Skip to content

Die beste Software für das Krypto Trading

Updated 25 Jan 2021
krypto trading software

Wer im Krypto Trading aktiv werden will, benötigt dafür eine geeignete Handelsplattform. Zum einen gibt es bereits Chart-Tools, die auf Kryptowährungen spezialisiert sind. Da viele Trader aber nicht ausschließlich mit digitalen Währungen handeln möchten, ist eine umfangreichere Software besser geeignet. Der Klassiker unter den Handelsplattformen ist der MetaTrader. Dieser wurde ursprünglich für den Forex und CFD Handel konzipiert, verfügt mittlerweile aber über alles, was auch für den Handel mit Kryptowährungen benötigt wird.

Was bietet der MetaTrader?

Seit vielen Jahren zählt der MetaTrader 4, der von MetaQuotes Software Corp entwickelt wurde, weltweit zu den beliebtesten Handelsplattformen. Trader können sich die Software kostenlos herunterladen, die anschließend mit einem Broker-Server verbunden werden muss, um Zugang zu den diversen Finanzmärkten zu erhalten. Damit wird das Trading mit verschiedenen Finanzinstrumenten, wie zum Beispiel Forex oder CFDs auf Anleihen, Aktien, Indizes, Rohstoffe oder eben Kryptowährungen, möglich.

new-recommended-broker-banner

Der MetaTrader 4 zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Sicherheit
  • Mobilität
  • Multi-Funktionalität

Allein aufgrund dieser Eigenschaften hat sich der MT4, wie der MetaTrader 4 häufig auch genannt wird, auf der ganzen Welt als Marktstandard etabliert und wird von zahlreichen Tradern genutzt. Diesen bietet die Software nicht nur eine benutzerfreundliche Handelsoberfläche, sondern auch einen hohen Sicherheitsstandard sowie eine zuverlässige und fortschrittliche Technologie. Somit müssen sich die Nutzer keine Sorgen um die Stabilität ihrer Handelsplattform machen.

Neben dem MetaTrader 4 gibt es seit einigen Jahren eine weitere Handelsplattform von MetaQuotes, den MetaTrader 5. Obwohl es sich hierbei um den Nachfolger des MT4 handelt, unterscheidet sich der MT5 von seinem Vorgänger in einigen Bereichen. Auch der MT5 steht kostenlos zur Verfügung.

Einige Trader werden sich an dieser Stelle sicher fragen, warum der MetaTrader 4 noch genutzt wird, wenn es doch bereits seit Jahren eine Nachfolgeversion gibt? Um diese Frage beantworten zu können, muss zunächst geklärt werden, in welchen Punkten sich die beiden Plattformen unterscheiden.

Die Unterschiede zwischen MT4 und MT5

Während sich viele Einsteiger fragen, welche der beiden Handelsplattformen für sie am besten geeignet ist, fragen sich erfahrene Trader vor allem, ob sie weiterhin mit dem MT4 handeln oder zum MT5 wechseln sollten. Auch wenn sich die beiden Plattformen sehr ähneln, so gibt es doch einige Unterschiede. Zu den wesentlichen Unterschieden zwischen dem MetaTrader 4 und dem MetaTrader 5 zählen:

  • Verschiedene Orderarten
  • Verschiedene Anzahl an Indikatoren und Zeitebenen
  • Verschiedene Programmiersprachen

Tipp: Unabhängig von der Entscheidung bezüglich der Handelsplattform, sollten Trader auf jeden Fall ein Demokonto einrichten. Denn vor allem als Anfänger ist es wichtig, sich zunächst ausführlich mit der gewählten Handelsplattform vertraut zu machen. Aber auch für erfahrene Händler ist die Nutzung eines Testkontos interessant, etwa um neue Ideen und Handelsstrategien zu testen. Denn erst wenn eine neue Strategie hinreichend getestet wurde, sollte sie für Trades mit echtem Geld verwendet werden.

Mobiles Krypto Trading

Die Vor- und Nachteile des MetaTrader 4

Die Vorteile des MetaTrader 4 sind zahlreich: Eine große Auswahl an Instrumenten und Indikatoren, eine sehr schnelle Orderausführung, automatisiertes Trading und nicht zuletzt die hohe Zuverlässigkeit machen den MT4 zu einer guten Wahl. Darüber hinaus ist die Plattform für das Trading mit Forex und CFDs sehr gut geeignet. Weiterhin weist der MetaTrader 4 folgende Stärken auf:

1. Mobilität

Bei dem MetaTrader 4 handelt es sich um eine mobile Handelsplattform, die nicht nur auf dem Computer, sondern ebenso auf Tablets und Smartphones genutzt werden kann. Der MT4 steht in drei verschiedenen Varianten zur Verfügung: Desktop, Browser und Mobil.

Dabei sind sowohl die Web-Plattform als auch die mobile Version (Android und iOS) mit dem Desktop-Terminal kompatibel. Das heißt: Wenn der Trader auf seinem Computer eine Order öffnet, kann er diese ganz einfach von seinem Smartphone aus über die mobile Anwendung für iOS- und Android-Geräte managen. Auf diese Weise hat der Nutzer die Möglichkeit, unabhängig von Ort und Zeit zu handeln. Er kann sein Konto jederzeit überprüfen oder sich dazu entschließen, von jedem Gerät aus eine Order aufzugeben – dieses muss dafür lediglich mit dem Internet verbunden sein.

2. Multi-Funktionalität

Der automatische Handel stellt eine weitere Stärke des Meter Trader 4 dar. Damit ist der Handel mit automatisierten Handelssystemen gemeint. Die sogenannten EAs (Expert Advisors) handeln dafür mit einem vorgegebenen Algorithmus. Mit Hilfe der Programmiersprache MQL4 ist es den Tradern möglich, einen Roboter oder persönlichen Berater beliebiger Komplexität zu entwickeln. MQL4 ist auch mit wenig Erfahrung leicht nachvollziehbar und lässt sich vielseitig einsetzen.

3. Sicherheit

Im MetaTrader 4 ist der Informationsaustausch zwischen dem Trader, den Plattform-Servern und dem Terminal durch eine 128-Bit-Verschlüsselung gesichert. Daneben unterstützt die Plattform auch ein erweitertes Sicherheitssystem auf Basis eines asymmetrischen Verschlüsselungsalgorithmus (RSA).

Was sind die Nachteile des MT4?

Einer der Nachteile der älteren MetaTrader Version ist das fehlende Orderbuch, um die eigenen Fortschritte und Trades dokumentieren zu können. Der größte Nachteil des MT4 besteht jedoch darin, dass der technische Support für die Plattform vom Hersteller gegen Ende des Jahres 2017 eingestellt wurde. Updates sind so zum Beispiel nur noch für die Nachfolge-Version, den MT5, verfügbar.

Die Vor- und Nachteile des MetaTrader 5

Wie bereits angedeutet, gewinnt der MetaTrader 5 für die Branche zunehmend an Bedeutung. Inzwischen vertreten viele Experten die Meinung, dass die Handelsplattform die Zukunft des privaten Handels sein wird. Aber was ist im Vergleich zum MetaTrader 4 so besonders an der neueren Plattform? Zunächst einmal gelten alle für den MetaTrader 4 aufgezählten Vorteile auch für den MetaTrader 5.

Daneben bietet der MT5 folgende Vorteile:

  • Überwachung der eigenen Fortschritte: Zunächst ist es möglich, ein Orderbuch zu führen, um die eigenen Fortschritte festzuhalten und sich dazu Notizen zu machen.
  • Aktuelle Markttiefe: Dank der Marktdaten bietet der MetaTrader 5 den Tradern die Möglichkeit, sich ein Bild von der aktuellen Markttiefe zu verschaffen.
  • Zahlreiche Instrumente: Der MetaTrader 5 erlaubt das Trading mit einer großen Auswahl an Instrumenten, wie zum Beispiel Aktien-, ETF- oder Krypto-CFDs.
  • Indikatoren und Tools: Gegenüber dem MT4 bietet der MT5 den Nutzern eine größere Auswahl an Chart-Tools und Indikatoren (im MT5 gibt es 30 neue Indikatoren).
  • Leichte Bedienbarkeit: Der MT5 kann mit einer intuitiveren Benutzeroberfläche punkten, insbesondere für Händler mit Vorkenntnissen der Programmiersprache C++.
  • Backtesting: Die Backtesting Funktionen, die es erlauben, programmierte Handelsstrategien zu testen, sind deutlich schneller als die des MetaTrader 4. Das heißt, dass Trader viel Zeit sparen können, insbesondere dann, wenn sie zahlreiche Backtests durchführen.
  • Gute Übersichtlichkeit: Im MT5 werden offene Positionen im selben Instrument automatisch zusammengefasst, was das Trading deutlich vereinfacht.
  • Orderarten: In beiden Plattform-Varianten sind sowohl Pending Orders als auch Market Orders möglich. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Orderarten Limit Buy, Limit Sell, Stop Sell und Stop Buy stehen im MT5 nunmehr auch Buy Stop Limit und Sell Stop Limit zur Verfügung.

Was sind die Nachteile des MT5?

Für erfahrene Händler, die bislang im MetaTrader 4 gehandelt haben, ist der Aspekt, dass sich im MT4 erstellte EAs nicht so einfach auf den MT5 übertragen lassen, ein deutlicher Nachteil. Der damit zusammenhängende Umstellungsaufwand bei einem Wechsel der Handelsplattform ist für die Nutzer ein Grund, dem MetaTrader 4 treu zu bleiben. Wer aber noch keine der beiden Handelsplattformen genutzt hat bzw. bislang noch keine Expert Advisors erstellt hat, muss sich nicht mit diesem Problem auseinandersetzen.

metatrader im krypto trading

MetaTrader 5 Webhandel

Mit der MetaTrader 5 Web-Plattform ist es möglich, auf den Märkten von jedem Betriebssystem und jedem Browser aus zu handeln – auf Windows, Linux oder dem Mac. Die Nutzer können die zahlreichen Funktionen der Desktop-Plattform des MT5 auch direkt im Internet verwenden. Somit können sie die Preise analysieren und handeln, ohne eine Anwendung auf ihren Computer herunterladen und installieren zu müssen. Sie können jederzeit auf ihre Handelskonten zugreifen und mit wenigen Klicks mit dem Trading beginnen. Der Handel auf der MT5-Web-Plattform ist sicher, da alle übertragenen Informationen verschlüsselt sind.

Die Web-Plattform des MetaTrader 5 bietet für jeden Trader die ideale Lösung, wenn die Installation der Desktop-Plattform oder eine mobile Anwendung nicht möglich ist. Mit der Plattform ist es möglich, jede Art von Pending- und Markt-Aufträgen zu erteilen, Aktien, Futures oder Kryptowährungen mit einem Klick aus einem Chart zu handeln oder eine umfangreiche Marktanalyse mit 24 analytischen Objekten sowie die 30 technischen Indikatoren durchzuführen. Sämtliche Funktionen stehen jederzeit im Webbrowser zur Verfügung. Alles, was die Trader dafür benötigen, ist eine stabile Internetverbindung.

Diese Vorteile bietet das MT5 Web-Trading:

  • Sicherer Datenschutz
  • Funktioniert auf den Betriebssystemen Linux, Windows und Mac
  • Web-Plattform arbeitet ohne Erweiterungen des Browsers oder Software
  • Plattform ermöglicht den Handel von diversen Finanzinstrumenten aus dem Webbrowser
  • Sämtliche Arten der Handelsaufträge
  • Preise in Echtzeit in dem Fenster Market Watch
  • 30 Indikatoren sowie 24 analytische Objekte für die technische Analyse
  • Alle Handelsaufträge des MetaTrader 5, inklusive Stop- und Pending-Orders
  • 9 Zeitrahmen (Perioden) und 3 Charttypen

Dies sind einige der zahlreichen Vorteile, die das MT5 Web-Trading bietet.

MetaTrader 5 für Android und iOS

Mobiles Trading mit MetaTrader 5 für Android und iOS Geräte bietet Tradern einen bequemen Zugang zu den Märkten von ihrem Smartphone oder Tablet aus. Unabhängig davon, wo sich der Nutzer gerade befindet, kann er sich mit dem Server seines Brokers verbinden, Kryptowährungen und anderen Börseninstrumenten analysieren und Handelsoperationen durchführen.

MetaTrader 5 für Android und iOS bietet unter anderem folgende Funktionen:

  • Handel von Aktien, Forex, Kryptowährungen und weiteren Instrumenten überall auf der Welt
  • Leistungsstarkes Handelssystem mit allen Arten von Handelsgeschäften und Markttiefe
  • Zwei Kontensysteme für Positionen: Hedging und Netting
  • 3 Chart-Arten und 9 Zeitrahmen
  • Verschiedene Auftragstypen, einschließlich Stop- und Pending-Orders
  • Integrierte Chat-Funktion
  • Integrierte technische Instrumente zur Analyse: 24 analytische Objekte und 30 Indikatoren
  • Hinweisgebung, Push-Benachrichtigungen und Finanznachrichten

Alle Funktionen sind für den Nutzer kostenlos. Die MT5 App für Android und iOS können die Trader im entsprechenden App-Store herunterladen.

Zusammenfassung

Vormals gab es in Bezug auf die Auswahl der Handelsinstrumente kaum Unterschiede. Beide Plattformen, sowohl der MetaTrader 4 als auch der MetaTrader 5, eignen sich vor allem für den Forex- und CFD-Handel – wobei viele Broker neue Handelsinstrumente nur noch in den MetaTrader 5 integrieren. Darüber hinaus sind beide Plattformen kostenlos nutzbar, lediglich einige Zusatztools sind möglicherweise kostenpflichtig.

Im Vergleich zum MetaTrader 4 kann der MetaTrader 5 allerdings mit einer deutlich größeren Auswahl an Tools und Indikatoren, einer höheren Geschwindigkeit, eine intuitiveren Oberfläche sowie neuen Orderarten punkten. Für Trader, die erst jetzt mit dem Trading beginnen möchten und bisher keine der beiden Handelsplattformen genutzt haben, stellt der MetaTrader 5 somit die geeignetere Wahl dar.

Beim Wechsel vom MT4 zum MT5 gibt es allerdings einen Nachteil: die fehlende Rückwärtskompatibilität. Das heißt, dass Programme (Codes für EAs oder Indikatoren), die für den MT4 programmiert wurden, im MT5 nicht verwendet werden können. Für erfahrene Trader mit vielen eigenen EAs resultiert dies in einem höheren Umstellungsaufwand. Dies ist vermutlich einer der Gründe, warum viele Händler aktuell noch auf den MetaTrader 4 zurückgreifen, anstatt zum MetaTrader 5 zu wechseln.

krypto trading handelsplattform

Da beide Handelsplattformen ihre eigenen Vor- und Nachteile haben, hat die Wahl zwischen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 deutlich geringere Auswirkungen auf das Trading als etwa die Wahl des Brokers. Letztlich sind es die Konditionen des Brokers, die die potenziellen Gewinne (oder Verluste) maßgeblich beeinflussen können. Bei der Suche nach einem geeigneten Broker für das Krypto Trading sollten sich Trader deshalb unter anderem folgende Fragen stellen:

  • Wird der Broker ordnungsgemäß von einer Finanzaufsichtsbehörde reguliert?
  • Wie hoch sind die Spreads für die bevorzugten Handelswerte?
  • Ist für die Trades eine Kommission zu zahlen?
  • Welche Hebeleinstellungen sind verfügbar?
  • Welche Ordergrößen werden angeboten?
  • Wie bewerten andere Kunden den Service des Brokers? Jedes Jahr gibt es in der Trading-Branche zahlreiche Kundenumfragen. Hat der gewählte Broker an diesen Umfragen teilgenommen und welche Platzierungen konnte er dabei erreichen?

Letztendlich kann der Service des Brokers das Trading und die Entwicklung des Traders stark beeinflussen, wenn er ein umfangreiches Bildungsangebot (Seminare, Webinare, Video-Tutorials, Demokonto) zur Verfügung stellt, einen deutschsprachigen Kundenservice anbietet und die möglichen Risiken durch verschiedene Sicherheitsvorkehrungen bestmöglich begrenzt.

Welche Handelsplattform ein Trader anschließend für seinen Handel mit Kryptowährungen wählt, hängt insbesondere von dessen individuellen Vorlieben ab. Sowohl der MetaTrader 4 als auch der MetaTrader 5 sind bewährt und verlässlich und ermöglichen Tradern ein gutes Trading-Erlebnis. Bei der Entscheidung ist jedoch zu beachten, dass es seit einiger Zeit für den MT4 keine Updates seitens MetaQuotes mehr gibt.