Skip to content

So kaufen Trader Bitcoin bei GKFX – der Anfänger-Guide

Updated 9 Dez 2020
gkfx logo

Bitcoin kaufen ist bei GKFX ganz einfach möglich. Die Trader eröffnen wahlweise das Demokonto und sichern sich 100.000 Euro Spielgeld, oder sie starten gleich mit dem eigenen Kapital. Angeboten werden Bitcoin-CFDs und weitere Differenzkontrakte auf Internetwährungen zu attraktiven engen Spreads. Wer möchte, kann sogar einen Hebel von maximal 1:2 nutzen und auch mit wenig Kapital hohe Gewinne am Markt erzielen. Wir zeigen, wie Anleger bei GKFX Bitcoin-CFDs oder andere Finanzinstrumente zu ihrem Vorteil nutzen können und welche interessanten Extras es gibt.

  • Bitcoin-CFDs werden mit regulärem Spread von 35 USD gehandelt
  • Insgesamt fünf Krypto-CFDs für Handel verfügbar
  • Maximaler Hebel bei Differenzkontrakten 1:30 (Krypto-CFDs 1:2)
  • Anleger können mit kostenlosen Demokonto und 100.000 Euro Guthaben starten

AskTraders Broker des Monats

XTB: Broker des Monats

Trader Rating
Zum Broker

Der im Jahr 2002 in Warschau, Polen gegründete Broker XTB (vormals X-Trade) richtet sein Angebot international aus. Mittlerweile verfügt der Anbieter in mehr als 12 Ländern über Niederlassungen und ermöglicht unter anderem auch den Handel mit Aktien. Das Unternehmen legt seinen Fokus jedoch auf den Bereich Finanzderivate. Neben Forex werden dabei vor allem CFDs angeboten.

Bitcoin kaufen – das müssen Trader unbedingt wissen

Anleger können bei GKFX Bitcoin kaufen oder verkaufen und die Internetwährung auf CFDs handeln. Allerdings gibt es für Trader dazu einiges zu wissen, das gilt besonders für künftige Anleger. Durch die Umfirmierung gibt es Konsequenzen bzw. Anpassungen, die vor allem bei neuen Kunden greifen. Für bestehende Nutzer gelten nach wie vor die Bedingungen von GKFX, was beispielsweise einen Hebel von bis zu 1:400 (für professionelle Trader) oder den FSCS Schutz sowie den Schutz vor negativem Kontosaldo beinhaltet. Wer sich als neuer Kunde registrieren möchte, hat nun andere Konditionen. Zwar ist der Broker nach wie vor durch die FCA reguliert, aber durch die globale Aufstellung des Unternehmens sind nun auch weitere Aufsichtsbehörden dafür zuständig:

new-recommended-broker-banner
  • BVI FSC
  • BAPPEBTI
  • MFSA
  • SECC

Außerdem wurden im Zuge dessen auch die Konditionen für den Hebel angepasst, der nun für professionelle Trader maximal 1:1.000 beträgt. Auch der Einlagenschutz wurde erhöht und liegt nun bei 2 Millionen USD. Für private Anleger gilt allerdings nach wie vor der maximale Hebel beim Handel von Bitcoin-CFDs mit maximal 1:2. Wer Fragen zu diesen Anpassungen hat, kann sich an den Kundensupport des Brokers wenden, der wahlweise telefonisch oder über Live-Chat (auch für deutsche Kunden) zur Verfügung steht.

Bitcoin-CFDs handeln: diese Möglichkeiten haben die Trader

GKFX bietet seinen Anlegern zahlreiche Möglichkeiten, um in die Internetwährungen zu investieren. Natürlich zähle auch die Angebote rund um das Bitcoin-Trading dazu, wobei GKFX Europe alle Internetwährungen gegen USD quotiert. Anleger finden dann die Währungspaare in folgender Form für den Handel:

  • BTCUSD
  • ETHUSD
  • LTCUD
  • DSHUSD
  • XRPUSD

Mithilfe der Differenzkontrakte haben Anleger die Chance, fallende und steigende Kurse gleichermaßen zu handeln und damit noch flexibler auf den volatilen Kursverlauf zu reagieren. Gerade bei Bitcoin gibt es erfahrungsgemäß enorme Kursschwankungen, wenngleich sie in den letzten Jahren deutlich abgenommen haben. Trotzdem eignet sich die CFDs dazu, selbst kleinste Bewegungen mitzunehmen und Positionen beispielsweise auch nach wenigen Minuten wieder zu schließen.

Konditionen für Handel mit Bitcoin-CFDs

Für den Bitcoin-CFD-Handel erwarten die Trader attraktive Konditionen, wobei die Kontraktspezifikation immer 1 Bitcoin beträgt. Der reguläre Spread ist mit 35 USD festgesetzt und die Sicherheitsleistung beträgt 50 Prozent. Die maximale Positionsgröße pro Klick ist mit 1.0 definiert und die minimale Positionsgröße mit 0,1. Das macht eine maximale Positionsgröße von insgesamt 20 Lot. Damit die Anleger überhaupt Bitcoin-CFDs handeln können, ist das Trading-Konto beim Broker erforderlich; jedoch brauchen die Anleger kein Bitcoin Wallet wie bei der Exchange. Bei den Konten haben die Anleger die Wahl zwischen einem Live-Konto oder einem kostenlosen Demokonto mit virtuellem Guthaben (bis zu 100.000 Euro möglich).

GKFX Bitcoin kaufen

Diversifizieren und noch mehr Internetwährungen bei GKFX handeln

Neben den Bitcoin-CFDs gehören weitere Internetwährungen zum Trading-Angebot des Brokers. Optimal für alle Anleger, um das Portfolio zu diversifizieren. Zur Auswahl stehen Differenzkontrakte auf:

  • Litecoin
  • Dash
  • Ripple
  • Ethereum

Die Konditionen für diese CFDs weichen allerdings von denen der Bitcoin-CFDs ab. Wer ETHUSD handeln möchte, hat einen regulären Spread von 6 USD und eine maximale Positionsgröße von insgesamt 50. Die Sicherheitsleistung ist identisch mit denen der Bitcoin-CFDs und auch die maximale Positionsgröße/Klick und die minimale Positionsgröße. Bei Litecoin ist es ebenso, allerdings liegt der reguläre Spread hier bei 5 USD und die maximale Positionsgröße bei insgesamt bei 200. Eine deutlich geringere maximale Positionsgröße haben Trader insgesamt bei Dash mit 20 und auch der reguläre Spread ist mit 10 USD deutlich höher. Günstiger können die Trader XRPUD handeln, denn als Kontraktspezifikation liegen 100 Coins (im Gegensatz zu den übrigen Krypto-CFDs mit 1 Coin) zugrunde. Der reguläre Spread wird mit 0,001 USD angegeben und die maximale Positionsgröße insgesamt mit 500.

Volatilität nutzen, aber Verluste begrenzen

Die Internetwährungen zeigen allgemeine eine hohe Volatilität, die sich die Trader mit den richtigen Positionen zunutze machen können. Allerdings können genau durch diesen risikoreichen Handel auch höhere Verluste entstehen, sodass ihre Begrenzung für Anleger oberste Priorität haben sollte. Nur wer seine Gewinne sichert und die Verluste begrenzt, kann längerfristig mit der ursprünglichen Kapitalmenge am Markt aktiv sein, ohne weiteres Kapital nachschießen zu müssen.

Weitere Finanzinstrumente bei GKFX

GKFX stellt nicht nur CFDs auf bekannte Internetwährungen zur Verfügung, sondern auch zahlreiche weitere Finanzinstrumente. Dazu zählen:

  • Devisen
  • Wertpapiere
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Bunds

Auch mit diesen Assets ist es möglich, das Portfolio zu diversifizieren und verschiedene Marktsituationen auszunutzen. Der Handel mit Devisen gehört für viele Trader zu den interessanten Investitionsmöglichkeiten, denn bei GKFX stehen dafür CFDs auf unzählige Hauptwährungen, Nebenwährungen sowie Exoten zur Verfügung. Da der Devisenmarkt der liquideste der Welt ist, haben Trader mit dem Handel der Differenzkontrakte unzählige Vorzüge und Möglichkeiten, können nahezu rund um die Uhr handeln, da die globalen Börsenplätze die Zeitverschiebung fast immer geöffnet haben.

CFDs auf Wertpapiere handeln

Die Trader können bei GKFX auch in Aktien CFDs ohne Kommission investieren. Statt die Unternehmensanteile zu erwerben, spekulieren die Trader auf den Kursverlauf der börsennotierten Unternehmen und können sich selbst schwierige Marktsituationen zunutze machen. Dafür gibt es unterschiedliche Branchen, etwa Finanzen, Technologie, Einzelhandel oder Pharmazie, in welche die Trader investieren und das Portfolio damit noch weiter diversifizieren können.

GKFX Bitcoin CFD

Rohöl oder Edelmetalle auf CFDs handeln

GKFX bietet seinen Anlegern auch zwei Future-Kontrakte auf Erdöl an, welche mit attraktiven Konditionen gehandelt werden können. Zum Angebot gehören zudem CFDs auf Gold, Kupfer und Silber, wobei der Handel der Edelmetalle bereits ab 0,1 Lot möglich ist. Nicht zu vergessen sind die Bundesanleihen im Trading-Angebot. Hier ist die Auswahl beim Broker aber deutlich beschränkter, denn GKFX Europe bietet nur einen CFD auf den zehnjährigen BUND Future.

Bitcoin kaufen und die richtige Trading-Plattform nutzen

Wollen Anleger Bitcoin bei GKFX handeln, stehen mehrere Trading-Plattformen zur Verfügung, welche für die unterschiedlichen Endgeräte genutzt werden können. Der MT4 kann direkt als Plattform für den Desktop heruntergeladen oder im Browser genutzt werden. Für alle Anleger, die Trading über das Smartphone oder Tablet bevorzugen, gibt es ebenfalls eine Lösung. Die App steht kostenfrei im Apple oder Google Play Store zur Verfügung und lässt sich in Sekundenschnelle auf den mobilen Endgeräten installieren.

Was kann die Trading-Plattform?

Beim Handel von Bitcoin und anderen Internetwährungen ist es wichtig, den Kursverlauf genau im Blick zu behalten. Häufig macht die Volatilität den Anlegern einen Strich durch die Rechnung, denn dadurch werden Preisentwicklung nicht selten unberechenbar. Mit den richtigen Tools und Indikatoren können die Trader allerdings dazu beitragen, zuverlässige Kursprognosen zu erhalten und ihre Trading-Entscheidungen fundierter zu treffen. Dafür verfügt der MT4 nicht nur über eine intuitive und benutzerfreundliche Oberfläche, sondern überzeugt auch mit zahlreichen innovativen Funktionen. Die Trader können die Charts individuell einstellen und sich sogar mehrere Diagramme nebeneinander anzeigen lassen, um eine noch bessere Analyse durchzuführen. Wer zunächst die Funktionen der Trading-Plattform testen möchte, nutzt dafür einfach das kostenlose Demokonto des Brokers, welches mit einem virtuellen Guthaben bis zu 100.000 Euro angeboten wird.

Hilfe beim Kauf von Bitcoin & Co. – das kostenlose Schulungsangebot von GKFX

Nicht alle Anleger sind erfahren und kennen sich mit den Eigenheiten des CFD-Handels aus oder wissen, wie sie die Volatilität bei Krypto-Kursen souverän handeln können. Doch auch dieser Anleger können die Krypto-Differenzkontrakte nutzen. GKFX bietet dafür unzählige Weiterbildungsmöglichkeiten, sodass die Anleger nicht nur Grundlagenwissen erhalten, sondern auch ihr bereits vorhandenes Wissen auffrischen können. Das Schulungsangebot umfasst:

  • Online-Kurse
  • Verschiedene Videos

Außerdem finden regelmäßig interessante Kunden-Events zu aktuellen Themen statt, bei denen die ausgesuchten Referenten ihre Erfahrungen zum Handel mit den Interessanten teilen. Im Rahmen des Weiterbildungsangebotes steht auch das kostenlose Demokonto zur Verfügung, bei dem die Anleger ihr virtuelles Guthaben sogar selbst auswählen können. Möglich sind Beträge zwischen 5.000 Euro und 100.000 Euro, wobei wir für den Handelsstart das maximale Guthaben empfehlen, um möglichst viel aktiv zu handeln und das Investment mit den Bitcoin-CFDs zu testen. Mithilfe des Demokontos können die theoretischen Grundlagen aus dem Weiterbildungsbereich spielend leicht und vor allem ohne Risiko in die Praxis übertragen werden, sodass die Trader einen noch höheren Lerneffekt haben. Eines sollten die Anleger allerdings noch wissen: Das erzielte Gewinnguthaben auf dem Demokonto wird nicht ausgezahlt, sondern steht tatsächlich nur als virtuelles Spielgeld zur Verfügung.

Beim Kauf oder Verkauf von Bitcoin ist es wichtig, dass die Anleger möglichst frühzeitig reagieren und die Chancen am Markt optimal nutzen. Die Volatilität ist dafür verantwortlich, dass sich diese Chancen häufig nicht lange im Voraus ankündigen und oft sogar nur kurze Zeit auftreten. Genau deshalb sind die Differenzkontrakte für den Handel von Internetwährungen gut geeignet. Die Kursanalyse ist dennoch besonders wichtig, um sich einen Eindruck von der bisherigen Preisgestaltung zu verschaffen und mögliche Trends (etwa aufgrund aktueller Marktnachrichten) zu erkennen.

GKFX Bitcoin Trading

Bitcoin und die Volatilität

Bitcoin und andere Internetwährungen sind großen Schwankungen unterlegen, sie reagieren vor allem auf aktuelle Nachrichten. Damit die Trader keine News verpassen, werden sie durch GKFX tatkräftig unterstützt. Zur Verfügung steht der MarktBlog; hier können die täglichen Marktkommentare bei Trading-Entscheidungen helfen, da erfolgreiche Experten die gegenwärtigen Chancen der verschiedenen Märkte bewerten. Auch der Wirtschaftskalender kann einen Hinweis darauf liefern, ob es sich lohnt, Bitcoin zu handeln oder nicht. Darin finden die Trader alle wichtigen Ereignisse und ihre möglichen Auswirkungen auf einen Blick.

Hinweis: Damit die Trader den Wirtschaftskalender auch richtig verstehen, gibt GKFX in einem separaten Weiterbildungstool noch einmal einen genauen Einblick in den Aufbau und die Aussagekraft des Kalenders.

Konto eröffnen: diese Möglichkeiten haben Trader

Um mit dem Handel von Bitcoin beginnen zu können, ist zunächst das Trading-Konto erforderlich. Wer möchte, kann ohne Risiko und mit virtuellem Guthaben mit dem GKFX Demokonto starten. Damit gelingt zwar der Trading-Einstieg leicht und ohne echte Verluste, aber die Gewinne werden nicht ausgezahlt (da das Demokonto mit virtuellem Guthaben versehen ist). Um tatsächlich Gewinne zu erzielen, müssen die Anleger mit ihrem eigenen Kapital Bitcoin-CFDs handeln. Dafür stellt der Broker verschiedene Kontomodelle zur Verfügung, wobei für private Anleger das Standard-Konto zugänglich ist. Trader können auch ein Premium-Konto nutzen, müssen dafür aber eine entsprechende Handelserfahrung nachweisen und deutlich mehr Eigenkapital einzahlen. Wir schauen uns die Spezifikationen der Kontomodelle etwas näher an.

Standard-Konto

Das Standard-Konto ist vor allem für private Trader interessant, denn es gibt hier keine erforderliche Mindesteinzahlung. Der Handel ist mit variablen Spreads ab 1,2 Pips möglich und das Konto kann wahlweise in Euro oder USD geführt werden. Für deutsche Trader ist natürlich das Konto in Euro empfehlenswert, da sie sich so mögliche Umrechnungskosten bei der Kontokapitalisierung oder der Gewinnauszahlung sparen. Der maximale Hebel beim Standard-Konto ist auf 1:2 bei Bitcoin-CFDs und auf 1:30 bei anderen Finanzinstrumenten begrenzt. Mit dem Standardkonto haben Anleger Zugriff auf den Webtrader und MT4, können Devisen, Rohstoffe, Internetwährungen, Indizes sowie Aktien handeln.

Premium-Konto

GKFX hat ein eigenes Konto für besonders ambitionierte Trader, die bereits über Handelserfahrung verfügen. Dafür gibt es das Premium-Konto, das sich in einigen Punkten vom Standard-Konto unterscheidet. Die Mindesteinzahlung wird hier mit 20.000 Euro definiert und auch die Finanzinstrumente variieren. Im Gegensatz zum Standard-Konto können die Anleger nur 42 Devisenpaare anstatt 50 handeln, haben dafür aber 14 Rohstoff-CFDs anstatt 11 zur Verfügung. Der Handel mit Aktien ist allerdings mit dem Premium-Konto nicht möglich. Die Spreads sind auch beim Premium-Konto variabel, wobei eine Kommission hinzukommt. Bei den Trading-Plattformen gibt es nicht nur den Zugriff auf den Webtrader, sondern Anleger können auch TradAir nutzen.

Verifizierung vor Kontokapitalisierung

Mit den beiden Kontomodellen haben die Anleger die Möglichkeit, das Konto zu finden, welches zu ihren Trading-Stil und den Handelserfahrungen passt. Ganz egal, welches Konto die Anleger wählen, vor der Kontokapitalisierung steht immer die Verifizierung. Dies bedeutet, dass Anleger mit einem gültigen Ausweisdokument ihre Identität nachweisen müssen. Erst dann lässt sich das Trading-Konto kapitalisieren und der Handel der Bitcoin-CFDs kann tatsächlich beginnen.

[info_box]Hinweis: Wer Fragen dazu hat, kann sich an den Kundensupport wenden, der vor allem online zur Verfügung steht und zu den gängigen Börsenzeiten erreichbar ist. Wer den telefonischen Kontakt zum Kundensupport wünscht, findet zwar eine Rufnummer, der Anschluss befindet sich aber nicht innerhalb der deutschen Landesgrenzen, sodass es zu Zusatzkosten beim Telefonat kommen kann.[/info_box]

Ist Bitcoin Kauf bei GKFX sicher?

Wer wünscht sich nicht ein möglichst sicheres Handeln bei seinem Broker? Natürlich sollten bestenfalls gar keine Verluste entstehen, sondern mit der Eröffnung einer Position nur Gewinne. Das ist realistisch betrachtet allerdings nicht möglich, denn auch die besten Trader müssen irgendwann Verluste verkraften. Wer um dieses Risiko beim Handel mit Differenzkontrakten weiß, kann entsprechende Vorkehrungen zur Risikoabsicherung und zur Begrenzung der Verluste treffen. Diese Möglichkeiten bietet auch GKFX und erklärt in seinem Weiterbildungsbereich zudem, wie das Risikomanagement besonders effektvoll umgesetzt wird.

Lizenzierter Broker

Sicherheit wird für Anleger aber nicht nur durch die eigene Risikoabsicherung gewährleistet bzw. erhöht, sondern auch durch die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Dafür sollte ein guter Broker durch eine Finanzaufsichtsbehörde reguliert sein. GKFX Europe, eine Marke der AKFX Financial Services Ltd., ist auf Malta ansässig und durch die Malta Financial Services Authority (MFSA) reguliert. Damit sind für Trader zumindest die rechtlichen Rahmenbedingungen für ein seriöses Handeln gegeben. Dazu gehört auch die Segregation, denn die Kundengelder werden getrennt von den brokereigenen Finanzmitteln verwahrt. Hierfür nutzt der Broker ebenfalls lizenzierte Kreditinstitute. Im Falle einer Insolvenz sind die Kundengelder vor den Gläubigern geschützt und werden nicht zu deren Befriedigung genutzt. Außerdem sind die Konten der Anleger bis zu einem bestimmten Wert bei Zahlungsausfall des Brokers ebenfalls abgesichert.

Bitcoin bei GKFX mit günstigen engen Spreads kaufen

GKFX bietet seinen Anlegern den Handel mit Bitcoin-CFDs und zahlreichen anderen Finanzinstrumenten. Bereits ab einer Kontraktgröße von 0,01 können die Anleger Bitcoin kaufen oder verkaufen und an fallenden und steigenden Kursen gleichermaßen partizipieren. Neben Bitcoin stehen auch Litecoin, Ripple, Dash und Ethereum für den Handel auf CFDs zur Auswahl – zu Top-Konditionen. Der reguläre Spread beim Handel der Bitcoin-CFDs beträgt 35 USD, für Litecoin-CFDs 5 USD. Anleger können sogar einen Hebel von maximal 1:2 (trifft nur auf private Anleger zu) nutzen und damit deutlich mehr Kapital in den Markt bringen sowie höhere Gewinne erzielen. Für alle Anleger, die bisher wenig Erfahrung beim Handel mit Bitcoin und anderen Internetwährungen sammeln konnten, stellt GKFX ein umfangreiches kostenloses Weiterbildungsangebot sowie ein Demokonto mit bis zu 100.000 Euro virtuellem Guthaben zur Verfügung. Damit können die Trader nicht nur den Handel der Volatilität der Internetwährungen üben, sondern auch die zahlreichen Funktionen der Trading-Plattformen testen. Sie können ebenfalls dabei sein, wenn Sie noch heute das kostenlose Trading-Konto bei GKFX eröffnen.