new-recommended-broker-banner new-recommended-broker-banner

Kann man bei IQ Option den MT4 nutzen?

aktualisiert: 27 Jan 2021

Der MetaTrader 4 ist die wohl am weitesten verbreitete Handelsplattform. Es handelt sich bei dieser Plattform um eine vorgefertigte Lösung für Broker, mit der deren Kunden problemlos an den Finanzmärkten handeln können. Die Software ist inzwischen so populär, dass viele Broker, die ihre eigenen benutzerdefinierten Handelsplattformen entwickelt haben, auch den MT4 zur Auswahl anbieten. Leider gehört IQ Option nicht dazu – man kann den MT4 bei IQ Option nicht verwenden, aber verzweifeln Sie nicht, da IQ Option eine eigene Handelsplattform entwickelt hat, die wir durchaus für gut halten. In diesem Artikel werden wir uns mit den Vorteilen der Verwendung der proprietären Software von IQ Option befassen und einige Broker empfehlen, die MT4 anbieten.

Bevor wir loslegen, werfen Sie einen Blick auf unsere anderen IQ Option-Ratgeber:

Kann ich IQ Option mit MT4 verwenden?

Wie schon erwähnt, gehen der MT4 und IQ Option nicht zusammen. Wie viele Broker hat IQ Option sich dafür entschieden, eine eigene Plattform zu entwickeln, anstatt den Benutzern eine vorgefertigte Lösung von Drittanbietern wie den MetaTrader 4 anzubieten. Schließen Sie den Broker dennoch nicht von vornherein deshalb aus, da die hauseigene Plattform sauber, übersichtlich und benutzerfreundlich ist.

Wir sind große Fans dessen, was IQ Option hier entwickelt hat. Obwohl die Software es in Bezug auf die Popularität möglicherweise nicht mit dem MetaTrader 4 aufnehmen kann, ist sie übersichtlich und  intuitiv und damit perfekt geeignet für Anfänger, die ihre ersten Trades ausführen.

Die übersichtliche, unkomplizierte Handelsplattform von IQ Option

Wenn Sie daran gewohnt sind, mit dem MT4 zu traden, kann es eine Herausforderung sein, sich an eine brandneue Software zu gewöhnen. Sie sind vielleicht befangen, wenn Sie die vertraute Oberfläche des MT4 hinter sich lassen, aber wir empfehlen Ihnen, die Plattform von IQ Option zu testen. Der Broker hat offensichtlich viel Zeit in die Entwicklung der Benutzeroberfläche gesteckt, mit einem starken Fokus darauf, die Dinge simpel, übersichtlich und benutzerfreundlich zu halten.

Es gibt eine breite Palette von Indikatoren und grafischen Werkzeugen zum Zeichnen von Trendlinien sowie Unterstützungs- und Widerstandsstufen, die sehr einfach auf die Charts angewendet werden können. Sie finden diese unten links.

Trades lassen sich mit wenigen Klicks über das Bedienfeld auf der rechten Seite öffnen und schließen. Sie können den Trade entweder über die Schaltflächen „Kaufen“ und „Verkaufen“ zum aktuellen Kurs platzieren oder eine Order über die Schaltfläche „Kaufen um“ spezifizieren.

Zur Auswahl stehen verschiedene Charttypen, mit dem Linien-Chart als Standardeinstellung. Dies kann allerdings leicht in Balken, klassische Kerzen oder Heikin-Ashi-Kerzen geändert werden. Sie können auch die Farbe und Dicke der Linien, Balken und Kerzen anpassen, damit die Charts ganz genau an Ihre Wünsche angepasst werden.

IQ Option Plattform

Das einzige, was wir zu Beginn ein wenig verwirrend fanden, ist die Standardeinstellung, die die Intervalle der Kerzen automatisch ändert, wenn man in den Chart hinein oder herauszoomt. Dies lässt sich jedoch leicht deaktivieren, indem Sie im Fenster für die Kerzenintervalle die Option „Intervall automatisch ändern“ deaktivieren (siehe unten).

Insgesamt empfanden wir die Plattform von IQ Option als sehr intuitiv bedienbar. Alle benötigten Elemente waren leicht zu finden und wir hatten nie das Gefühl, dass die Plattform uns irgendwie im Weg stand. IQ Option bietet ein kostenloses Demokonto, kapitalisiert mit 10.000 US Dollar, mit dem Sie die Plattform testen können, bevor Sie entscheiden, ob Sie wechseln möchten. Wir empfehlen Ihnen, dies auszuprobieren. Vielleicht stellen Sie sogar fest, dass sich Ihr Trading verbessert.

Bei welchen Broker kann ich mit dem MT4 traden?

Wenn Sie die Plattform von IQ Option ausprobiert, sich aber für den MT4 entschieden haben, ist dies verständlich. Der Wechsel zu einer anderen Plattform kann schwierig sein, wenn Sie daran gewohnt sind, eine bestimmte Plattform wie den MT4 zu nutzen. Wenn Sie traden, sollten Sie schließlich nur an Ihre Trades denken müssen, nicht an die verwendete Handelsplattform. Viele Broker bieten den MT4 als Option an, darunter auch viele, die über proprietäre Plattformen verfügen.

Broker die den MT4 anbieten

XTB: Preisgekrönter Broker

Händler Bewertung
Schauen Sie nach

Tickmill: Ultraschnelle Ausführungsgeschwindigkeit

Händler Bewertung
Schauen Sie nach

Admiral Markets: Nur 100 €Mindesteinzahlung

Händler Bewertung
Schauen Sie nach

Wir haben drei der besten Broker ausgewählt, die den MT4 anbieten.

Weitere interessante Broker

Pepperstone

Pepperstone wurde 2010 in Melbourne, Australien, gegründet und ist eines der besten Unternehmen für den Handel mit Forex und CFDs. Der ASIC- und FCA-regulierte Broker betreut mehr als 70.000 aktive Trader. Neben dem MetaTrader 4 und 5 bietet Pepperstone auch den cTrader als Handelsplattform zur Wahl an.

Tickmill

Tickmill EU ist ebenfalls eine gute Wahl für diejenigen, die mit dem MT4 handeln möchten. Es gibt den Broker schon seit einigen Jahren. Reguliert wird Tickmill Europe durch die CySEC. Darüber hinaus sind auch weitere Regulierungsbehörden für die weltweit tätige Unternehmensgruppe zuständig.. Neben dem MT4 als Standard-Software bietet Tickmill auch den MT4-Webtrader als zusätzliche Option für die Plattform an.

ROinvesting

ROinvesting ging 2017 an den Start und ist offizieller CFD-Partner des AC Mailand. Das Brokerage-Angebot ist eine Marke der Royal Forex Ltd und wird durch die CySEC reguliert. Neben dem MT4 bietet der Broker auch eine eigene Webtrader-Software und mobile Apps an.

CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage . 75 % of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider . You should consider whether you understand how CFDs work, and whether you can afford to take the high risk of losing your money .