Forex Trading lernen (17)

Demokonto eröffnen
aktualisiert: 03 November 2020
Beginnen Sie Ihre Trading-Karriere, beschleunigen Sie Ihren Weg zum Trading-Erfolg und werden Sie mithilfe unserer Forex-Trading Ratgeber zu einem erfolgreicheren Trader. Auf Ihrem Weg lernen Sie Handelsstrategien kennen, mit denen Sie erfolgreich traden können. Erfahren Sie, wie Sie den Markt mit Analysen schlagen und die geheimen Handelstipps professioneller Trader für sich nutzen können. Bauen Sie Ihre Kompetenzen aus und lernen Sie, mit Forex zu handeln, angefangen bei der Auswahl eines Brokers über die Erstellung eines Handelsplans bis hin zur Ausführung Ihres ersten Trades. Hier bei AskTraders begleiten wir Sie auf jedem Schritt Ihres Weges, während Sie Ihre neue, aufregende Laufbahn im Devisenhandel einschlagen.
Top 5 Krypto Broker:
Top 5 Aktien Broker:

Wie kann ich als Anfänger den Forexhandel erlernen?

Beim Devisen- oder Forexhandel wird eine Währung gegen eine andere ausgetauscht. Wenn Sie ein Anfänger sind, aufmerksam die Märkte beobachten und eine potenzielle Möglichkeit für eine Rendite sehen, können Sie mit einem Forex-Schulungsprogramm beginnen, um alles über das Forex-Trading zu lernen. Die erste Adresse für eine derartige gute Forex-Ausbildung ist unsere Artikelreihe zu den Grundlagen des Forex-Handels.

Sobald Sie mit den Grundkenntnissen vertraut sind und Ihre FX-Ausbildung vorantreiben möchten, können Sie in einem nächsten Schritt ein Demokonto bei einem Forex-Broker wie XTB oder eToro eröffnen und Ihre Fähigkeiten in der Simulation testen, bevor Sie in den Echtgeldhandel investieren.

Wie lange dauert es, den Forex-Handel zu erlernen?

Die Forex-Lernkurve variiert von Person zu Person, es gibt keinen allgemein verbindlichen Wert. Letztendlich läuft es auf die individuellen Umstände, die Methodik oder die Denkweise hinaus, die beeinflussen, wie schnell Sie den Lernprozess durchlaufen.

Während es Menschen gibt, die sich schwer tun, zu verstehen, wie die Märkte funktionieren, da sie andere Prioritäten haben, gibt es andere, die das Thema schnell beherrschen und in kurzer Zeit zu Experten werden. Davon abgesehen sind die Märkte dynamisch, deshalb hört man nie wirklich auf zu lernen.

Wie schwierig ist das Erlernen des Forex-Handels?

Es ist nicht schwer, den Devisenhandel zu lernen, aber Sie müssen geduldig sein ? sonst werden Sie Schwierigkeiten haben, mit den Höhen und Tiefen des Tradings umzugehen. Die Tätigkeit lohnt sich auf lange Sicht, und das Wunderbare an den Devisenmärkten ist, dass Sie über Websites wie AskTraders auf unzählige kostenlose Informationen im Internet zugreifen können.

Darüber hinaus bieten die meisten Forex-Broker kostenlose Schulungsmaterialien an, darunter eBooks, Video-on-Demand, Zugang zu Webinaren und Demokonten. All dies kann das Erlernen des Forex-Tradings erheblich erleichtern.

Mit welcher Methode ist das Forex-Trading am besten zu erlernen?

Eine der besten Möglichkeiten, den Devisenhandel zu erlernen, ist die praktische Erfahrung professioneller Trader. Im Gegensatz zu anderen Berufen ist man im Forex-Trading meist Autodidakt, daher ist es sicherlich hilfreich, von erfahrenen Tradern zu lernen, die die meisten Situationen bereits erlebt haben. Wenn Sie das Forex-Trading als ernsthafte Tätigkeit betrachten und sich darauf vorbereiten wollen, ein Top-Trader zu werden, werden Sie dies irgendwann auch schaffen.

Denken Sie daran, es gibt keine Abkürzungen, um etwas über die Forex-Märkte zu lernen. Nur mit Fleiß und Disziplin können Sie die besten Ergebnisse erzielen.

Kann ein Anfänger mit Forex Einkünfte generieren?

Ja, auch Anfänger können beim Forex-Trading Geld verdienen. Der Schlüssel zur Rentabilität liegt jedoch darin, einem vordefinierten Handelsplan zu folgen. Die Forex-Märkte sind rund um die Uhr geöffnet, und die gehebelten Produkte bieten ausreichende Gewinnchancen, sofern Sie ein angemessenes Risikomanagement mitbringen.

Darüber hinaus ist es hilfreich, sich vor Augen zu halten, dass Sie mit Experten auf einem globalen Markt mit einem geschätzten Tagesumsatz von rund 5 Billionen US Dollar konkurrieren, von denen die überwiegende Mehrheit Verluste erleidet.

71% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten die Funktionsweise von CFDs verstehen und nur mit Kapital handeln, dessen Verlust Sie sich leisten können.