Skip to content

Bitcoin kann auf 100.000 US-Dollar steigen!

Updated 19 Nov 2020
Bitcoin

Bitcoin

Für den Bitcoin (BTC) gibt es aktuell kein Halten mehr. So ist die Kryptowährung alleine seit letzter Woche um knapp 2.000 US-Dollar auf nunmehr 17.900 US-Dollar gestiegen. Dies bedeutet ein Kurszuwachs von beachtlichen 11 %. Es dürfte daher nur noch eine Frage der Zeit sein, bis das Allzeithoch bei knapp 20.000 US-Dollar wieder erreicht wird. Daher ist der Bitcoin aktuell sehr interessant für den Anleger und den Trader.

Aus fundamentaler Sicht erklärt sich der Run auf die Kryptowährung vor allem aus zwei Gründen: Zum einen planen viele Notenbanken, zukünftig auch selbst digitale Währungen auf den Markt zu bringen. Damit dürfte dann die Akzeptanz für Kryptowährungen wie dem Bitcoin insgesamt steigen und auch die Nachfrage erheblich zunehmen.

Zum anderen versuchen immer mehr Anleger einen Teil ihres Vermögens in Kryptowährungen anzulegen, um sich dadurch vor Inflation zu schützen. Denn aktuell wird die Geldmenge an Euro (EUR), US-Dollar (USD), Britischem Pfund (GBP) und Japanischem Yen (JPY) durch die zahlreichen Corona Hilfspakete immer weiter ausgeweitet. Früher oder später dürfte dies in einer massiven Inflation enden. Kryptowährungen wie der Bitcoin haben dagegen einen eingebauten Inflationsschutz: So ist die Menge an Crypto Coins festgelegt und kann nicht beliebig verändert werden.

Aus charttechnischer Sicht wirkt derzeit das Allzeithoch wie ein Magnet auf dem Bitcoin. Im Chart erkennt man auch sehr schön, wie es der Crypto Coin gelungen ist, die rote Abwärts-Trendgerade zu überwinden. Seither setzt sich der Aufwärtstrend nach der längeren Korrekturphase fort.

Interessant ist dabei vor allem das Potenzial des Bitcoins: So kommt es an der Börse häufig vor, dass sich die Kurse über einen längeren Zeitraum in einem bestimmten Bereich aufhalten. Sobald dieser Bereich dann verlassen wird, kommt es oftmals zu einer „Spiegelung“. Wenn es dem Bitcoin daher gelingt, das Allzeithoch zu überwinden, so kann man den bisherigen Korrekturbereich oben anlegen.

Da die Korrektur ungefähr zwischen 3.200 und 19.800 US-Dollar verlief, hat sie ein Ausmaß von rund 16.600 US-Dollar. Legt man diesen Wert nach oben an, so landet man bei über 36.000 US-Dollar. Langfristig gehen Analysten sogar davon aus, dass der Bitcoin auf 100.000 US-Dollar ansteigen kann.

Besonders gut kann man mit der Kryptowährung handeln, wenn man sich dafür entscheidet, ein Handelskonto bei einem Krypto Broker zu eröffnen. Denn dort hat man beispielsweise auch die Möglichkeit, einen Hebel zu nutzen, womit sich das erforderliche Kapital verringert. Außerdem kann man das Trading vorab auf einem kostenlosen Demokonto ohne Risiko testen.