten Kundengelder bis zu einer gewissen Höhe geschützt sein, damit die Einlagen – etwas bei der Insolvenz des Brokers – nicht verloren gehen. Darüber hinaus sind Trader selbst auch dazu angehalten, zur Sicherheit beizutragen – wenngleich sich das eigene Zutun auf die Datensicherheit beschränkt. Broker übertragen die Daten in der Regel mit einer sicheren Verschlüsselung, aber es liegt an Ihnen, nur sichere Internetverbindungen zu nutzen, ein sicheres Passwort zu verwenden und Ihre Zugangsdaten sicher aufzubewahren.

  • Broker sind in der Regel reguliert
  • Datenschutzaspekte sind ebenfalls von Bedeutung
  • Einlagensicherung im Vergleich berücksichtigen

Meinungen der Fachpresse und Auszeichnungen als mögliches Kriterium im Test

Bei einem Broker Vergleich sind auch die Erfahrungen der Fachpresse interessant. Hier finden immer wieder Tests der verschiedenen Broker statt und enthalten spannende Informationen rund um die Themen Sicherheit und Angebot. Das ist auch beim Social Trading nicht anders. Wer gerne wissen möchte, ob und wodurch die Broker in der Fachpresse überzeugen können, kann auf entsprechende Berichte zurückgreifen.

Contentgrafiken Vergleich Social Trading

Mögliche Auszeichnungen wie „bester Social Trading Anbieter“

„Bester Social Trading Broker“ oder „beste Social Trading Plattform“ sind Beispiele für Awards, die auf diversen Portalen oder von Fachmagazinen vergeben werden. Dieses Tests sollen aufzeigen, welcher Anbieter in einem bestimmten Bereich – etwas im Hinblick auf das Handelsangebot, den Support oder die Trading Software – besonders überzeugen kann. Die Gewinner in den einzelnen Kategorien erhalten anschließend Auszeichnungen. Die Auszeichnungen selbst werden vom Broker normalerweise auf dessen Website genannt. Mit Vorsicht wiederum sind jedoch Blogs oder Foren zu genießen – sicherlich sind sie für den allgemeinen Austausch praktisch, aber die Erfahrungen mit einem Anbieter sind mitunter dennoch subjektiv und sollten daher nicht ausschlaggebend sein.

  • Gibt es Berichte zu dem Broker in der Fachpresse?
  • Wurden bereits Auszeichnungen für Leistungen vergeben?
  • Subjektive Erfahrungsberichte aus Foren o. Ä. sollten nicht entscheidend sein

Social Trading – Marktüberblick und Marktausblick

Social Trading ist in verschiedenen Handelsbereichen möglich, wird aber besonders gerne beim Handel mit Forex und CFDs genutzt. Doch für den Aktienhandel, den Handel mit Kryptowährungen oder das Trading mit ETFs sind mittlerweile einige Social Trading Plattformen verfügbar. Der Markt für das Social Trading ist also breit aufgestellt und entwickelt sich auch stetig weiter. Es gibt bereits jetzt viele Interessenten, die dieses Angebot nutzen und sich als Experten zur Verfügung stellen oder Follower davon profitieren möchten, die Strategien erfahrenerer Trader kopieren zu können.

Social Trading bleibt weiter von Bedeutung

Das Social Trading bringt zahlreiche Vorteile und auch einige Nachteile mit sich. Die Vorteile sind dabei besonders interessant. Durch das Kopieren von Trades können Einsteiger schnell nachvollziehen, wie Experten arbeiten und bestenfalls auch gleich zu Beginn Gewinne erzielen. Zudem lernen sie, den Handel besser zu verstehen. Die Gefahr besteht jedoch darin, sich zu sehr auf das Kopieren zu verlassen. In diesem Fall kann sich der Trader nicht oder nur sehr bedingt weiterentwickeln. Dennoch ist davon auszugehen, dass Social Trading auch weiterhin ein Bereich bleibt, der auf dem Markt eine immer wichtigere Stellung einnimmt und sich noch weiter entwickeln wird. Dies zeigt sich unter anderem auch daran, dass etwa der vergleichsweise junge Trend der Kryptowährungen gut aufgenommen wurde.

Social Trading Broker Test: Jetzt vergleichen & von den Plattformen profitieren

Anhand unserer Social Trading Reviews und den hier genannten Kriterien haben Sie die Möglichkeit, innerhalb einer kurzen Zeit einen hervorragenden Überblick über die Plattformen und deren Vorzüge zu bekommen. Dabei geht es nicht ausschließlich um das Handelsangebot, sondern auch um Faktoren wie den Support, mögliche Zusatzangebote sowie die Sicherheit. Die Social Trading Broker unterscheiden sich mitunter stark im Hinblick auf das Angebot, sodass ein Broker Vergleich aufschlussreich sein kann. Ähnlich wie bei einem CFD Broker Vergleich oder einem Forex-Broker Vergleich geht es in erster Linie darum, den Anbieter zu finden, der zu Ihnen, Ihrem Budget und Ihren Handelszielen passt. Wir empfehlen Ihnen daher, sich anhand der vorgestellten Punkte einen Eindruck von den Anbietern zu verschaffen. Starten Sie noch heute mit dem Vergleich, testen Sie das Angebot nach Möglichkeit mit einem kostenfreien Demokonto und finden Sie die geeignete Social Trading Plattform!

Top 3 Social Trading Broker Vergleich

1
von 10 Social Trading Broker eToro
Basiswerte 865
Einlagensicherung 20000
Konto ab 200 $
Max. Hebel 1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 10 Social Trading Broker Tradeo
Basiswerte 122
Einlagensicherung 20000
Konto ab 250 $
Max. Hebel 1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 10 Social Trading Broker ZuluTrade
Basiswerte 0
Einlagensicherung 0
Konto ab 0 €
Max. Hebel 1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Forex Ratgeber

Top 20 Forex Tipps die jeder kennen sollte
Forex

Für Anfänger im Forex Trading bietet das Internet eine [...]

Fx vs Aktien: Was lohnt sich wirklich?
Aktien, Forex

Aktien und Forex Trading werden als Lösung und Alternati [...]

Fx Einzahlungsbonus: Geschenk mit Bedingungen
Forex

Für viele Broker ist es normal, Kunden mit speziellen An [...]

Forex

Für das erfolgreiche Trading ist auch die Wahl des richt [...]



Weitere Vergleiche

Aktiendepot Broker Vergleich 2018 – jetzt zum besten Anbieter

Aktiendepot Broker Vergleich 2018 – jetzt zum besten Anbieter

CFD Broker Vergleich 2018 – die wichtigsten Broker Kriterien

CFD Broker Vergleich 2018 – die wichtigsten Broker Kriterien

ETF Broker Vergleich 2018 – Sparpläne mit Potenzial finden

ETF Broker Vergleich 2018 – Sparpläne mit Potenzial finden

Social Trading Broker Vergleich – welche Plattform überzeugt 2018?

Social Trading Broker Vergleich – welche Plattform überzeugt 2018?