new-recommended-broker-banner new-recommended-broker-banner
Automatisierter Devisenhandel

Automatisierter Devisenhandel

Der automatisierte Handel ist nicht nur bei Trading-Anfängern, sondern auch bei vielen Profis äußerst beliebt. Mit ein paar smarten Tools und Features kann jeder ohne Programmierkenntnisse und umfangreiches Marktverständnis Gewinne erzielen – zumindest in der Theorie. Ganz so einfach geht es dann doch nicht, denn auch Trading-Anfänger sollten zumindest wissen, was dort eigentlich tun und was der Markt hergibt.

Damit der Einstieg in den automatisierten Devisenhandel möglichst erfolgreich wird, gibt es hier die wichtigsten Informationen für Anfänger.

In diesem Erfahrungsbericht liest Du:

  • Was beim automatisierten Handel unverzichtbar ist
  • Ob Social Trading automatisch Trading-Erfolge einbringt
  • Wie der automatisierte Handel ohne Programmierkenntnisse klappt
  • Welche Tools für Trading-Anfänger ein Must-have sind

Was ist beim automatisierten Devisenhandel unverzichtbar?

Beim automatisierten Devisenhandel geht es darum, die Entwicklungen am wohl größten Markt flexibel zu nutzen und das ohne nennenswerten Aufwand. Automatisiert handeln bedeutet:

Der automatisierte Handel kann entweder voll automatisch oder teilautomatisiert stattfinden. Smarte Trader können beispielsweise Tools für die automatische Chartanalyse und Trading-Empfehlungen nutzen, allerdings selbst mit dem Eigenkapital agieren.

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, tatsächlich vollautomatisch am Devisenmarkt zu agieren und sämtliche Entscheidungen automatisch ausführen zu lassen. Das beinhaltet nicht nur die Analyse der aktuellen Marktsituation, sondern auch die Eröffnung und das Schließen der Positionen. Trader übergeben ihren Erfolg in die Hände eines Automatismus, den sie natürlich entsprechend selbst auswählen (müssen).

Social Trading – das Geheimrezept für smarte Trading-Anfänger?

Social Trading ist in den letzten Jahren immer populärer geworden, denn hier können Trader von dem Wissen erfolgreicher Händler profitieren. Der Vorteil: Bei diesem Trading-Stil werden die Anlagestrategien anderer Händler kopiert und damit bestenfalls selbst Erfolge erzielt.

Wer das Social Trading nutzen möchte, kann sich einen der erfolgreichen Trader (sie werden häufig als „Guru“ bezeichnet) heraussuchen und ihm folgen. Damit die Trading-Ideen genutzt werden können, zahlen die Trader eine Gebühr. Diese richtet sich beispielsweise nach der Höhe der mit der Trading-Idee erzielten Gewinne oder wird einmalig pauschal abgerechnet.

Für Trading-Anfänger ist diese Möglichkeit für den Handelseinstieg ideal, denn:

  • sie können auch ohne detaillierte Trading-Erfahrung sofort Gewinne erzielen
  • sie profitieren vom Trading-Wissen anderer Händler

Dennoch ist Social Trading kein 100%iger Erfolgsgarant, wenn es um den Handelseinstieg geht. Schließlich müssen auch Trading-Anfänger wissen, welche Strategie sie am Devisenmarkt anwenden wollen. Soll es risikoreich zu gehen oder primär konservativ? Um den Trader auszuwählen, der tatsächlich Erfolge bringen kann und zum eigenen Anlagestil passt, sollte jeder zunächst seine Trading-Strategie definieren und die Risikobereitschaft und den Anlagehorizont festsetzen.

Take this quick quiz to help us find the best path for you

In unter 1 Minute
20
Frage: 1/5
Q: Wie schätzt Du Dein Trading Wissen und Dein Können ein?

Das ist neu für mich Ich habe bereits das eine oder andere gehandelt Ich bin fast Experte

40
Frage: 2/5
Q: Welche Anlageziele hast Du?

Sofotigen Gewinn erzielen Rendite nach einem Jahr Rendite nach 5-10 Jahren

60
Frage: 3/5
Q: Was möchtest Du handeln?

Aktien & ETFs Krypto Forex CFDs Fonds

80
Frage: 4/5
Q: Wie schätzt Du Deine Risikobereitschaft in Sachen Finanzen ein?

Ich bin risikoscheu. Ich akzeptiere ein gewisses Risiko Je risikoreicher, desto besser

100
Vollständig: 5/5
Auf Grundlage Deiner Auswahl haben wir die 2 besten Broker ausgewählt, die Deinen Anforderungen am Besten entsprechen.

Automatisierter Handel ohne Profi-Programmierer – geht das überhaupt?

Für Trading-Anfänger können die ersten Schritte am Devisenmarkt rasch überfordernd wirken. Unzählige Charts, rasante Kursbewegungen, viele Währungen – wie soll sich da jemand auf den automatisierten Handel konzentrieren? Glücklicherweise sind umfangreiche Programmierkenntnisse bei der Anwendung vieler Tools nicht notwendig, da sie bereits fertig programmiert und meist sogar kostenlos zur Verfügung stehen.

Die Trader können bei einer soliden Handelsplattform sogar selbst festlegen, wann und wie Positionen öffnen und schließen; beispielsweise mit Orderarten:

  • Stop Loss
  • Buy Limit

Programmierkenntnisse sind dafür nicht notwendig, allerdings die Kenntnis der Grundlagen, wie die Orders überhaupt funktionieren bzw. festgesetzt werden.

Forex Trading automatisieren

Tipp: Nützliche Tools für den automatisierten Handel: Was erleichtert Anfängern den Einstieg?

Trading-Anfänger können sich mit ein paar smarten Tools und Features den Einstieg für erfolgreichen Handel am Devisenmarkt erleichtern. Eine der besten Lösungen ist zweifelsohne der MetaTrader 4, denn die Blattform bietet nicht nur unzählige kostenlose Indikatoren für die Analyse, sondern auch:

  • viele fertige Handelssysteme
  • Hilfestellung bei der Programmierung individueller automatisierter Systeme in der MQL4-Community

Die EAs sind sofort einsatzbereit und stehen mit verschiedenen Skripten in der Community zur Verfügung. Wer möchte, kann durch die Toolboxen auch individuell seine eigenen automatisierten Handelssysteme programmieren, was die Trading-Anfänger allerdings etwas hinten anstellen sollten. Zunächst gilt es, den Devisenmarkt bestmöglich zu verstehen und die Flexibilität mit einer smarten Trading-Strategie zu nutzen.

Fazit: Leitfaden für Anfänger zum automatisierten Devisenhandel bringt Durchblick

Der automatisierte Devisenhandel ist kein Hexenwerk, aber auch keine Gewinngarantie. Trader können sich mithilfe der automatisierten Tools Zeit sparen und den Handel vereinfachen. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Gewinne immer gesichert sind. Smarte Trader kombinieren thematisierte Handelssysteme, beschäftigen sich aber trotzdem eigenständig mit dem Devisenmarkt. Das erworbene Wissen kann helfen, die automatisierten Systeme noch cleverer einzusetzen und die Chance auf Gewinne zu erhöhen.

FAQ

Die meisten automatisierten Handelssysteme stehen tatsächlich kostenlos zur Verfügung. Wer den MeterTrader nutzt, findet unzählige bereits erstellte Skripte und kann viele Indikatoren für die eigene, komfortable Chartanalyse anwenden. Wer sich die Hilfe beim Social Trading holt, muss für die Unterstützung der Trading-Profis mit deren Anlagestrategie aber häufig anteilig zahlen.

Nein, Trader brauchen für den Handelseinstieg keine Programmierkenntnisse, um automatisierte Systeme zu nutzen. Sie stehen bereits fertig programmiert zur Verfügung und können auf Wunsch individuell angepasst werden.

Das smarte automatisierte Trading-System erhöht die Chancen auf erfolgreichen Handel am Devisenmarkt. Allerdings gibt es keine 100%ige Garantie auf Gewinne, denn der markenstetigen Schwankungen unterlegen und auch das beste Trading-System hat seine Schwachstellen.

CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage . 75 % of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider . You should consider whether you understand how CFDs work, and whether you can afford to take the high risk of losing your money .