ETFinance

Konto eröffnen
Händler Bewertung
15 Minuten Lesedauer/aktualisiert: 25 Februar 2020

Bei ETFinance handelt es sich um eine Marke des Brokers Magnum FX, der Tradern auf diesem Weg den Onlinehandel mit Forex sowie CFDs auf verschiedene Assetklassen ermöglicht, so auch den Handel von Kryptowährungen. Sitz des Unternehmens ist Limassol, wodurch der Anbieter durch die zypriotische Finanzaufsicht reguliert wird. Diese stellt unter anderem sicher, dass alle angemeldeten Trader fair behandelt werden. Ein Weiterbildungsprogramm erleichtert es Händlern, beim Handel über ETFinance Erfahrungen zu sammeln. Der Broker richtet über verschiedene Accounts an Anfänger, erfahrene und professionelle Trader.

Stärken
  • große Auswahl handelbarer Assets
  • enge Spreads
  • mehrere Accounts
  • sichere Zahlungsmethoden
  • sichere Zahlungsmethoden reguliert und lizenziert
Schwächen
  • kein 24/7-Support
  • keine Informationen zur Mindesteinzahlung

Was kann man bei ETFinance handeln?

Forex Konto eröffnen

ETFinance Forex Erfahrungen

€250 Min. Einzahlung
Mittel Gebühren
Gut App Support
1:30 Max. Hebel

Trader können ihr finanzielles Potenzial beim Handel mit Devisen ausschöpfen und beim ETFinance Broker über 60 Paare handeln. Das Angebot umfasst neben den Hauptwährungen auch die Nebenwährungen und Exoten. Trader haben beispielsweise die Chance, Devisen wie EUR/USD, GBP/USD, AUD/USD, NZD/USD und viele mehr mit attraktiven Spreads zu handeln. Dabei steht der Markt nahezu 24/7 zur Verfügung, mit Ausnahme natürlich der bekannten Börsenöffnungszeiten.

Trader, die bei ETFinance mit Forex Erfahrungen machen möchten, können Devisen durch die Zeitverschiebungen fast rund um die Uhr handeln, wenngleich am Wochenende die Börsenplätze der Welt geschlossen haben. Da der Devisenmarkt allerdings nie schläft, können Trader die kurze Verschnaufpause nutzen, um beispielsweise den Kurs des gewählten Devisenpaares schon zu analysieren und mit der Öffnung der Börsenplätze in den Handel einzusteigen.

 

CFD Konto eröffnen

ETFinance CFD Erfahrungen

€250 Min. Einzahlung
Mittel Gebühren
Gut App Support
1:30 Max. Hebel

Der CFD-Handel wird bei Anlegern in aller Welt immer beliebter. Immerhin haben sie hierbei die Möglichkeit, mit verhältnismäßig geringem Startkapital Positionen zu eröffnen und so an Kursschwankungen verschiedener Basiswerte zu partizipieren. Wer bei ETFinance CFD Erfahrungen sammeln möchte, kann zwischen zahlreichen Basiswerten wählen.

Bei ETFinance können CFDs auf folgende Assetklassen gehandelt werden:

  • Währungspaare (Forex)
  • Rohstoffe
  • Kryptowährungen
  • Aktien
  • Indizes
  • ETFs

Über den CFD-Handel bei ETFinance können Anleger in Aktien aus aller Welt investieren. Insbesondere im Bereich der europäischen und amerikanischen Aktien stehen über 100 bekannte Unternehmen zur Verfügung. Statt in Einzelaktien können Trader alternativ auch in Indizes oder ETFs investieren und so an den Entwicklungen ganzer Märkte partizipieren.

Krypto Konto eröffnen

ETFinance Krypto Erfahrungen

€250 Min. Einzahlung
Mittel Gebühren
Regular App Support
1:2 Max. Hebel

Es stehen laut unseren ETFinance Krypto Erfahrungen mehr als 20 Krypto-Paare zur Verfügung, die gegen die wichtigsten Fiat-Währungen (USD, EUR, GBP) gehandelt werden. Trader können beispielsweise folgende Kryptowährungen mit einem Hebel von maximal 1:2 handeln:

  • Bitcoin vs. USD
  • Litecoin vs. GBP
  • Dashcoin vs. EUR

Durch diese zahlreichen Möglichkeiten haben Trader die Chance, die volatilen Bewegungen am Krypto-Markt zu nutzen, ohne die Coins direkt erwerben zu müssen. Stattdessen wird ausschließlich auf den Kursverlauf spekuliert, was natürlich für Trader mit Liebe zur Flexibilität einen besonderen Luxus darstellt.

Wie hat ETFinance in den wichtigsten Kriterien abgeschnitten?

Gebühren

Der CFD-Handel, über den Trader bei ETFinance unter anderem mit Kryptowährungen und Währungspaaren handeln können, erfreut sich auch deshalb großer Beliebtheit, da die Gebühren in der Regel transparent und die Spreads im Vergleich zu vielen anderen Finanzmarktinstrumenten verhältnismäßig eng sind. Im nachfolgenden betrachten wir daher, ob dies bei ETFinance ebenfalls der Fall ist. Wichtig zu wissen ist an dieser Stelle, dass sich die Informationen auf den Silber-Account beziehen. Diesen erhalten alle Neukunden, unabhängig davon, ob sie bereits mit den handelbaren Finanzprodukten bei ETFinance Erfahrungen haben oder nicht.

Das Forex-Paar EURUSD ist das weltweit meistgehandelte. Daher eignet es sich insbesondere auch dazu, die Spreads verschiedener Forex- und CFD-Broker miteinander zu vergleichen. Bei ETFinance liegt der minimale Spread für das Währungspaar aus dem Euro und dem US-Dollar bei 0,7 Pips. Damit bewegt sich der Broker auf dem Niveau vieler Mitbewerber und ist weder auffällig günstiger noch deutlich teurer. Für alle anderen Währungspaare gilt dies ebenfalls. Zu beachten ist dabei, dass die Spreadkosten umso höher sind, desto weniger Währungen gehandelt werden.

Generell lässt sich für den Broker ETFinance feststellen, dass der Handel zu günstigen Konditionen möglich ist. Für den Großteil der Aktien liegt der minimale Spread beispielsweise bei 0,21 Pips. Die zur Kategorie der Rohstoffe gehörenden Mineralölsorten Brent und Light Sweet sind ab 0,03 Pips handelbar.

  • beim CFD-Handel fallen nur Spreadkosten an
  • niedrige Spreads vor allem bei liquiden Werten
  • Spreads sind insgesamt wettbewerbsfähig

Die Spreads variieren ebenfalls, abhängig vom gewählten Kontomodell. Wer beispielsweise das Silber-Konto nutzt, der handelt die Devisen mit variablen Spreads von 2.20 (EUR/USD) oder 2.8 (GBP/USD). Gold wird beispielsweise mit 0.59 oder Rohöl mit 0.07 gehandelt.

Kontotypen

Das Angebot von ETFinance spricht sowohl Anfänger als auch erfahrene und professionelle Trader an. Diese Aussage bezieht sich nicht nur auf das umfangreiche Handelsangebot und die günstigen Gebühren, sondern auch auf die drei Accountarten, die den Ansprüchen verschiedener Tradingstile gerecht werden sollen:

  • Silber-Account für Anfänger
  • Gold-Account für erfahrene Händler
  • Platinum-Account für bewährte Händler

Der Broker ETFinance stellt allen Neukunden zu Beginn einen Silber-Account zur Verfügung. Über diesen haben sie Zugriff auf über 750 verschiedene Assets, einen minimalen Spread von 0,7 Pips beim Handel mit Währungspaaren und eine maximale Hebelwirkung von 1:30. Außerdem kann der Support werktags zu den Geschäftszeiten kontaktiert werden.

Wer bereits ETFinance Erfahrungen sammeln konnte, wird sich früher oder später für die beiden anderen Kontoarten interessieren. Diese setzen zwar eine höhere Mindestkapitalisierung voraus, stellen im Gegenzug jedoch auch bessere Konditionen zur Verfügung. So beträgt der maximal mögliche Hebel für professionelle Trader auf einem Gold- oder Platinum-Konto beispielsweise 1:400, während der minimale Spread bei 0,03 Pips liegt. Daneben erhalten sie unter anderem Zugang zu Webinaren und Video und einen engagierten Accountmanager.

  • drei Kontoarten: Gold, Silber und Platin
  • jeder Neukunde erhält zunächst ein Silber-Konto
  • Gold- und Platinkonto erst nach gewisser Mindestkapitalisierung

Handelsplattform

Um für möglichst viele Trader interessant zu sein, bietet ETFinance nicht nur die drei verschiedenen Account-Arten an. In unserem ETFinance Test standen darüber hinaus auch drei Handelsplattformen zur Auswahl, die individuelle Vorteile besitzen und je nachdem für Trader mehr oder weniger interessant sind. Bei ETFinance können Händler folgende Tradingplattformen nutzen:

  • WebTrader
  • MetaTrader 4
  • Mobile App

Die einfachste Möglichkeit, mit dem Trading bei ETFinance zu beginnen, stellt ohne Frage der WebTrader dar. Dieser erfordert keinen Download und keine Installation, sondern kann problemlos in jedem modernen Browser gestartet werden. Zugriff auf den WebTrader erhalten ETFinance-Kunden direkt im Anschluss an die Registrierung, anschließend können sie alle Vorteile nutzen.

Die mobile App gibt ihnen zusätzlich die Möglichkeit, unterwegs über das Smartphone oder Tablet zu traden. Dadurch können auch ohne Zugriff auf den WebTrader kurzfristig Positionen eröffnet und geschlossen werden.

Als dritte Handelsplattform steht Händlern der bekannte MetaTrader 4 zur Verfügung. Dieser gehört dank zahlreicher nützlicher Features – insbesondere im Hinblick auf den Forex-Handel – zu den weltweit beliebtesten und meistgenutzten Tradingplattformen.

  • ständiger Zugriff auf das Handelskonto über WebTrader
  • mobiles Trading über die kostenlose App
  • MetaTrader 4 als Alternative

Usability

Um Forex, Kryptowährungen und CFDs bei ETFinance möglichst problemlos handeln zu können, müssen sowohl die Website als auch die Handelsplattform eine gute Bedienbarkeit vorweisen. Direkt beim ersten Besuch der Website werden Interessierte feststellen, dass sich der Broker für ein modernes, helles Design entschieden hat. Die Startseite bietet bereits zahlreiche wichtige Informationen über den Handel bei ETFinance, ohne dabei unübersichtlich zu wirken.

Über die Navigationsleiste gelangen Besucher ohne Umwege zu detaillierten Informationen über ETFinance (Menüpunkt „Über“), die handelbaren Assets („Aktiva“), die Handelsplattformen („Handel“), die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten („Schulungen“), die Lizenzierung und Regulierung („Rechtliches“) sowie den Kundensupport („Kontakt“).

Für Interessierte ist jedoch nicht nur wichtig zu wissen, wo sie Informationen über den Broker abrufen können. Sie sollten gleichzeitig auch in Erfahrung bringen, wie die Accounterstellung bei ETFinance funktioniert. Als vorteilhaft erweist sich in dieser Hinsicht, dass die Website vollständig auf Deutsch zur Verfügung steht und so keine sprachlichen Probleme auftreten sollten.

Zunächst müssen angehende ETFinance-Trader Kontodaten – also eine E-Mail-Adresse und ein Passwort – festlegen, mit denen sie sich später einloggen. Im nächsten Schritt benötigt der Broker einige persönliche Angaben und lässt Interessenten einen Fragebogen ausfüllen. Nach der Verifizierung kann umgehend mit dem Trading begonnen werden.

  • Modernes, intuitives Design
  • Website vollständig auf Deutsch
  • in wenigen Schritten zum ETFinance-Konto

Kundensupport

Gelegentlich kann es vorkommen, dass Trader bei ETFinance auf Fragen oder Probleme stoßen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Broker einen geschulten Kundensupport zur Verfügung stellt, der bei sämtlichen Angelegenheiten weiterhelfen kann. Dieses Kriterium trifft auf den ETFinance Kundensupport weitestgehend zu. Für Anliegen aller Art kann dieser über folgende Wege erreicht werden:

  • Live Chat Support
  • E-Mail-Adresse
  • Kontaktformular
  • Telefon-Hotline

Wer umgehend Hilfe braucht, weil beispielsweise die Einzahlung nicht funktioniert oder Probleme bei der Nutzung des WebTraders auftauchen, sollte sich telefonisch oder über den Live Chat an den Kundensupport wenden. Diese beiden Wege versprechen die schnellste Hilfe. Zu beachten ist lediglich, dass der telefonische Support für Silber-Kunden nur von Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung steht. Erst nach einem Kontoupgrade werden längere Zeiten angeboten.

Nicht immer steht Tradern die Möglichkeit zur Verfügung, sich telefonisch mit dem Support in Verbindung zu setzen. Gelegentlich ist das Problem auch gar nicht so schwerwiegend, dass eine sofortige Lösung benötigt wird. In diesem Fall sollte die Kontaktaufnahme per E-Mail oder Formular erfolgen, eine Antwort erhalten Trader im Normalfall nach kurzer Bearbeitungszeit.

  • Support per Live-Chat, Telefon, Kontaktformular und E-Mail erreichbar
  • umgehende Hilfe über Chat und Telefon
  • kurze Bearbeitungszeit bei Anfragen via E-Mail und Formular

Zahlungsmethoden

Um bei ETFinance handeln zu können, müssen Trader zunächst ihr Handelskonto kapitalisieren. Zu diesem Zweck stellt der Broker mehrere Bezahlmöglichkeiten zur Verfügung, die auf der Website allerdings nur sehr dürftig beschrieben werden. Daher können Interessierte unsere nachfolgenden Erfahrungen mit den Zahlungsmethoden bei ETFinance nutzen, um sich eingehend über diesen Punkt zu informieren.

Bei ETFinance haben Trader die Wahl zwischen diesen Zahlungsmethoden:

  • Kreditkarte (Visa und Mastercard)
  • Debitkarte (V Pay und Maestro-Card)
  • Banküberweisung
  • E-Wallet (Skrill)

Trader nutzen häufig Bezahlmethoden, die ihnen eine schnelle Bereitstellung des eingezahlten Geldes auf dem Tradingkonto garantieren. In diesem Fall kommen sämtliche Kredit- und Debitkarten sowie E-Wallet-Anbieter in Frage. ETFinance deckt diesen Bereich über Skrill und die beiden Kreditkartenunternehmen Visa und Mastercard mitsamt den dazugehörigen Angeboten V Pay, Maestro, Verified by VISA und MasterCard SecureCode ab. Sie alle stellen eine schnelle und sichere Transaktion des Geldes sicher. Die Banküberweisung hingegen ist verhältnismäßig langsam, setzt zumindest aber nicht die Anmeldung zu einem zusätzlichen Dienst voraus.

Für Trader sind Auszahlungen in der Regel ebenso wichtig wie Einzahlungen. Als positiv erweist sich bei ETFinance daher die Tatsache, dass sämtliche Einzahlungsmethoden auch für Auszahlungen genutzt werden können. Seitens des Brokers fallen keine Kosten an.

  • Mindestkapitalisierung: 250 EUR
  • Kredit- und Debitkarte, Skrill, Banküberweisung
  • Keine Transaktionskosten bei Ein- und Auszahlungen

Zusatzangebote

Viele CFD- und Forex-Broker sind an der Aus- und Weiterbildung ihrer Kunden interessiert – so auch ETFinance. Immerhin können nicht nur Trader davon profitieren, wenn sie ihr Wissen ausbauen. Auch für die Broker hat es grundsätzlich nur Vorteile, wenn die bei ihnen angemeldeten Händler erfolgreich an den Märkten agieren. Aus diesem Grund bietet ETFinance mehrere Schulungsangebote, die sich Interessierte unbedingt näher anschauen sollten.

Für Trader wird sich als vorteilhaft erweisen, dass Weiterbildungsangebote sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Trader zur Verfügung stehen. So können sie unabhängig von ihrem Wissensstand von diesem Angebot profitieren. Hervorzuheben ist in diesem Bereich der VOD-Bereich („Video on Demand“), in dem Lehrvideos für verschiedene Tradertypen ebenso auf Abruf bereitstehen wie Videos, die wichtige Fachbegriffe oder den MetaTrader 4 näher erklären.

Lehrreiche Videos zu den Kategorien „Strategien“, „CFDs und Aktien“, „Social Trading“, „Fortgeschrittene“, „Anfänger“ und „Der Handelsmarkt“ sind darüber hinaus über den Menüpunkt „Kurse“ zu erreichen.  Abgerundet wird das Schulungsangebot durch Webinare, E-Books und Tutorials.

Neben den Weiterbildungsangeboten stehen außerdem auch hilfreiche Tradingtools zur Verfügung. So erhalten Anleger beispielsweise Zugriff auf einen Wirtschaftskalender, der zahlreiche wichtige Termine enthält, die Trader unbedingt kennen sollten. Einen ähnlichen Zweck erfüllt der Ertragskalender, über den Trader Zugriff auf die Quartalsberichte namhafter Unternehmen erhalten.

Regulierung & Einlagensicherung

Ein detaillierter ETFinance Test sollte auch über die vorhandene Regulierung und Lizenzierung des Brokers berichten. Immerhin müssen Trader bereits vor der Anmeldung sichergehen, dass sie ihre CFD-Investitionen bei einem seriösen Anbieter durchführen können. Dieser kann zwar keine Garantie geben, dass jeder Trade in Geld aufgeht, aber er sollte zumindest garantieren, dass für Kundengelder ansonsten keine Gefahr besteht.

Bei ETFinance handelt es sich um eine Marke der Magnum FX (Cyprus) Ltd., die – der Name deutet es bereits an – ihren Hauptsitz auf der Mittelmeerinsel Zypern hat. Aus diesem Grund ist auch die dortige Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) für die Regulierung und Lizenzierung zuständig. Da diese Mitglied im Committee of the European Securities and Markets Authority (ESMA) ist, darf ETFinance sämtliche Finanzdienstleistungen legal in allen Ländern des europäischen Wirtschaftsraumes anbieten. Dadurch folgt der Broker außerdem der aktuellen MIFID II Richtlinie, die einen fairen Wettbewerb auf den Märkten und erhöhten Anlegerschutz sicherstellen soll.

Wenngleich die Einlagensicherung geringer ausfällt als beispielsweise bei einem CFD-Broker mit Sitz in Deutschland, sind Guthaben in Höhe von maximal 20.000 Euro bei einer Insolvenz des Brokers abgesichert. Auf diese Einlagensicherung besteht ein gesetzlicher Anspruch, da der Broker Mitglied im Investor Compensation Fund for Customers of Cyprus Investment Firms ist.

  • Regulierung und Lizenzierung durch CySEC
  • Broker befolgt MIFID II Richtlinie
  • maximale Einlagensicherung: 20.000 EUR

Auszeichnungen

CFD- und Forex-Broker werden bei unterschiedlichen Gelegenheiten für besondere Services oder Angebote ausgezeichnet. Spender eines Awards können beispielsweise Fachmagazine oder Online-Plattformen sein, die eng mit der Finanzbranche verknüpft sind. Zu beachten ist allerdings, dass es keine branchenweit einheitlichen Standards gibt.

Daher können die Verleiher von Auszeichnungen weitestgehend selbst entscheiden, welche Broker sie in ihren Vergleich aufnehmen, auf welche Kriterien sie besonders Wert legen und welche sie möglicherweise sogar vollständig außen vor lassen. Erhaltene Auszeichnungen werden von den Brokern in der Regel auf ihrer Website präsentiert und damit werbewirksam eingesetzt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn es sich um folgende Auszeichnungen handelt:

  • bester CFD-Broker
  • beste CFD-Handelsplattform
  • bester Kundenservice

Bei ETFinance sind derzeit keine Hinweise auf eine Auszeichnung in der jüngeren Vergangenheit zu finden. Dies bedeutet nicht automatisch, dass es sich bei ETFinance um einen schlechten Broker mit ungeeigneter Handelsplattform und inkompetentem Kundenservice handelt. Im Gegenteil sogar, anhand unserer ETFinance Erfahrungen können wir bestätigen, dass der Broker in allen Kategorien mit den Besten am Markt mithalten kann.

71% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten die Funktionsweise von CFDs verstehen und nur mit Kapital handeln, dessen Verlust Sie sich leisten können.