Scalable Capital Erfahrungen

Demokonto eröffnen
Händler Bewertung
13 Minuten Lesedauer/aktualisiert: 02 September 2020

Mit dem Scalable Capital Robo Advisor können die Anleger mit einem empirisch fundierten Konzept und einem dynamischen Risikomanagement ab 10.000 Euro investieren. Das Portfolio wird ausschließlich mit ETFs geführt und unterliegt einer ständigen Performance-Optimierung.

Neben dem konventionellen Konto steht ein Kinderkonto zur Verfügung, mit dem schon in jungen Jahren am Vermögensaufbau gearbeitet werden kann. Die Anlagekosten bestehen aus Gebühren für Wertpapierdienstleistungen und Finanzinstrumente und betragen zusammen 0,98 Prozent p. a. Wir teilen unsere Scalable Capital Erfahrungen aus dem Test zu den einzelnen Kategorien und zeigen, wie seriös der Vermögensverwalter agiert.

Stärken
  • Eigene mobile App
  • Nobelpreisprämiertes Konzept
  • Aus- & Weiterbildungsbereich
  • Einlagensicherung geht über die 100.000 Euro Grenze hinaus
Schwächen
  • 10.000 Euro Mindestanlage

Wie können Anleger bei Scalable Capital ihr Geld anlegen?

Demokonto eröffnen

ScalableCapital Robo Advisor Erfahrungen

€10000 Min. Einzahlung
9500 App Support
1:1 Max. Hebel

Zu einem der führenden Anbietern aus dem Bereich des Robo Advisor gehört der deutsche Finanzdienstleister Scalable Capital und das seit 2014. Zum Anlageuniversum des Anbieters gehören Aktien, Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, besicherte Anleihen, Rohstoffe, Immobilien sowie der Geldmarkt. Das ETF-Portfolio ist dabei weit gestreut und gewährleistet eine große Diversifikation durch ETFs aus der ganzen Welt. Dabei wird auf ein Risikomanagement gesetzt, welches sich dynamisch anpasst und auf verbesserte Renditen ausgelegt ist, bei denen immer das Risiko abgewägt wird.

Der Kunde kann dabei frei wählen, ob ein geringeres Risiko eingegangen werden soll, was dann auch geringere Renditen bereithält oder, ob ein größeres Risiko mit einer höheren Rendite eingegangen werden soll. Diese Dienstleistungen schlagen mit Gebühren von 0,75 Prozent p.a. zu Buche, die Kosten der ETFs belaufen sich auf 0,19 Prozent p.a. Sparpläne verlangen eine Mindestanlagesumme von 10.000 Euro, dies pro Portfolio. Abgesichert wirs dies durch die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro. Die Angebote von Scalable Capital sind dabei besonders für private Anlegern geeignet.

Wie hat Scalable Capital in den wichtigsten Kriterien abgeschnitten?

Kosten

Die Scalable Capital Erfahrungen zeigen, dass die Gebührenstruktur äußerst transparent ist und keine versteckten Kosten auf die Anleger zukommen. Konto- und Depotführung sind kostenfrei. Sämtliche Wertpapiertransaktionen und die komplette Vermögensverwaltung werden laut unserem Scalable Capital Test ebenfalls gratis zur Verfügung gestellt.

Mit den Gebühren für die Wertpapierdienstleistungen sind all diese Leistungen inkludiert – und sogar noch viel mehr: Beim Scalable Capital Robo Advisor werden keine Performance-Gebühren, Kosten für Ein- und Auszahlungen oder die Depoteinrichtung und -schließung verlangt. Im Robo Advisor Vergleich zeigt sich, dass viele Anbieter zusätzliche Ausgabeaufschläge oder sonstige Provisionen verlangen. Doch das ist nach unseren Erfahrungen mit Scalable Capital nicht der Fall.

Robo Advisor Erfahrungen: ab 0,75 Prozent investieren

Für die automatische Zusammenstellung des ETF-Portfolios werden für die Dienstleistungen Gebühren ab 0,75 Prozent p. a. zuzüglich der Kosten für Finanzinstrumente in Höhe von 0,23 Prozent p. a. erhoben. Die Kosten für die Wertpapierdienstleistungen bestehen aus: 0,55 Prozent Vermögensverwaltung über Scalable Capital und 0,20 Prozent für Wertpapierhandel bei der Baader Bank zusammen. Die Finanzinstrumente-Kosten bestehen aus:

  • 0,17 Prozent für Produktkosten der ETF-Anbieter
  • 0,06 Prozent für die Geld-Brief-Spanne am Markt

Die Gesamtkosten für die Anlage belaufen sich laut Scalable Capital Test demnach auf 0,98 Prozent p. a. bei einem angenommenen Anlagebetrag von 10.000 Euro wären das etwa 98 Euro p. a.

Konten & Accounts

Der Scalable Capital Robo Advisor setzt bei der Realisierung der Anlagestrategie auf ein globales ETF-Portfolio. Dafür gibt es bis zu 9.500 Einzelwerte aus rund 90 Ländern. Im Scalable Capital Test haben wir geschaut, warum ausschließlich ETFs für die Umsetzung der Anlagestrategien genutzt werden. Der Grund sind die vielen Vorzüge, darunter:

  • Breite Diversifikation
  • Geringe Kosten
  • Hohe Liquidität und Transparenz

Wie die Erfahrungen mit Scalable Capital zeigen, werden die ETFs sorgfältig durch den Scalable Capital Robo Advisor ausgewählt. Um die Kosten möglichst niedrig zu halten, erfolgt die Selektion anhand von Total-Expense-Ratio und Total-Cost-of-Ownership. Die hohen Anlagevolumina und die Handelsliquidität reduzieren die Geld-Brief-Spannen, sodass die Handelskosten weiter gesenkt und die Handelbarkeit erhöht wird. Außerdem werden vom Scalable Capital Robo Advisor Indexnachbildungen bevorzugt, die geringe Performance-Abweichungen gegenüber dem zugrunde liegenden Index aufweisen.

Anwendung eines empirisch fundierten Konzeptes

Der Scalable Capital Robo Advisor nutzt ein nobelpreisgekürtes Modell, um die Risiken zu prognostizieren. Auf diese Weise werden die Risikovorgaben der Anleger besser eingehalten, um verbesserte Rendite-Risiko-Profile zu generieren. Dabei bestimmen die Kunden zu jedem Zeitpunkt selbst, wie viel Risiko sie eingehen möchten.

Handelsplattform

scalable capital erfahrungen

Ein bester Robo Advisor sollte für seine Kunden immer die maximale Rendite bei gleichbleibendem Risiko erzielen. Wie sieht es in der Praxis beim Scalable Capital Robo Advisor aus? Zunächst fällt auf, dass keine Renditeversprechungen gemacht werden. Das zeigt wiederum, dass Scalable Capital seriös arbeitet und in seinen Kunden keine falschen Erwartungen weckt.

Die Erfahrungswerte zeigen jedoch, dass es gewisse durchschnittliche Rendite bei entsprechender Risikokategorie gibt. Wer mehr Risiko eingeht, kann erfahrungsgemäß höhere Renditen erzielen. Mit der geringsten Risikokategorie von 5 Prozent VaR sind deutlich weniger Renditen als beispielsweise mit der Risikokategorie von 20 Prozent VaR möglich.

Regelmäßige Risikoüberwachung

Im Test haben wir gesehen, dass eine regelmäßige Risikoüberwachung automatisch durchgeführt wird. Unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Marktsituation oder der Portfoliozusammenstellung übernimmt der Robo Advisor mit den „Monte-Carlo-Simulationen“ verschiedene Simulationen sowie plausible Wertentwicklungsszenarien. Anhand dieser Ergebnisse findet eine mögliche Anpassung statt. Die dynamische Risikostreuung durch systematische Anpassung des Portfolios wird dadurch gewährleistet.

Robo Advisor Erfahrungen: Ziel ist optimales Portfolio für jede Marktphase

Natürlich steht die Rendite im Fokus der Anlagen. Ziel ist es, für die Anleger das optimale Portfolio für jede Marktphase zu finden. So wird beispielsweise bei erhöhten Finanzmarktrisiken der Aktien-ETF-Anteil reduziert und der Anteil von Anleihen-ETFs und Tagesgeld erhöht.

 

Usability

Im Test haben wir uns die Website von Scalable Capital näher angeschaut. Dabei fiel die freundliche Farbgebung auf. Während andere Plattformen häufig mit Grautönen arbeiten, erstrahlt die Website hier in einem freundlichen Weiß mit schwarzen Buchstaben und türkisfarbenen Highlights. Dadurch wirkt die Plattform ansprechend, ohne an Seriosität einzubüßen.

Klare Struktur bei Seitenaufbau

Unsere Scalable Capital Erfahrungen hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und des Seitenaufbaus fallen positiv aus. Die Website ist übersichtlich strukturiert, sodass die Kunden bereits im Kopf der Seite sämtliche Menüpunkte zur Auswahl finden. Dazu gehören:

  • Unser Konzept
  • Kosten
  • Sicherheit
  • Events
  • Finanzwissen

Die einzelnen Rubriken sind klar beschriftet, sodass der enthaltene Content verständlich ist. Um nähere Informationen zu den Anlagestrategien und den möglichen Renditen zu erhalten, klicken die Kunden einfach auf „unser Konzept“. Allerdings fehlen hier nach unseren Erfahrungen konkrete Angaben zu den Renditechancen der letzten Jahre. Zwar gibt es ähnliche Informationen, jedoch nur beispielhaft. Anleger, die auf konkrete Zahlen hoffen, werden diese ohne Login nicht finden. Transparenz gibt es hingegen bei den Kosten.

Eigene App für mobile Portfolioüberwachung

Der Vermögensverwalter stellt eine eigene mobile Anwendung für die Portfolioüberwachung via Smartphone oder Tablet zur Verfügung. Dieses Angebot gibt es längst nicht bei allen Plattformen. Die App ist an die Gestaltung der Website angelehnt und damit ebenfalls intuitiv und benutzerfreundlich bedienbar.

Kundensupport

Beim Kundensupport haben wir bei vielen anderen Plattformen gesehen, dass dieser zeitlich nur eingeschränkt erreichbar ist. Deshalb haben wir im Test die Servicezeiten des Kundensupports näher unter die Lupe genommen. Das Unternehmen ist von montags bis freitags zwischen 9:00 Uhr und 19:00 Uhr telefonisch erreichbar. Damit gibt es auch hier keinen Kundensupport am Wochenende. Positiv ist jedoch, dass durch den deutschen Firmensitz eine deutsche Telefonnummer zur Verfügung steht. Damit entfallen Zusatzkosten, wenn Kunden beispielsweise länderübergreifend telefonieren müssten.

Unsere Scalable Capital Erfahrungen zeigen, dass ein Live-Chat für die schnellere Kontaktaufnahme nicht zur Verfügung steht. Wer den Kundensupport online kontaktieren möchte, kann dafür wahlweise die zentrale E-Mail-Adresse oder das Formular auf der Website nutzen. Letzteres ermöglicht bereits vorab eine Themenauswahl, zum Beispiel „Beschwerde“ oder „IT-Probleme“.

FAQ-Bereich kann bei Fragen helfen

Wie zahlreiche andere Plattformen auch stellt Scalable Capital einen FAQ-Bereich mit vielen Antworten zur Verfügung. Hier haben die Kunden die Möglichkeit, nach bestimmten Themengebieten zu selektieren. Der FAQ-Bereich kann vor allem am Wochenende nützlich sein, wenn kein Kundensupport erreichbar ist. Allerdings vermissen wir die Suchfunktion, über die die Kunden Schlagwörter eingeben können und schneller Antworten auf ihre Fragestellung erhalten.

scalable review

Zahlungsmethoden

Um zu investieren, können die Kunden wahlweise per Lastschrift oder Überweisung Einzahlungen vornehmen. Die Lastschrift wird besonders häufig genutzt, da sie den geringsten Aufwand für die Anleger bedeutet und automatisch ausgeführt werden kann. Das eingezahlte Guthaben wird auf dem Verrechnungskonto gutgeschrieben und mit der nächsten Umschichtung im Portfolio angelegt.

Wahlweise gibt es das Konto bei der Baader Bank oder der ING-DiBa Bank. Für die Ausführung der Einzahlungen werden keine zusätzlichen Kosten erhoben, wie unsere Erfahrungen aus dem Test zeigen. Bei der Bearbeitungszeit haben wir festgestellt, dass die Gutschrift auf dem Verrechnungskonto in der Regel nach zwei Bankarbeitstagen erfolgt.

Automatische Einzahlung für Sparpläne

Wer monatlich eine Summe für seine Sparpläne investiert, muss nichts weiter tun. Die Zahlung wird per Lastschrift monatlich am zweiten oder dritten Bankarbeitstag vorgenommen und am darauffolgenden Bankarbeitstag dem Portfolio gutgeschrieben.

Auszahlungen nicht unter 10.000 Euro möglich

Bei den Auszahlungen sind die Anleger flexibel, zumindest bis zu 10.000 Euro. Grundsätzlich darf eine Auszahlung nur so hoch sein, dass die Mindesteinlage von 10.000 Euro auf dem Konto verbleibt. Die Auszahlung der Gewinne findet auf das angegebene Verrechnungskonto statt. Bis zur Wertstellung kann es gemäß unseren Robo Advisor Erfahrungen jedoch vier bis sieben Bankarbeitstage dauern. Für die Auszahlungen fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Zusatzangebote

Im Test haben wir gesehen, dass der Vermögensverwalter umfangreiches Finanzwissen kostenlos zur Verfügung stellt. Dazu gehören die Kategorien:

  • Blog
  • Mediathek
  • Was sind ETFs?
  • Altersvorsorge-Rechner

Im eigenen Blog werden die Finanzmärkte näher betrachtet und durch Experten analysiert. Hier gibt es wechselnde Artikel zur jeweiligen Marktlage, die auch als Newsletter abonniert werden können. In der umfangreichen Mediathek finden die Anleger unzählige Videos, die das Finanz-ABC, verschiedene Interviews sowie Seminare und Leitfäden abdecken. So viele Möglichkeiten zur audiovisuellen Informationsgestaltung bieten nur wenige Plattformen.

ETF-Handel detailliert erklärt

Anleger können nicht nur Robo Advisor Erfahrungen bei Scalable Capital sammeln, sondern auch ihr Wissen erweitern. Dazu gibt es eine eigene Rubrik „Was sind ETFs?“

Darin erfahren die Anleger, wie die ETFs gehandelt werden, was die Vorzüge und Nachteile sind. Zusätzlich wird der ETF-Handel über den Vermögensverwalter erklärt, sodass die Anleger einen Einblick in ihre Möglichkeiten erhalten.

Altersvorsorge-Rechner

Um finanziell beruhigt in den Ruhestand gehen zu können, können die Anleger ihre Investitionen steuern. Dafür gibt es den Altersvorsorge-Rechner, der mögliche Investitionen und Optionen (beispielsweise Sparpläne) aufzeigt, um das gewünschte Anlageziel zu erreichen.

Wechselnde Prämienangebote

Die Scalable Capital Erfahrungen zeigen, dass es immer wieder wechselnde Prämienangebote gibt. Diese Aktionen sind jedoch meist zeitlich begrenzt und haben variable Bonuszahlungen. So gab es unlängst ab einer Einzahlung von 10.000 Euro eine Prämie von 75 Euro.

Regulierung & Einlagensicherung

Die maximale Sicherheit der Kundengelder steht an erster Stelle. Deshalb haben wir im Test geschaut, ob die Plattform seriös arbeitet oder ob wir es hier mit Scalable Capital Betrug zu tun haben. Bewerten wir zunächst die Faktenlage: Scalable Capital ist nur ein Vermögensverwalter und hat damit keinen Zugriff auf das Kapital der Kunden.

Dafür gibt es ein Verrechnungskonto, welches bei der ING oder der Baader Bank geführt wird. Beide Unternehmen sind renommierte Kreditinstitute, due sich an geltendes Recht halten. Dazu gehört die Absicherung der Kundengelder durch die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro. Zusätzlich gibt es den Schutz durch den Einlagensicherungsfonds des BdB mit den jeweiligen Sicherungsgrenzen.

Herausgabe der Wertpapiere gesichert

Investieren die Kunden über ihr Portfolio in Wertpapiere, sind diese im Insolvenzfall der Bank gesichert und die Kunden haben einen Herausgabeanspruch. Auch sonst verbleiben die Vermögenswerte im Besitz und Eigentum der Anleger und Scalable Capital kann diese nicht für eigene unternehmerische Ziele nutzen.

Zertifizierte IT-Sicherheit nach ISO 27001

Zum Schutz der Kunden kommt neuester IT-Sicherheit zur Anwendung, die sogar durch den TÜV Rheinland zertifiziert wurde. Damit sollen Anleger einen möglichst sicheren Zugriff auf ihre Daten, das Portfolio und ihre Vermögensverwaltung erhalten.

Auszeichnungen

Es gibt zahlreiche Institutionen, die positive Robo Advisor Erfahrungen gesammelt haben und diese durch Preise honorieren. Auch die Leistungen von Scalable Capital wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. So gab es im August 2018 vom Capital-Magazin die Auszeichnung als bester Robo Advisor mit Bestnoten. Weitere Preise sind unter anderem:

  • „SEHR GUT” im Verbrauchertest „Robo-Advisor von Fintechs 2018” von disq.de. (August 2018)
  • Scalable Capital auf den ersten Plätzen bei ÖKO-TEST (März 2018)
  • Brand eins kürt Scalable Capital zum „Innovator des Jahres“ mit Bestnote (Februar 2018)
  • Robo-Advisor​ ​Kundencheck​ ​2017:​ Scalable Capital ist Testsieger (Oktober 2017)
  • Robo-Advisor-Test 2017: Bestnote für Scalable Capital (Mai 2017)

Hinzu kommen weitere Preise, die das Unternehmen seit 2015 für sich erzielen konnte. Damit wird deutlich, dass zahlreiche Institutionen und Plattformen von den Leistungen und Anlagestrategien überzeugt sind.

Zahlreichen mediale Erwähnungen

Zu den vielen Auszeichnungen gesellen sich unzählige Berichte in den Medien. Vor allem branchenspezifische Magazine berichten über die neuen Entwicklungen und Möglichkeiten bei Scalable Capital. Dabei teilen sie den positiven Tenor, den wir im Test wahrnehmen konnten. So werden beispielsweise die innovativen Analyseansätze für das dynamische Risikomanagement hervorgehoben oder die Weiterentwicklung der digitalen Vermögensverwaltung näher betrachtet.

Scalable Capital FAQs

Scalable Capital ist ein Finanzdienstleister, der es ermöglicht eine Vermögensverwaltung durchzuführen sowie den Handel mit Finanzinstrumenten anbietet. Somit tritt Scalable Capital auch als Broker auf.

Die Mindesteinlage bei Scalable Capital betragt einen Euro.

Scalable Capital bietet eine große Zahl an ETFs und ETF-Sparplänen an. Das Sortiment ist ganz leicht über die Website einzusehen.

71% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten die Funktionsweise von CFDs verstehen und nur mit Kapital handeln, dessen Verlust Sie sich leisten können.