Skip to content

GKFX Zahlungsmethoden – zahlreiche Online Dienste für flexible Zahlungen

Updated 16 Dez 2021

Die GKFX Zahlungsmethoden umfassen ausgewählte Zahlungsdienstleister. Dazu gehören die gängigen Zahlungsarten, wie beispielsweise elektronische Geldbörsen, der Banktransfer oder die Zahlung per Kreditkarte. Doch es gibt auch eine besondere Zahlungsart: der Transfer von Broker zu Broker. Er ist nach Rücksprache mit dem Kundensupport möglich. Wir schauen uns an, welche Gebühren bei den einzelnen Zahlungen anfallen und wie es um die Limits bestellt ist. Außerdem zeigen wir, welche Vorzüge – vielleicht auch Nachteile – die einzelnen Zahlungsmöglichkeiten aufweisen.

  • GKFX Skrill und Neteller zur Auswahl
  • keine GKFX Einzahlungsgebühren
  • Transaktion von Broker zu Broker möglich
  • variable Limits bei Zahlungen

Zahlungsmöglichkeiten bei GKFX: Skrill und Neteller

Welche GKFX Zahlungsmethoden gibt es ? Eine der gängigen Zahlungsmethoden bilden die elektronischen Geldbörsen. Neben GKFX Skrill gehört auch Neteller zu den Zahlungsdienstleistern. Als sogenannte E-Wallet zählt auch PayPal, wenngleich es diese Zahlungsmöglichkeit hier nicht gibt. Gebühren fallen bei dem Transfer via Skrill oder Neteller nicht an. Doch die E-Wallet-Anbieter haben noch einen weiteren Vorteil: sofortige Transaktionsabwicklung.

new-recommended-broker-banner

GKFX Zahlungsmethoden im Überblick

Skrill und Neteller: Das ist zu beachten

GKFX PayPal steht nicht zur Verfügung, dafür aber Skrill und Neteller. Wer die elektronischen Geldbörsen als Zahlungsdienstleister nutzen möchte, muss ich dafür zunächst bei Ihnen anmelden. Die Registrierung kann unkompliziert auf den jeweiligen Websites durchgeführt werden. Kosten für die Kontoführung entstehen nicht, solange die Kontoinhaber ihren Account regelmäßig nutzen. Zwar ist die Registrierung mit etwas zeitlichem Aufwand verbunden, aber dies kann sich lohnen.

Im Broker Vergleich zeigt sich, dass die Wallets von zahlreichen Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Wer sich einmal bei Neteller und Skrill registriert, kann den Zahlungsservice nicht nur bei GKFX nutzen.

Limits bei den Transaktionen

Es gibt keine GKFX Mindesteinzahlung, außer beim Premium-Konto. Dennoch lohnt es sich natürlich nicht, nur einige wenige Euros für den Handel einzuzahlen. Es könnten jedoch Mindest- und Maximalgrenzen vom Zahlungsanbieter geben. Das heißt, es kann sein, dass Skrill oder Ihr Kreditkartenanbieter nur eine bestimmte maximale Summe für die Einzahlung zulässt.

Tipp: GKFX bietet auch die Einzahlung von Broker zu Broker. Dafür ist lediglich ein Formular notwendig.

Überweisung und Kreditkarte näher vorgestellt

Die Überweisung vom Bankkonto gehört auch hier zu den möglichen GKFX Zahlungsmethoden. Damit befindet sich der Broker in bester Gesellschaft. Wie wir im Forex Broker Vergleich sehen konnten, gehört die Überweisung ebenfalls zu den gängigen Zahlungsmethoden. Im Gegensatz zu den anderen Dienstleistern gibt es jedoch hier keine Minimum Einzahlung. Auch bei den maximalen Einzahlungsbeträgen gibt es keine Limitierung. Wer also größere Zahlungen über 5.000 Euro vornehmen möchte, sollte die Überweisung als Zahlungsmethode wählen. GKFX Einzahlungsgebühren fallen, die bei den anderen Dienstleistern auch, hier ebenfalls nicht an.

Kreditkarten als Zahlungsmittel

Auch die Kreditkarten (Visa und MasterCard) gehören zu den akzeptierten Zahlungsmitteln. Ein wesentlicher Vorteil bei der Kreditkarte besteht ebenfalls in der Schnelligkeit. Die Kontokapitalisierung findet sofort statt. Wer sein Investment kurzfristig benötigt, kann die Kreditkarte als mögliches Zahlungsmittel in Betracht ziehen. Neben den konventionellen Kreditkarten werden auch die sogenannten Debitkarten akzeptiert. Kreditkarten haben noch einen weiteren Vorteil: Abhängig von der Abrechnungsmethode, werden etwa Trader erst am Monatsende mit ihrem Investment belastet. Einige Kartenanbieter wären sogar eine monatliche Rückzahlung in Raten.

Tipp: Aus Erfahrung können wir sagen, dass Investitionen auf Basis von Finanzierungen (unter anderem monatliche Ratenzahlung bei Kreditkarten) nicht empfehlenswert sind. Wer Verluste erzielt, muss mitunter deutlich länger dafür zahlen. Wir empfehlen, nur mit dem Kapital zu investieren, was auch wirklich frei verfügbar ist.

Sofortüberweisung im Überblick

Laut unserer GKFX Erfahrungen gehört auch die Sofortüberweisung zu den gängigen GKFX Zahlungsmethoden. Sie ist aber nicht bei allen Tradern unumstritten. Ähnlich wie PayPal oder andere E-Wallets klappt auch die Sofortüberweisung in Echtzeit. Das bedeutet, das Kapital wird sofort auf dem Account ersichtlich. Jedoch sind die Zahlungen nicht immer unumstritten, wobei hier vielmehr um die Methode und den Zugriff auf das eigene Bankkonto geht.

Ist Sofortüberweisung sicher?

Um die Bedenken einiger Trader zu verstehen, schauen wir uns den Vorgang bei der Sofortüberweisung an. Nachdem die Anleger die Sofortüberweisung als Mittel der Wahl zur Kontokapitalisierung ausgewählt haben, öffnet sich ein separates Fenster. Durchgeführt wird die Sofortüberweisung durch die sofort GmbH, welche Mitglied der Klarna Group ist. In dieses Fenster tragen die Trader nun ihre Kontonummer und das persönliche Zugangspasswort ein. An dieser Stelle befürchten viele Trader, dass ihre Daten missbräuchlich genutzt werden und Fremde Zugriff auf das Bankkonto erlangen. In Zeiten von virtuellem Datenklau ist diese Sorge mit Sicherheit nicht unbegründet.

Jedoch weist die sofort GmbH über eine jahrelange Erfahrung auf und hat einen renommierten Ruf in der Branche. Das Abbuchungsmandat gilt einmalig, sodass nur die in diesem Augenblick vom Trader angewiesenen Zahlung auch wirklich transferiert wird. Die Sofortüberweisung hat den entscheidenden Vorteil, dass sie einfach funktioniert und das Investment sofort zur Verfügung steht. Das teilweise um ständige Ablesen der Kreditkartennummer oder das Ausfüllen eines Überweisungsträgers entfällt. Stattdessen sind nur wenige Mausklicks notwendig, um das Kapital zu transferieren.

Limits und Gebühren bei den Einzahlungen

Die Limits und GKFX Gebühren bei den Zahlungen variieren in Abhängigkeit der Zahlungsart. Generell werden vom Broker selbst keine Gebühren erhoben. Im Vergleich zu anderen Anbietern finden wir: Das ist positiv, denn es gibt auch vereinzelte Gebühren, welche das eigentliche Investment der Trader schmälern. GKFX geht hier andere Wege und erhebt keine Gebühren für die Einzahlung oder GKFX Auszahlungsgebühren. Außerdem erheben einzelne Bankinstitute Kosten bei der Währungsumrechnung. Generell sind für die Zahlungen folgende Währungen erlaubt:

  • EUR
  • USD
  • GBP

Limits bei den Zahlungsmethoden

GKFX limitiert seine Trader bei den Ein- und Auszahlungen. Im Vergleich zu anderen Anbietern sind diese Limits jedoch moderat. Viele Anleger möchten zunächst möglichst wenig einzahlen, um sich überhaupt mit dem Broker und den Märkten vertraut zu machen. Aus Erfahrung können wir jedoch sagen, dass Investments von beispielsweise 10 Euro oder selbst 20 Euro wenig lohnenswert sind. Wer jedoch ein möglichst geringes Risiko eingehen möchte, sollte es zunächst mit einem GKFX Demokonto versuchen.

Auf den Echtgeld-Konten können maximal Einzahlungen bis 5.000 Euro vorgenommen werden. Auch hier gilt die Banküberweisung als Ausnahme, denn bei ihr gibt es keine maximalen Einzahlungslimits. Für alle Anleger, die gerne deutlich mehr investieren möchten, ist diese Zahlungsmethode daher besonders von Vorteil.

[cta-box title=“GKFX“ broker=“61544″ usp=“Top Forex & CFD Broker“ link=“https://www.tuortrk.com/4RQSJ/D6SMB7/“ button_text=“Zum Broker“][/cta-box]

So laufen die Auszahlungen der Gewinne ab

Grundsätzlich gilt für die Auszahlungen: Die gewählte Methode muss der Einzahlungsmethode entsprechen. Grund hierfür ist die Einhaltung des Gesetzes gegen Geldwäsche.

Für die Auszahlungen stehen ebenfalls die gängigen GKFX Zahlungsmethoden zur Verfügung:

  • Skrill und Neteller
  • Kreditkarten
  • Banktransfer

Die Mindestsumme bei der Auszahlung liegt bei 50 Euro. Veranlasst werden die Zahlungen im Kundenbereich. Allerdings kommt es noch nicht sofort zum Transfer, denn der Zahlungsanspruch wird zunächst geprüft. Mitarbeiter des Kundensupports geben dann die Zahlungen frei. Verbleibt nach der getätigten Auszahlung noch ein Betrag unter 5 Euro auf dem Konto, wird dieser ebenfalls mit ausgezahlt.

Regulierungen für die Auszahlung

Nutzen Trader beispielsweise Skrill oder Neteller für ihre Auszahlung, werden die Zahlungen gegebenenfalls in mehreren Teilen erfolgen. Wer beispielsweise 300 Euro und 200 Euro via elektronischer Geldbörse eingezahlt hat, bekommt seine Auszahlung von beispielsweise 500 Euro ebenso in zwei Teilen. Wie lange die Bearbeitungszeit dauert, hängt entscheidend vom gewählten Zahlungsmittel ab. Erfahrungsgemäß ist das Geld nach etwa ein bis fünf Werktagen auf dem Konto der Trader. Auch bei den Auszahlungen via SEPA-Überweisung kommt es im europäischen Raum zu keinen Gebühren. Wer jedoch eine internationale Bankauszahlung auf Dollar Banknoten realisieren möchte, muss mit zusätzlichen Kosten durch die Währungsumrechnung rechnen.

Achtung: Die Daten für Bankkonto oder Kreditkarte werden durch GKFX für einen bestimmten Zeitraum gespeichert. Damit geht der Broker mit den Datenschutzrichtlinien konform, denn er weist auf seiner Website explizit darauf hin. Die Speicherung dient nicht nur als Erleichterung für die Kunden, sondern ist auch rein rechtlich relevant.

Kosten und Konditionen für Kontomodelle

GKFX stellt seinen privaten Tradern zwei Echtgeld-Konten zur Auswahl:

  • Standard
  • Premium

Wer möchte, kann auch das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben nutzen. Natürlich unterscheiden sich die Kontomodelle in einigen Punkten, weisen aber auch große Gemeinsamkeiten auf. Schauen wir uns zunächst die Gemeinsamkeiten an. Eine Gebühr für die Kontoführung gibt es nicht. Auch bei GKFX Inaktivität müssen Anleger mit keinen zusätzlichen Kosten rechnen. Gehandelt wird über den Metatrader 4 oder den Webtrader, wenngleich nicht bei allen Konten alle Finanzinstrumente zur Verfügung stehen. Eine Kommission fällt beim Standard-Konto nicht an. Der maximale Hebel liegt bei allen Konten bei 1:30 für private Trader.

Unterschiede bei den Kontomodellen

Das Standard-Konto benötigt keine Mindesteinzahlung und verfügt über gute Spreads. Handelbar sind Forex, Rohstoffe, Indizes, Aktien, Kryptowährungen usw. Es fällt im Standard Konto keine Kommission an. Anders hingegen sieht es beim Premium-Konto aus. Dort liegt die Mindesteinzahlung bei 15.000 Euro. Dafür bietet das Konto hervorragende Spreads, gegen eine geringe Kommission je Trade.

Demokonto kostenlos nutzen

Das Demokonto können die Trader kostenfrei für eine Nutzungsdauer von 30 Tagen eröffnen. Wer ein Echtgeld-Konto besitzt, kann das Demokonto dauerhaft nutzen. Auch das virtuelle Guthaben ist frei wählbar: ab 5.000 Euro bis 100.000 Euro. Um erste Erfahrungen mit GKFX zu sammeln, ist das Demokonto nicht nur für unerfahrene Anleger ein echter Tipp.

Bonuspakete mit Einzahlung nutzen: Für alle Anleger ist etwas dabei

GKFX setzt auf den Erfolg seiner Anleger und möchte diesen sogar fördern und belohnen. Dafür erhalten Trader einen Zugang zu besonderen Bonuspaketen. Ziel soll es sein, noch effizienter und komfortabler zu handeln. Vergleichbar sind diese Bonuspakete aber nicht mit einem konventionellen Einzahlungsbonus, sondern sie haben viel mehr Vorteile. Die Pakete sind:

  • MT4BoosterPro-Paket
  • Welcome Paket
  • Starter-Paket
  • Expert-Paket

GKFX Einzahlung und Auszahlung

MT4BoosterPro-Paket

Dieses Paket umfasst zusätzliche Applikationen für den Metatrader 4, um die Handelsergebnisse positiv zu beeinflussen. Erhältlich ist das Paket für das Konto ab einem Betrag von 1.000 Euro. Die Trader können sich dieses Paket ganz bequem in Ihrem Kundenbereich herunterladen.

Welcome-Paket

Ab einer Kontokapitalisierung von 1.000 Euro erhalten die Trader verschiedene Vorzüge und Serviceleistungen: Autochartist.com, Trading Central und die Teilnahme an exklusiven Kunden-Events.

Starter-Paket

Dieses Angebot erwartet die Kunden ab einer Kontokapitalisierung von 1.500 Euro. Die Kooperationspartner Stefan Salomon und Mario Kofler sorgen dafür, dass täglich die Videos in der Mailbox der Trader landen:

  • „Trading am Morgen“
  • „Trade des Tages“
  • „Trading am Abend“

Expert-Paket

Das Expert-Paket ist vor allem für ambitionierte Anleger gedacht. Um es zu erhalten, ist ein regelmäßiges monatliches Handelsvolumen und ein Mindestkontostand erforderlich. Dafür bekommen die Trader jedoch ein VPS.

Tradewoks

Bereits mit einer Einzahlung von 500 Euro können die Trader von exklusiven Tools für den automatisierten Handel Tradeworks profitieren.

GKFX Zahlungsmethoden auf das Wesentliche reduziert

Die GKFX Zahlungsmethoden sind im Vergleich zu anderen Brokern minimiert. Wir stellen jedoch fest, dass es sich hierbei ausschließlich um renommierte Zahlungsdienstleister handelt. Der Broker agiert nach dem Motto „Klasse statt Masse“ und bietet seinen Anlegern daher ausgewählte Zahlungsmethoden. Zur Verfügung steht neben Neteller und Skrill auch die Zahlung per Kreditkarten (Visa und MasterCard, der konventionelle Banktransfer sowie die Sofortüberweisung.

Damit ist für jeden Anleger-Typ eine entsprechende Zahlungsfunktion dabei. Eine Mindesteinzahlung gibt es nicht, wenngleich dies nicht für das Premium Konto gilt. Generell gilt der Broker mit den Limits großzügig um, denn maximal können 5.000 Euro eingezahlt werden (Ausnahme auch hier wieder die Banküberweisung). Gebühren erhebt GKFX für die Zahlungen jedoch nicht. Dennoch sollten Trader wissen, dass aufgrund von Währungsumrechnung oder Einsatz der Kreditkarte außerhalb von Großbritannien zu zusätzlichen Kosten kommen kann.

Auch bei den Auszahlungen zeigt sich GKFX anlegerfreundlich. Zahlungen werden ab mindestens 50 Euro realisiert. Dabei ist zu beachten: Die Methode für die Auszahlung muss gleich der Methode für die Einzahlung sein. Damit hält sich der Broker an geltendes Recht gegen Geldwäsche. Möchten auch Sie die GKFX Zahlungsmethoden testen? Ab 20 Euro Einzahlung können Sie das Konto kapitalisieren.

[cta-box title=“GKFX“ broker=“61544″ usp=“Top Forex & CFD Broker“ link=“https://www.tuortrk.com/4RQSJ/D6SMB7/“ button_text=“Zum Broker“][/cta-box]