Skip to content

Apple Zahlen enttäuschen – jetzt Short Chance nutzen?

Updated 2 Nov 2020
Apple store

Vergangenen Donnerstag haben die großen US-Tech Unternehmen Apple, Amazon und Alphabet (Google) ihre Zahlen für das abgelaufene Quartal präsentiert. Während die beiden letztgenannten Konzerne die Börsianer überzeugen konnten, enttäuschte Apple die Analysten. Das ist auf den ersten Blick erstaunlich: So hat das kalifornische Unternehmen mit 64,7 Milliarden US-Dollar sogar einen höheren Umsatz erzielt, als mit 63,7 Milliarden US-Dollar allgemein erwartet wurde. Außerdem ist es Apple gelungen, den Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1 Milliarde US-Dollar zu erhöhen. Trotzdem ist die Apple Aktie nach der Veröffentlichung dieser Zahlen gefallen.

Ein Grund hierfür könnte sein, dass sich viele Anleger noch bessere Umsätze gewünscht hätten. So scheint man aktuell bei den Tech-Unternehmen sehr verwöhnt zu sein und jedes Mal noch atemberaubendere Kennzahlen zu erwarten.

Außerdem fällt bei einem genaueren Blick auf, dass die iPhone Verkäufe schlechter ausgefallen sind, als erhofft: Erwartet wurden Umsätze von 27,9 Milliarden US-Dollar, im Endeffekt waren es aber nur 26,4 Milliarden US-Dollar. Wenn man bedenkt, dass es sich beim iPhone nach wie vor um das wichtigste Produkt für Apple handelt, so kann man sich die fallenden Kurse der Aktie schon besser erklären.

Für die Kursverluste bei der Apple Aktie dürfte außerdem verantwortlich sein, dass das Unternehmen in China schlechter abgeschnitten hat, als erwartet. Da es sich hierbei um den wichtigsten Markt der Welt handelt, sind dies natürlich ebenfalls negative Nachrichten.

Damit stellt sich die Frage, ob man als Anleger und Trader aktuell die Chance nutzen sollte, um bei Apple Short zu gehen. Um diese Frage zu beantworten, bietet sich ein Blick auf den Chart an. So erkennt man, dass sich die Aktien aktuell in einer Korrektur befinden. Die abfallende rote Trendgerade bildet dabei mit der grünen Unterstützung ein Dreieck.

Apple Aktie 02112020

Früher oder später wird ein Ausbruch aus diesem Dreieck erfolgen. Damit entscheidet sich dann auch, ob es danach Long oder Short weitergeht. Je nachdem, ob daher die grüne Unterstützung hält, kann man sich als Anleger dementsprechend verhalten. In beiden Fällen ergeben sich die Kursziele aus der Höhe des Dreiecks.

Im Long Szenario sollte daher wieder das Allzeithoch angesteuert werden. Damit ergibt sich ein Kurspotenzial von 26 %. Wenn das Dreieck allerdings nach unten verlassen wird, könnten die Apple Aktien auf bis zu 68 US-Dollar fallen.

Insgesamt dürfte das Long Szenario allerdings wahrscheinlicher sein, da nach der US-Wahl wieder verstärkt investiert werden sollte. Apple Aktien kann man auch bei einem CFD Broker handeln.