Skip to content

Aktiensparplan comdirect – So bauen Sie bei der comdirect Bank langfristig Aktienvermögen im Sparplan auf!

Updated 30 Okt 2020

Die Anlage in Aktien ist in Deutschland nach wie vor etwas ungewöhnliches, denn anders als in vielen anderen Ländern gibt es hier vergleichsweise wenige Aktionäre. Ein Fehler wie viele Finanzexperten sagen und in der Tat erscheint es merkwürdig, dass gleichzeitig häufig beton wird, dass Aktien nur etwas für Reiche wären, während ebenfalls gesagt wird, dass es zu riskant ist in Aktien zu investieren. Wissenschaftliche Studien hingegen zeigen, dass die langfristige Aktienanlage historisch betrachtet immer die beste Wahl bei der Geldanlage war und es gibt viele Gründe die dafür sprechen, dass das auch in Zukunft so sein wird.

Doch in der Tat ist es so, dass das Investieren in einzelne Aktien nicht ganz so einfach bzw. günstig ist und es sich daher erst ab einer bestimmten Mindesteinlage wirklich lohnt. Zumindest früher war das so, denn seit es Aktiensparpläne gibt, kann man bereits ab Beträgen wie 25,- oder 50,- Euro in einzelne Aktien investieren, ohne dass die Kosten zum Problem werden. Das funktioniert besonders mit dem Aktiensparplan der comdirect gut und daher werden wir ihnen die Konditionen und das Angebot der comdirect Bank einmal näher vorstellen.

  • Regelmäßiges Investieren in einzelne Aktientitel ab einer Summe von 25,- Euro
  • Investieren Sie monatlich, vierteljährlich oder in anderen Zeitintervallen immer wieder dieselbe Summe und erhalten Sie so den Kosten – Durchschnitts – Effekt
  • Wählen Sie aus mehr als 180 verschiedenen Aktien aus DAX, MDAX, TECHDAX, S&P 500, Dow Jones oder Euro Stoxx 50 ausAktien kaufen war nie günstiger: Die Kosten für den Sparplan betragen lediglich 1,5 Prozent der Sparsumme

AskTraders Broker des Monats

: Broker des Monats

Trader Rating
Zum Broker

Der im Jahr 2002 in Warschau, Polen gegründete Broker XTB (vormals X-Trade) richtet sein Angebot international aus. Mittlerweile verfügt der Anbieter in mehr als 12 Ländern über Niederlassungen und ermöglicht unter anderem auch den Handel mit Aktien. Das Unternehmen legt seinen Fokus jedoch auf den Bereich Finanzderivate. Neben Forex werden dabei vor allem CFDs angeboten.

Um langfristig ein Vermögen aufzubauen bedarf es weder eines großen Startkapitals, noch irgendwelcher hochriskanter und damit chancenreicher Spekulationen, sondern kontinuierliches investieren, gerade auch in schlechten Zeiten an der Börse sorgt dafür, dass ein Vermögen entsteht, dass durch Kursgewinne, Ausschüttungen und regelmäßige Einzahlungen immer weiter wächst, so dass eine besondere Form des Zinseszins Effekts eintritt, nur dass dieser bei Aktien durch Rendite geschaffen wird. Auch kommt es weniger auf hohe Einzahlungen, als auf die Konstanz an. Wer über viele Jahre seine Einzahlungen tätigt und sie möglicherweise bei Gehaltserhöhungen oder ähnlichem steigert, der kann auch so zu einem Vermögen kommen.

new-recommended-broker-banner

Aktien haben zudem den Vorteil, dass sie anders als Fonds, ETF oder andere Finanzprodukte keinerlei Kosten verursachen. Hat man sie einmal gekauft, würden nur noch beim Verkauf wieder Kosten entstehen, doch wer langfristig Vermögen aufbaut, der interessiert sich grundsätzlich erst einmal gar nicht für den Verkauf. Laufende Kosten gibt es bei Aktien aber nicht, weshalb Sie sich gerade im Aktiensparplan der comdirect Bank für die langfristige Geldanlage eignen.

Die comdirect Bank: Eine sichere Bank für ihren Vermögensaufbau

Um langfristig erfolgreich an der Börse und in der Geldanlage allgemein sein zu können bedarf es eines starken, vertrauenswürdigen und kostengünstigen Partner. Dass die comdirect eine gute Bank ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Wie gut die Bank aber für die Vermögensanlage und den Aufbau eines Aktiendepots ist, möchten wir gerne noch einmal genau aufzeigen. In erster Linie werden wir daher kurz auf die Sicherheit und Seriosität aufgehen und in einem zweiten Schritt werfen wir einmal den Blick auf die Konditionen der comdirect Bank.

Das Thema Sicherheit beschäftigt natürlich alle Nutzer und Kunden einer Bank, egal ob für klassisches Banking oder bei der Geldanlage bzw. dem Vermögensaufbau. Selbstverständlich können niemals Garantien ausgesprochen werden, doch bei der comdirect Bank handelt es sich um eine der Vorzeige Banken des Landes und nicht umsonst gewinnt die comdirect immer wieder verschiedene Tests und landet in Rankings nach Kundenzufriedenheit regelmäßig auf den vordersten Plätzen. Die Bank hat ihren Hauptsitz in Quickborn und somit in Deutschland, die Regulierung wird von der BaFin vorgenommen und selbstverständlich werden alle nationalen und alle EU rechtlichen Regeln, Gesetze und Richtlinien bei der comdirect Bank umgesetzt.

Darüber hinaus unterliegt die comdirect Bank selbstverständlich auch der Einlagensicherung der Europäischen Union von bis zu 100.000,- Euro pro Kunde und Konto, weshalb gerade in der Phase des Vermögensaufbau diesbezüglich wenig Risiken bestehen. Aktien gehören zudem zum sogenannten Sondervermögen was bedeutet, dass die Aktien eines Kunden selbst im Falle der Pleite der comdirect Bank nicht in deren Vermögen bzw. die Insolvenzmasse einginge, sondern stets getrennt davon als Vermögen des Kunden behandelt werden würde. Aktienanleger bei der comdirect Bank haben somit tatsächlich fast kein relevantes Risiko zu tragen.

Alles wichtige zum Thema Sicherheit bei der comdirect:

  • Mitglied der Einlagensicherung der Europäischen Union bis zu einer Höhe von 100.000,- Euro pro Kunden und Konto bei der comdirect Bank
  • Aktien gelten als sogenanntes Sondervermögen und sind somit sogar vor der Insolvenz einer Bank geschützt
  • Die comdirect Bank gilt als eine der besten und beliebtesten Banken Deutschlands
  • Aktiensparer bei der comdirect tragen aktuell nahezu kein relevantes Risiko

Die Konditionen für den Aktiensparplan der comdirect Bank

Selbstverständlich sind die Kosten vor allem für die langfristige Geldanlage ein wichtiges Thema. Hohe Kosten sorgen automatisch für schlechtere Renditen und in Jahren, in denen es zum Beispiel gar keine Gewinne an den Börsen gibt, fallen die Kosten natürlich trotzdem an. Der Vorteil von Aktien ist grundsätzlich, dass sie keine laufenden Kosten verursachen. Das gilt allerdings nicht unbedingt für ein Aktiendepot, denn sowohl für Käufe als auch für die reine Depotführung erheben viele Banken und Aktienbroker nach wie vor Gebühren. Die comdirect als eine der ersten Direktbanken dieses Landes hat jedoch bereits früh erkannt, dass günstige Gebühren nicht unbedingt schlecht für eine Bank sein müssen, wenn deswegen noch viel mehr Kunden zu der Bank kommen. Günstige Strukturen, geringe Kosten für Personal und der gänzliche Verzicht auf ein Filialnetz ermöglichen es der Bank maximal gute Konditionen anzubieten.

Grundsätzlich kostet die Depotführung bei der comdirect durchschnittlich rund 25,- Euro im Jahr, es gibt jedoch so viele Konstellationen in denen die Gebühr für die Depotführung entfällt, dass fast kein Kunde der comdirect diese Kosten wirklich zahlt. Wer zum Beispiel das kostenlose Girokonto nutzt trägt bereits keine Kosten, die ersten drei Jahre sind meistens prinzipiell kostenlos und wer zwei Trades pro Quartal tätigt oder monatlich einen Aktiensparplan hat, der zahlt ebenfalls keine Depotführungskosten. Im Prinzip gibt es also keine Kosten für die Depotführung bei comdirect.

Ratgeberbilder Artikel Trading-Software

Eine Ausführung eines Sparplans kostet grundsätzlich 1,5 Prozent der Sparsumme, was zu folgenden Kosten bei verschiedenen Sparplänen führt:

  • Ein Aktiensparplan in Höhe von 50,- Euro kostet 0,75 Euro
  • Ein Aktiensparplan in Höhe von 100,- Euro kostet 1,50 Euro
  • Ein Aktiensparplan in Höhe von 250,- Euro kostet 3,75 Euro
  • Ein Aktiensparplan in Höhe von 500,- Euro kostet 7,50 Euro

Wer sein Geld in Namensaktien investiert, der zahlt zudem eine Gebühr von 0,95 Euro pro Ausführung des Sparplans, was vor allem bei kleineren Raten negativ ins Gewicht fällt und daher durchaus bedacht und hinterfragt werden sollte. Beliebte Namensaktien sind zum Beispiel die Aktien der Henkel AG. Zwar lässt die comdirect einen Widerspruch gegen die Eintragung zu, die Gebühr wird jedoch trotzdem erhoben, da der Widerspruch bei jeder Rate wieder erneuert werden muss und somit der gleiche Verwaltungsaufwand entsteht, wie bei einer Eintragung.

Der Verkauf der Aktien kann wiederum nicht in Form eines Sparplans getätigt werden, sondern muss als regulärer Trade vorgenommen werden. Die Gebühren hierfür liegen zwischen 4,90 und 7,90 Grundgebühr zuzüglich einer einer Orderprovision in Höhe von 0,25 Prozent der Investitionssumme.

Welche Aktien können bespart werden?

Wer einen Aktiensparplan bei der comdirect anlegen möchte oder anlegt, der muss sich entscheiden in welche und in wie viele Aktien er investieren möchte. Bis zu 10 verschiedene Aktien können mit einem Sparplan pro Ausführung bespart werden und die Mindestinvestition beträgt dabei 25,- Euro pro Sparplan und auch pro Aktie. Wer also zum Beispiel in 10 verschiedene Aktien investieren möchte, um eine solide Diversifikation zu schaffen, der muss mindestens 250,- Euro pro Rate investieren.

Ratgeberbilder Artikel Trading-Apps

Die aktuell beliebtesten Aktien für die Sparpläne sind die Aktien von Apple, Amazon, des Google Mutterkonzerns Alphabet, Procter & Gamble und das Investmentvehikel des Börsen Gurus Warren Buffet, die Aktie der Berkshire Hathaway. Doch insgesamt stehen über 180 verschiedene Aktien bereit und die comdirect fügt immer wieder neue Aktien zum Angebot für Sparpläne hinzu. Aus Deutschland sind beliebte Aktien wie die der Daimler AG, der Allianz, der Vonovia, Volkswagen oder die Aktien der Bayer AG verfügbar.

Doch natürlich gibt es auch viele andere internationale Aktien die bespart werden können. Besonders beliebt sind zum Beispiel die Aktien von Airbus, Coca-Cola, McDonalds oder die Aktien von Walt Disney.

Die wichtigsten Key Facts für Aktiensparer:

  • Sparraten ab 25,- Euro pro Ausführung eines Sparplans möglich
  • Bis zu 10 Aktien pro Sparplan möglich, pro Aktien müssen mindestens 25,- Euro investiert werden
  • Wählen Sie aus mehr als 180 internationalen und deutschen Aktientiteln aus und stellen Sie sich ihr gewünschtes Portfolio zusammen
  • Die Kosten pro Ausführung der Rate eines Sparplans betragen 1,5 Prozent der Investitionssumme
  • Für Namensaktien kommt eine Gebühr von 0,95 Euro pro Ausführung hinzu

Risiko Disclaimer für Aktien und Aktiensparen

Die erwähnten Titel sind natürlich alle nur beispielhaft genannt und es handelt sich dabei nicht um eine Empfehlung oder irgendeine Form der Beratung. Vor allem sollte auch erwähnt werden, dass gekaufte Aktien grundsätzlich immer ein Risiko in Höhe der Investition darstellen. Eine Nachschusspflicht kann nicht entstehen und selbstverständlich gehen Sie auch keinerlei Haftungsrisiken ein, indem Sie Anteilseigner an einem börsengehandelten Unternehmen werden. Sehr wohl können Unternehmen aber Pleite gehen und Aktien können gänzlich an Wert verlieren. Deswegen legen langfristig orientierte Investoren niemals alles Geld in eine oder nur sehr wenige Aktien an, sondern Sie sollten langfristig ein Depot mit verschiedenen Titeln aufbauen. Da aber gerade bei großen Unternehmen die Gefahr, dass die Aktie auf den Wert null fällt sehr gering ist, sollten Anleger gerade zu Beginn des Sparens nicht aufgrund dieser Risiken gänzlich davon absehen ihr Geld anzulegen und langfristig Vermögen aufzubauen. Selbst wenn von mehreren Aktien eine ausfallen sollte, zeigen Studien dass dies langfristig nicht verhindert, dass eine positive Rendite zu erwarten ist.

Ratgeberbilder Artikel Handeln

Service und Konfigurationsmöglichkeiten beim Aktiensparplan der comdirect Bank

Grundsätzlich ist ein eingerichteter Aktiensparplan bei der comdirect bereits fertig, sinnvoll und kann einfach laufen gelassen werden. Es gibt allerdings noch einige Möglichkeiten um den Sparplan flexibler zu gestalten und individuell anzupassen. So kann zum Beispiel das Ausführungsintervall auf monatlich, Vierteljährlich oder zwei Mal pro Jahr eingestellt werden. Auch eine Dynamisierung der Sparrate immer zu einem bestimmten Termin, zum Beispiel ein Jahr nach Einrichtung oder immer zum 1. Januar eines neuen Jahres ist möglich. So wird die Höhe ihrer Sparraten langfristig kontinuierlich erhöht ohne dass Sie extra etwas machen müssen. Selbstverständlich werden die Sparraten auch automatisch und per Lastschrift von ihrem Konto abgebucht und auch Ausschüttungen in Form von Dividenden werden ihnen automatisch auf ihr Verrechnungskonto bei der comdirect gutgeschrieben. Die Ausführungen der Sparplan Raten erfolgt stets über die Xetra Börse und dort werden im Durchschnitt gute Preise erzielt, so dass Sie auch keine zu hohen indirekten Kosten zu tragen haben.

Kontoeröffnung bei der comdirect in wenigen Schritten möglich

Sollten Sie sich für einen Aktiensparplan der comdirect entschieden haben, brauchen Sie nur noch ein Konto eröffnen, ihre Daten legitimieren und Sie können bereits damit beginnen ihren Sparplan einzurichten.

Da es sich bei der comdirect um eine Direktbank handelt, können Sie alle Schritte bequem online und von zu Hause aus vornehmen. Nach einem Online Antrag und der Eingabe ihrer Daten können Sie diese per Videoidentifizierung legitimieren lassen und schon wenige Tage später haben Sie alle Unterlagen und können ihr Depot und alle Funktionen vollständig nutzen.

Da Sie die Investitionssumme natürlich auch von einem externen Konto einziehen lassen können, steht es ihnen also frei bereits kurz nach ihrer Einrichtung des Depots mit einem Aktiensparplan zu beginnen. Da das Girokonto der comdirect aber ebenfalls sehr empfehlenswert ist und Sie so garantiert keine Depotführungsgebühren zahlen müssen, empfiehlt es sich zumindest mittelfristig auch das Girokonto zu eröffnen.

Mit der comdirect zu Aktienvermögen kommen ist weder kompliziert noch teuer

Es gibt viele gute Gründe für die langfristige Anlage in Aktien. Es gibt jedoch auch berechtigte oder zumindest nachvollziehbare Vorbehalte und gerade deswegen empfiehlt es sich, regelmäßig und mit kleineren Summen in Aktien zu investieren. Sollten die Aktien dann im Wert fallen, bekommen Sie bei der nächsten Ausführung des Sparplans mehr Anteile der Aktie und Sie erfahren keine schmerzhaften Verluste.

Wer lange am Ball bleibt und weiter investiert, auch und gerade wenn die Börsen einmal schlechter laufen, der kann langfristig ein Vermögen aufbauen ohne Startkapital und ohne riskante Spekulationen.