IG Review

Demokonto eröffnen
Händler Bewertung
15 Minuten Lesedauer/aktualisiert: 03 August 2020

Der Broker IG (vormals IG Markets) blickt auf eine über 40-jährige Erfahrung zurück. Neben dem Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) und Devisen wird das Sortiment durch den Handel mit ETF ergänzt. Die Plattform des Brokers weist in vielen Bereichen Stärken auf, die wir in diesem IG Test aufzeigen. Weiterhin spricht das kostenlose Demokonto für den Broker. Im Bereich der handelbaren Basiswerte bietet IG im direkten Broker Vergleich oftmals mehr als andere Anbieter. So können unter anderem über 16.000 Indizes, Rohstoffe, ETFs und Kryptowährungen über die verschiedenen Handelsplattformen gehandelt werden. Auch im Bereich der Spreads, die bereits ab 0,6 Pips beginnen, schneidet IG gut ab.

Stärken
  • Keine Mindestkontoeinzahlung
  • Über 40 Jahre Erfahrung
  • Spreads ab 0,6 Pips
Schwächen
  • Demokonto nur 14 Tage nutzbar

Was können Anleger bei IG traden?

Demokonto eröffnen

IG Forex Erfahrungen

€1 Min. Einzahlung
Gut App Support
1:30 Max. Hebel

Für viele Trader dürfte das Handelsangebot entscheidend sein, wenn sie auf der Suche nach dem passenden Broker sind. In unseren IG Forex Erfahrungen möchten wir daher einen Blick auf die FX-Paare werfen, die der Broker im Angebot hat. Als besonders praktisch erweist sich dabei die Suchfunktion, die der Broker zur Verfügung stellt. So gelangen Interessierte schnell zu dem Währungspaar, das sie gerne traden möchten.

Anstelle von langen Listen mit Währungspaaren finden Trader bei IG eine übersichtliche Aufteilung der handelbaren Währungen in mehrere Kategorien. IG nimmt auf seiner Website folgende Unterteilung vor:

  • Populäre Währungspaare
  • Hauptwährungspaare
  • Nebenwährungspaare
  • Schwellen-Währungspaare
  • Australasiatische Währungspaare
  • Skandinavische Währungspaare
  • Exotische Währungspaare

Handelbar sind unter anderem:

  • EUR/USD
  • USD/JPY
  • GBP/USD
  • USD/CHF
  • AUD/USD
  • NZD/USD
  • USD/CAD

Dadurch summiert sich die Anzahl auf insgesamt über 80 handelbare FX-Paare. Durch die große Auswahl können Trader unterschiedliche Strategien beim IG Forex Handel anwenden. Neben allen Hauptwährungspaaren, also solchen, in denen der USD vertreten ist, umfasst die Auswahl auch zahlreiche Exoten. Dadurch können auch Währungen aus Ländern mit aufstrebender Volkswirtschaft getradet werden. Die Spreads starten für Hauptwährungen ab 0,6 Pips, der Hebel wird mit maximal 1:30 angegeben.

Demokonto eröffnen

IG CFD Erfahrungen

€1 Min. Einzahlung
Gut App Support
1:30 Max. Hebel

Bisher können nur wenige Broker ein derart großes Handelsangebot vorweisen. Die Anzahl der handelbaren Basiswerte ist beachtlich. Nach unseren IG CFD Erfahrungen können bei dem Broker über 16.000 Basiswerte als CFD aus den Märkten

  • Indizes,
  • Aktien,
  • Rohstoffe,
  • Optionen,
  • Kryptowährungen,
  • IPOs

und „anderen Märkten“ (Anleihen, Zinssätze, ETPs, Sektoren etc.) gehandelt werden.

Der Broker IG bietet seinen Kunden über die normalen Handelszeiten hinaus auch die Möglichkeit, an einem Sonntag zu handeln. Nach unseren IG CFD Erfahrungen richtet sich dieses Angebot vor allem an vielbeschäftigte Nutzer, die nur am Wochenende für den Handel Zeit haben. Dabei ist zu beachten, dass an Wochenenden nur ein Teil der Märkte zum Handel zur Verfügung stehen.

Demokonto eröffnen

IG ETF Erfahrungen

€1 Min. Einzahlung
1000 App Support
1:1 Max. Hebel

Auch als ETF Broker schneidet IG mit seinem Angebot an über 16.000 Märkten gar nicht schlecht ab. Neben dem CFD-Handel liegt der Fokus bei dem Anbieter auch mit auf dem ETF-Angebot. Wer zunächst ohne Risiko IG ETF Erfahrungen sammeln möchte, kann jedoch kein IG Depot oder ETF Demokonto zu Übungszwecken eröffnen. Angeboten werden auf dem Echtgeld-Depot die iShares von Blackrock. Dabei handelt es sich um eingetragene Warenzeichen, welche bereits bei vielen Anlegern bekannt sind.

Bei IG ist es möglich, ETFs auch als CFDs zu handeln. Dafür stehen ausgewählte Titel zur Verfügung. Im Broker Vergleich kann sich die Anzahl sehen lassen. Allein für den australischen Markt gibt es mehr als 50 Titel. Weitere Titel kommen aus Deutschland oder Österreich hinzu.

Zusätzlich gibt es ETFs als CFDs aus den Ländern:

  • USA
  • Vereinigtes Königreich
  • Irland
  • Niederlande
  • Belgien

Im IG Test hatten wir eine komplette PDF-Liste mit über 205 Seiten zur Verfügung, aus denen auch Sie als Anleger ETFs auswählen können. Wer Wert auf eine möglichst umfangreiche ETF-Auswahl hat, kann hier gute Erfahrungen mit IG sammeln. Entsprechend der Risikobewertung können Anleger die Risikoklasse ändern, so beispielsweise die Risikoklasse erhöhen.

Wie sehen unsere Experten den Broker IG?

Kosten

Wie hoch fallen die IG Gebühren, die Spreads und sonstige Kosten für ein Handelskonto bei dem Broker aus? Wer auf der Suche nach einem vertrauenswürdigen Broker ist, wird sich zunächst vor allem mit den anfallenden Gebühren und Kommissionen beschäftigen. Denn auch die Handelskosten spielen bei der Auswahl eines Brokers eine wichtige Rolle.

Bei den IG Erfahrungen ist ein großer Pluspunkt, dass der Broker offenbar zu den wenigen Anbietern gehört, die auf eine Mindesteinzahlung verzichten. Somit kann ein IG Konto theoretisch bereits ab einer Ersteinzahlung in Höhe von 1,00 Euro genutzt werden (bei Einzahlung per Überweisung, ansonsten 300 Euro). Die Handelskonten können bei dem Anbieter in verschiedenen Währungen geführt werden, zum Beispiel in Euro, US-Dollar oder Britische Pfund. Neben der Kontoeröffnung ist auch die Kontoführung des IG Handelskontos kostenfrei.

Der maximale Hebel beläuft sich bei dem Broker auf 1:30. Andere Anbieter ermöglichen im Broker Vergleich hier genau denselben Hebel. Bei höheren Hebeln muss der Kunde als professioneller Kunde kategorisiert werden, was bei IG grundsätzlich auch möglich ist. Jedoch kann bei IG im Bereich der Majors schon zu Spreads ab 0,6 Pips gehandelt werden, womit die IG Kosten wiederum sehr niedrig ausfallen. Damit ist das Angebot des Brokers vor allem auch für Einsteiger mit kleinem Budget interessant. Auch die Mindest-Transaktionsgröße von einem Micro-Lot ist vergleichsweise niedrig angesetzt.

Konten & Accounts

Der Broker IG stellt seinen Kunden ein Live-Konto für den Handel zur Verfügung, hält jedoch keine speziellen Accounts – etwa für VIPs oder Trading-Anfänger – bereit. Für das Live-Konto fordert er allerdings auch keine Mindesteinzahlung. Demnach können Kunden nach der Eröffnung des Handelskontos sofort mit dem Trading beginnen und die Höhe der Einzahlungssumme frei wählen. Unsere Handel IG Erfahrungen hierbei: Es ergibt sich für die Kunden noch ein weiterer Vorteil. Zwar erhebt der Broker eine Inaktivitätsgebühr in Höhe von 14 Euro für jeden Monat, in dem das Konto nicht genutzt wird. Allerdings wird die Gebühr erst nach einer Inaktivität von zwei Jahren oder mehr erhoben und trifft nur auf Konten zu, die noch ein Guthaben aufweisen.

Handelsplattform

Die positiven Erfahrungen mit IG (Markets) sind unter anderem auch durch die verschiedenen Handelsplattformen zu begründen, die der Broker für seine Trader bereitstellt. Die Plattformen umfassen verschiedene Zusatzfeatures, wie zum Beispiel Analyse-Tools, Chart-Pakete, Trading-Alarme und Indikatoren.

  • MetaTrader 4: So können Trader zum Beispiel den bewährten MetaTrader 4 mit 18 kostenlosen Add-Ons als IG Software mit sämtlichen Funktionen für den CFD-Handel einsetzen, einschließlich Indikatoren und Autochartist.
  • Web-basierte Plattform: Die IG Trading Software ermöglicht über die Web-Browser Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer 11 und Safari (für Mac) einen schnellen Zugriff auf das eigene Nutzerkonto und beinhaltet eine Reihe von Zeichnungen und Indikatoren, ohne Stabilitäts- oder Geschwindigkeitsverlust.
  • „L2 Dealer“: Für fortgeschrittene Trader empfiehlt sich als professionelle IG Handelsplattform der „L2 Dealer“. Dieser beinhaltet zum Beispiel auch einen direkten Marktzugang (DMA). Trader können Währungspaare mit Forex Direct zum direkten Marktpreis handeln.

Weiterhin können bei dem Broker IG Trading Apps kostenlos heruntergeladen werden, die für die meisten Smartphones und Tablets, inklusive iPhone und Android, optimiert wurden. Mit der IG App für iPhone/Android können die Trader an beinahe jedem Ort Positionen nach Belieben öffnen und schließen.

Usability

Die Webseite des Brokers IG zeigt sich in einem schlichten und gleichermaßen ansprechenden Design. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung weiß der Broker, welche Informationen seine Kunden benötigen, um einen effizienten und komfortablen Handel durchführen zu können. Im oberen Seitenbereich sind die Hauptmenüs zu finden, die unter anderem zum „CFD-Trading“, zu dem umfangreichen Bereich „Training“ und zu den „Handelsplattformen“ führen. Über die verschiedenen Plattformen, die sehr professionell aufgebaut sind, können Trader auf mehr als 70 voreingestellte Indikatoren zurückgreifen. Ferner ist es möglich, eigene Indikatoren und Handelsstrategien zu entwickeln. Weiterhin sind aktuelle Informationen, Live Preise und Sicherheitshinweise zum Handel zu finden. Über die Suchfunktion auf der Seite können Nutzer zum Beispiel Stichworte wie „Geld auf das IG Konto übertragen“ oder „IG Konto löschen“ eingeben.

Problemlose Kontoeröffnung bei IG

Die Kontoeröffnung bei IG über die Webseite gestaltet sich einfach und erfolgt auf Basis internationaler Sicherheitsstandards. Dazu gehört auch das Geldwäschegesetz. Neue Kunden müssen lediglich auf die Option IG Konto eröffnen klicken und das entsprechende Onlineformular ausfüllen. Zunächst sind einige persönliche Daten und Informationen zur eigenen Handelserfahrung anzugeben. Nach dem Absenden des ausgefüllten Online-Formulars erfolgt in der Regel die Verifizierung. Im Anschluss kann die Kapitalisierung des Handelskontos erfolgen, für die bei IG wiederum verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen.

Kundensupport

Für Trader, die IG Erfahrungen sammeln möchten, ist es wichtig zu wissen, dass die IG Group, zu der der Broker IG gehört, an der Londoner Börse gelistet ist. Ferner verfügt das Unternehmen über eine Niederlassung in Düsseldorf. Damit wird sichergestellt, dass sich Trader aus Deutschland bei dem Broker an einen deutschsprachigen Kundensupport wenden können. Dieser kann von Montag bis Freitag rund um die Uhr erreicht werden. Hierfür steht eine kostenlose Hotline zur Verfügung. Des Weiteren können Anfragen auch über den Live-Chat oder per E-Mail an die Mitarbeiter gestellt werden. Unsere Erfahrungen mit IG haben gezeigt, dass der Kundensupport stets gut erreichbar ist und auch auf Anfragen per E-Mail innerhalb kurzer Zeit antwortet.IG Erfahrungen

Zahlungsmethoden

Anders als bei dem Handelsangebot des Brokers fällt die Auswahl an Zahlungsmethoden für den IG Handel weniger groß aus. So können für Ein- und Auszahlungen die klassische Banküberweisung sowie Kreditkarten, aber darüber hinaus auch PayPal verwendet werden.. Vorteilhaft ist, dass von Seiten von IG bei Einzahlungen keine Gebühren anfallen. Kosten können allerdings durch die Kreditinstitute bzw. die Kreditkarten-Betreiber anfallen. Hier ist es empfehlenswert, sich zuvor über die möglichen Kosten zu informieren. Die Mindesteinzahlung per Kreditkarte oder PayPal beträgt 300 Euro.

In Bezug auf die IG Auszahlung müssen Trader dabei einige Punkte beachten. Wer sich per Banküberweisung Beträge unter 150 Euro auszahlen lässt, muss eine relativ hohe Gebühr in Höhe von 15 Euro für die Auszahlungsanfrage entrichten. Im Vergleich hierzu sind Einzahlungen per Banküberweisung aber kostenlos. Auszahlungen per Kreditkarte sind wiederum kostenfrei und auch PayPal Auszahlungen sind mit keinen Gebühren verbunden. Trader müssen außerdem beachten, dass Beträge ausschließlich auf das zuvor gewählte Bankkonto (für Einzahlungen) oder das entsprechende Kreditkartenkonto ausgezahlt werden.

Zusatzangebote

Ein Demo-Account ist im Bereich des Online-Tradings nicht nur für Branchen-Einsteiger, sondern auch für fortgeschrittene Trader und Profis von Nutzen. Während Einsteiger sich mit dem IG Demokonto einen Überblick über das Angebot des Brokers verschaffen können, erhalten fortgeschrittene Trader wiederum damit die Möglichkeit, eigene Handelsstrategien zu testen und weiterzuentwickeln. Die kostenlose IG Demoversion der Software mit der zweiwöchigen Laufzeit ist dafür wie geschaffen. Im Vergleich zu anderen Brokern, die zum Teil eine zeitlich unbegrenzte Demo-Variante anbieten, ist die Laufzeit hier zwar kurz. Dennoch bietet das IG Demokonto mit einem virtuellen Kapital in Höhe von 10.000 Euro die Chance, sich mit dem Trading bei dem Broker IG vertraut zu machen.

Neben dem IG Demokonto finden Trader bei dem Broker ein sehr großes Schulungsangebot vor. Unter anderem stehen regelmäßige Seminare und Webinare sowie Videokurse in deutscher Sprache zur Verfügung. Im Trading-Alltag können Informationen zum Handel und dem Angebot des Brokers von großem Nutzen sein. Auch hier zeigt sich das Angebot des Brokers umfangreich:

  • Analysen
  • Nachrichten
  • Marktdaten
  • Wirtschaftskalender

Ein regelmäßiger Überblick über die Marktgeschehnisse ist gerade beim Handel mit CFDs von großer Wichtigkeit. Unsere Erfahrungen mit IG zeigen, dass das Menü „Research“ auf der Webseite daher besonders interessant sein könnte. Hierunter stellt der Broker diverse Analyse-Tools wie das „Signal Center“ und den „Markt Screener“, aktuelle Nachrichten, Updates und Experten-Einschätzungen bereit, um Kunden stets über die Marktgeschehnisse zu informieren.

Einen konventionellen IG Bonus gibt es zwar nicht, allerdings gibt es ein Kunden-Werbeprogramm. Bestandskunden, die neue Kunden werben, erhalten eine Gutschrift auf ihr Handelskonto.

Regulierung & Einlagensicherung

Der Broker IG zählt zu den weltweit größten Brokern, die im Bereich Forex und CFD tätig sind. Bereits im Jahr 1974 wurde der Broker gegründet. Dementsprechend umfangreich fallen die IG Erfahrungen aus. Seinen großen Wissensschatz gibt der Broker unter anderem in seinem Schulungsbereich an die Kunden weiter. Bereits dies macht deutlich, dass der Online-Broker IG seriös arbeitet.

Der Hauptsitz befindet sich in London, Großbritannien. Daneben gibt es unter anderem in Deutschland, Düsseldorf eine Niederlassung. IG Europe gehört zu der ebenfalls in London ansässigen IG Group Holding. Aufgrund seines Hauptsitzes in London wird der Broker von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Die deutsche Niederlassung in Düsseldorf wird wiederum teilweise von der deutschen BaFin beaufsichtigt. Die „Haupt-Regulierung“ erfolgt jedoch durch die FCA, auch die der deutschen Niederlassung. Somit kann bei IG Betrug ausgeschlossen werden. Dies wird etwa auch untermauert durch den von „Focus Money“ in der Ausgabe 03/18 durchgeführten „CFD Broker Test 2017“. Hier wurde der Broker IG dreifacher Testsieger in den Kategorien Technik, Sicherheit und Fairness.

Auszeichnungen

Im Verlauf der langjährigen Tätigkeit als Broker konnte sich IG eine Reihe von Auszeichnungen sichern. Diese wurden sowohl von zufriedenen Kunden als auch von Experten verliehen.

Ein kurzer Ausschnitt aus der „Sammlung von Auszeichnungen“:

  • CFD-Broker mit dem besten Produktangebot in Deutschland 2011 (€uro am Sonntag)
  • Bester CFD Anbieter 2012 (Shares Magazine Awards)
  • Bester CFD-Broker 2012 und 2013 (Fuchs Report, €uro am Sonntag)
  • Bester Forex Broker 2013 (Fuchs Report)
  • Fairster CFD-Broker, Beste Technik, Höchste Sicherheit (Focus Money, Ausgabe 4/2017)
  • CFD Broker des Jahres 2017 (Broker-Wahl)

Bei den einzelnen Awards und Tests wurden unter anderem der Service, das gesamte Angebot, die Orderausführung, die Konditionen und die Sicherheit der Broker geprüft. Der Broker IG konnte in allen Bereichen punkten, was für eine seriöse Arbeitsweise und eine gute Kundenorientierung spricht. Die verliehenen Auszeichnungen zeigen auch, dass der Broker seit den ersten Jahren seiner Broker-Tätigkeit einen zuverlässigen IG Handel ermöglicht. Hierbei werden die einzelnen Produkte stetig angepasst, die Märkte erweitert und neue Technologien bereitgestellt. Damit punktet der Anbieter sowohl in unserem IG Test als auch bei seinen Kunden, die das umfangreiche Angebot des britischen Brokers positiv beurteilen.

Fazit

Das breite Angebot an handelbaren Werten, der große Schulungsbereich und der freundliche Kundenservice sind die wichtigsten Merkmale des Brokers IG (früher IG Markets). Darüber hinaus stellt der Broker seinen Kunden verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung. Möglich ist dabei auch der mobile Handel, über den die Nutzer mit der IG App Erfahrungen sammeln können. Trader, die auf der Suche nach einem erfahrenen CFD-Broker sind, über den unter anderem Aktien, Devisen, Indizes, ETFs und Optionen gehandelt werden können, haben in IG einen kompetenten Partner. Erwähnenswert ist dabei auch die Orderausführung. Sämtliche Order, ob Limit oder Stop, werden zuverlässig ausgeführt. Positionen, die über Nacht gehalten werden, können mit einem garantierten Stop abgesichert werden. Mit dem kostenlosen Demokonto, das Trader über einen Zeitraum von 14 Tagen nutzen können, lässt sich der Service des Brokers austesten. Unsere IG Erfahrungen: kompetent, zuverlässig, vielfältig!

IG FAQs

Die Konditionen und Kosten ändern sich je nach gewähltem Handelsinstrument. Bei den Optionen kommt es zum Beispiel zu einer Kommission, die bei 0,1 liegt und nach dem Öffnen und Schließen einer Position erhoben wird.

Die Handelszeiten richten sich nach dem jeweils gewähltem Markt. Es ist jedoch auch möglich CFDs außerhalb der Handelszeiten zu traden.

Bei den Wertpapieren besteht zum Beispiel ein Entschädigungsanspruch von maximal 20.000 Euro.

71% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten die Funktionsweise von CFDs verstehen und nur mit Kapital handeln, dessen Verlust Sie sich leisten können.