Advanced Analysis Free Trading Signals Real Time Alerts

IQ Option Gebühren – Online-Handelsplattform mit günstigen Konditionen

aktualisiert: 8 Mrz 2021

IQ Option ist eine Online-Handelsplattform, die den Handel mit Optionen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffen, Indizes sowie Krypto-Währungen ermöglicht. Im Jahr 2013 gegründet, entwickelte sich die Börsenplattform zu einer der am schnellsten wachsenden Online-Handelsplattformen. Nach Angaben des Anbieters besitzen derzeit über 25 Millionen Benutzer aus der ganzen Welt ein Konto auf der Plattform. Ferner beläuft sich die Zahl der täglich erfolgreich abgewickelten Handelsaufträge auf 2 Millionen. Das pro Monat umgesetzte Handelsvolumen beträgt 380 Millionen USD. Im Durchschnitt werden 10 Millionen USD monatlich abgehoben. IQ Option arbeitet derzeit mit über 80.000 Partnern aus unterschiedlichen Branchen zusammen.

  • IQ Option unterliegt allen Gesetzen und Verordnungen der Europäischen Union
  • Der Handel auf der Plattform ist in 178 Ländern der Welt erlaubt
  • 15 Kryptowährungen und enorme Auswahl an Basiswerten
  • VIP-Konto mit zahlreichen Zusatzangeboten

Was wird bei IQ Option zum Handel angeboten?

IQ Option ist eine vielseitige und umfassende Handelsplattform, die ihren Nutzern eine breite Produktpalette bietet.
Nach dem überzeugenden Debüt ermöglicht IQ Option seinen Kunden nun den Handel mit Contracts for Difference (CFDs) auf Aktien, Kryptowährungen, Exchange Traded Funds (ETFs), Forex (Handel mit Fremdwährungen) und einer Reihe unterschiedlicher digitaler Optionen.

new-recommended-broker-banner

forex 2

IQ-Option bietet den Handel mit CFDs auf Aktien von fast 8.000 verschiedenen Unternehmen, einschließlich der erfolgreichsten bei NASDAQ, NYSE, DAX oder Dow Jones gelisteten Konzernen wie Microsoft, Facebook, Google, Tesla oder Amazon.

15 Kryptowährungen stehen den Kunden von IQ Option zur Verfügung, darunter Bitcoin, Ethereum sowie ihre Gabeln wie Bitcoin Cash, Ethereum Classic, Bitcoin Gold, Litecoin, Ripple, Monero, Zcash, Omisego, IOTA und Dash.Der ETF Handel ist bei IQ Option mit über 4.000 unterschiedlichen Wertpapieren, Rohstoffen, Indizes und Vermögenskörben möglich. Hier werden diversifizierte Portfolios aus mehreren Anlagemöglichkeiten einer bestimmten Branche, eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Region zusammengestellt.

Auch der Forex Handel mit Fremdwährungen auf internationalen Märkten erfreut sich stets wachsender Beliebtheit. Derzeit bietet IQ Option den Zugang zu rund 190 Währungspaaren. Je nach Anlagestrategie findet hier jeder Benutzer sein beliebtes risikobehaftetes oder stabiles Währungspaar.

Insgesamt steht den Benutzer eine breite Auswahl von lukrativen Vermögenswerten, Aktien, Indizes, Währungen, Rohstoffen und Kontrakten zur Verfügung. Mehr als 10 Millionen Optionen lassen sich derzeit handeln und ständig kommen weitere hinzu.

Demokonto bei IQ Option: risiko- und gebührenfreie Lernphase

Der einfachste Weg, sich völlig ohne Risiko und Gebühren mit dem Handel auf der IQ Option Plattform vertraut zu machen, ist die schnelle Registrierung eines Demokontos.

Ein solches Demokonto erlaubt es Ihnen, sowohl unterschiedliche Handelsarten auf der Plattform als auch unterschiedliche Handelsstrategien gleichzeitig zu testen. Es steht Ihnen völlig kostenlos zur Verfügung und Sie müssen nicht einmal eine erste Einzahlung tätigen.

Ein Demokonto lässt sich unter https://eu.iqoption.com/de/demo eröffnen. Für die Registrierung bestehen drei

Möglichkeiten:

  • mit einem vorhandenen Facebook-Account,
  • mit einem vorhandenen Google Plus-Account,
  • durch Eingabe Ihres vollständigen Namens und der E-Mail-Adresse.

Nachdem man sich für eine dieser drei Möglichkeiten entschieden hat, erfolgt die Registrierung sofort. Auf der nächsten Seite werden Ihnen zwei Kontotypen angeboten – Übungskonto links und Realkonto rechts. Um ein Demokonto zu aktivieren, müssen Sie sich für die Option „den Handel starten auf Übungskonto“ entscheiden.

Danach werden Ihrem Konto 10.000 USD an virtuellem Geld gutgeschrieben. Nach der Registrierung müssen Sie nur noch Ihre E-Mail-Adresse bestätigen, damit Ihr Konto entsprechend aktiviert wird. Das können Sie mit einem Klick auf das Kamera-Symbol oben rechts neben dem „Einzahlung“-Button erledigen. Hier drücken Sie einfach auf den Link „E-Mail bestätigen“. Danach können Sie das Demokonto zeitlich unbegrenzt nutzen.

Wenn Sie irgendwann den Entschluss fassen, mit einem Realkonto in den Handel einzusteigen, müssen Sie nur noch eine erste Einzahlung tätigen und schon wird ein Echtgeld- oder VIP-Konto für Sie eingerichtet.

Kontotypen für den Handel mit Echtgeld

Sobald Sie sich mit unterschiedlichen Nuancen der IQ Option Plattform vertraut gemacht haben und Ihre eigene Handelsstrategie gefunden haben, können Sie zu einem Echtgeld Konto wechseln. Es existieren zwei Arten von Konten bei IQ Option, die Sie nutzen können:

  • Real-Konto: Dieses Konto kann bereits mit einer Mindesteinlage von 10 USD registriert werden und besitzt keine Einschränkungen bezüglich der Handelsfunktionalität. Hier überzeugt IQ Option im CFD Broker Vergleich mit einer der niedrigsten Mindesteinlagen, die sich derzeit bei Online Brokern finden lässt. Das Real Konto bietet den Zugang zu vielen unterschiedlichen Vermögenswerten. Die beauftragten Auszahlungen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. In einzelnen Fällen kann eine Auszahlung bis zu drei Werktage in Anspruch nehmen.
  • VIP-Konto: Sobald Sie mehr als 3.000 USD auf Ihr Konto eingezahlt haben, wird es automatisch in ein VIP-Konto verwandelt. Dann können Sie zusätzlich neben den Funktionen des Real-Kontos von weiteren Angeboten profitieren.

So sind die Gewinne bei einigen Vermögenswerten im Falle von erfolgreichen Handelsaktivitäten wesentlich höher.

Bei einem VIP-Konto steht Ihnen ein persönlicher VIP-Manager zur Verfügung, der Sie mit Ratschlägen und Tipps unterstützen und Ihnen bei Fragen helfen kann. Sie erhalten außerdem einen detaillierten Bericht über Ihre Handelsaktivitäten auf der Plattform, der von erfahrenen Börsenspezialisten erstellt wird und Ihnen wertvolles Feedback über ihre Leistung liefert. Fundierte Tutorials, die von Fachleuten geschrieben wurden, und sämtliche Materialien zu Personal Training werden ebenfalls exklusiv für VIP-Nutzer zusammengestellt.
Für beide Konten fällt bei IQ Option keine Führungsgebühr an.

Arten von IQ Option Gebühren

Nachdem wir uns mit den grundlegenden Funktionen der IQ Option Handelsplattform befasst haben, können wir uns nun den IQ Option Gebühren widmen. Der Online Broker definiert im Allgemeinen folgende Arten von Gebühren:

  • Einzahlungsgebühren
  • Auszahlungsgebühren
  • Keine Provisionsgebühren für CFDs und Handel mit Kryptowährungen
  • Gebühren für vorzeitige Schließung einer Position
  • Spreads
  • Gebühren für Inaktivität

An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass der Broker weder spezielle Transaktionsgebühren noch monatliche oder jährliche Gebühren für die Kontoführung verlangt. Damit kommt IQ Option dem Titel „Bester CFD Broker“ ein kleines Stückchen näher, denn dieser ermöglich seinen Kunden gute Bedingungen, um möglichst kostengünstig am Handel teilzunehmen.

Dabei agiert die Börsenplattform als ein Market Maker, der seinen Kunden Handelsinstrumente zur Verfügung stellt und damit sein Geld verdient.

Beitragsbilder Ratgeber Fees

Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen

Grundsätzlich werden bei IQ Option keine Gebühren für Einzahlungen fällig. Einzahlungen können über eine Kreditkarte (VISA oder MasterCard), mittels Giropay oder Sofortüberweisung vom Bankkonto sowie über eines der E-Wallets von Skrill, Neteller oder WebMoney stattfinden. Da jedoch die Überweisung von einem Bankkonto oder Kreditkarte meist in USD erfolgt, kann Ihre Bank Gebühren berechnen. Solche Fremdwährungsgebühren können je nach Bankart bis zu 3 % betragen. Im Internet häufen sich Berichte, dass einige Banken IQ Option nicht als Broker, sondern als eine Art Buchmacher einstufen und daher zusätzliche Gebühren im Sinne einer Einzahlung für ein Glücksspiel erheben. Das soll zwar eher eine Seltenheit sein, dennoch empfehlen wir Ihnen die Einzahlung über ein E-Wallet, da diese auf jeden Fall kostenlos ist.

Bei Auszahlungen ist etwas mehr Vorsicht geboten und die Wichtigkeit eines E-Wallets für Transaktionen bei IQ Option wird hier ganz deutlich. Denn für eine Auszahlung auf ein Bankkonto verlangt der Anbieter 50 EUR bzw. USD. Sie können auch auf eine Visa oder MasterCard Geld auszahlen lassen. Jedoch ist die Höhe des maximalen Auszahlungsbetrages hier limitiert. Sie können einen Betrag abheben, der dem Einzahlungsbetrag von dieser Karte entspricht.

Es lohnt sich also; ein E-Wallet bei Skrill, Neteller oder WebMoney einzurichten, um besonders hohe IQ Option Gebühren zu vermeiden. Die Auszahlung auf ein E-Wallet ist vollkommen kostenlos. Der Auszahlungsbetrag muss mindestens 2 EUR betragen.

Keine Provisionsgebühren für CFDs und Handel mit Kryptowährungen

Für den Handel mit Kryptowährungen erhebt IQ Option keine Provisionsgebühr.

Benutzer, die einen aktiven Handel mit Kryptowährungen betreiben, werden von IQ Option dadurch belohnt, dass SIE einen Bonus in Form von sogenannten OTN-Tokens erhalten. Dafür hat IQ Option in Zusammenarbeit mit The Open Trading Network ein eigenes Kryptowährungssystem entwickelt, bei welchem das eigene digitale Geld über wöchentliche Verteilungen den Benutzern zugeteilt wird.

Für CFD-Positionen wird ÜBERDIES eine sogenannte „Übernachtungsgebühr“ berechnet. Ihr Konto wird STETS dann mit dieser Gebühr belastet, wenn Sie eine bestimmte CFD-Position nach 22 Uhr halten möchten. Diese Gebühr wird für CFD auf bestimmte, besonders populäre Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin, Ethereum oder Ripple, für jeden Tag, auch am Wochenende, berechnet. Hier beträgt sie 0,065 % die gesamte Nacht oder 0,05 % für eine kürzere Periode. Für bestimmte Aktien wird nach 21 Uhr eine ähnliche Gebühr berechnet, allerdings nicht am Wochenende. Für die ganze Nacht beträgt sie 0,029 % von Montag bis Donnerstag und 0,087 % am Freitag, für eine kürzere Periode entsprechend 0,0203 % und 0,0609 %. Eine Liste mit allen Gebühren für CFD-Positionen und Kryptowährungen finden Sie unter https://eu.iqoption.com/de/fees.

Spreads, Gebühren für vorzeitige Schließung einer Position und bei Inaktivität

Spreads sind Kosten für die Eröffnung einer Position und bilden die Differenz zwischen dem Verkaufs- und Kaufpreis bei CFDs. Sie werden sowohl auf Kryptowährungen als auch auf Forex berechnet. Die Spreads werden immer in Abhängigkeit von unterschiedlichen Faktoren wie Kursschwankungen oder Tageszeit berechnet.

Um bei IQ Option eine Position vorzeitig zu schließen, müssen Sie ebenso eine bestimmte Gebühr entrichten. Die Höhe dieser Gebühr wird nach bestimmten Kriterien berechnet, die von IQ Option nicht veröffentlicht werden. Es lässt sich jedoch anmerken, dass je günstiger die Situation für den Händler im Moment der vorzeitigen Schließung ist, desto weniger Gebühren wird der Broker dafür verlangen und desto höher würde der Verkaufskurs ausfallen.

Innerhalb von 15 Tagen seit Beginn Ihrer Handelsaktivität müssen Sie sich mit Ihrem Ausweis legitimieren. Sollten Sie dieser Pflicht nicht nachkommen, dann werden Ihre Gewinne von IQ Option einbehalten.

Wenn Sie sich innerhalb von 90 Tagen nicht aktiv am Handel beteiligen, dann wird Ihr Konto mit einer Verwaltungsgebühr bei Inaktivität in Höhe von 50 EUR belastet. Unter einer Aktivität versteht der Broker sämtliche Transaktionen wie Einzahlungen oder Auszahlungen auf dem Konto sowie das gesamte Trading, also, wenn Sie eine Position öffnen, schließen oder einfach nur halten.

Wurde Ihr Konto mit einer Gebühr belastet, dann haben Sie die Möglichkeit, das Konto entweder aufrechtzuerhalten oder zu schließen. Entscheiden Sie sich für die zweite Variante, dann müssen Sie die Gebühr für Inaktivität nicht überweisen.

Transparente und verhältnismäßig niedrige Gebührenstruktur

Unsere IQ Option Gebühren Erfahrungen zeigen, dass der Online Broker verhältnismäßig niedrige Gebühren für konkrete Handelsaktivitäten oder Transaktionen verlangt. Wenn Sie Einzahlungen und Auszahlungen auf Ihr Handelskonto über E-Wallets vornehmen, sich erfolgreich legitimieren und innerhalb von 90 Tagen sich stets am Handel auf der Plattform beteiligen, dann kommen Sie völlig ohne zusätzliche Gebühren aus. Es lohnt sich, auch die Gebührenstruktur auf CFDs von populären Kryptowährungen und Optionen genau zu studieren, um eine optimale Handelsstrategie zu entwickeln. Weiterhin kann man erfreulicherweise feststellen, dass der Handel komplett ohne Ordergebühren ablaufen.

Insgesamt bietet IQ Option eine sehr transparente Gebührenstruktur. Lediglich die Spreads und Gebühren auf vorzeitige Schließung der Position sind zwei wichtige Fälle, in denen es sich nicht genau sagen lässt, wie hoch die Entgelte hier ausfallen können. Allerdings werden Sie als Kunde immer vorzeitig und relativ schnell darüber informiert.

CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage . 68 % of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider . You should consider whether you understand how CFDs work, and whether you can afford to take the high risk of losing your money .