growney Erfahrungen

Demokonto eröffnen
Händler Bewertung
14 Minuten Lesedauer/aktualisiert: 29 Juli 2020

Die growney Erfahrungen zeigen, dass der Robo Advisor ein umfangreiches Inklusivpaket für die Kunden bereithält. Depotkosten fallen für die Trader nicht an, aber variable Servicegebühren bis 0,99 Prozent p. a. Dafür gibt es fünf Anlagestrategien und eine Fondsauswahl und -überwachung durch Experten.

Das automatische Rebalancing sorgt einmal jährlich für die Neuausrichtung des angestrebten Risikoniveaus. Wer investieren möchte, kann das Depot ab 1 Euro wahlweise mit Einmalzahlung oder regelmäßigen Sparraten nutzen. Außerdem ist jederzeit der Zugriff auf die Gewinne möglich. Wir zeigen, welche Möglichkeiten growney bietet und schauen im Test, ob growney seriös agiert.

Stärken
  • TÜV-Zertifizierter Robo Advisor
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • 5 verschiedene Anlagestrategien
  • Geringe Kosten
Schwächen
  • Einzahlung nur per Banküberweisung
  • Zum Testzeitpunkt keine App vorhanden

Wie können Anleger bei growney Geld anlegen?

Demokonto eröffnen

growney Robo Advisor Erfahrungen

€1 Min. Einzahlung
50 App Support
1:1 Max. Hebel

Zu einem der Finanzdienstleistern bei denen Robo Advisor zum Angebot gehört ist growney. Dabei arbeitet growney mit Technologien, die ursprünglich aus der Wirtschaftsforschung stammen. Die angebotenen Anlagekonzepte sollen dabei jedem Kunden zugänglich sein, wodurch gleich fünf verschiedene Arten, je nach Risikoneigung und Zielsetzung, zum Sortiment gehören. Zu diesen fünf Anlagekonzepten gehören das Grow 20, das Grow 30, das Grow 50 und das Grow 70 sowie das Grow 100. Die Zahlen deuten dabei immer auf die Verteilung der Aktien-ETFs sowie der Anleihen-ETFs hin.

Bei Grow 20 wären dabei 20 Prozent Aktien-ETFs und 80 Prozent Anleihen-ETFs, bei Grow 100 besteht das Anlagekonzept aus 100 Prozent Aktien-ETFs. Das Risiko und die Renditen passen sich dabei je nach Verteilung an und bieten damit für jeden Kunden das passende Konzept. Großen Wert wird dabei auf die weltweite Diversifizierung gelegt, die mit über 2400 Aktien aus mehr als 45 Ländern groß ist und ein gutes Maß an Sicherheit bietet. Die Servicegebühren bei growney variieren je nach angelegtem Geld liegen jedoch im Schnitt zwischen 0,39-0,99 Prozent p.a. einen Mindestanlagebetrag sowie Mindestsparbeträge gibt es dabei nicht.

Wie hat growney in den wichtigsten Kriterien abgeschnitten?

Kosten

Im Test haben wir unsere Erfahrungen mit growney bezüglich der Kosten und Gebühren gemacht. Es fällt auf, dass die Anlageprodukte transparent und ohne versteckte Kosten gehandelt werden. growney verzichtet auf teure Infrastruktur und investiert ausschließlich kostengünstig über ETFs. Wie die growney Erfahrungen zeigen, wird die Servicegebühr wie folgt gestaffelt:

  • Unter 10.000 Euro: 0,99 Prozent p. a.
  • Unter 50.000 Euro: 0,69 Prozent p. a.
  • Ab 50.000 Euro: 0,39 Prozent p. a.

Zu den Servicegebühren kommen die Fondskosten hinzu, die bei maximal 0,27 Prozent p. a. liegen. Das Minimum der laufenden Kosten für die ETFs, die für die Umsetzung der Anlagestrategien genutzt werden, liegt bei 0,17 Prozent p. a. Transaktionskosten fallen nach unseren Robo Advisor Erfahrungen nicht an.

growney Test zeigt: kostenfreie Leistungen inklusive

Die Servicegebühr ist nach den growney Erfahrungen der wichtigste Kostenfaktor, wenn es um die automatische Vermögensverwaltung geht. Inklusive sind zahlreiche Leistungen, die bei anderen Anbietern mit Zusatzkosten bezahlt werden müssen. Dazu gehören Kosten für die Depot- und Kontoführung, die Ordergebühren und das automatische Rebalancing. Kostenfrei ist ebenso die Auswahl der Fonds und deren Überwachung. Die Kunden erhalten zudem ausführliche Berichte zur Wertentwicklung ohne zusätzliche Kosten.

Konten & Accounts

Wie die Robo Advisor Erfahrungen zeigen, können Anleger von variablen Anlagekonzepten profitieren. Grundlage bilden die passiven ETF-Anlagestrategien mit weltweiter Diversifikation. Sie sind rendite- und steueroptimiert und werden individuell abgestimmt. Ziel ist nach unseren Erfahrungen im growney Test ein effizientes und nachhaltiges Vermögensmanagement für die privaten Anleger.

Ein bester Robo Advisor sollte immer auf die individuellen Anlageziele und das Risikoniveau der Kunden eingehen. Das können wir bei growney erkennen. Zu den wichtigsten Strategien gehört 50:50 – 50 Prozent Aktien und 50 Prozent Anleihen. Die erwarteten Renditen nach Kosten sind mit 4,86 Prozent p. a. beziffert. Bei dieser Anlagestrategie ist das Risiko mit den Chancen ausgeglichen, denn es wird 50:50 investiert. Mit einem geringeren Aktienanteil sinkt das Risiko, aber auch die Rendite.

Erfahrungen mit growney Anlagestrategien: geringes Risiko, aber niedrigere Renditen

Wer die 20:80-Strategie wählt, hat ein geringeres Risiko. Investiert wird in 20 Prozent Aktien und 80 Prozent Anleihen. Die Rendite ist bei dieser Strategie deutlich geringer. Anleger, die ein höheres Risikoniveau wünschen, können die 30:70-Strategie nutzen. Das Investment erfolgt in 30 Prozent Wertpapiere und 70 Prozent Anleihen. Viel Renditepotenzial, aber auch ein hohes Risiko, bietet die 70:30-Strategie. Anleger investieren in 30 Prozent Anleihen und 70 Prozent Aktien. Besonders risikoreich, aber äußerst renditestark ist die 100:0-Strategie. Hier investieren die Anleger ausschließlich in Wertpapiere.

Handelsplattform

Für ein ausgewogenes Rendite-Risiko-Verhältnis sorgt die 50:50-Strategie. Der growney Robo Advisor investiert dabei in 50 Prozent Wertpapiere und 50 Prozent Anleihen. Damit bleibt das Risikoniveau neutral, gemessen an den Renditechancen. Diese werden mit 4,86 Prozent p. a. nach den Kosten erwartet.

growney Test: Renditen bis 7,65 Prozent p. a.

Zusätzlich gibt es vier weitere Anlagestrategien, die wir im growney Test näher angeschaut haben. Dazu gehört die 20:80-Strategie. Hierbei wird in 20 Prozent Aktien und 80 Prozent Anleihen investiert. Die erwartete Rendite nach den Kosten ist deutlich geringer und beträgt 2,57 Prozent p. a. Anleger, die Robo Advisor Erfahrungen mit der 30:70-Strategie sammeln, haben eine erwartete Rendite nach Kosten von 3,38 Prozent p. a. und investieren in 30 Prozent Aktien und 70 Prozent Anleihen.

Wie die Erfahrungen mit growney zeigen, geht es noch renditestärker: bis zu 6,14 Prozent p. a. erwartete Rendite nach Kosten. Hierbei wird die 70:30-Strategie (70 Prozent Aktien und 30 Prozent Anleihen) genutzt. Die höchste erwartete Rendite beträgt 7,65 Prozent p. a. Diese Strategie umfasst 100 Prozent Aktien und ist äußerst risikoreich. Wie wir im growney Test gesehen haben, sind diese Werte stets Annahmen und können stark variieren.

Usability

Bei der Beurteilung der Leistungen darf der Blick auf die Benutzerfreundlichkeit nicht fehlen. Wir haben nicht nur das Anlagekonzept von growney getestet, sondern uns auch die Funktionalität der Website näher angeschaut. Grundsätzlich sind alle Informationen zum growney Robo Advisor übersichtlich und transparent dargestellt. Die Website ist gut strukturiert und bietet bereits auf der Startseite Menüpunkte zur Auswahl:

  • Anlagekonzept
  • Kosten
  • Sicherheit
  • Über uns
  • Blog
  • FAQ

Diese strukturierte Gestaltung bieten nicht alle Plattformen, wie ein Broker Vergleich zeigt. Die Kunden finden zu den genannten Menüpunkten alle wichtigen Informationen, die sie für den Handel benötigen. Vor allem die Anlagekonzepte werden fundiert und beispielhaft beschrieben. Wer Robo Advisor Erfahrungen sammeln und sich über die Kosten informieren möchte, findet dafür ebenfalls alle Informationen transparent aufbereitet.

growney Erfahrungen: mobile Anwendung fehlt

Bei unseren Erfahrungen mit growney haben wir festgestellt, dass keine App für die mobile Portfolioverwaltung angeboten wird. Der Blick auf andere Anbieter zeigt, dass hier Verbesserungspotenzial besteht, da immer mehr Kunden ihr Smartphone oder Tablet für die mobile Geldanlage nutzen und das Portfolio immer und überall im Blick behalten möchten.

Kundensupport

Wer Fragen zum growney Robo Advisor hat, kann sich an den Kundensupport per Telefon oder E-Mail wenden. Er ist montags bis freitags zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr erreichbar. Im Test haben wir eine Besonderheit gesehen: Anleger können auch einen Rückruf für den Wunschtermin vereinbaren.

Dafür hinterlassen sie einfach eine E-Mail über das entsprechende Formular. Zusätzlich steht ein Live-Chat zu den gängigen Öffnungszeiten zur Verfügung. Die Mitarbeiter sind nach unseren growney Erfahrungen ebenfalls deutschsprachig und beantworten fundiert sämtliche Anfragen der Kunden rund um das Angebot und das Depot.

Umfangreicher FAQ-Bereich hilft weiter

Ergänzend zu den genannten Kontaktwegen gibt es einen umfangreichen FAQ-Bereich. Hier werden die wichtigsten Themengebiete behandelt. So gibt es Content zu allgemeinen Themen, Kosten, Sicherheit, Anmeldung, Depotführung und Anlagestrategien. Die Anleger können sich über den Anlageprozess und die Anlagerisiken sowie die Möglichkeiten der Ein- und Auszahlung informieren.

Im Vergleich zu anderen Anbietern fällt positiv auf, dass der gesamte Content deutschsprachig zur Verfügung steht, sodass keine Sprachbarrieren auftauchen. Anleger haben laut unseren Erfahrungen aus dem Test das Gefühl, dass immer ein Kundensupportmitarbeiter für ihre Anliegen da ist oder der FAQ-Bereich weiterhilft.

Growney Erfahrungen

Zahlungsmethoden

Anleger, die Robo Advisor Erfahrungen mit ihrem eigenen Investment sammeln möchten, müssen dafür zunächst eine Einzahlung leisten, entweder als Einmalzahlung oder in Sparraten.

Wer sich für eine einmalige Zahlung entscheidet, kann dafür das Lastschriftverfahren oder die Überweisung nutzen. Notwendig dafür ist das angegebene Referenzkonto bei der Registrierung. Wer monatlich sparen möchte, muss gar nicht selbst tätig werden. Die Sparraten werden monatlich automatisch durch das Lastschriftverfahren vom Referenzkonto abgebucht und auf das Konto bei growney überwiesen.

Alternativ können die Kunden einen Dauerauftrag einrichten, um die Sparraten monatlich zu überweisen. Wer mehr als 25.000 Euro einzahlen möchte, kann dafür nur die Überweisung und nicht das Lastschriftverfahren nutzen. Grund hierfür sind die technischen Einschränkungen. Generell sind jedoch Einzahlungen jederzeit in unbegrenzter Höhe möglich.

Auszahlungen bei growney

Die Kunden können immer auf ihr Geld zugreifen und sich dieses auszahlen lassen. Allerdings werden vom Guthaben 100 Euro als Sperrbetrag einbehalten, um eventuell anfallende Gebühren zu decken. Wer sich diese 100 Euro auszahlen möchte, muss sein Konto kündigen. Die Auszahlung erfolgt ebenfalls auf das Referenzkonto per Überweisung. Um die Auszahlung zu realisieren, wählen die Anleger einfach den gewünschten Betrag und erhalten dann eine SMS mit einer mTAN als Bestätigung auf ihr Mobiltelefon. Nachdem diese TAN eingegeben worden ist, erfolgt die Abwicklung der Auszahlung. Erfahrungsgemäß dauert dies bis zu zwei Bankarbeitstage.

Zusatzangebote

Wir haben im Test auch auf mögliche Zusatzangebote geschaut. Das Ergebnis war etwas ernüchternd, denn die Auswahl war vergleichsweise gering. Zur Verfügung steht jedoch ein besonderer Bonus, wenn beispielsweise die Plattform an Freunde oder Bekannte weiterempfohlen wird.

Dann gibt es zusammen 100 Euro. Mit dem Empfehlungsprogramm werden die geworbenen und werbenden Kunden mit jeweils 50 Euro belohnt. Allerdings müssen die Neukunden mindestens 7.500 Euro in ihr Depot einzahlen. Um dieses Bonusangebot beanspruchen zu können, können die bereits registrierten growney-Kunden einen Empfehlungslink erstellen und diesen per E-Mail, WhatsApp oder Facebook an Freunde oder Bekannte senden. Über diesen Link erfolgt die Anmeldung, um die Prämie zu erhalten. Die Gutschrift der Prämie erfolgt laut unseren Erfahrungen automatisch, sobald das Depot mit dem Mindestbetrag kapitalisiert wurde.

Hinsichtlich der Weiterbildungsangebote gibt es nach unserer Einschätzung noch Verbesserungspotenzial. Hier haben andere Anbieter ganz klar die Nase vorn. Zwar gibt es viele Erklärungen zum Robo Advisor und den Handelsstrategien, aber es fehlen weiterführende Informationen zu den Märkten und dem Handelsgeschehen. Wer diesbezüglich Fragen hat, kann sich an den Kundensupport wenden.

Regulierung & Einlagensicherung

Arbeitet growney seriös? Wir haben im Test auf die sicherheitsrelevanten Aspekte geschaut. Im Fokus steht vor allem die Sicherheit des Depots und der Kundeneinlagen. Das Konto wird bei der hamburgischen Privatbank Sutor Bank eröffnet, die es seit 1921 gibt. Sie ist nicht Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Andererseits wurde sie bereits zum achten Mal in Folge von Focus Money als „Herausragende Vermögensverwaltung“ ausgezeichnet. Die Einlagen der Kunden sind bis zur gesetzlichen maximalen Höhe von 100.000 Euro abgesichert. growney selbst hat keinen Zugang zu den Kapitalanlagen der Kunden.

Sicherheit des Zuganges

Die growney Erfahrungen zeigen, dass auch hinsichtlich des Zuganges ein hohes Maß an Sicherheit besteht. Dafür wird modernste Sicherheitstechnologie in Kombination mit einer ausgereiften IT-Infrastruktur verwendet. Eine Auszahlung findet nur über das Referenzkonto des Kunden statt. Um die Auszahlung zu automatisieren, muss die Eingabe der mTAN erfolgen. Außerdem erhalten die Trader Informationen zu allen Aufträgen sowie fehlgeschlagenen Login-Versuchen. Weiterhin gibt es die verhaltensbasierte Erkennung nichtautorisierter Zugriffe auf das Konto.

Datensicherheit im Fokus

Der Datenschutz wurde durch den TÜV Saarland geprüft und zertifiziert. Die personenbezogenen Daten werden nur zur internen Weiterverarbeitung genutzt, nicht aber zum Weiterverkauf.

Auszeichnungen

Wie wir im Test gesehen haben, konnte der Anbieter zahlreiche Auszeichnungen als Robo Advisor für sich verbuchen. Dazu gehört beispielsweise der erste Platz beim Brokervergleich als Performancesieger Mai 2017 bis April 2018. Außerdem wurde growney von Finanztipp 2016 als Robo Advisor empfohlen. Der Kundenservice wurde mit der Note „Sehr gut“ von der Vergleichsplattform robo-advisor.de mit 94/100 Punkten ausgezeichnet. Im Vergleich zu anderen Plattformen ist die Anzahl der Preise etwas geringer, was jedoch nicht zwangsläufig etwas über die Qualität der Angebote aussagt. Da es growney erst seit 2016 gibt, ist das Leistungsspektrum noch nicht allzu lang bekannt.

Unzählige mediale Erwähnungen

Ein Blick auf die Erwähnungen in den Medien zeigt, dass growney hier viel zu bieten hat. Spiegel online veröffentlichte im Juli 2018 einen Artikel zu den Leistungen von growney und den interessanten Anlagestrategien für Investoren. Auf dem Portal Finanzen.de wurde der Robo Advisor ebenfalls im Juli 2018 erwähnt. Artikel gab es zudem in der Börsen-Zeitung und dem Private Banking Magazin. Der TV-Sender n-tv berichtete sogar mit einem Videobeitrag über den Anbieter und seine zahlreichen Chancen für Anleger.

Growney FAQs

Sparpläne lassen sich schon ab 25 Euro monatlich starten. Die Servicegebühren staffeln sich je nach eingesetztem Kapital. Wird zum Beispiel unter 50.000 Euro investiert, dann beträgt die Servicegebühr 0,69 Prozent p.a.

Growney wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert und beaufsichtigt und gilt damit als seriös.

Ja, bei Growney lässt sich ein Robo Advisor nutzen.

71% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten die Funktionsweise von CFDs verstehen und nur mit Kapital handeln, dessen Verlust Sie sich leisten können.