Skip to content

Kryptowährungen Kurse

Updated 25 Jan 2021
Kryptowährungen Kurse Veranschaulichung

Die Kryptowährungen Kurse von Bitcoin, Ethereum, Litecoin & Co. sind sehr volatil, was die Kursanalyse erschwert. Händler müssen sich davon jedoch nicht entmutigen lassen. Mit Hilfe der technischen und fundamentalen Analyse sowie der Nutzung von Tools und Indikatoren können sie die Kurse leichter analysieren. Im Idealfall werden die Kurse in Echtzeit kostenlos zur Verfügung gestellt, um auf Basis der aktuellen Marktdaten tatsächlich handeln zu können.

Krypto Kurse: Marktbewegungen für Trading-Gewinne nutzen

Immer mehr Kryptowährungen etablieren sich am Markt. Im Jahr 2009 gab es lediglich Bitcoin. Heute sind mehr als 2.700 verschiedene Digitalwährungen verfügbar. Die Kursentwicklungen im Blick zu behalten, ist angesichts dieser großen Menge nicht einfach. Jedoch sind es die Entwicklungen der Kurse, die die Grundlage für die Trading-Entscheidungen an den Börsen bilden. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Wie kann ich eine Kursentwicklung beurteilen und welche Tools stehen mir dafür zur Verfügung?

new-recommended-broker-banner

Der Kursverlauf

Jeder Kurs, ganz gleich um welchen Markt es sich handelt, verläuft in wellenartigen Bewegungen. Diese sind mal mehr und mal weniger stark ausgeprägt. Die Kurse bleiben nie auf dem gleichen Niveau, sondern bilden diverse Trends aus. Händler machen sich die Kursbewegungen zu Nutze, indem sie einen passenden Handelszeitpunkt auswählen und optimalerweise mit ihrem Investment vom Markt profitieren.

Die Investoren müssen den richtigen Zeitpunkt erkennen, um zu kaufen oder zu verkaufen. Diverse Tools helfen bei der Kursanalyse. Dazu zählen Werkzeuge für die Trendbestimmung oder Indikatoren zur Erkennung bestimmter Muster. Sie werden von verschiedenen Handelsplattformen bereitgestellt, zum Beispiel kostenlos beim MetaTrader 4.

Kryptowährungen Kurse in Echtzeit oder mit Verzögerung?

Sollen die Kryptowährungen Kurse in Echtzeit verfügbar sein? Welche zeitliche Verzögerung ist noch annehmbar? Auf diese Fragen gibt es keine pauschale Antwort, da es keine Bestimmung gibt, dass die Kurse aktuell sein müssen. Wer bei einem Broker oder einer Krypto Börse handelt, muss die Kurse nutzen, die jeweils bereitgestellt werden. Im Idealfall sind das Realtime Kurse.

Es gibt jedoch auch Plattformen, bei denen die Live-Kurse nicht oder nur gegen einen Aufpreis zur Verfügung gestellt werden. Grundsätzlich ist es ratsam, sich für eine Börse oder einen Broker zu entscheiden, bei denen die Kurse in Echtzeit und kostenlos zur Verfügung stehen. Aber warum ist es so wichtig, dass es sich um aktuelle Kurse handelt?

Vorteile von Realtime-Kursen

Realtime Kurse zeigen den Händlern die tatsächliche Marktstimmung rund um die Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum. Anhand der Kursentwicklung sehen die Anleger, wie es aktuell um Angebot und Nachfrage steht. An den Krypto Börsen gibt es jedoch auch bei der Preisentwicklung Unterschiede, da der Krypto-Markt nicht einheitlich reguliert ist.

Mit ihrer Handelsaktivität auf der jeweiligen Börse bestimmen die Nutzer über die Entwicklung der Kurse. Werden bei einer Exchange zum Beispiel gerade viele Bitcoins nachgefragt, kann dies einen Preisanstieg zur Folge haben. Bei einer anderen Krypto Exchange kann es zur gleichen Zeit wiederum eine geringere Nachfrage nach Bitcoins geben, sodass der Preis an dieser Börse weniger dynamisch ist.

Schnelle Kursschwankungen durch Volatilität

Kaum ein anderer Markt ist so volatil wie der Krypto-Markt. Dies hat mehrere Ursachen. Eine davon sind bestimmte Nachrichten rund Bitcoin & Co. oder die noch immer vorhandene Verunsicherung der Händler. In der Regel sind die bekanntesten Kryptowährungen weniger volatil als neue, so dass die Kursschwankungen hier weniger stark ausgeprägt sind. Dennoch können bestimmte Nachrichten dafür sorgen, dass sich ein Kurs innerhalb kurzer Zeit stark ändert. Der Kurs entwickelt sich dann bestenfalls zum Vorteil des Händlers, schlimmstenfalls zu seinem Nachteil.

Risiken bei der Kursstellung

Vor der Handelsaktivität ist also zu klären, ob die Krypto Kurse aktuell sind oder nicht. Mit den Kenntnissen, ob die Kurse in Echtzeit oder zeitlich verzögert gestellt werden, ist es möglich, fundiertere Trading-Entscheidungen zu treffen. Sollten die Kurse zeitlich verzögert dargestellt werden, muss das erhöhte Risiko zusätzlich abgesichert werden. Hier ist es ratsam, zum Beispiel mit weniger Kapital zu agieren.

Kryptowährungen Kurse analysieren Beispiel

Wie werden Kryptowährungen Kurse analysiert?

Um die Kurse von Kryptowährungen zu analysieren, können Trader verschiedene Ansätze verfolgen. Dabei haben sich vor allem

bewährt.

1. Technische Analyse

Aufgrund ihrer simplen Anwendung ist die technische Analyse vor allem bei Trading-Einsteigern beliebt. Mit Hilfe zahlreicher Indikatoren und Tools können historische Daten einfach ausgewertet und auf ihrer Grundlage Vorhersagen für die zukünftige Kursentwicklung gegeben werden. Die technische Analyse verfolgt hierbei den Ansatz, dass sich irgendwann sämtliche Trends wiederholen.

Unter diesem Aspekt untersucht sie die Chartbilder der Vergangenheit. Das bedeutet, dass der Trader auf Basis von früheren Kursentwicklungen handelt. Dies kann ihn zum Erfolg führen, birgt aber auch einen Nachteil: Betriebswirtschaftliche Unternehmensdaten und gegenwärtige Marktentwicklungen werden bei dieser Analyseform nicht berücksichtigt. Deshalb kann es zu einer Verzerrung der Prognose kommen.

2. Fundamentale Analyse

Das Problem, das sich bei der technischen Analyse ergibt, können Händler mit der Nutzung der fundamentalen Analyse wieder ausgleichen. Für die Prognose werden dabei die aktuellen ökonomischen und betriebswirtschaftlichen Unternehmensdaten bzw. die aktuellen Kurse zu Hilfe genommen. Historische Daten werden jedoch nicht mit einbezogen.

Um sich die ökonomischen und betriebswirtschaftlichen Daten eines Unternehmens zu beschaffen, müssen die Händler in der Regel mehr Aufwand betreiben. Daneben ist auch die Analyse dieser umfangreichen Informationen nicht ganz einfach. Die Fundamentalanalyse ist somit für Einsteiger, die ihre ersten Trades durchführen, weniger geeignet. Mit etwas Übung können sie den Umgang mit dieser Analyse-Variante jedoch verbessern.

Beim Handeln Emotionen ausblenden und Ruhe bewahren!

Unabhängig davon, für welche Analysemethode sich die Händler für ihre Zukunftsprognose der Kurse entscheiden – den Markt sollten sie grundsätzlich immer beobachten.

Aus Angst oder Unkenntnis verzichten viele Trader darauf, die Kurse zu analysieren. Dies kann ein großer Fehler sein. Sie treffen ihre Trading-Entscheidungen nicht auf Grundlage einer Analyse, sondern treffen emotionale Entscheidungen und handeln „aus dem Bauch heraus“. Möglicherweise führt dies zum Erfolg. Doch die Praxis zeigt, dass der Markteindruck von Emotionalität verzerrt wird, was zu falschen Entscheidungen führt. Generell sollten Emotionen beim Handeln ausgeblendet werden, ob bei Aktivitäten am Wertpapiermarkt oder am Krypto-Markt.

Markt beobachten und mit Bedacht handeln

Erfahrenen Tradern wird ein bestimmtes Phänomen bekannt vorkommen: Der Markt reagiert häufig besonders stark, sobald es eine Marktmeldung zu führenden Kryptowährungen wie Bitcoin gibt. Durch solche Meldungen fühlen sich viele Händler veranlasst, sofort zu reagieren, was am Markt entsprechende Schwankungen auslöst. Dies hat mit der Kursanalyse jedoch nichts zu tun, denn sofortige Reaktionen lösen eine ganz eigene Marktdynamik aus, die sich mit den genannten Analysemethoden nicht vorhersagen lässt. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, mit Bedacht zu handeln und die eigenen Handelsentscheidungen auf Grundlage der Analysen zu treffen.

Kursstellung an Krypto Börsen Veranschaulichung

Die Kryptowährungen Kurse bei Krypto Börsen

Investoren können sich die Entwicklungen am Krypto-Markt auf verschiedene Art und Weise zu Nutze machen. Eine Möglichkeit sind Krypto Börsen. Auf diesen handeln die Trader Kryptowährungen direkt, indem sie sie kaufen und verkaufen. Warum ein Trader an einer Krypto Börse handelt, kann mehrere Gründe haben: Der günstige Kauf von digitalen Währungen und der teure Weiterverkauf lassen sich leicht umsetzen, sodass sich in kurzer Zeit Gewinne erzielen lassen.

Die Aktivität an einer solchen Exchange kann aber auch dann vonnöten sein, wenn die Händler zum Beispiel die Kryptowährung Bitcoin kaufen und anschließend als Zahlungsmittel einsetzen wollen. Während sich viele andere Digitalwährungen derzeit noch nicht für Zahlungen bei ausgewählten Shops nutzen lassen, kann Bitcoin bereits bei zahlreichen Portalen im Internet als Alternative zu Fiat-Währungen eingesetzt werden.

Krypto Börsen vergleichen

Um die richtige Krypto Börse für den eigenen Handel zu finden, ist es wichtig, zunächst die verschiedenen Exchanges miteinander zu vergleichen. Im besten Falle werden die Kurse der Kryptowährungen kostenfrei und in Echtzeit angeboten und die Trader erhalten attraktive Handelskonditionen. Aber auch die Auswahl der Kryptowährungen und das Handelsvolumen sind wichtig. Gibt es zum Beispiel einen niedriges Handelsvolumen, sind die Trader dem Risiko durch große Kursschwankungen oder eine verspätete Trade-Ausführung ausgesetzt.

Handelskonto bei einer Krypto Exchange eröffnen

Um mit Kryptowährungen an einer Krypto Börse handeln zu können, ist es zunächst erforderlich, ein Handelskonto zu eröffnen. In der Regel können die Trader hierfür ein einfaches Anmeldeformular verwenden, dass bei nahezu allen Exchanges zur Verfügung steht.

Nach der Angabe von persönlichen Daten und der Verifizierung ist das Handelskonto bereits eröffnet und der Trader könnte theoretisch mit dem Kauf von Kryptowährungen beginnen. Was noch fehlt, ist die Verknüpfung mit einer digitalen Geldbörse (Wallet), in der die erworbenen Coins gespeichert werden. Bei der Wallet haben die Händler die Auswahl aus verschiedenen Varianten, wobei die meisten Krypto Exchanges auch eine kostenlose Online Wallet für ihre Kunden bereitstellen.

Handelskonto kapitalisieren

Nachdem das Trading-Konto eröffnet und mit einer Wallet verknüpft wurde, können die Trader mit dem Handel beginnen. Zuvor muss das Handelskonto noch kapitalisiert werden. Bei vielen Krypto Exchanges kann die Einzahlung in der Regel nicht nur mit Fiat-Geld wie Euro oder US-Dollar, sondern auch mit Kryptowährungen vorgenommen werden. Entscheidet sich der Nutzer für eine Fiat-Währung, besteht die Auswahl zumeist aus folgenden Optionen:

  • Banküberweisung
  • E-Wallets wie Neteller und Skrill
  • Kreditkarten (MasterCard, Visa)

Wie lange die Kapitalisierung des Kontos dauert, hängt von der gewählten Zahlungsmethode und dem jeweiligen Zahlungsdienstleister ab. In der Regel müssen Trader bei der Banküberweisung mit einer Bearbeitungszeit von bis zu fünf Werktagen rechnen. Dagegen geht es bei Zahlungen mit E-Wallets oder Kreditkarten deutlich schneller.

Kryptowährungen auf Krypto Exchanges kaufen

Nach der Kontokapitalisierung stellt sich die Frage, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um die Kryptowährungen zu handeln. Grundsätzlich sollte der Markt immer einen möglichst niedrigen Preis hergeben, damit die Trader die Währungen zu günstigen Konditionen kaufen können. Dies erleichtert einen späteren profitablen Weiterverkauf. Es ist empfehlenswert, gezielt nach Abwärtstrends zu suchen, sodass die Händler den Preisrückgang mitnehmen können. Im besten Falle warten die Trader bei einem Abwärtstrend zunächst ab und reagieren, sobald sich der Trend kurz vor der Wende befindet, da hier die Preise noch niedriger sind.

Krypto Trading beim Online Broker

Kryptowährungen Kurse können die Händler auch für ihren Handel bei Online Brokern nutzen. Hier erwerben sie die Krypto-Coins nicht direkt und benötigen somit auch keine Wallet. Die Auswahl an Brokern hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Auch die Angebote der Krypto Finanzinstrumente sind gestiegen, sodass auch hier wieder ein Anbieter-Vergleich zu empfehlen ist.

Der Handel beim Krypto Broker

Wer einen geeigneten Krypto Broker gefunden hat, kann bei diesem auf die Entwicklung der Kryptowährungen Kurse spekulieren und hierfür zum Beispiel Differenzkontrakte (CFDs) nutzen. Auch hier ist es wiederum wichtig, den Kursverlauf zu analysieren, um die Positionen zu eröffnen und später wieder zu schließen.

Mittlerweile bieten viele Broker neben den klassischen Computeranwendungen auch Lösungen für mobile Endgeräte an. Die Nutzer können mit Hilfe einer App über das Smartphone oder Tablet Kryptowährungen Kurse von überall aus verfolgen und flexibel im passenden Moment reagieren. Zumeist stehen die mobilen Anwendungen den Kunden kostenlos zur Verfügung.

Nicht nur für professionelle Trader sind die Differenzkontrakte interessant. Aufgrund der niedrigen Einstiegshürden können sie auch von weniger erfahrenen Tradern genutzt werden. Vorsicht ist allerdings geboten, denn der Handel mit CFDs ist mit Risiken verbunden, welche stets abgesichert sein sollten.

Krypto Kurse bei CFD Brokern Illustration

Krypto Kurse mit CFDs handeln

Der große Vorteil der CFDs besteht darin, dass die Händler bereits mit geringem Einsatz Gewinne erzielen können. In der Regel sind nur wenige Euro nötig, um eine Position zu eröffnen. Dabei bestimmen die Trader die Kapitalmenge selbst. Wer zusätzlich zum Eigenkapital mehr Geld in Umlauf bringen will, der kann einen sogenannten Hebel nutzen. Bei Krypto CFDs ist dieser für private Trader auf 1:2 begrenzt, während Profi-Trader auch mit höheren Hebeln agieren können.

Das investierte Kapital wird durch den Hebel erhöht, wodurch sich im idealen Fall auch die Profite erhöhen. Allerdings funktioniert der Hebel nicht nur in eine Richtung. Er kann für die Trader somit auch größere Verluste mit sich bringen. Beim CFD-Handel gilt deshalb immer: Die Verluste bei den Differenzkontrakten müssen immer begrenzt und am besten eine automatisch schließende Stop Loss Position eröffnet werden.

Fazit: Auch Trading-Einsteiger können Krypto Kurse analysieren

Für den Handel beim Broker und an Krypto Börsen ist von entscheidender Bedeutung, wie sich die Kurse der Kryptowährungen aktuell entwickeln. Letztendlich geht es darum, mit der Kursentwicklung Gewinne zu erzielen, ganz gleich, ob Händler an der Börse oder beim Broker als Käufer oder Verkäufer auftreten. Kryptowährungen sind sehr volatil, sodass die Trader Übung und Geduld brauchen, um mit Hilfe von Indikatoren und Tools den richtigen Zeitpunkt für ihre Handelsaktivitäten zu finden. Dabei unterstützen sie die fundamentale und die technische Analyse.

Trader, die tatsächlich eine fundierte Analyse durchführen wollen, sollten darauf achten, dass die Kurse aktuell sind. Bestenfalls stehen die Kryptowährungen Kurse in Echtzeit kostenlos zur Verfügung. Es kann aber auch sein, dass sie zeitlich verzögert bei der Krypto Exchange oder beim Online Broker angeboten werden. Dies sollten die Händler bei ihrer Risikoabsicherung und Handelsentscheidung auf jeden Fall berücksichtigen. Wer sich bei der Krypto Börse bereits Krypto-Coins zu einem günstigen Preis sichern konnte, dem stehen für attraktive Gewinne alle Türen offen. So können die Trader zum Beispiel ihre erworbenen Kryptowährungen bei einem steigenden Preis verkaufen oder aber verleihen.