Skip to content

Workhorse Aktie stieg gestern um 22% – die Gründe

Updated 25 Jun 2020
Electric Vehicle

Gestern kletterte die Aktie der Workhorse Group (NASDAQ:WKHS) rasant um 22,45% nach oben, ein Anstieg fünf Tage in Folge.

Die Aktie hatte zu einem Zeitpunkt des Tages sogar 39% zugelegt.

Workhorse Groups ist ein Hersteller von elektrischen kommerziellen Fahrzeugen, der kleine Elektrovans produziert, die über Paketdrohnen verfügen. Amerikanische Postdienste wie der United Parcel Service und FedEx experimentieren mit Technologie von Workhorse.

Electric Vehicle

Dennoch ist das Unternehmen noch relativ klein und wird in diesem Jahr voraussichtlich nur ein paar 100 Fahrzeuge herstellen.

Gestern wurde zwar nirgends über die Aktie berichtet, die den Anstieg verursacht hat. Doch gab es an anderer Stelle Nachrichten über Entwicklungen, die unserer Meinung nach eventuell zum Hoch beigetragen haben.

Betrachten wir zunächst einmal Nikola (NASDAQ:NKLA), den Konkurrenten von Workhorse…

Das Unternehmen hat vor Kurzem einen neuen Pick-up vorgestellt, der ab dem 29. Juni vorbestellt werden kann. Nach der Ankündigung stiegen Nikola Aktien um über 75%.

Die Workhorse Group besitzt derzeit 10% vom Start-up Lordstown Motors. Dort plant man gerade die Markteinführung eigener batteriebetriebener Fahrzeuge, darunter auch ein Pick-up.

Bei Ideanomics, einem weiteren Unternehmen, das elektrische Fahrzeuge herstellt, sind die Aktienkurse nach einer Vielzahl von Bestellungen ebenfalls gestiegen.

Anscheinend boomt die Industrie für elektrische Fahrzeuge derzeit und Investoren stürzen sich auf jede Aktie aus dem Bereich. Und Workhorse ist eben das Unternehmen, das aktuell von dieser Hausse profitiert.

Workhorse share price

Gestern sind die Aktienkurse des Unternehmens gestiegen und schlossen bei 8,51 Dollar. Sie sind bereits um 8,7% geklettert – vorbörslich. Wir erwarten eventuell ein weiteres Wachstum, sobald die US-Börsen eröffnen.