Skip to content

Wikifolio mit erfolgreichem Jahr 2018

Updated 16 Nov 2020

Im September startete die Social-Trading-Plattform wikifolio.com eine Zusammenarbeit mit den Universitäten in Zürich und Genf. Das gemeinsame Forschungsprojekt soll das Anlegerverhalten untersuchen. Nun wurden erste Ergebnisse bekannt, weitere Daten sollen 2019 folgen. Wikifolio kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und baute sein Angebot in den letzten Monaten weiter aus. Unter anderem können die Zertifikate des Anbieters nun auch an der Schweizer Börse gehandelt werden.

Wissenschaftliche Studie zum Anlegerverhalten

Dr. Thorsten Hens, der an der Universität Zürich als Professor für Financial Economics tätig ist, untersuchte in der breit angelegten Studie zunächst den bisherigen Track Record der Trader bei wikifolio. Dazu wurden täglich Daten von 2012 bis 2018 von etwa 8.600 wikifolios analysiert. Die wissenschaftliche Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Zertifikate von wikifolio ab einem investierten Kapital von einer Million Euro besser abschneiden als der Gesamtmarkt beim MSCI World oder Investmentfonds.

Damit sieht Professor Dr. Hens in wikifolio eine sinnvolle Investment-Alternative für Anleger. Trader könnten meist auch sehr gut wikifolios ausfindig machen, die von guten Tradern erstellt und betreut werden. Vor allem die Zertifikate von wikifolio überzeugen bei der Performance. Zertifikate  konnten seit 2012 ihren Rendite-Vorsprung im Vergleich zum Gesamtmarkt, der durch den MSCI World dargestellt wird, kontinuierlich ausbauen.

Die um das Risiko bereinigte Rendite der größten Zertifikate von wikifolio ist zudem im Durchschnitt leicht höher als bei Investmentfonds. Andreas Kern, der Gründer und CEO von wikifolio, sieht sich damit in seiner Ansicht bestätigt, dass Zertifikate von wikifolio eine gute Beimischung für jedes Depot darstellen können. Ihn freut auch die Erkenntnis, dass die Transparenz der Plattform es Tradern ermöglicht, erfolgreiche Trader zu finden. Dies trage zur Demokratisierung des Anlagemarktes bei.

Ratgeberbilder Artikel Steuern

Psychologische Merkmale erfolgreicher Trader

Dr. Michael Kometer, der leitende Psychologe des Forschungsprojekts der Universität Genf, hat sich in einem zweiten wissenschaftlichen Forschungsprojekt zum Ziel gesetzt, Persönlichkeitseigenschaften herauszufinden, die einen Beitrag zu einer guten Performance beim Trading leisten. Dazu wurde im September ein Fragebogen, der von der Schweizer Ethikkommission geprüft wurde, an sämtliche Trader, die bei wikifolio ein investierbares wikifolio besitzen, versandt. Darin befinden sich 61 Fragen, mit denen psychologische Profile von 500 Tradern erstellt werden sollen. Diese werden dann mit dem individuellen Track Record verbunden. Mitte 2019 sollen genaue Ergebnisse zu den Persönlichkeitseigenschaften erfolgreicher Investoren vorliegen.

Social Trading wird wohl auch 2019 weiterhin interessant bleiben und die Beliebtheit dieser Tradingform zunehmen. Bereits 2018 war für wikifolio sehr erfolgreich. Die Plattform des Anbieters zeichnet sich durch Übersichtlichkeit sowie einen guten Zugang zu aktuellen Daten und Analysen aus. Im neuen Jahr will wikifolio auch einen eigenen Roboadvisor anbieten, mit dem Trader eine automatisierte Form der Geldanlage nutzen können. Hier arbeitet wikifolio mit der Online-Vermögensverwaltung Werthstein zusammen.

Die Zusammenarbeit mit Werthstein besteht seit dem Sommer 2018. Der Vermögensverwalter setzt die von ihm erarbeiten Investmentthemen seitdem auch in wikifolios um. Überdies sind die Zertifikate von wikifolio seit Sommer Teil des Angebots des Vermögensverwalters, dessen Kunden auf diesem Weg ihr Depot diversifizieren können.

Wikifolio-Zertifikate an der Schweizer Börse

Ein weiterer Meilenstein für wikifolio wurde im August 2018 bekannt. In der Schweiz können Kapitalanleger seit Sommer wikifolio-Zertifikate, die von Lang & Schwarz emittiert wurden, über die BX Swiss handeln. Im ersten Halbjahr 2019 sollen die Zertifikate auch bei PostFinance in der Schweiz handelbar sein. PostFinance ist eines der führenden Retail-Finanzinstitute der Alpenrepublik.

Wikifolio will sich nun wohl internationaler aufstellen, daher sollen die Zertifikate bald in weiteren Währungen gehandelt werden können. Seit Sommer ist der Schweizer Franken hinzugekommen. Auch wikifolios können in Schweizer Franken geführt werden und somit die Basis für wikifolio-Zertifikate bilden.

Private Trader oder professionelle Vermögensverwalter erstellen bei wikifolio zunächst ein Musterdepot, das wikifolio genannt wird. Wenn diese investierbar werden, bilden sie die Grundlage für ein an der Börse gelistetes wikifolio-Zertifikat. Damit dies der Fall ist, muss das wikifolio mindestens 21 Tage als sein und benötigt zehn unverbindliche Vormerkungen von wikifolio-Nutzern. In der Schweiz müssen die Nutzer bereit sein, mindestens 2.500 Schweizer Franken in das jeweilige Zertifikat investieren.

Wenn sich nun ein Trader authentifiziert, kann er das wikifolio-Zertifikat von Lang & Schwarz an der Börse Stuttgart oder der BX Swiss handeln. Die Zertifikate von wikifolio sind besichert. Bei einem Ausfall sind die Zertifikate somit gegen das Emittentenrisiko abgesichert. Die Zertifikate sind bei vielen Banken und Onlinebanken handelbar. Trader können somit über ihr eigenes Depot an der Wertentwicklung der Zertifikate teilhaben. Auf der Plattform von wikifolio können Trader zudem alle Verkäufe, Käufe und Kommentare sämtlicher Social Trader in Echtzeit verfolgen.

Ratgeberbilder Artikel Demokonto

Zusammenarbeit mit comdirect ausgebaut

Vor einigen Monaten baute wikifolio seine Partnerschaft mit comdirect aus. Comdirect ist einer der größten Online-Broker in Deutschland. Schon seit 2014 können Kunden von comdirect Zertifikate von wikifolio direkt über ihr Depot handeln. Umgekehrt können Kunden von comdirect auf die Inhalte der wikifolio-Community zugreifen. Seit November bietet comdirect nun auch Sparpläne auf wikifolio-Zertifikate an. Auf der Grundlage der Handelsideen der Trader bei wikifolio können Trader nun regelmäßig Kapital ansparen und so langfristig Vermögen aufbauen.

Auf diesem Weg ist es möglich, bereits mit kleinen Beträgen ab 25 Euro am Angebot von wikifolio teilzuhaben. Mit den wikifolio-Zertifikaten ist eine interessante Ergänzung eines Sparplan-Portfolios möglich. Über Sparpläne können Anleger schon mit kleinen, gleichbleibenden Beträgen in Wertpapiere investieren. Anleger steigen letztendlich zu einem Durchschnittskurs ein und verringern damit das Risiko, zu einem ungünstigen Zeitpunkt in eine Anlage einzusteigen.

Durch die Besicherung der wikifolio-Zertfikate sind Anleger zusätzlich abgesichert. Des Weiteren lassen sich die Sparpläne immer wieder flexibel an die eigene finanzielle Situation anpassen und beispielsweise lässt sich die Höhe der Sparrate verändern.

Trader können aufgrund der Kooperation zwischen wikifolio und comdirect nicht nur Geld ansparen, sondern auch hinzulernen. Die Zertifikate von wikifolio sind für Kleinanleger eine Möglichkeit, von dem Wissen erfahrener Trader bei wikifolio zu lernen und damit ihr eigenes Wissen auszubauen. Derzeit können bei comdirect 15 wikifolio-Zertifikate als Sparplan gehandelt werden.

Seit 2012 erfolgreich

Seit 2012 wurden auf wikifolio bereits über 22.000 Handelsideen veröffentlicht. Dieses können über die Plattform des Anbieters öffentlich eingesehen werden. 7.600 davon sind investierbar und bilden damit die Grundlage für das nun an der Börse gelistete Indexzertifikat von Lang & Schwarz. Bislang waren die Zertifikate von wikifolio ausschließlich in Euro an der Börse Stuttgart gelistet. Dort verdoppelte sich im letzten Jahr ihr Handelsvolumen. Die wikifolio-Zertifikate der Börse Stuttgart sind immer wieder unter den am häufigsten gehandelten Anlageprodukten.

Wikifolio wurde im August 2012 in Wien von der Financial Technologies AG gegründet. In den letzten Jahren sind die Nutzerzahlen sowie der Umsatz stetig gestiegen. Der Anbieter erweitert zudem mit neuen Partnern seine Produktpalette. Konnte man zu Beginn lediglich einfache Aktienbaskets aufbauen, ist es heute auch möglich, mit Zertifikaten und anderen Hebelprodukten zu handeln. Zu Beginn arbeitete man mit dem Düsseldorfer Emittenten Lang & Schwarz zusammen, heute kooperiert man auch mit der Société Générale, HSBC Trinkhaus und UBS als Emittenten. Neben privaten Tradern legen heute auch professionellen Emittenten wikifolios an. Insgesamt sind mehr als 250.000 Handelsinstrumente verfügbar. Private Trader können über wikifolio.com risikolos Anlagestrategien austesten oder erfolgreiche Strategien erarbeiten, denen andere Trader folgen können. Insgesamt können Trader über wikifolio in mehr als 2.000 Aktien und ETFs investieren.

Fazit: Erfolg von wikifolio kann 2019 weitergehen

Social Trading hat sich in den letzten Jahren etabliert und könnte auch 2019 erfolgreich sein. Einer der bekanntesten Anbieter am Markt ist wikifolio. Der Anbieter baute 2018 seine Kooperationen aus und plant auch für das kommende Jahr neue Angebote. Unter anderem arbeitet man seit September mit den Universitäten in Genf und Zürich an wissenschaftlichen Studien zum Anlegerverhalten.

Ersten Ergebnissen zufolge schneiden die Zertifikate von wikifolio seit 2012 besser ab als der Gesamtmarkt oder Investmentfonds. Auch die risikobereinigte Rendite ist etwas höher. Zudem erforscht der Psychologe Dr. Michael Kometer von der Universität Genf gerade, welche Persönlichkeitseigenschaften einen erfolgreichen Trader ausmachen. Hierzu werden Mitte 2019 genauere Ergebnisse erwartet.

Ein weiteres Projekt ist die Einführung eines RoboAdvisors für automatisierte Handelsentscheidungen. Hierzu arbeitet man mit der Online-Vermögensverwaltung Werthstein zusammen. Darüber hinaus stellt sich wikifolio internationaler auf. Bislang konnte die Zertifikate des Anbieters lediglich an der Stuttgarter Börse gehandelt werden, nun kommt mit der Schweizer Börse BX Swiss ein weiterer Partner hinzu.

Auch die Zusammenarbeit mit comdirect wurde ausgebaut. Dort lassen sich die Zertifikate von wikifolio seit einigen Monaten auch im Rahmen eines Sparplans handeln. Auf diesem Weg können Trader nun auch mit kleinen Beträgen am Social-Trading-Angebot von wikifolio teilhaben. Derzeit sind bei comdirect 15 wikifolio-Zertifikate im Angebot.