Skip to content

Lufthansa Aktie im freien Fall – jetzt Short gehen?

Updated 20 Nov 2020

Die täglich steigenden Corona Zahlen sorgen auch bei der Lufthansa dafür, dass die Hoffnung auf eine schnelle Erholung der Reisebranche immer weiter schwindet. Das zeigt sich auch gut an der Lufthansa Aktie, welche sich schon seit mehreren Monaten im freien Fall befindet. Viele Anleger und Trader nutzen dabei die Chance, von den fallenden Notierungen mit Short Trades zu profitieren. Im Folgenden gehen wir daher genauer auf die Situation bei der deutschen Airline ein.

So gab es erst gestern einen weiteren Nackenschlag für die Lufthansa: Die US-amerikanischen Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Bonität der Kranich Airline um eine weitere Stufe gesenkt. Nunmehr wird die Bonität des Unternehmens nur noch mit BB- bewertet, außerdem ist der Ausblick negativ.

Begründet wird dieser Schritt mit der Tatsache, dass die Erholung des globalen Luftverkehrs deutlich länger dauern wird, als zunächst angenommen. Die Bemühungen der Lufthansa, Kosten einzusparen, reichen dabei nicht aus, um die Einnahmeausfälle zu kompensieren. Nach der Herabstufung ist die Lufthansa Aktie um 3 % gefallen.

Aktuell versucht die Lufthansa auf einigen Strecken, die Fluggäste mit Schnelltests davon zu überzeugen, wieder häufiger zu fliegen: Wer in das Flugzeug einsteigen möchte, muss zuvor einen Corona Schnelltest absolvieren. Die Ergebnisse der Tests liegen nach etwa 15 bis 45 Minuten vor. Auch der Mitbewerber Qatar Airways versucht auf diese Weise, den Flugbetrieb in absehbarer Zeit wieder halbwegs normalisieren zu können.

lufthansa aktie 201120

Die Hoffnung ist dabei auch, dass Reisende auf diese Weise nach der Ankunft im Zielland nicht mehr in Quarantäne müssen. Allerdings ist derzeit nicht absehbar, ob dieser Plan aufgehen wird. Damit ist auch der Ausblick bei der Lufthansa Aktie weiterhin negativ.

Dies zeigt sich auch gut am Lufthansa Chart: So stand die Aktie im Jahr 2018 noch bei über 30 Euro. Mittlerweile erhält man die Papiere der Fluggesellschaft bereits für unter 10 Euro. Der Kurs hat sich daher gedrittelt.

Richtig bärisch wird es, wenn die langjährige Unterstützung bei rund 7 Euro brechen sollte. Denn in diesem Fall könnte sich die Lufthansa Aktie nochmals halbieren.

Um mit den Aktien der Lufthansa zu handeln, bietet es sich an, ein Handelskonto bei einem CFD Broker zu eröffnen. Denn dort kann man nicht nur Long, sondern auch Short gehen: Man profitiert von fallenden Kursen.

Um einen guten CFD Broker zu finden, kann man zum Beispiel auch unseren großen CFD Broker Vergleich nutzen. Damit findet man im Handumdrehen den passenden Anbieter für sich.