S Broker Erfahrungen

Demokonto eröffnen
Händler Bewertung
13 Minuten Lesedauer/aktualisiert: 01 September 2020

Die S Broker AG & Co. KG ist der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe. Hier führen nicht nur zahlreiche Sparkassen ein Online-Depot, sondern das Angebot steht auch Privatkunden zur Verfügung. Sparkassenkunden können unter bestimmten Voraussetzungen ihr reguläres Girokonto als Verrechnungskonto nutzen. Ein Sparkassenkonto ist aber keine Voraussetzung um ein S Broker Konto zu eröffnen und über dieses an allen deutschen Börsen und zahlreichen Börsen im Ausland zu handeln. Zusätzlich wird eine große Auswahl weiterer Handelsprodukte und ein umfangreiches Serviceprogramm angeboten.

Wir haben die Leistungen des Unternehmens unter die Lupe genommen und berichten im folgenden Review von unseren S Broker Erfahrungen.

Stärken
  • große Auswahl bei den Handelsprodukten
  • keine Depotführungsgebühr bei aktivem Trading
  • umfangreiches Bildungsangebot
  • Täglich zahlreiche Analysen und Tipps von Experten
  • Musterdepot verfügbar
Schwächen
  • Inaktivitätsgebühr
  • Einzahlung ausschließlich per Überweisung

Was können Kunden bei SBroker handeln?

Demokonto eröffnen

S Broker Aktien Erfahrungen

€1 Min. Einzahlung
Mittel App Support
1:1 Max. Hebel

Beim S Broker können die Kunden nicht nur mit einer besonders großen Auswahl Aktien an den Börsen im In- und Ausland handeln, sondern diese auch im außerbörslichen Handel über die Partner des Brokers erwerben. Wie usnere S Broker Aktiendepot Erfahrungen zeigen, ist der Handel an allen deutschen Börsenplätzen und an 28 ausländischen Börsen möglich. Gehandelt werden können somit nicht nur Unternehmensanteile von Größen wie

  • Daimler,
  • Deutsche Post AG oder
  • Beiersdorf,

sondern auch Firmenanteile kleinerer Unternehmen. Besonders spannend: S Broker hält auf seiner Website unter „Aktien“ auch eine hilfreiche Übersicht über aktuelle „Tops“ und „Flops“ bereit.

Demokonto eröffnen

S Broker ETF Erfahrungen

€1 Min. Einzahlung
1400 App Support
1:1 Max. Hebel

Im S Broker Test schneidet die Gesamtanzahl der ETF gut ab. Angeboten werden über 1.400 ETFs. Hinzu kommt ein umfangreiches Angebot an ETF-Sparplänen ab 50 Euro monatlich. Sie haben die Auswahl aus über 570 ETFs und über 140 Aktion-ETFs der folgenden Anbieter:

  • Comstage
  • Deka ETFs
  • ETF Securities

Die kostenfreie Ausführung der Aktions-ETFs ist bis 500 Euro möglich, bei ETF Securities bis 200 Euro. Unsere S Broker ETF Erfahrungen waren in Anbetracht des umfangreichen und vielseitigen Angebots sehr positiv.

Bereits seit mehreren Jahren arbeitet das Unternehmen zudem mit dem EDG-Rating, welches für die Qualitätsbewertung und die Risikoeinschätzung von Anlageprodukten zuständig ist. Jeder Anleger kann sich die entsprechenden Finanzprodukte zu den einzelnen Risikoklassen anzeigen lassen und individuell auswählen.

Wie schnitt SBroker in den einzelnen Kriterien ab?

Kosten

Für die Kontoeröffnung erhebt der S Broker keine Gebühren und auch die Kontoführung ist kostenfrei möglich. Voraussetzung hierfür ist, dass pro Quartal mindestens eine Transaktion in Höhe von mindestens 50 Euro durchgeführt wird oder der Vermögensstand mindestens 10.000 € beträgt. Andernfalls wird das Depot am Quartalsende mit einer Inaktivitätsgebühr in Höhe von 11,97 € belastet, welche dem Kunden aber im darauffolgenden Quartal als Orderguthaben gutgeschrieben wird.

Die Orderprovision gilt für alle Wertpapiere und beträgt grundsätzlich 4,99 € + 0,25 % des Orderwerts und ist auf maximal 54,99 € begrenzt. Hinzu kommt ein Abwicklungsentgelt von 0,49 € und ein Handelsplatzentgelt, welches an Inlandsbörsen 0,99 €, an Auslandsbörsen 14,99 € und für den außerbörslichen Direkthandel 0,49 € beträgt. Wird die Order nicht online sondern per Telefon aufgegeben kommt noch eine Servicegebühr von 9,99 € hinzu.

Neukunden können besonders günstig mit dem S Broker Erfahrungen sammeln, denn diese handeln 6 Monate lang zum Vorteilspreis von 4,99 € zuzüglich Handelsplatz- und Abwicklungsentgelt, unabhängig vom Volumen der Order.

Zertifikate können beim S Broker börslich und im Direkthandel mit dem Emittenten gehandelt werden. In beiden Fällen falls Transaktionsgebühren zuzüglich Fremdspesen gemäß der SBroker-Preisübersicht an. Bei dem börslichen Handel können ferner Börsengebühren erhoben werden.

Sämtliche S Broker Gebühren sind auf der Website des Unternehmens transparent aufgeführt, so dass die Kunden sich ausführlich über die Transaktionskosten informieren und so ihre Finanzen noch besser planen können.

Konten & Accounts

Die große Auswahl an Handelsplätzen gehört eindeutig zu den Stärken des S Brokers. Die Kunden erhalten direkten Zugang zu allen deutschen und 28 ausländischen Börsen. Außerdem können Wertpapiere direkt über die Emittenten oder verschiedene Partner des Brokers im außerbörslichen Direkthandel erworben werden.

Dadurch können die Trader hier in deutlich mehr unterschiedliche Wertpapiere investieren als bei manch anderen Anbietern in unserem Aktiendepot Vergleich.

Über die Suchfunktion können die aktuellen Handelskurse aller angebotenen Produkte mit einer Verzögerung von 15 Minuten abgerufen werden. Beim direkten Zugang über die Handelsplattform sind diese Kurse ebenfalls verfügbar.

Zusätzlich sind bereits in das kostenlose Basispaket Realtime-Kurse folgender Anbieter integriert:

  • Emittenten / Direkthandelspartner
  • Börse Frankfurt: Zertifikate und Fonds
  • Börse Stuttgart
  • Deutsche Börse Customized & Focus Indizes
  • ausgewählte Rohstoffe, Währungen und Zinsen

Zusätzlich können weitere Kurspakete gegen eine Gebühr gebucht werden, wodurch die Trader Zugriff auf weitere Realtime-Kurse erhalten. Unsere Erfahrungen mit S Broker haben aber gezeigt, dass für die meisten privaten Anleger die kostenlosen Handelskurse ausreichen, um unter guten Voraussetzungen bei dem Broker handeln zu können. Vor allem für Daytrader ist es dagegen wichtig, auf Echtzeitkurse aller gehandelten Produkte zugreifen zu können, weswegen für diese der Erwerb eines entsprechenden Kurspakets empfohlen wird.

Handelsplattform

Die kostenlose S Broker Plattform ist intuitiv bedienbar und daher auch für Kunden geeignet, die bislang noch über wenig Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel verfügen.

Direkt in der Ordermaske erhalten die Kunden zahlreiche Informationen zum ausgewählten Wertpapier und können neben der regulären Orderaufgabe mehrere Funktionen nutzen, mit welchen der Handel automatisch ausgeführt wird, wenn ein vorher vom Trader festgelegtes Kursniveau erreicht wird. Auf der Website sind ein Handbuch und mehrere Video-Tutorials zu finden, mit welchen die S Broker Trading Software ausführlich erklärt wird.

Wer zunächst bei S Broker Erfahrungen mit der Handelsplattform und den angebotenen Finanzprodukten sammeln möchte kann hierfür kostenlos ein Demokonto nutzen und das Trading so unverbindlich testen.

Neben der regulären Handelsplattform können anspruchsvolle Trader für 39,95 Euro pro Monat eine Lizenz für die professionelle Software MarktInvestor pro erwerben und so auf noch mehr Funktionen zugreifen.

Unter anderem sind hier folgende Features enthalten:

  • Realtime-Pushkurse
  • Integrierte Chartanalyse
  • Arbitrage-Liste
  • Times and Sales
  • Markttiefe
  • Profi-Order-Funktionen

Die Handelssoftware kann nicht nur am PC, sondern auch als WebTrader oder App genutzt werden, was sich in unserem S Broker Test als sehr hilfreich erwiesen hat, da die Kunden so stets ihre Anlagen überblicken und auch unterwegs handeln können. Die S Broker App kann kostenlos heruntergeladen werden und steht für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung.

sbroker erfahrungen

Usability

Da es sich um einen deutschen Broker handelt, ist selbstverständlich auch die Website in deutscher Sprache verfügbar. Ein Blick auf die Website zeigt, dass sich das Angebot des Sparkassen Brokers nicht nur an professionelle Trader und Großinvestoren sondern auch an private Kleinanleger richtet, denn alle Handelsprodukte werden ausführlich vorgestellt und verständlich erklärt. Ein Musterdepot lädt dazu ein, mit dem S Broker Erfahrungen zu sammeln, ohne dabei ein Konto eröffnen und eigenes Geld investieren zu müssen.

Die Handelskonditionen sind transparent dargestellt und auch die Hinweise auf das beim Handel mit spekulativen Produkten vorhandene Risiko fehlen nicht.

Durch die sinnvolle Strukturierung der Website finden Besucher schnell die für sie interessanten Informationen. Die Depoteröffnung wird ausführlich erklärt, so dass Neukunden mit wenig Aufwand ein Konto eröffnen und bei Bedarf auch ihr bislang bei einem anderen Anbieter geführtes Depot übertragen können.

Die komplette Preisliste für das Trading mit den einzelnen Finanzprodukten ist für jeden Besucher der Website zugänglich, so dass potentielle Neukunden sich ausführlich informieren und ausrechnen können, ob das S Broker Depot für sie rentabel ist.

Im Service-Bereich der Website können die Besucher sich über aktuelle Aktionen informieren und haben auch ohne Registrierung bereits Zugang zu einem Teil des umfangreichen Bildungsangebots des Brokers.

Kundensupport

Der Kundenservice des S Brokers ist telefonisch, per Mail oder über den Postweg zu erreichen. Um die unterschiedlichen Fragen der Kunden noch besser beantworten und eventuelle Probleme schnell beheben zu können, steht für E-Mail-Anfragen ein Kontaktformular auf der Website bereit, über welches die Anfrage der Nutzer direkt an die zuständige Abteilung des Kundenservices weitergeleitet wird. Für telefonische Anfragen wurden unterschiedliche Nummern für Kontoinhaber und Interessenten eingerichtet.

Der Support ist zu folgenden Zeiten erreichbar:

  • Montag bis Freitag: 8:00 Uhr bis 23:00 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Die Mitarbeiter des Kundenservices wurden von uns im Test als engagiert und kompetent bewertet, was auch durch die S Broker Erfahrungen der befragten Kunden bestätigt wird. Dadurch, dass der Broker auch am Wochenende telefonisch erreichbar ist und Mails zügig beantwortet, müssen die Kunden keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen und Anfragen werden schnell bearbeitet. Dies gilt auch für Ein- und Auszahlungen, welche nicht länger als eine reguläre Überweisung dauern, so dass die Trader nach der Transaktion schon bald über ihr Geld verfügen können.

sbroker Erfahrungen

Zahlungsmethoden

Der Kauf von Wertpapieren erfolgt bei S-Broker über ein Verrechnungskonto. Von diesem werden Kaufpreis und Gebühren abgebucht und dort wird auch der Erlös aus Verkäufen gutgeschrieben. Ein- und Auszahlungen von diesem Verrechnungskonto sind ausschließlich über ein Girokonto des Depotinhabers welches im Vorfeld als Referenzkonto angegeben wurde möglich.

Kunden der Sparkasse können ihr Sparkassen-Girokonto direkt als Verrechnungskonto nutzen, so dass keine gesonderten Einzahlungen erfolgen müssen und auch die S Broker Auszahlung entfällt, da der Verkaufspreis dem Girokonto direkt gutgeschrieben wird. Es kann aber jedes andere Girokonto als Verrechnungskonto genutzt werden und ist daher nicht nötig, ein zusätzliches Konto bei einer Sparkasse zu eröffnen.

Das Referenzkonto muss auf den gleichen Namen zugelassen sein wie das Depot, Ein- und Auszahlungen über Konten anderer Inhaber sind nicht möglich. Bei Bedarf können die Trader ihr Referenzkonto vom Kundenservice ändern lassen, was unter anderem bei einem Kontowechsel erforderlich sein kann.

Eine Mindesteinzahlung wird vom S Broker nicht vorgegeben, so dass das Trading auch bereits mit kleinen Beträgen möglich ist. Es fallen weder bei der Ein- noch bei der S Broker Auszahlung Gebühren an, so dass die Kunden zusätzlich zu den regulären Handelsgebühren keine weiteren S Broker Kosten einkalkulieren müssen.

Zusatzangebote

Mit einem kundenorientierten Service und zahlreichen Zusatzleistungen unterstützt der S Broker seine Kunden beim Trading. Diese erhalten täglich aktuelle Markt- und Kursanalysen von anerkannten Finanzexperten und können von einem umfangreichen Bildungsangebot profitieren. In Video-Tutorials wird nicht nur der Umgang mit der Handelsplattform erklärt, sondern die Zuschauer können sich auch mit grundlegenden Handelsstrategien und Analysemethoden vertraut machen. Ein besonderes Highlight sind die Webinare, denn in diesen können die Teilnehmer sich über den Chat aktiv beteiligen und so den Ablauf mitgestalten. Die Dozenten gehen auf die Fragen der Trader ein und helfen diesen so dabei, die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Wer vor einer Kontoeröffnung einen eigenen S Broker Test durchführen und sich so selber von der Qualität des Brokers überzeugen möchte, kann dies mit einem Musterdepot oder dem CFD-Demokonto. Dieses ist auch für bereits registrierte Trader gut geeignet, beispielsweise um die in den Webinaren vermittelten Lerninhalte ohne finanzielles Risiko umzusetzen oder um eigene Handelsstrategien zu entwickeln und zu optimieren.

Die Übertragung eines bestehenden Depots von einem anderen Anbieter ist beim S Broker besonders unkompliziert, denn dieser übernimmt alle dafür nötigen Formalitäten.

Regelmäßig werden zusätzliche Aktionen angeboten, bei welchen die Trader beispielsweise ausgewählte Finanzprodukte zum Nulltarif erwerben oder ermäßigt handeln können.

Regulierung & Einlagensicherung

Der S Broker wird von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt und reguliert, welche als streng und zuverlässig gilt. Für das Guthaben der Kunden gilt die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro, zusätzlich ist das Unternehmen an die Instituts¬sicherung der Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen, welche das Guthaben der Kontoinhaber in unbegrenzter Höhe absichert und so für Vertrauen bei den Tradern sorgt.

Die strengen Datenschutzrichtlinien sind ein weiteres Zeichen dafür, dass der S Broker seriös arbeitet: Die Datenübertragung erfolgt über eine sichere Verbindung und alle sensiblen Daten werden nach neuesten Sicherheitsstandards verschlüsselt, damit Unbefugte diese nicht online abgreifen können. Das Banksystem des Sparkassen Brokers ist durch eine Firewall vom allgemein zugänglichen Internet getrennt, welche nur diejenigen Daten durchlässt, welche für das Depot bestimmt sind. So können sich die Trader sicher per PIN und TAN in ihr Konto einloggen, ohne ein Ausspähen ihrer Daten befürchten zu müssen.

Durch eine Verifizierung vor der Kontoeröffnung und die Zahlung über ein auf den Kunden registriertes Referenzkonto verhindert der S Broker Betrug und Geldwäsche, was letztendlich auch im Sinne aller ehrlichen Trader ist. Kunden müssen bei der Kontoeröffnung persönliche Daten angeben, deren Richtigkeit per Post- oder Video-Ident-Verfahren überprüft wird.

Auszeichnungen

Der S Broker gilt unter Branchenkennern als einer der kundenfreundlichsten Broker, denn das an die Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossene Unternehmen bietet einen umfassenden Kundenservice und zahlreiche Zusatzleistungen an. Dadurch wird das Trading bei diesem Anbieter regelmäßig in Finanzmagazinen auch für Einsteiger empfohlen, welche sich bei Fragen oder Problemen auf den kundenorientierten Service verlassen können, welcher auch am Wochenende erreichbar ist.

depot eröffnen

Vor allem die große Auswahl und die Zusatzangebote wie beispielsweise Webinare, Expertenanalysen und das Demokonto sorgen für positive S Broker Erfahrungsberichte.

Die hohe Einlagensicherung und das deutsche Regulierungsumfeld sind ebenfalls ein Grund für die guten S Broker Bewertungen. In Brokervergleichen seriöser Medien kommt es nicht nur darauf an, Trading zu günstigen Preisen anzubieten, sondern es ist auch von essentieller Bedeutung, den Kunden hohe Sicherheitsstandards bieten zu können und seriös zu arbeiten. Diese Voraussetzungen erfüllt der S Broker. Bei der aktuellen Broker-Wahl 2018 zählen die Stimmen der Trader. Hier können die Kunden neben zahlreichen anderen Anbietern auch für den S Broker stimmen, welcher auf Grund seiner zahlreichen zufriedenen Kunden gute Chancen auf einen der vorderen Plätze hat.

Fazit

Wir haben ausführlich Erfahrungen mit S Broker gesammelt und konnten uns dabei selbst vom umfangreichen Handelsangebot und den guten Serviceleistungen überzeugen. Die Trader erhalten direkten Zugang zu allen deutschen und weiteren 28 internationalen Börsen und können darüber hinaus Aktien, ETFs und Zertifikate bei zahlreichen außerbörslichen Handelspartnern und Emittenten erwerben.

Die Gebührenstruktur ist transparent und nachvollziehbar und kann über die Website in vollem Umfang abgerufen werden. Für neue Trader gelten in den ersten 6 Monaten besonders günstige Preise.

Preislich betrachtet gibt es zwar günstigere Anbieter als den Sparkassen Broker, diese bieten dann aber meist keinen vergleichbaren Service. Das Angebot kann durch eine große Auswahl an Handelsprodukten und die gute Unterstützung durch Expertenanalysen, Webinare und weitere Extra-Leistungen überzeugen. Die Handelsplattform verfügt über eine große Auswahl an Funktionen und kann dennoch intuitiv bedient werden, was den S Broker zu einem geeigneten Anbieter für bislang noch unerfahrene Trader macht. Aber auch fortgeschrittene Anleger fühlen sich auf Grund der guten Handelsmöglichkeiten beim Broker der Sparkassen wohl.

Das Angebot von S Broker können Sie mit einem kostenlosen Demokonto unverbindlich kennenlernen.

S Broker FAQs

S Broker ist ein Finanzdienstleister, der nicht nur den Handel mit Wertpapieren anbietet, sondern auch Handelsinstrumente wie CFDs zur Verfügung stellt.

S Broker bietet den Zugang zu zahlreichen Märkten an. Dazu zählen Börsen wie die XETRA oder auch die Quotrix.

Aktien lassen sich bei S Broker über das Depot und damit den Märkten erwerben. Zudem steht ein Berater bei S Broker zur Seite.

S Broker bietet auch den Handel mit ETFs an. Die Auswahl ist dabei groß und unter fairen Bedingungen nutzbar.

71% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten die Funktionsweise von CFDs verstehen und nur mit Kapital handeln, dessen Verlust Sie sich leisten können.