Der Devisenhandel – so funktioniert er

Was ist der Forex Markt?  Neben Aktien und anderen Assetklassen bieten zahlreiche Broker auch den Handel mit Devisenpaaren. Gerade für unerfahrene Anleger ist der Forexhandel aufgrund seiner hohen Liquidität und der Transparenz gut für den Einstieg geeignet. Ein weiterer Vorteil: Es gibt keine Handelszeiten, wie beispielsweise bei Börsenplätzen. Wer Forex traden möchte, muss jedoch ebenso auf das Angebot und die Nachfrage achten und entsprechend reagieren. Welche Vorzüge das Traden von Währungspaaren bieten kann und mit welchen Risiken sich Anleger konfrontiert sehen, zeigen wir in unserem Ratgeber.

  • Devisenmarkt ist transparenter als Aktienmarkt
  • Forex Markt hat hohe Liquidität
  • Auf unerfahrene Anleger geeignet
  • Keine beschränkten Handelszeiten
Forex Highlights

Was ist Forex?

Der Devisenhandel ist für viele Anleger eine interessantere Möglichkeit, um ihr Kapital zu investieren. Hinter Forex verbirgt sich der Begriff „Foreign Exchange“, also der Tausch von fremden Währungen. Damit ist klar, worum es beim Forexhandel geht. Weltweit gibt es zahlreiche Währungen, die umgetauscht werden (können). Möchten zum Beispiel Unternehmen auf verschiedenen Kontinenten miteinander handeln, muss die Währung unter Umständen getauscht werden, um das Unternehmen eines anderen Landes zu bezahlen. Ein deutsches Unternehmen wird seine Einnahmen kaum in USD ausweisen, sondern dafür EUR wählen. Betreibt es jedoch Handel mit einem amerikanischen Unternehmen, werden die Verbindlichkeiten mit USD bezahlt; ein Währungsumtausch wird erforderlich. Da ständig Währungen getauscht werden, ändert sich auch der Wechselkurs. Auch hier bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis. Genau diese Währungsschwankungen möchten Anleger beim Handel mit Forex ausnutzen, um davon zu partizipieren.

Contentgrafiken Vergleich Forex

Majors und Exoten

Auf dem Devisenmarkt gibt es unzählige Forex Paare. Einige von ihnen sind besonders gefragt. Sie zählen zu den sogenannten Majors. Dazu gehören unter anderem:

  • EUR/USD
  • GBP/USD
  • USD/CAD

Sie werden erfahrungsgemäß besonders häufig gehandelt und sind bei nahezu jedem Forex Broker vertreten. Hinzu kommen auch Währungspaare, die weniger gehandelt werden. USD/ZAR gehört beispielsweise dazu.

Tipp: Anfänger sollten sich auf den Handel mit den Majors fokussierten, da diese eine hohe Liquidität aufweisen. Speziell bei Exoten kommt es immer wieder zu höheren Kurssprüngen, was gerade für unerfahrene Anleger zu einem erhöhten Investitionsrisiko führen kann.

Top 3 Forex Broker Vergleich

1
von 24 Forex Broker GKFX
Währungspaare 50 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 0 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 24 Forex Broker AxiTrader
Währungspaare 80 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 200 $
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 24 Forex Broker XTB
Währungspaare 49 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Mini-Lot
Mindesteinzahlung 0 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Warum kommt es zur Kursbewegung?

Auch der Devisenmarkt ist stetigen Schwankungen unterlegen. Ursächlich dafür ist, dass die Währungen auf einem offenen Markt gehandelt werden. Das gilt auch für Aktien, Kraftfahrzeuge oder andere Dienstleistungen sowie Güter. Dabei ergibt sich der Wert einer Währung in Abhängigkeit von Nachfrage und Angebot. Der Wert einer Währung sinkt, wenn davon besonders viel im Umlauf ist, es aber nur wenig Nachfrage gibt. Der Währungskurs steigt jedoch, wenn die Nachfrage besonders hoch, aber das Angebot vergleichsweise gering ist.

Kurs bewegt sich stetig

Was ist der Forex Markt? Generell können Währungspaare zu jeder Zeit gehandelt werden. Anders als bei Aktien oder anderen Assets wird der Handel mit Devisen niemals unterbrochen oder gar ausgesetzt. Darin ist auch einer der Vorteile beim Forex Trading begründet: Anleger können die Währungspaare ohne zeitliche Einschränkung erwerben. Unterschiede bestehen laut Broker Vergleich nur in den angebotenen Währungspaaren. Trader sollten wissen, dass sich aktuelle Nachrichten auf den Kursverlauf auswirken können. Der Markt reagiert sofort, wenn beispielsweise Nachrichten zu einem bestimmten Land veröffentlicht werden. Gibt es Probleme in der EU und werden diese verbreitet, kann der EUR-Kurs ins Wanken geraten. Viele Anleger sind dann verunsichert und wollen ihre Devisen veräußern. Stattdessen kaufen sie dann alternative Währungen, beispielsweise USD. Somit steigt dann der Kurs des Dollars aufgrund der gestiegenen Nachfrage. Einen Bärenmarkt gibt es daher beim Forexhandel nicht. Trader können bei jedem Kursverlauf partizipieren, aber auch verlieren.

Was ist der Forex Markt? – wichtige Begriffe

Anleger, die Währungen handeln möchten, werden mit verschiedenen Begriffen konfrontiert; ein wichtiger ist die Positionsgröße, die in Lot gemessen wird. 1 Lot entspricht 100.000 Einheiten einer Währung. Wer beispielsweise ein Lot im Währungspaar USD/EUR eröffnet, kann bereits mit einer Kursbewegung von 1 Pip 10 Euro Gewinn erzielen, gleichwohl aber auch Verluste in derselben Höhe. Ein bester Forex Broker bietet seinen Kunden möglichst variable Lotgrößen. Das können beispielsweise sein:

  • 1 Lot = 10 EUR/Pip
  • 1 Minilot = 1 EUR/Pip
  • 1 Microlot = 0,10 EUR/Pip

Vor allem unerfahrene Anleger sollten sich zunächst einen Broker suchen, der den Handel mit Microlots anbietet. Dadurch kann er seine Gewinne und Verluste besser eingrenzen und sich sogar unter Nutzung von einem Demokonto eine eigene Strategie erarbeiten.

Spreads erklärt

Beim Handel mit Devisen kommt auch der Begriff „Spread“ vor. Dabei handelt es sich um die Differenz zwischen Verkaufskurs und Kaufkurs (Bid Kurs und Ask Kurs). Trader, die long gehen, kaufen zum Ask Kurs. Anleger, die short gehen, steigen mit dem Bid Kurs ein. Die Differenz aus beiden zahlen die Anleger als Gebühr an den Broker. Im Forex Ratgeber wird deutlich, dass diese Kosten möglichst gering sein sollten, um den Gewinn nicht zu sehr zu schmälern. Erfahrungsgemäß sind die Spreads bei den Brokern variabel und abhängig von zahlreichen Faktoren. Dazu gehört beispielsweise die Marktliquidität oder die Uhrzeit.

Chancen beim Handel auf dem Devisenmarkt

Der Forexhandel hat zahlreiche Vorzüge, denn er ist mit etwas Lernbereitschaft auch für unerfahrene Anleger möglich. Zwar bieten nicht alle Broker den Handel mit Devisen, aber dennoch eine große Anzahl. Im Vergleich zeigen wir, welches empfehlenswerte Handelsplattformen dafür sind. Das Forex Trading bietet gleich mehrere Vorzüge. Dazu gehören unter anderem:

  • die Handelszeiten
  • die Liquidität
  • die Gebühren
  • die einfache Struktur

Bei keinem anderen Markt können Trader ohne zeitliche Einschränkungen handeln. Es gibt keine Eröffnungs- und Schlusskurse oder Zeiten, in denen nicht gehandelt werden kann. Dadurch haben Anleger auch die Möglichkeit, nachts, nach den üblichen Schlusszeiten der Börsen, zu handeln. Die Erfahrungen zeigen allerdings, dass das Handelsvolumen und damit auch die Liquidität auch nachts etwas abnehmen. Besonders viel Marktbewegung ist jedoch zu den üblichen Handelszeiten zu sehen. Der Forexhandel ist vor allem für Swingtrader interessant, da der Kursverlauf weniger Lücken aufweist und sich damit die Swings besser erkennen und ausnutzen lassen. Als Unterstützung dafür steht beispielsweise der Metatrader zur Verfügung, der ebenfalls bei vielen Brokern als Handelsplattform angeboten wird.

Liquidität als Vorteil

Der Handel mit Devisen erfolgt auf einem äußerst liquiden Markt. Da es genug Marktteilnehmer gibt, können Anleger in jeder Lage eine Position kaufen oder verkaufen. Der Forex Markt ist der größte weltweit und es werden täglich ca. 5 Billionen USD gehandelt. Im Vergleich dazu: An der größten Börse in New York sind es „nur“ zwei 20,4 Milliarden USD. Durch das hohe Handelsvolumen entstehen auf dem Forex Markt kaum Kurslücken.

Einfach Struktur beim Forexhandel: für unerfahrene Anleger interessant

Zu den wesentlichen Vorzügen beim Handel mit Devisen zählt vor allem die einfache Struktur. Das bedeutet nicht, dass Trader völlig ohne Vorwissen investieren sollten, aber dennoch können. Der Markt ist einfach erklärt. Gleiches gilt für die beeinflussenden Faktoren des Kursverlaufes. Bestimmt wird der Preis vor allem durch die Wirtschaft im jeweiligen Land und natürlich durch die Nachfrage und das Angebot am Devisenmarkt. Im Vergleich zu anderen Märkten ist der Devisenmarkt transparent, sodass sich:

  • Trends,
  • steigende/fallende Kurse,
  • Seitwärtsmärkte

relativ schnell mit dem passenden Informationsgehalt vorhersagen lassen können. Erfolgt beispielsweise eine positive Konditormeldung aus den USA, steigt erfahrungsgemäß auch der USD langfristig. Zwar gibt es bei den Devisenpaaren keinen alleinigen Markt und auch kein Orderbuch, aber dennoch sind die Aktienmärkte durch ihre beeinflussenden Kriterien deutlich undurchsichtiger. Gründe dafür sind beispielsweise die Vernetzung der Unternehmen oder die enorme Globalisierung.

Mit Demokonto beim Broker starten

Anleger, die sich mit der Frage „Was ist der Forex Markt?“ befasst haben, sind häufig überrascht, wie einfach der Handel theoretisch funktioniert. Dadurch ist es auch für unerfahrene Anleger möglich, in Devisenpaare zu investieren. Allerdings empfehlen wir, zunächst mit einem Demokonto zu beginnen. Dies wird von zahlreichen Brokern zur Verfügung gestellt und orientiert sich an marktnahen Daten. Mit diesem Demokonto ist der Forexhandel zunächst ohne eigenes Kapital und vor allem ohne Verlustrisiko möglich. Mithilfe dieses Übungskontos können Anleger auch eine eigene Strategie entwickeln und verbessern.

Tipp: Auch beim Forex Trading sollten Anleger immer mit einer passenden Strategie handeln.[info_box]

Risiken beim Traden mit Devisen

Natürlich bietet auch der Devisenhandel nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. Die Handelszeiten sind zwar ein Vorteil, können aber für einige Anleger auch zum Nachteil werden. Grund dafür ist einfach, dass viele (vor allem unerfahrene) Anleger gar nicht wissen, wann an den Märkten am besten gehandelt werden kann. Anleger, die berufstätig sind, entscheiden sich oftmals für das Daytrading. Nachdem sie Feierabend haben, möchten sie an den Forex Märkten handeln. Zwar kann der Handel mit Devisenpaaren 24/7 durchgeführt werden, aber es gibt natürlich auch hier deutlich mehr Marktbewegung zu den gängigen Handelszeiten. Durch die unpassenden Handelszeiten kommt es langfristig zu Verlusten.

Unpassenden Broker auswählen

Ein Risiko ist auch die Auswahl eines unpassenden Brokers. Es gibt mittlerweile viele Anbieter, die den Handel mit Devisenpaaren zur Verfügung stellen. Doch bei der Auswahl des passenden Brokers sollten Trader genau hinschauen. Der Forex Markt ist dezentralisiert und daher auch keiner zentralen Regulierung unterlegen. Entscheiden sich Trader für einen unseriösen Anbieter, kann dieser womöglich die Kurse manipulieren. Im Forex Broker Vergleich stellen wir renommierte Anbieter für den Handel von Forex näher vor und bieten damit eine Entscheidungshilfe.

Sofort mit eigenem Kapital beginnen

Da der Handel mit Forex grundsätzlich nicht allzu schwierig ist, neigen einige Anleger zur Selbstüberschätzung. Unsere Ratgeber sind als Hilfestellung gedacht und natürlich äußerst informativ und können zum besseren Verständnis behilflich sein. Dennoch empfehlen wir vor allem unerfahrenen Anlegern, zunächst mit einem Übungskonto zu beginnen.

Beitragsbilder Ratgeber Forex

Tipps für den Forexhandel

Für den Handel mit Devisen haben wir verschiedene Tipps basierend auf Erfahrungen zusammengefasst. Ohne eine geeignete Strategie sollte kein Anleger Forex traden. Der Markt kann nur geschlagen werden, wenn die passende Handelsstrategie genutzt wird. Dabei sollten Anleger nie auf eine pauschale Strategie vertrauen, sondern diese immer individuell auf ihre Anlageziele abstimmen. Der Vorteil bei einer Strategie liegt darin, dass diese klaren Regeln folgt. Für jede Marktsituation gibt es die passende Reaktion. Nur, wer seine Strategie bis zum Ende konsequent durchführt, wird sehen, ob sie funktioniert oder eben nicht. Auch, wenn die Strategie nicht zum Erfolg führt, ist sie doch hilfreich, um daraus für den künftigen Handel zu lernen.

Kontinuität beim Handel

Wie in vielen Lebensbereichen, so ist auch die Kontinuität beim Handel mit Devisen äußerst wichtig. Entscheiden sich Anleger für eine Strategie, sollte diese auch konsequent angewandt werden. Außerdem sollten die Trader sich auch bei der Auswahl der Märkte und bei ein bis zwei Zeiteinheiten treu bleiben. Ständige Wechsel führen dazu, dass Anleger gar keinen richtigen Plan für ihre Investments haben und ständig davon abweichen. Eine Beurteilung, wie effektiv der Plan ist, ist damit gar nicht möglich.

Trading-Journal kann hilfreich sein

Das Journal dient beim Handel als wichtiges Instrument, um das Trading längerfristig zu verbessern. Einige Anleger meinen, der Kontoauszug genügt, denn darauf sind alle Daten bezeichnet. Das Trading-Journal bietet sämtliche Informationen über die Zeiteinheiten, die allgemeine technische Ausgangssituation beim Einstieg, den Ausstieg, das Ergebnis und die Bewertung.

1
von 24 Forex Broker GKFX
Währungspaare 50 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 0 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 24 Forex Broker AxiTrader
Währungspaare 80 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 200 $
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 24 Forex Broker XTB
Währungspaare 49 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Mini-Lot
Mindesteinzahlung 0 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 24 Forex Broker Plus500
Währungspaare 50 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Abhängig vom Basiswert
Mindesteinzahlung 100 €
Zum Anbieter
CFD-Service. 80.6% verlieren Geld
5
von 24 Forex Broker Markets.com
Währungspaare 54 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Mini-Lot
Mindesteinzahlung 100 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 20 ETF Broker Degiro
Vergünst. ETF 740
Depotgebühr 0 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab 0 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 20 ETF Broker Consorsbank
Vergünst. ETF 73
Depotgebühr 0 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab 9,95 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 20 ETF Broker Onvista Bank
Vergünst. ETF 1000
Depotgebühr 0 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab k. A.
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 20 ETF Broker Ing-DiBa
Vergünst. ETF 1000
Depotgebühr 0 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab 9,90 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 20 ETF Broker Fondssupermarkt
Vergünst. ETF 100
Depotgebühr variabel, ab 0,00 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab variabel
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 20 Aktien Broker DEGIRO
Gebühren national 2,00 € + 0,04%
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr 0,50 €
Einlagensicherung 20.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 20 Aktien Broker flatex
Gebühren national 5,90 € Flat
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr Ab 15,90 €
Einlagensicherung 100.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 20 Aktien Broker onvista
Gebühren national 5 € +1,50 €
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr 10 € + 2,50 €
Einlagensicherung 80.000.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 20 Aktien Broker Consorsbank
Gebühren national 9,95 €
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr 24,95 €
Einlagensicherung 120.000.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 20 Aktien Broker LYNX
Gebühren national Ab 5,80 €
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr Ab 5 $
Einlagensicherung 50.000 £
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 21 CFD Broker GKFX
Dax Spread 1.05 Points
Einlagensicherung 50000 £
Max. Hebel 1:30
Konto ab 100 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 21 CFD Broker AxiTrader
Dax Spread 0.5 Points
Einlagensicherung 50000 €
Max. Hebel 1:30
Konto ab 200 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 21 CFD Broker XTB
Dax Spread 0.8 Points
Einlagensicherung 20000 €
Max. Hebel 1:30
Konto ab 0 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 21 CFD Broker eToro
Dax Spread 1.5 Points
Einlagensicherung 20000 €
Max. Hebel 1:30
Konto ab 200 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 21 CFD Broker Markets.com
Dax Spread 1.2 Points
Einlagensicherung 20000 €
Max. Hebel 1:30
Konto ab 100 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 16 Krypto Broker IQ Option
Kryptowährungen 15
Max. Hebel 1:1
Konto ab 10 €
BTC-Spread variabel
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 16 Krypto Broker eToro
Kryptowährungen 9
Max. Hebel 1:2
Konto ab 200 $
BTC-Spread 1.50%
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 16 Krypto Broker Plus500
Kryptowährungen 7
Max. Hebel 1:2
Konto ab 100 €
BTC-Spread 0,86 Prozent
Zum Anbieter
CFD-Service. 80.6% verlieren Geld
4
von 16 Krypto Broker XTB
Kryptowährungen 5
Max. Hebel 1:2
Konto ab 0 €
BTC-Spread 1 Prozent
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 16 Krypto Broker Admiral Markets
Kryptowährungen 8
Max. Hebel 1:2
Konto ab 200 €
BTC-Spread 1 Prozent
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 10 Social Trading Broker eToro
Basiswerte 865
Einlagensicherung 20000
Konto ab 200 $
Max. Hebel 1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 10 Social Trading Broker Tradeo
Basiswerte 122
Einlagensicherung 20000
Konto ab 250 $
Max. Hebel 1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 10 Social Trading Broker ZuluTrade
Basiswerte 0
Einlagensicherung 0
Konto ab 0 €
Max. Hebel 1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 10 Social Trading Broker ayondo
Basiswerte 195
Einlagensicherung 1000000
Konto ab 2000 €
Max. Hebel 1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 10 Social Trading Broker wikifolio
Basiswerte 0
Einlagensicherung 0
Konto ab 0 $
Max. Hebel 1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 10 Krypto Boersen Bitcoin.de
Kryptowährungen 3
Marktvolumen 2000000
Konto ab 0 €
Expresshandel Ja
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 10 Krypto Boersen Bitstamp
Kryptowährungen 5
Marktvolumen 200000000
Konto ab 0 €
Expresshandel Nein
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 10 Krypto Boersen CEX.io
Kryptowährungen 8
Marktvolumen 200000000
Konto ab 0 €
Expresshandel Nein
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 10 Krypto Boersen GDAX
Kryptowährungen 4
Marktvolumen 100000000
Konto ab 10 €
Expresshandel Ja
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 10 Krypto Boersen Litebit.eu
Kryptowährungen 50
Marktvolumen 2000000
Konto ab 0 €
Expresshandel Nein
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

Fazit:

Forex Markt auch für unerfahrene Anleger interessant

Der Devisenmarkt bietet auch unerfahrenen Anlegern Chancen, zu investieren. Natürlich sind dafür auch einige Hintergrundinformationen notwendig. Im Vergleich zu anderen Märkten (beispielsweise Aktien) ist der Forex Markt allerdings eindeutig transparenter. Das bedeutet, Kursentwicklungen und Trends lassen sich deutlich einfacher ausmachen. Ein wesentlicher Vorteil im Handel mit Devisen besteht in ihrer zeitlichen Unabhängigkeit. Generell gibt es beim Forexhandel keine Börsenzeiten, sodass Anleger 24/7 handeln können. Dadurch sind Anleger deutlich flexibler. Allerdings sind diese uneingeschränkten Handelszeiten nicht für alle Trading-Stile geeignet. Die hohe Liquidität macht es für Anleger allerdings einfacher, ihre Positionen zu jeder Zeit zu kaufen oder zu verkaufen. Auch die einfache Struktur am Markt trägt dazu bei, dass sich auch unerfahrene Anleger rasch zurechtfinden können. Wir empfehlen dennoch die Nutzung von einem Übungskonto bei ausgewählten Brokern. Möchten auch Sie den Devisenhandel testen? Im Broker Vergleich stellen wir Ihnen renommierte Anbieter näher vor. Verbessern Sie selbst ihren Handel und führen Sie beispielsweise ein Trading-Journal. Außerdem sollten Sie nie ohne eine passende Handelsstrategie investieren. Auch die Kontinuität zahlt sich erfahrungsgemäß beim Forexhandel aus. Probieren Sie es!

Forex Highlights