Skip to content

Global.TradeATF

Händler Bewertung
Ruben Wunderlich Updated 28 Okt 2020

Achtung: Dieser Broker wird nicht von AskTraders empfohlen!!

Global.TradeATF ist ein relativ junger Broker, der einer Regulierung untersteht. Der Broker ist seit 2018 auf dem Markt, das Unternehmen hinter dem Angebot hat allerdings schon seit 2013 eine Lizenz.

Global.TradeATF punktet durch eine große Auswahl an verschiedenen Basiswerten. Neben Forex bietet der Broker auch CFDs auf Kryptowährungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe an. Der Broker richtet sich an eine internationale Kundschaft und ist beispielsweise auch bei der österreichischen Finanzaufsicht registriert (nicht reguliert!), allerdings ist Englisch die Hauptsprache des Supports.

Broker Themenübersicht

Global.TradeATF Niedrige Tradinggebühren

Händler Bewertung
Sieh selbst
😁 Das gefiel uns...
  • NDD-Broker mit 100 Euro Mindesteinlage
  • Schöne Auswahl an Basiswerten
  • Mobiles Trading über MT4-App
  • Kostenfreier VPS ab 300 Euro Mindesteinzahlung
😕 Könnte besser sein...
  • Hohe Inaktivitätsgebühren
  • Teilweise Gebühren für Auszahlungen
Website Global.TradeATF
Das kannst du handeln Global.TradeATF Forex Erfahrungen , Global.TradeATF CFD Erfahrungen

Was kann man bei TradeATF handeln?

#1 Global.TradeATF Forex Erfahrungen

Händler Bewertung
Min. Einzahlung App Support Max. Hebel Gebühren
€100 Mittel 1:400 Low

Global.TradeATF ist nicht unbedingt ein Spezialist für den Forex-Handel, er vernachlässigt diesen Bereich jedoch auch keineswegs. Insgesamt bietet der Broker rund 50 verschiedene Währungspaare, was ein leicht durchschnittlicher Wert ist. Natürlich kommt so eine vergleichsweise breite Auswahl zustande. Der Broker bietet zum einen die Möglichkeit, auf sämtliche Währungspaare zu setzen, die zu den Top20 der meistgehandelten Forex-Paare zählen. Beispiele aus dem Angebot sind:

  • EUR/USD
  • USD/GBP
  • CHF/JPY
  • NZD/CAD

Doch auch einige Exoten sind Teil des Angebots. Schön ist zudem die Tatsache, dass der Broker sich oft nicht nur auf eine wichtige Währung beschränkt, sondern beispielsweise den südafrikanischen Rand sowohl gegen US-Dollar und Britische Pfund als auch gegen Euro handeln lässt. Auf diese Weise steigen die Möglichkeiten für die Trader, verschiedene regionale Entwicklungen in ihre Entscheidungen miteinzubeziehen.

#2 Global.TradeATF CFD Erfahrungen

Händler Bewertung
Min. Einzahlung App Support Max. Hebel Gebühren
€100 Mittel 1:400 Low

Global.TradeATF bietet eine gute Auswahl, die für die meisten Trader vollkommen ausreichend sein wird. Abseits vom Forex ermöglicht Global.TradeATF den Handel mit CFDs auf die folgenden Assetklassen:

  • Kryptowährungen
  • Aktien
  • Indizes
  • Rohstoffe und Edelmetalle

Dabei kommt es auch auf die bevorzugte Assetklasse an, wie groß das Angebot des Brokers eingeschätzt wird. Wer beispielsweise Rohstoffe oder Kryptowährungen handeln möchte, wird positive Global.TradeATF Erfahrungen machen. Hier findet sich jeweils eine deutlich breitere Auswahl als bei vielen der Konkurrenten. Global.TradeATF punktet hier zum einen mit Agrarrohstoffen und vielen Edelmetallen, zum anderen jedoch auch mit gut 30 unterschiedlichen Währungspaaren im Krypto-Bereich.

Demgegenüber ist das Angebot an Aktien vergleichsweise klein und auf ein paar Hundert Unternehmen aus den USA, Europa und Australien begrenzt.

Wie hat Global.TradeATF bei den wichtigsten Kriterien abgeschlossen?

Kosten

Händler Bewertung

Wichtig bei der Betrachtung der Kosten ist auch die Mindesteinzahlung, die der Broker fordert. Je höher die Mindesteinzahlung und umso höher die Mindesthandelssumme, umso günstiger kann ein Broker seine Dienste anbieten. Dementsprechend können Trader nicht davon ausgehen, dass sie beides gleichzeitig bekommen: Geringe Mindesteinlage und geringe Transaktionskosten. Global.TradeATF gehört zu den Brokern, die sich für die geringe Mindesteinlage entschieden haben. Dementsprechend können Trader hier bereits ab 100 Euro Einlage per NDD handeln.

Im Gegenzug sind die Kosten allerdings nicht auf einem sehr geringen Niveau. Es handelt sich bei den folgenden Angaben um Mindest-Spreads im Platinum-Konto (300 Euro Mindesteinzahlung notwendig):

  • EUR/USD: 0.7 Pips
  • DAX: 1 Punkt
  • Gold: 0.037 US-Dollar
  • Alphabet: 0.21 US-Dollar
  • Bitcoin/USD: floating

Der Broker bietet also dennoch faire Gebühren für den Handel. Wie hoch die Kosten tatsächlich sind, hängen allerdings auch vom gewählten Konto ab. Die Trading-Kosten sind im Gold- und Silver-Account deutlich höher. Wer keine 300 Euro einzahlen möchte, sollte darauf achten, dass die Kosten bei Global.TradeATF dann nicht mehr unbedingt konkurrenzfähig sind.

Trader müssen allerdings auch noch zusätzliche Kosten beachten. So fallen beispielsweise ab dem 61 Tag Inaktivität auch rückwirkend Gebühren von 80 Euro monatlich an. Diese können auf bis zu 200 Euro ansteigen.

Konten & Accounts

Händler Bewertung

Global.TradeATF bietet drei unterschiedliche Account-Typen an: Gold, Silver und Platinum. Sie unterscheiden sich in diversen Merkmalen, wie beispielsweise Mindesteinzahlung, Gebühren und Servicelevel. Dementsprechend können die Global.TradeATF Erfahrungen der Kunden je nach Kontomodelle erheblich unterschiedlich sein.

Die Mindesteinzahlung beträgt für das Platinum-Konto als hochwertigsten Account-Modell derzeit 300 Euro. Sowohl für das Gold- als auch für das Silver-Konto müssen Neukunden hingegen mindestens 100 Euro einzahlen. Dabei sind die Vorteile des Gold-Accounts bereits sehr überzeugend: Trader erhalten günstigere Spreads und können sich mit ihrem persönlichen Account-Manager austauschen. Außerdem können sie Webinare und Videos sehen.

Es ist außerdem erst ab dem Gold-Konto möglich, auch ein islamisches Konto zu eröffnen. In diesem Fall fallen die Zinsen für Übernachtgebühren weg, die Tradingkosten sind jedoch teurer. Für Daytrader könnte dies also ein erheblicher Nachteil sein.

Im Platinum-Account erhalten Trader die günstigsten Gebühren. Zugleich könne sie einen kostenfreien VPS nutzen und sich auf Wunsch bei Kursveränderungen benachrichtigen lassen.

Eine weitere Account-Variant ist die Umstellung auf einen Account für professionelle Trader. Nutzer können deutlich größere Hebelwirkungen nutzen. Im Gegenzug verzichten sie jedoch auch auf den vorgeschriebenen Anlegerschutz und können deswegen mehr Geld verlieren, als sie ursprünglich eingezahlt haben. Viele Privatkunden sind allerdings auch nicht in der Lage, die recht strengen Auflagen zu erfüllen, die hierfür notwendig sind.

Handelsplattform

Händler Bewertung

Global.TradeATF setzt wie die meisten anderen Broker auf den MetaTrader 4 als Handelsplattform. Die Trading-Software gilt in gewisser Weise als der Branchenstandard und ist unter den meisten Privatkunden bekannt und beliebt. Dementsprechend macht Global.TradeATF hiermit sicherlich nichts falsch, erweist sich jedoch für viele auch nicht als Alternative.

Der MetaTrader 4 bringt viele Möglichkeiten mit, um die Chartanalyse auf einem hohen Niveau durchzuführen. Unter anderem bietet die Trading-Software mehr als 30 Indikatoren schon in der Standard-Variante. Auch einige Tools lassen sich nutzen und Zeitrahmen und Art der Chartdarstellung aus vielen Optionen wählen. Trader haben zudem die Möglichkeit, aus der großen Datenbank noch viele weitere Indikatoren, Add-Ons oder Expert Advisor herunterzuladen. Bei den Expert Advisorn handelt es sich um kleine Trading-Bots, die verschiedene Strategien umsetzen können. Auch Menschen ohne Programmiererfahrung durchschauen die Funktionsweise sehr schnell und können so ihre eigenen Taktiken auch automatisiert umsetzen.

tradeatf erfahrungen

Der MetaTrader 4 ist auch als App erhältlich und stellt sicherlich eine der beliebtesten Trading-Apps dar. Die meisten Kunden sind mit dieser Software mehr als zufrieden und traden auch mobil mit ihr ohne Probleme und zuverlässig. Die meisten Funktionen aus dem WebTrader finden sich dabei auch in der App wieder, allerdings ist es nicht im gleichen Ausmaße wie bei der Desktop-Variante möglich, die Trading-Software mit eigenen Erweiterungen zu individualisieren.

Usability

Händler Bewertung

Die Benutzerfreundlichkeit von Global.TradeATF könnte insgesamt etwas besser sein. In vielen Punkten scheint die Website nach einer Umstellung noch nicht ausreichend überarbeitet worden zu sein. So gibt es beispielsweise widersprüchliche Aussagen zwischen FAQ und AGB. Dies betrifft dabei auch relevante Informationen wie die Auszahlungsgebühr, die laut den FAQ nicht existiert, laut den AGB jedoch in einigen Fällen durchaus greift.

Außerdem werden einige Informationen nicht verlinkt, obwohl sie eigentlich eindeutig verlinkt werden sollen oder sollten. Manchmal erschließen sich die Informationen zudem auch nicht richtig. Warum ein Trader das Silver-Konto nutzen sollte, obwohl er im Gold-Account bei gleicher Einzahlungshöhe erhebliche Vorteile hat, ist beispielsweise ein Rätsel, dass der Broker nicht auflöst.

Ein weiteres Problem stellt die recht unübersichtliche Menüführung dar. Gerade Neukunden werden nicht alle Informationen finden können, die sie suchen. Sie ist nicht unbedingt intuitiv aufgebaut und entsprechend wenig nutzerfreundlich.

Ein Fall, der Bände spricht, ist auch das Demokonto von Global.TradeATF. Der Broker bietet diese Möglichkeit an, bewirbt sie auf der Website jedoch mit keinem Wort. Erst nach einer Registrierung können Nutzer ein Demokonto benutzt – auch dann, wenn sie keinen Cent einzahlen. Viele Kunden würden sich sicherlich eher für Global.TradeATF entscheiden, wenn der Broker besser über das Demokonto informieren würde.

Kundensupport

Händler Bewertung

Der Kundenservice von Global.TradeATF ist gut erreichbar. Trader können den Anbieter auf die folgenden Arten kontaktieren:

  • Telefon
  • E-Mail
  • Kontaktformular
  • Live Chat

Eine Besonderheit stellt dabei sicherlich dar, dass der Broker es ermöglicht, „direkt“ an das Management zu mailen. Auf diese Weise sollen Anregungen und Kritik auch dort ankommen, wo Kunden diese wissen möchten. Natürlich wird auch diese E-Mail-Adresse letztlich vom Kundenservice betreut, aber die Geste ist natürlich für viele Kunden willkommen.

Der Support ist von Acht bis Acht an Werktagen erreichbar. Dabei gilt die GMT-Zeit. Damit kommt der Broker vielen Kunden nicht unbedingt entgegen. Es gibt viele Trader, die erst am Abend handeln können, weil ihr Beruf dies nicht anders ermöglicht. Da es viele Märkte gibt, die dann aktiv sind, ist dies auch durchaus sinnvoll. Auf den Support können Trader dann allerdings nicht hoffen. Sollten Probleme auftreten, sind sie auf sich allein gestellt. Da Global.TradeATF auch Handel rund um die Uhr anbietet, wäre es sicherlich sehr sinnvoll, wenn der Broker in diesen Zeiten auch einen aktiven Kundenservice bieten würde.

Ein Manko ist für Kunden aus Deutschland, dass der Support vor allem in englischer Sprache abgehalten wird. Die Hotline leitet die Kunden über eine 0800er-Vorwahl nach Großbritannien weiter. Wer sich für ein Invest bei Global.TradeATF interessiert, sollte dementsprechend Englisch gut beherrschen.

TradeATF Support

Zahlungsmethoden

Händler Bewertung

Global.TradeATF wirbt mit diversen Zahlungsdienstleistern als Partnern. Unter anderem zeigt der Broker auf seiner Website die Logos von:

  • Neteller
  • Skrill
  • Visa
  • MasterCard
  • Maestro

Nach unseren Global.TradeATF Erfahrungen ist es jedoch ausschließlich möglich, per Kreditkartenzahlung einzuzahlen. Trader sollten dafür entweder eine VISA oder eine MasterCard besitzen, um eine schnelle Einzahlung zu ermöglichen. Natürlich funktioniert auch die Auszahlung dann nur über die genutzte Kreditkarte. Trader müssen sich zudem darauf einstellen, eine Kopie dieser Karte einzureichen, um sich als Besitzer zu verifizieren. Es ist bedauerlich, dass Global.TradeATF derzeit keine weitere Möglichkeit bietet. Die andere Zahlungsmethoden standen in unserem Test zwar nicht zur Verfügung, es kann sich jedoch lohnen, den Support zu kontaktieren, um nach einer Wiedereinführung zu fragen.

Trader müssen außerdem beachten, dass sie in einigen Fällen Auszahlungsgebühren entrichten müssen. Leider sind die Bedingungen gerade für kleine Anleger und Einsteiger sehr nachteilig. Der Broker erhebt die Gebühr nämlich dann, wenn die Auszahlungssumme unter 100 Euro liegt, oder wenn der Kunde nicht genug mit dem eingezahlten Geld gehandelt hat. Die Auszahlungsgebühr beträgt in beiden Fällen bis zu 50 Euro und ist in dieser Höhe zumindest nach unserer Einschätzung nicht gerechtfertigt. Gerade Anfänger sollten diese Gebühren also unbedingt beachten, bevor sie einzahlen.

Zusatzangebote

Händler Bewertung

In Bezug auf die Zusatzangebote ist Global.TradeATF nicht all zu gut aufgestellt. Gerade bei den alltäglichen Hilfen ist der Trader fast völlig auf sich allein gestellt. Es gibt keine Webinare oder Artikel, in denen aktuelle Ereignisse reflektiert werden und so auf Gefahren und Chancen Risiken hingewiesen wird. Auch Trading-Signale liefert der Broker nicht mit. Global.TradeATF bietet hingegen nur einen Wirtschaftskalender, um Trader zumindest etwas auf dem aktuellen Stand zu halten.

Dafür ist der Broker relativ gut aufgestellt, was automatisiertes Trading angeht. Trader können nicht nur Expert Advisor nutzen, wer ein Platinum-Konto besitzt, erhält sogar Zugang zu einem kostenfreien VPS. Damit können Nutzer ihre Bots auch dann laufen lassen, wenn sie selbst nicht am PC, Laptop oder Smartphone sind. Für nur 300 Euro Mindesteinzahlung ist dieser Service durchaus erwähnenswert.

Auch lobenswert ist das vergleichsweise vielseitige Bildungsmaterial. Dieses wirkt auf den ersten Blick allerdings deutlich umfangreicher und detaillierter, als es sich auf den zweiten Blick herausstellt. Dennoch ist es sicherlich möglich, dass gerade Einsteiger hier eine gute Übersicht über die wichtigsten Themen des Tradings erhalten und sich besser auf den Handel einstellen können. Sie erfahren einige sinnvolle Tipps, sollten sich jedoch natürlich auch noch aus anderen Quellen informieren, damit die ersten Schritte erfolgreich verlaufen.

Regulierung & Einlagensicherung

Händler Bewertung

Global.TradeATF ist eine Marke der Bayline Trading Ltd (global.TradeATF.com). Gegründet und lizenziert ist das Unternehmen in Belize durch die International Financial Services Commission („IFSC“) unter der Autorisierungsnummer IFSC/60/322/TS/19, und mit der eingetragenen Adresse in 5 Cork Street, Belize City, Belize (die „Gesellschaft“). Sie ist eine nach dem Recht des Vereinigten Königreichs gegründete und bestehende Gesellschaft mit der Gesellschaftsnummer SC517838 und der eingetragenen Firmensitzadresse in 69 Brunswick Street, Edinburgh, Vereinigtes Königreich, EH7 5HT.

Auszeichnungen

Händler Bewertung

Global.TradeATF hat bislang keine Auszeichnungen gewonnen und schneidet auch in vielen Tests nicht unbedingt ganz vorne ab. Dies liegt sicherlich daran, dass der Broker bislang keine Nische so richtig besetzt und der Broker so weder bei den Einsteiger-Brokern noch bei den Profi-Brokern auf den vorderen Plätzen landet.

Global.TradeATF richtet sich dabei ohne Frage eher an Trader, die eine geringe Kapitalausstattung aufweisen und kann weder technisch noch in Bezug auf die Gebühren und Zusatzservices mit Brokern mithalten, die sich an Profis oder zumindest sehr ambitionierte Privatkunden richtet.

Doch auch unter den Einsteigerbrokern gibt es einige Anbieter, deren Gesamtpaket noch etwas besser für Anfänger passt. So gibt es Broker, die ganz auf die Mindesteinzahlung verzichten oder aber nur ein Zehntel der Mindesteinzahlung von Global.TradeATF verlangen. Außerdem sperren viele Broker das Geld der Neukunden nicht faktisch, indem sie eine so hohe Auszahlungsgebühr verlangen, wie dies bei Global.TradeATF der Fall ist, wenn der Trader nicht handelt oder zu wenig Geld auszahlen möchte. Auch die Inaktivitätsgebühr spielt eine wichtige Rolle bei der Frage, ob Global.TradeATF zu den besten Einsteiger-Brokern im CFD-Bereich gehört oder eben nicht.

Dementsprechend mau sieht die Liste an Auszeichnungen bei Global.TradeATF bislang aus. Allerdings müssen Kunden dem Unternehmen auch eines zugutehalten: Global.TradeATF wirbt nicht mit sogenannten Branchen-Awards. Diese werden oft auf Messen vergeben und stehen in dem Ruf, nicht gerade von einer unabhängigen Jury vergeben zu werden, da die Sponsoren auffällig häufig als Gewinner nach Hause gehen.