Skip to content

DKB

Händler Bewertung
Ruben Wunderlich Updated 31 Okt 2020

Die DKB Bank wurde im Jahr 1990 gegründet und hat ihren Sitz in Berlin. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der Bayrischen Landesbank und bietet alle üblichen Leistungen einer Direktbank an. Mit über 3,6 Millionen Privatkunden zählt das Unternehmen zu den größten Direktbanken Deutschlands. Über das Wertpapierdepot erhalten die Kunden Zugang zu allen deutschen Börsen, können an vielen Auslandsbörsen handeln und am außerbörslichen Handel teilnehmen. Die Bank zeichnet sich neben dem guten Angebot für Aktienhändler vor allem durch ihre große Auswahl an sparplanfähigen ETFs aus. Wir haben die Direktbank für Sie getestet und berichten im folgenden Review von unseren DKB Erfahrungen.

Broker Themenübersicht

DKB Niedrige Tradinggebühren

Händler Bewertung
Sieh selbst
😁 Das gefiel uns...
  • transparente und einfache Preisstruktur
  • Handel an allen deutschen und zahlreichen ausländischen Börsen
  • große Auswahl an ETF-Sparplänen
  • Marktüberblick und Watchlist
😕 Könnte besser sein...
  • Einzahlung ausschließlich per Überweisung
  • keine übersichtliche Auflistung der Handelsplätze auf der Website
  • kein Weiterbildungsangebot
Website DKB
Das kannst du handeln DKB Aktien Erfahrungen , DKB ETF Erfahrungen

Was können Anleger bei der DKB handeln?

#1 DKB Aktien Erfahrungen

Händler Bewertung
Min. Einzahlung App Support Max. Hebel Gebühren
€1 Gut 1:1 Mid

Mit dem Aktiendepot von DKB können die Kunden mit über 1,5 Millionen Wertpapieren handeln. Dies ist an nationalen und internationalen Börsen sowie über den außerbörslichen Direkthandel möglich.

Wer bei der DKB mit Aktien Erfahrungen machen möchte, gelangt über die Navigation mit wenigen Klicks zu einer übersichtlichen Darstellung einiger wichtiger Wertpapiere. Hier finden sich unter anderem Aktien, die gut oder schlecht performen – unterteilt nach DAX, TecDAX, Dow Jones und Co. –, aber auch ein nützlicher News-Bereich, der über die neuesten Entwicklungen und Geschehnisse in der Branche berichtet.

Bei der immens großen Auswahl verwundert es nicht, dass alle namhaften Unternehmen vertreten sind, sodass unter anderem in Aktien der folgenden Firmen investiert werden kann:

  • Beiersdorf
  • Merck
  • Daimler
  • Covestro
  • Fresenius

#2 DKB ETF Erfahrungen

Händler Bewertung
Min. Einzahlung App Support Max. Hebel Gebühren
€1 1000 1:1 Mid

Im ETF Broker Vergleich gibt es bei den DKB Handelsangebot eine positive Überraschung. Es gibt über 400 sparplanfähige ETFs, von denen in einem Aktionszeitraum über 60 kostenlos sind. Anbieter dieser Aktion-ETFs ist ComStage.

Der außerbörsliche Handel ist über Tradegate möglich. Der Großteil der ETFs entfällt auf die Aktien. Hier sind es weit über 300 Stück. Auch Anleihen-ETFs oder Rohstoff-ETFs werden angeboten, wenngleich die Rohstoff-ETFs unter 10 betragen. Eine ebenso geringe Auswahl finden Anleger bei den Geldmarkt-ETFs, bei den Immobilien-ETFs sowie bei den Portfoliokonzepte-ETFs. Die monatliche Sparrate für solch einen Sparplan beginnt ab 50 Euro.

Über die Navigation gelangen User genau wie bei Aktien auf eine Übersicht. Im Bereich ETF sind hier unter anderem die am häufigsten besuchten ETFs aufgeführt. Zu diesen gehörten zum Zeitpunkt unserer DKB ETF Erfahrungen bzw. unseres Tests die folgenden:

  • iShares Core MSCI World UCITS ETF
  • HSBC MSCI World ETF
  • iShares Healthcare Innovation UCITS ETF

Wie denken unsere Experten über die DKB?

Kosten

Händler Bewertung

Die DKB Erfahrungen zeigen, dass sich die Kosten für das Trading schnell überblicken lassen, denn im Gegensatz zu vielen Anbietern aus unserem Broker Vergleich wird nicht ein prozentualer Anteil vom Handelsvolumen berechnet, sondern es gelten für alle angebotene Produkte einheitliche DKB Gebühren.

Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • Inlandsorder bis 10.000 Euro: 10 Euro
  • Inlandsorder über 10.000 Euro: 25 Euro
  • Auslandsorder bis 10.000 Euro: 20 Euro
  • Auslandsorder über 10.000 Euro: 35 Euro
  • Ausführungsentgelt pro Sparplanausführung: 1,50 Euro

Zu den DKB Broker Kosten können noch Börsengebühren hinzukommen, welche an die Trader weitergegeben werden. Mit den einfach strukturierten Gebühren sorgt der Broker dafür, dass die Kunden nicht umständlich Orderkosten vergleichen müssen und bei jedem Produkt die DKB Gebühren von vornherein in ihre Handelsstrategie mit einplanen können.

Die Kontoführung ist kostenfrei, auch bei Inaktivität wird das Depot nicht mit einer Gebühr belastet. Zahlreiche ETF-Sparpläne können im Rahmen verschiedener Aktionen ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden.

Für die Nutzung der brokereigenen Handelsplattform und die Bereitstellung aktueller Handelskurse fallen ebenfalls keine Gebühren an.

Konten & Accounts

Händler Bewertung

Die Auswahl an Handelsplätzen konnte bei unserem DKB Depot Test überzeugen.

Die Trader haben Zugang zu allen deutschen Börsen und können darüber hinaus auch an zahlreichen Handelsplätzen im Ausland Aktien und ETFs kaufen und verkaufen. Beim außerbörslichen Direkthandel stehen ebenfalls viele namhafte Handelspartner zur Verfügung, sodass bei vielen Wertpapieren die Börsengebühren gespart werden können.

Für den Handel mit Hebelprodukten über die Börse Stuttgart (EUWAX) und die Börse Frankfurt müssen die Kunden bestätigen, dass sie die zugehörigen Risikohinweise gelesen und verstanden haben und sich des Verlustrisikos bewusst sind.

Über die Handelsplattform des Brokers werden die Trader mit aktuellen Handelskursen versorgt, welche ausführlich analysiert werden können. Ein Demokonto wird leider nicht angeboten, Interessenten können aber mit dem Marktüberblick erste Erfahrungen mit DKB sammeln. Trader können über ihren Account nicht nur das Handelskonto nutzen, sondern auch eine Watchlist anlegen, mit deren Hilfe gezielt bestimmte Wertpapiere beobachtet und Anlagestrategien entwickelt werden können.

Handelsplattform

Händler Bewertung

Das Trading erfolgt über eine eigene DKB Plattform, welche in das Depot integriert ist. Die Trader können hier gezielt nach einem Wertpapier suchen oder das Angebot nach verschiedenen Kriterien filtern. Aktuelle Handelskurse werden automatisch angezeigt und können auch über mehrere Funktionen analysiert werden, was den Kunden bei der Entscheidung für oder gegen einen Trade helfen kann.

Auch per Smartphone können die Kunden sich jederzeit einen Marktüberblick mit aktuellen Kursdaten verschaffen und mit den angebotenen Produkten handeln. Die DKB App Erfahrungen zeigen, dass so auch unterwegs schnell auf Kursveränderungen reagiert werden kann. Mit der App können auch alle weiteren Angebote der DKB genutzt werden. So können Inhaber eines Girokontos beispielsweise ihren Kontostand abfragen und Überweisungen ausführen.

dkb erfahrungen

Die Nutzung der Handelssoftware ist sowohl beim webbasierten Trading über den PC als auch über die App kostenlos. Eine externe Software kann leider nicht verwendet werden, da die DKB Trading Software aber alle benötigten Funktionen für den Großteil der privaten Trader beinhaltet, ist dies auch nicht nötig.

Damit die Kunden sich mit den Funktionen der Handelssoftware vertraut machen können, kann eine ausführliche Anleitung heruntergeladen werden und es steht ein Video-Tutorial zur Verfügung.

Usability

Händler Bewertung

Das komplette Angebot der Direktbank wird auf der Website von DKB auf Deutsch vorgestellt. Daher können die Besucher nicht nur mit dem DKB Erfahrungen sammeln sondern sich beispielsweise auch über das Girokonto, die Kredite oder das Tagesgeldkonto informieren.

Das Wertpapierdepot wird auf der Website ausführlich vorgestellt. Potentielle Kunden erhalten einen Einblick in die Handelsmöglichkeiten und können sich über sämtliche Gebühren mit wenigen Klicks informieren.

Der vollautomatisierte und kostenlose Depotwechsel-Service der DKB ermöglicht es den Kunden, einzelne Wertpapiere oder ein gesamtes Depot von einem anderen Anbieter zur DKB zu übertragen. Dabei ist kein großer Zeitaufwand nötig, innerhalb von wenigen Minuten kann das Konto übertragen werden. Hierfür werden lediglich die Steueridentifikationsnummer, die Depotnummer des DKB Wertpapierdepots und die Zugangsdaten zum Depot bei der bisherigen Bank benötigt. So können die Trader bei Bedarf ihr bisheriges Konto löschen lassen, wenn sie ein DKB Depot eröffnen.

Auch mit den Handelsrisiken wird bei DKB seriös und offen umgegangen: Es wird ausdrücklich auf die unterschiedlichen Risiken der einzelnen Wertpapierkategorien hingewiesen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind verlinkt. Auch über die Regulierung und Einlagensicherung können die Trader alle wichtigen Informationen erhalten.

Kundensupport

Händler Bewertung

Die Trader können den deutschsprachigen Kundenservice von DKB rund um die Uhr kontaktieren. Sogar am Wochenende stehen die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter den Tradern zur Verfügung und können über folgende Kontaktwege erreicht werden:

  • per Telefon zum Ortstarif
  • per Mail
  • über das Kontaktformular auf der Website

Eine Anlageberatung wird zwar nicht angeboten, Fragen zum Handelsangebot und den Konditionen können die Mitarbeiter aber schnell beantworten und zeigen sich kundenorientiert. Daher fallen unsere Erfahrungen mit DKB auch im Bezug auf den Kundenservice positiv aus.

Ein- und Auszahlungen, welche bei DKB ausschließlich über ein Referenzkonto ausgeführt werden können, bearbeitet der Support schnell, so dass die Trader nicht lange auf die Gutschrift ihres Geldes warten müssen. Auch bei der für die Kontoeröffnung erforderlichen Verifizierung gibt es nichts zu beanstanden. Diese kann nicht nur per Post-Ident-Verfahren durchgeführt werden, sondern die Trader können auch die Video-Legitimation nutzen. Hier muss keine lange Wartezeit eingeplant werden, denn es steht in der Regel schnell ein Mitarbeiter zur Verfügung, welcher die Legitimation in wenigen Minuten durchführt und so eine noch schnellere Nutzung des Depots ermöglicht.

DKB Erfahrungen

Zahlungsmethoden

Händler Bewertung

Für den Handel mit dem DKB Depot wird ein Verrechnungskonto benötigt. Auf dieses können die Trader das für den Handel benötigte Guthaben einzahlen und bei Bedarf Geld abheben. Ausgeschüttete Dividenden werden automatisch auf das Verrechnungskonto überwiesen. Der Broker empfiehlt hierfür das kostenlose DKB-Cash Konto. Für Bestandskunden der DKB Bank wird bei der Depoteröffnung automatisch das vorhandene DKB-Cash Konto als Verrechnungskonto genutzt.

Die Zahlung über ein Referenzkonto ist gängige Praxis bei den meisten Anbietern in unserem Broker Vergleich und dient unter anderem dazu, die Sicherheit beim Trading zu erhöhen. Indem nicht über fremde Konten ausgezahlt werden kann, verhindert DKB Betrug, denn selbst wenn Unbefugte an die Zugangsdaten zum Depot gelangen sollten ist es ihnen nicht möglich, Auszahlungen auf andere Konten zu veranlassen.

Eine Mindesteinzahlung gibt es nicht, wodurch es auch Anlegern mit wenig Kapital möglich ist, bei DKB Erfahrungen zu sammeln und in verschiedene Anlageprodukte zu investieren.

Die Dauer bis zur Gutschrift auf dem Zielkonto entspricht bei Ein- und Auszahlungen der Wartezeit für eine normale Überweisung. Wird das Konto bei der DKB als Verrechnungskonto genutzt, müssen keine zusätzlichen Einzahlungen durchgeführt werden und das Trading kann direkt über dieses Konto erfolgen. Weder bei der Einzahlung noch bei der Auszahlung werden von DKB Gebühren erhoben.

Zusatzangebote

Händler Bewertung

Ein vollumfängliches Demokonto kann bei dem Broker nicht eröffnet werden, die Trader haben aber Zugriff auf eine Watchlist und können so verschiedene Wertpapiere beobachten und diese Informationen in die Entwickelung einer eigenen Anlagestrategie mit einbeziehen. Erfahrungen mit DKB können die Besucher der Website auch ohne Kontoeröffnung mit Hilfe des Marktüberblicks sammeln, in welchem alle handelbaren Assets aufgerufen werden können.

Ein sehr praktisches Zusatzangebot ist der kostenlose Wechselservice, mit dessen Hilfe das Depot von einem anderen Anbieter zu DKB übertragen werden kann. Die Trader kostet es nur wenigen Minuten, die Depotübertragung zu veranlassen, denn es muss nicht jedes Wertpapier einzeln eingegeben werden. Diese Informationen werden vom Dienstleister selber recherchiert.

Regelmäßig werden Aktionen angeboten, bei welchen ETF-Sparpläne ohne Ausführungsentgelt erworben werden können. Dadurch können die Kunden weitere Gebühren einsparen und noch kostengünstiger Vermögen aufbauen. Über alle Konditionen informiert der Broker gut sichtbar auf seiner Website. Zusätzlich kann der Newsletter abonniert werden.

Der Blog von DKB informiert regelmäßig über aktuelle Finanzthemen und stellt vielversprechende Wertpapiere vor, wodurch die Trader wertvollen Input für die Gestaltung ihrer eigenen Anlagestrategie erhalten.

Regulierung & Einlagensicherung

Händler Bewertung

Die DKB Bank ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bayrischen Landesbank und daher an deren Einlagensicherung angeschlossen. Neben der gesetzlichen Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde ist eine zusätzliche freiwillige Einlagensicherung über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) vorhanden. Dadurch sind bis zu 80.000.000 Millionen Euro pro Kunde geschützt.

Sollte es trotz des hohen Eigenkapitals zu einer Insolvenz der DKB kommen, kann somit das Guthaben der Kunden dennoch an diese ausgezahlt werden und sie müssen keine Verluste fürchten. Wie auch bei anderen Brokern sind die im Depot verwahrten Wertpapiere bei einer Insolvenz ohnehin nicht betroffen, denn diese gelten als Sondervermögen und bleiben durchgehend Eigentum des Depotinhabers.

Als deutsches Unternehmen wird der Broker von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt und reguliert. Dies stellt für die Kunden einen klaren Vorteil dar, denn die Aufsichtsbehörde gilt als streng und zuverlässig und stellt hohe Anforderungen an den Broker.

Sämtliche Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt, was den Kunden auch in den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens zugesichert wird.

Unser DKB Test hat gezeigt, dass bei diesem Broker umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen vorhanden sind, um das Konto der Trader vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Der Login erfolgt durch eine PIN und Transaktionen müssen zusätzlich per TAN bestätigt werden. Auszahlungen vom Verrechnungskonto können ausschließlich auf das Konto des zugehörigen Kunden erfolgen.

Auszeichnungen

Händler Bewertung

Als eine der größten deutschen Direktbanken ist die DKB auch bei Finanzexperten bekannt und wurde von der Fachpresse bei zahlreichen Anbieter-Vergleichen berücksichtigt.

Auf der Website des Unternehmens sind zahlreiche Auszeichnungen aufgeführt, welche die DKB von verschiedenen unabhängigen Testern erhalten hat.

Unter anderem handelt es sich dabei um folgende Titel:

  • Digital Transformer of the Year 2017
  • Nachhaltigstes Unternehmen
  • Fairste Direktbank
  • Kundenorientiertester Dienstleister
  • Fairstes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bester Fonds-Sparplan

Die Auszeichnungen wurden unter anderem von renommierten Fachmagazinen wie Focus Money, dem Handelsblatt und Wirtschaftswoche vergeben. Dass diese zum Teil Spitzennoten in ihren Test an DKB vergeben haben verdeutlicht, dass es sich beim DKB Depot um eine empfehlenswerte Investitionsmöglichkeit für Privatkunden handelt.

Die fairen und transparenten Preise und das große Handelsangebot trugen dabei ebenfalls zu den guten Testergebnissen bei wie der durchgehend erreichbare Kundenservice und die unkomplizierte Bedienung der Handelsplattform.

Auch 2018 ist damit zu rechnen, dass die DKB erneut bei Anbieter Vergleichen gut abschneiden wird, denn das Angebot der Bank wird von dieser regelmäßig hinterfragt und an die neuesten Anforderungen moderner Kunden angepasst.

Fazit

Händler Bewertung

Bei der Tochtergesellschaft der Bayrischen Landesbank können die Kunden kostenlos ein Depot eröffnen und über dieses mit allen an deutschen Börsen gehandelten Wertpapieren traden. Die Preise sind transparent und einfach nachzuvollziehen, denn es gilt eine pauschale Gebühr für alle Produkte. Zusätzliche Gebühren der verschiedenen Handelsplätze werden an die Kunden weitergegeben, können aber in der Kontoführung ebenfalls transparent nachvollzogen werden.

Die webbasierte Handelssoftware und die DKB Trading App lassen sich auch von unerfahrenen Tradern gut bedienen und bieten alle wichtigen Informationen über die verfügbaren Wertpapiere.

In unserem DKB Test konnte der Broker vor allem durch die große Auswahl bei den Aktien und ETFs überzeugen, welche nicht nur als Einmalanlage sondern – bei den DKB ETFs – auch in Form von Sparplänen ab 50 Euro pro Monat gehandelt werden können.

Durch die unkomplizierte Depoteröffnung und den Depotwechsel-Service kostet es die Kunden nicht viel Zeit, ein Konto bei diesem Anbieter zu eröffnen. Die Direktbank gehört in unserem Aktiendepot-Vergleich zu den Brokern, welche für Anleger empfohlen werden können, welche selber über ihre Investitionen entscheiden möchten und dabei dennoch Wert auf einen guten Kundenservice und einen geringen Zeitaufwand legen.

DKB FAQs