Skip to content

Silberaktien: Silber Minen Aktien im Überblick

Analyst Team trader
Updated 20 Okt 2022

Welche Silber Aktien kaufen?

Anleger greifen noch immer eher zu Gold als zu Silber – dabei wird das Potenzial des Edelmetalls unterschätzt, ebenso wie die Renditemöglichkeiten bei Silberaktien. Denn das weißliche, glänzende Metall hat mehr zu bieten als die Verwendung für Schmuck.


Demokonto eröffnen
Silberaktien
new-recommended-broker-banner

Silber wird wegen seiner Leitfähigkeit beispielsweise häufig in den Komponenten von Elektronikprodukten verbaut – und davon gibt es immer mehr. Dem stehen endliche Silbervorkommen gegenüber.

Der Silberpreis entwickelt sich deshalb langfristig ebenso positiv wie der Goldpreis, und mit Silber Aktien können Anleger daran partizipieren. Gemeint sind in diesem Fall Silber Minen Aktien – also die Anteilsscheine von Unternehmen, deren Kerngeschäft die Förderung von Silbererz ist.

Es kommt jedoch darauf an, beste Silberaktien identifizieren zu können. AskTraders geht den aktuellen Silber-Aktien Empfehlungen und den besten Silberaktien ETF nach.


Silber Aktien: Das gute Geschäft mit Silber

Mit der Investition in Silberaktien können Anleger vom steigenden Hunger nach Silber in verschiedenen Industriezweigen profitieren. Zwar wird Silber als weniger wertvoll wahrgenommen im Vergleich mit Gold, doch tatsächlich hat das Edelmetall Eigenschaften, die unverwechselbar und damit unverzichtbar sind.

Dazu gehört eine hohe elektrische Leitfähigkeit, zusammen mit antiseptischen Eigenschaften. Silber wird nicht nur für Elektronik, sondern auch in der Medizintechnik häufig verwendet. Für die Verfügbarkeit der benötigten Mengen sorgen Bergwerksbetreiber.

Unternehmen aus aller Welt stehen hinter den sogenannten Silberaktien – die als Einzelwerte, aber auch als Silberaktien ETF für die eigenen Finanzziele genutzt werden können.

Alternativ ist natürlich der Kauf von Barrensilber als Rohstoff denkbar, doch gegenüber Gold weist das Metall eine geringere Wertdichte auf. Für die Lagerung der erworbenen Silberbarren muss man deshalb sehr viel mehr „Stauraum“ aufwenden, ein Aspekt, der bei Silber Aktien keine Rolle spielt.

Silber Aktien Empfehlungen

Auf den Punkt gebracht:

  • Silberaktien gehören Unternehmen, die das Edelmetall Silber fördern
  • Die Nachfrage nach Silber ist nicht auf die Schmuckindustrie beschränkt und steigt weiter
  • Silber Aktien oder Silberaktien ETF ermöglichen die Teilhabe an der Wertentwicklung
  • Beste Silberaktien lassen sich durch Kennzahlen identifizieren

Wer sich für Silber Aktien entscheidet, erwirbt mit den Titeln einen kleinen Anteil an einem mehr oder weniger auf den Silberbergbau spezialisierten Unternehmen. Die Wertentwicklung und die Silber Aktien Prognose ist natürlich an den Silberpreis gebunden – aber nicht nur. Denn der Silberpreis ist seit Mitte 2021 gefallen, die Kurse von Silberaktien jedoch nicht im gleichen Maß.

Denn die Silber Minen Aktien unterliegen politischen und rechtlichen Einflüssen und können durch die Strategien der Geschäftsführung an Wert gewinnen oder verlieren. Eine wichtige Rolle spielt auch der Standort. Als beste Silberaktien gelten die Anteilsscheine von Minenbetreibern in Mittel- und Südamerika.

Russische Silberaktien kommen derzeit nicht mehr für Anleger im Westen in Frage, und auch bei chinesischen Silberaktien greifen Investoren aus Europa nur zögerlich zu. In Europa gibt es keine nennenswerten Silbervorkommen mehr.

Für die langfristige Wertentwicklung der ausgewählten Silberaktien ist außerdem die Ergiebigkeit der unternehmenseigenen Lagerstätten wichtig. Es ist durchaus möglich, dass Silber Aktien aus Schwellenländern mit einer besseren Performance aufwarten als solche aus einem als sicher geltenden Umfeld wie etwa Australien.

Welche Aktien gelten derzeit als beste Silberaktien? Wer Silber Aktien kaufen will, stößt auf eine recht große Auswahl, doch die führenden Bergwerksbetreiber lassen sich durchaus identifizieren und sollen hier vorgestellt werden.


Silber-Aktien Empfehlungen: Das sind die besten Silber Minen Aktien

Die Suche nach Silberaktien lässt sich auf unterschiedliche Weise angehen. Zum einen durch die breit angelegte Berücksichtigung von Silber Minen Aktien aus aller Welt und damit verbunden die Fundamentalanalyse zur Performance jedes einzelnen Unternehmens – oder über einen Branchenindex.

In diesem Fall eignet sich der Best of Silver Miners Index für einen ersten Silber Aktien Überblick. Die Analyse haben dabei die Experten hinter dem Benchmark bereits unternommen und auf dieser Grundlage die enthaltenen Silberaktien nicht nur in den Index aufgenommen, sondern auch gewichtet.

Welche Silber Aktien kaufen

Derzeit enthält der Silberaktien Index elf Positionen – die für den Einstieg als Silber-Aktien Empfehlungen gelten können:

  • Wheaton Precious Metals 15,87 %
  • Silver Standard Resources 13,87 %
  • Silvercorp Metals 12,53 %
  • Pan American Silver 11,56 %
  • MAG Silver Corp 11,18 %
  • Endeavour Silver 9,98 %
  • Hecla Mining Company 9,38 %
  • First Majestic Silver Corp. 6,84 %
  • Fortuna Silver Mines 4,51 %
  • Coeur Mining 3,51 %
  • Great Panther Mining Ltd 0,76 %t.

Die im Silver Miners Index gebündelten Silberaktien gehören samt und sonders zu Unternehmen aus den USA und Kanada und sind führend im Silber-Bergbau. Wheaton gilt als größter Förderer von Edelmetallen, während die Silver Standard die größte Silbermine in Argentinien ihr Eigen nennt.

Ebenso bedeutend ist Pan American Silver, die Nummer Zwei bei der Silberförderung, die lediglich von der mexikanischen Industrias Peñoles bzw. deren Tochter Fresnillo übertroffen wird. Für ein gut bestücktes Silber Aktien Portfolio lohnt es sich, ein wenig über den nordamerikanischen Tellerrand zu schauen – vor allem nach Mexiko.


Beste Silberaktien: Top-Unternehmen kommen aus Mittel- und Südamerika

Nicht alle Bergwerksbetreiber, die zu den Silber Minen Aktien gehören, sind ausschließlich auf Silber spezialisiert. Tatsächlich bauen die meisten Unternehmen in verschiedenen Vorkommen gleich mehrere Metalle ab, um die hohen Kosten für Exploration, Erschließung und Förderung möglichst decken zu können.

1. Agnico Eagle Mines CA0084741085

Der kanadische Konzern Agnico wird eher als Goldaktie geführt, doch der Name der Firma gibt bereits Auskunft darüber, dass deutliche Schwerpunkt auch auf der Förderung von Silber, Nickel und Kobalt – Ag, Ni und Co – liegen. Damit bedient Agnico die Nachfrage nach Edel- und Industriemetallen und ist mit einem diversifizierten Geschäftsmodell recht robust aufgestellt.

2. Industrias Peñoles MXP554091415

Zu den mexikanischen Silber Minen Aktien gehört der Anteilsschein von Industrias Peñoles. Das Unternehmen ist ein Bestandteil der Grupo BAL und in Mexiko der zweitgrößte Minenbetreiber. Was die Silberförderung angeht, steht dieser Konzern an der Weltspitze. Neben Silber wird Gold, Zink und Blei gefördert, hier ist Industrias Peñoles Marktführer in Mexiko.

3. Fresnillo PLC GB00B2QPKJ12

Die Fresnillo plc ist eine Tochter der Industrias Peñoles, 2008 nach britischen Recht gegründet und doppelt börsengelistet – nämlich an der Bolsa Mexicana de Valores und an der LSE. Dank des Londoner Listings ist das Unternehmen Teil des FTSE 100. Fresnillo gehört – ganz wie der Dachkonzern – zu den führenden Silberbergwerksbetreibern.

4. Korea Zinc Inc KR7010130003

Bereits seit 1974 ist der koreanische Bergwerksbetreiber tätig – und zwar nicht nur beim Abbau von Zink, sondern auch bei der Förderung von Silber. Das Unternehmen ist kein solches Schwergewicht wie etwa Industrias Peñoles, doch auf internationalem Niveau durchaus bekannt.

Silberaktien ETF


Silberaktien ETF: Streuung der Anlage mit einem Fonds

Wie die Silberaktien Übersicht zeigt, kommen für eine Investition rund ein Dutzend internationaler Unternehmen in Frage. Die Auswahl fällt dabei nicht leicht – und ist vielleicht auch gar nicht nötig, denn alternativ bieten sich Silberaktien ETF für die eigenen Strategien an.

Der Vorteil dabei ist, dass mit nur einem Indexfonds in einen repräsentativen Aktienkorb investiert wird – in der Regel in die Positionen des Index Best of Silver Miners. Damit decken Anleger die Silberaktien ab, die nach Ansicht von Fachleuten als Silber-Aktien Empfehlungen gelten können.

Für Silberaktien ETF sprechen überdies die relativ geringen Kosten gegenüber aktiv verwalteten Fonds, da die Anpassung an den Basis-Index durch einen Algorithmus vorgenommen wird.

Günstig sind auch die Handelskosten – bei manchen Brokern oder Banken können Anleger Fondsanteile sogar zum Nulltarif kaufen oder sie für regelmäßige Sparraten zum Vermögensaufbau nutzen. In Deutschland ist der Global X Silver Miners UCITS ETF USD Acc handelbar, die Grundlage ist der Silver Miners Index von Solactive.

Ebenso wie ETF verhalten sich ETC – die Exchange Traded Notes bilden jedoch keinen Index, sondern einen Einzelwert ab. Sie werden genutzt, um Anleger an Rohstoffpreisen teilhaben zu lassen. Silber ETC, die mit physischem Silber besichert sind, werden von renommierten Emittenten wie iShares, Xtrackers und WisdomTree angeboten. Ebenso wie ETF sind ETC unkompliziert börslich handelbar.


Warum in Silberaktien investieren?

Silber weist die Besonderheit auf, zugleich ein Edel- und Industriemetall zu sein. Das vielseitig genutzt Metall ist ein begehrter Rohstoff, auch wenn der ohnehin volatile Silberpreis seit einigen Monaten Rücksetzer durchmacht und von seinem letzten Hoch bei fast 30 US Dollar im Oktober 2022 deutlich entfernt ist.

Das sagt jedoch nichts über den Silber Aktien Kurs aus. Denn der Wert von Silberaktien ist nur zum Teil an den Silberpreis geknüpft, mindestens ebenso wichtig, wenn nicht wichtiger, sind Standort und Unternehmensstrategie.

Wer statt zu Barrensilber zu Silber Aktien greift, hat also die Möglichkeit, auch bei zeitweise zurückgehenden Silberpreisen dank einer fundierten Geschäftspolitik eine Wertentwicklung der Anlage erleben zu können.

Dazu kommt – zumindest bei einigen Silberaktien – die Gewinnausschüttung an die Aktionäre. So zahlt etwa Pan American Silver eine attraktive Dividende, die unlängst nochmals angehoben wurde, ein Pluspunkt der bei Anlegern, die Silber Aktien kaufen, durchaus Gewicht haben dürfte.

Beste Silberaktien


Das sollten Sie als Anleger vor dem Kauf von Silberaktien wissen

Der Silberpreis mag zeitweise fallen, doch der Bedarf an Silber ist tendenziell weiterhin steigend. Dafür sorgen die Elektronikbranche ebenso wie die Schmuckindustrie. Während Barrensilber im Tresor lediglich die aktuelle Wertentwicklung nachvollzieht, ist Silber Aktien kaufen sehr viel spekulativer.

Der Silber Aktien Kurs unterliegt weiteren Einflüssen, die nicht alle vorhersehbar sind – dazu zählen auch die Erwartungen der Anleger, die durchaus in der Lage sind, Preise zu steigern oder fallen zu lassen. Was schon bei anderen Branche zutrifft, gilt für Silber Minen Aktien noch mehr, denn hier knüpfen sich viele dieser Erwartungen an den Rohstoffpreis.

Umso wichtiger ist es, zu verstehen, wie der Tagespreis für das Metall Silber zustande kommt – und warum er keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Wertentwicklung von Silberaktien hat. Nur durch ein gewisses Hintergrundwissen zu den Besonderheiten des Metallhandels lässt sich der erhoffte Anlageerfolg erzielen.

Mit der Entscheidung für Indexfonds lässt sich ein Teil dieser Anforderungen umgehen, denn die entsprechenden Informationen werden bereits bei der Zusammenstellung des jeweiligen Index erhoben und angewendet.

Ein letzter, nicht ganz unwichtiger Punkt, den Anleger kennen sollten, bevor sie Silber Aktien kaufen, ist die Frage der Nachhaltigkeit – bzw. deren Mangel. Der Abbau von Silbererz und anderen Metallen ist häufig umweltschädigend. Unternehmen, deren Schwerpunkt in Schwellenländern liegt, beschäftigen ihre Mitarbeiter außerdem häufig zu Arbeitsbedingungen, die nicht dem Standard in westlichen Industrieländern entsprechen.


So können Sie Silber Aktien kaufen: Die Schritt für Schritt Anleitung

1. Informationen für eine eigene Silber Aktien Prognose zusammentragen

Um möglichst erfolgreich Silber Aktien kaufen zu können, sollten Sie sich nicht auf Silber-Aktien Empfehlungen von anderen verlassen, sondern alle wichtigen Informationen zu den für Sie interessanten Unternehmen selbst zusammentragen. Vor diesem Hintergrund kaufen Sie, was Sie wirklich verstanden haben.

Kennzahlen und Bilanzen für die Fundamentalanalyse finden Sie auf der Website der jeweiligen Unternehmen im Bereich für Investoren. Ergänzend können Sie Analysen und die Silber Aktien Prognose von Experten berücksichtigen.

Auch bei AskTraders stehen Ihnen Informationsangebote und Tools zur Verfügung, mit denen Sie Ihre eigene Bewertung einer Aktie vornehmen – durch die Auswertung von Fundamentaldaten und  der Darstellung des Silber Aktien Kurs im Chart.

Silber Aktien Kaufen

2. Einen seriösen Broker ausfindig machen

In einem zweiten Schritt müssen Sie nun einen Finanzdienstleister finden, bei dem Sie Ihr Vorhaben umsetzen. Der Broker oder die Bank, die in die engere Wahl kommen, sollten ein gut bestücktes Portfolio vorweisen können, damit Sie die gewünschten Silberaktien auch vorfinden. Die Gebühren und Konditionen müssen natürlich ebenfalls stimmen.

Unter den vielen möglichen Anbietern online treffen Sie Ihre Wahl am besten auch nach weiteren Kriterien. Diese umfassen eine vertrauenswürdige Regulierung, guten Einlagenschutz und einen kompetenten Kundensupport, aber auch Tools und Services für den Handel, erstklassige Software, Bildungsangebote und ein Demokonto.

3. Ein Handelskonto einrichten und die erste Einzahlung vornehmen

Nachdem Sie einen passenden Broker gefunden haben, können Sie daran gehen, ein Handelskonto einzurichten, um Silber Aktien kaufen zu können. Das ist nicht weiter kompliziert und ähnelt der Eröffnung eines Girokontos bei einer Direktbank.

Für den selbsterklärenden Vorgang klicken Sie auf eine meist gut sichtbare Schaltfläche und rufen so das Formular auf. In der Regel erfragen Finanzdienstleister den vollen Namen, die Anschrift, die Handynummer und E-Mail, Angaben zur Steueransässigkeit und mitunter die vorhandenen Erfahrungen im Wertpapierhandel.

Diese Daten muss Ihr neuer Broker anschließend überprüfen und bittet Sie deshalb um einen Scan oder ein Foto eines gültigen Ausweises. Für den Nachweis des Wohnsitzes nehmen Sie eine aktuelle Versorgerrechnung und laden die Dokumente dann hoch. Sobald der Broker alle Angaben mit den Unterlagen verglichen hat, wird er Ihr neues Konto für Sie freigeben.

Damit Sie nun Silber Aktien kaufen können, müssen Sie noch eine erste Einzahlung tätigen. Wie hoch der geforderte Betrag ist, unterscheidet sich je nach Anbieter. Prüfen Sie deshalb schon vorher, ob Sie mit der Mindesteinzahlung des Brokers leben können, und auch, ob Ihre bevorzugte Zahlungsmethode unter den angebotenen Optionen ist.

4. Orderarten für den Handel nutzen

Ihre ersten Transaktionen können Sie nun unbesehen zum aktuellen Silber Aktien Kurs ausführen – doch wenn Sie dank der Chartanalyse einen günstigeren Einstiegszeitpunkt ermitteln, nutzen Sie Ihr Wissen optimal mit Orderzusätzen.

Orderarten sind Teil der Funktionen der Ordermaske und definieren sehr exakt, wie weit Sie bei Käufen und Verkäufen gehen wollen. Mit Stopp- und Limit-Orders nehmen Sie Gewinne mit und begrenzen Verluste, und das auch, ohne den Kurs ständig zu beobachten – die Order wird ausgeführt, sobald die festgelegten Parameter eintreten.

Das macht Ordertypen zu einem wichtigen Bestandteil des Risikomanagements. Den Umgang mit Orderarten können Sie bei vielen Brokern auch praktisch üben, und zwar mit einem Demokonto. In der Demo finden Sie eine realistische Handelsumgebung vor, doch Sie handeln mit „Spielgeld“ – so dass Sie sich ganz auf das Lernen konzentrieren können.

5. Beste Silber-Aktien auswählen und kaufen

Dank der zuvor geschilderten Schritte sind Sie jetzt dafür gerüstet, eine eigene Silberaktien Prognose zu treffen und die Silber Aktien Ihrer Wahl zu kaufen – oder entsprechende Silberaktien ETF auszuwählen. Bleiben Sie bei Ihren ersten Transaktionen möglichst besonnen und steigern Sie das angelegte Kapital schrittweise, so, wie Sie auch an Erfahrung gewinnen.

Ihr Broker wird Ihnen vermutlich eine wertvolle Hilfe bei den ersten Schritten im Handel sein, und auf AskTraders.com finden Sie ebenfalls nützliche Ressourcen und Tools, die ebenfalls eigens dafür entwickelt wurden, Sie zu einem besseren Trader zu machen.

Das Analystenteam von AskTraders besteht aus Experten für technische und fundamentale Analysen sowie aus Händlern, die auf Aktien, Forex und Kryptowährungen spezialisiert sind.