Skip to content

Boeing Aktie: Die Aktie des Flugzeugbauers vorgestellt

Analyst Team trader
Updated 4 Okt 2022

Was ist die Boeing Aktie?

The Boeing Company ist ein US-amerikanisches Unternehmen. Es handelt sich dabei um den zweitgrößten Hersteller von Luft- und Raumfahrttechnik. Boeing stellt sowohl zivile als auch militärische Produkte her. Bekannt ist die Firma vor allem für ihre Großraumflugzeuge. Dazu zählen insbesondere die Boeing 737, Boeing 747 und die Boeing 787. Das Unternehmen dominiert den Markt zusammen mit dem europäischen Konkurrenten Airbus.


Demokonto eröffnen
Boeing Aktie
new-recommended-broker-banner

Im Folgenden beschäftigen wir uns ausführlich mit der Boeing Aktie:


Die Boeing Aktie auf den Punkt gebracht

Das Unternehmen wurde im Jahr 1916 gegründet. Der Firmensitz von Boeing befindet sich in Chicago. Bei dem Luft- und Raumfahrtkonzern arbeiten heute rund 140.000 Mitarbeiter. Die Umsätze belaufen sich bei Boeing auf 62 Milliarden USD. Im Jahr 2021 wurde ein Verlust in Höhe von 4,2 Milliarden USD ausgewiesen. Aus diesem Grund wurde auch keine Boeing Aktie Dividende ausgeschüttet.

Diese Situation lässt sich vor allem mit den Auswirkungen der Corona Krise erklären. Mittlerweile hat sich die Lage allerdings stark gebessert. Daher ist damit zu rechnen, dass die Dividende in Zukunft wieder ausgeschüttet werden wird.

Die Boeing Aktie kommt auf eine Marktkapitalisierung von 80 Milliarden Euro. Die Aktien des US-amerikanischen Unternehmens sind im Aktienindex Dow Jones enthalten.

Boeing Aktie Kurs

Boeing Aktie Nyse

Die Aktien des Konzerns werden allerdings auch in Deutschland gehandelt. Daher können die Papiere von Boeing auch sehr einfach von deutschen Anlegern gekauft werden. Wir empfehlen dafür einen online Broker. Die besten Anbieter lassen sich sehr einfach mit unserem Broker Vergleich finden.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Boeing ist ein US-amerikanischer Konzern, der in der Luftfahrt und Raumfahrtaktiv ist
  • Es handelt sich dabei um das weltweit zweitgrößte Unternehmendieser Art (an Nummer 1 steht Lockhead Martin)
  • Boeing ist auch sehr erfolgreich mit seinen Großraumflugzeugen
  • Dort teilt sich der Konzern den Markt zusammen mit dem Konkurrenten Airbus
  • Die Boeing Aktieist im Dow Jones Index enthalten
  • Die Papiere des Konzerns werden allerdings auch an den deutschen Börsengehandelt

Warum in die Luftfahrt Branche investieren?

Wer sich für die Boeing Aktie interessiert, der sollte auch über die Luftfahrt Branche Bescheid wissen. Es geht hier vor allem um den Markt für Großraumflugzeuge. Es herrscht hierbei ein Duopol zwischen Boeing und Airbus. Die beiden Unternehmen teilen sich daher den Markt untereinander auf. Länder wie Russland und China haben es in der Vergangenheit noch nicht geschafft, erfolgreich in diesen Markt einzusteigen.

Die Tatsache, dass es nur zwei große Unternehmen gibt, hat für die Konzerne sehr große Vorteile. So können sie beispielsweise hohe Preise durchsetzen, da die Konkurrenz niedrig ist.

Über die Jahre hinweg konnte sich die Luftfahrt sehr gut entwickeln. So ist die Nachfrage nach Flugzeugen relativ konstant angestiegen.

Aktie Boeing: Die Auswirkungen der Corona Krise

Zu einem großen Einschnitt kam es allerdings im Jahr 2020. Verantwortlich dafür war die Corona Krise. So wurden weltweiten Lockdowns verhängt. Diese haben nicht nur dafür gesorgt, dass viele Fabriken und Unternehmen geschlossen waren. Vielmehr war es teilweise auch unmöglich, zu verreisen. Viele Flugzeuge standen daher am Boden.

Davon waren in erster Linie die Airlines betroffen. Allerdings hat diese Situation dann auch dazu geführt, dass Bestellungen für neue Flugzeuge storniert wurden. Das ist auch nicht erstaunlich, denn die Nachfrage war sehr stark eingebrochen.

Da die Flugzeuge weniger häufig geflogen sind, mussten sie auch teilweise weniger gewartet wurden. Die Erlöse aus diesem Geschäft haben sich daher für Boeing ebenfalls reduziert.

Das hat sich dann auch sehr negativ auf die Umsätze von Boeing ausgewirkt. Aus diesem Grund ist es nicht erstaunlich, dass die Boeing Aktie während dieser Zeit sehr stark gefallen ist.

Boeing Aktie Prognose

Die Lage stabilisiert sich

Im Laufe des Jahres 2021 kam es dann allerdings zu immer weiteren Lockerungen. Daher konnten die Menschen auch wieder verreisen. Die Nachfrage nach Flügen hat daher stark zugenommen. So scheint insgesamt ein großer Nachholbedarf zu bestehen: Während der Corona Pandemie haben viele Menschen ihren Urlaub zu Hause verbringen müssen. Nunmehr nutzen sie die Chance, wieder andere Länder besuchen zu können.

Die Airlines haben aus diesem Grund auch wieder damit begonnen, neue Flugzeuge zu bestellen. Das bedeutet steigende Umsätze für Boeing.

Die Weltbevölkerung wächst weiter an

Auch ein weiterer Punkt spricht für die Boeing Aktie. So wächst die Weltbevölkerung weiterhin an: Aktuell leben rund 8 Milliarden Menschen auf der Erde. In einigen Jahrzehnten wird sich diese Zahl auf 10 Milliarden erhöht haben. Damit steigt dann auch automatisch die Anzahl an Flugreisen.

Überhaupt lässt sich beobachten, dass die Mittelschicht in vielen Entwicklungsländern mittlerweile über mehr Kapital. Das Geld wird dabei auch gerne dazu genutzt, um mit dem Flugzeug zu verreisen. In Zukunft ist daher damit zu rechnen, dass die Nachfrage nach Flügen weiter zunehmen wird.

Das bedeutet auf den Punkt gebracht:

  • Die Nachfrage nach Flugreisen nimmt tendenziell zu
  • Zu einem Einbruch war es in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund der Corona Krisegekommen
  • Auch die Boeing Aktiewar daher stark gefallen
  • Mittlerweile konnte sich die Situation allerdings stabilisieren
  • Daher möchten nunmehr auch wieder immer mehr Menschen Flugreisen Unternehmen
  • Das führt auch dazu, dass die Fluggesellschaften neue Flugzeuge bestellen
  • Das wirkt sich dann auch positivauf die Umsätze von Boeing aus

Warum die Boeing Aktie kaufen?

Für Boeing spricht insbesondere die starke Marktstellung. Außerdem nimmt die Nachfrage nach Großraumflugzeugen mittlerweile wieder zu.

Des Weiteren ist die Aktie des US-amerikanischen Unternehmens auch noch aus einem anderen Grund interessant. Denn bei Boeing handelt es sich um den weltweit zweitgrößten Luft- und Raumfahrt Konzern.

Viele Einnahmen erzielt das Unternehmen hierbei insbesondere auch mit seinen militärischen Produkten. Aufgrund des Ukraine Krieges nimmt der Bedarf an solchen Produkten im Moment sehr stark zu.

Warum die Boeing Aktie kaufen?

Boeing Aktie: Durch den Ukraine Krieg steigt die Nachfrage nach militärischen Produkten

Im Jahr 2022 hat sich der russische Machthaber Wladimir Putin dazu entschlossen, sein Nachbarland anzugreifen. Das hat in vielen Ländern Entsetzen ausgelöst. Denn mit einem solchen Schritt hatte fast keiner gerechnet.

Aus diesem Grund wurden auch sehr harte Sanktionen erlassen. Damit soll Russland dazu gebracht werden, den Krieg zu beenden.

Außerdem haben viele Länder damit begonnen, ihre Ausgaben für das Militär zu steigern. Auch Deutschland möchte in Zukunft mehr Geld in seine Verteidigung investieren. Dazu werden auch einmalig 100 Milliarden Euro investiert. Dieses Geld kann dazu eingesetzt werden, um die Ausrüstung der Bundeswehr zu erneuern. Von diesen Aufträgen dürfte insbesondere auch Boeing profitieren können.

Boeing Aktie: Es drohen neue Konflikte mit China

Schon seit Jahren zeigt sich, dass die Konflikte mit China immer weiter zunehmen. Denn bisher sind die USA das mächtigste Land der Welt. Allerdings könnte es China in den nächsten Jahren schaffen, zur größten Volkswirtschaft der Welt aufzusteigen.

Außerdem investiert das Land schon seit vielen Jahren sehr viel Geld in sein Militär. Dadurch soll der Abstand zu den USA ebenfalls verringert werden.

Bereits jetzt ist absehbar, dass es in Zukunft zu größeren Auseinandersetzungen mit China kommen könnte. Auch aus diesem Grund ist damit zu rechnen, dass die Militärausgaben weiter zulegen werden. Das spricht ebenfalls für Boeing.

Zusammenfassend bedeutet dies:

  • Der Krieg in der Ukrainehat für einige Veränderungen gesorgt
  • So möchten nunmehr viele Länder verstärkt in ihre Sicherheit investieren
  • Daher steigen auch die Ausgaben für das Militär
  • Hiervon kann Boeing profitieren
  • Denn das Unternehmen stellt sowohl zivile als auch militärische Produkte her
  • Allein in Deutschland sollen zusätzlich 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr ausgegeben werden
  • Insgesamt ist damit zu rechnen, dass sich die Umsätze bei Boeing erhöhen werden
  • Das gilt auch deshalb, weil die Konflikte mit Chinazunehmen

Das sollten Sie wissen, bevor sie sich für die Boeing Aktie entscheiden

Bevor Sie die Boeing Aktie kaufen, sollten Sie auch die folgenden Punkte bedenken. So kann es bei der Aktie des Unternehmens immer wieder zu starken Schwankungen kommen.

Außerdem sorgt der Krieg in der Ukraine dafür, dass die Inflation immer weiter ansteigt. Um die Inflation zu bekämpfen, haben die Notenbanken damit begonnen, die Zinsen stark anzuheben.

Diese Zinserhöhungen können jedoch zu einer Rezession führen. Das könnte sich wiederum negativ auf die Umsätze von Boeing auswirken.

Auf der anderen Seite ist allerdings mit steigenden Militärausgaben zu rechnen. Es zahlt sich daher für Boeing aus, sowohl zivile als auch militärische Produkte im Programm zu haben.

Insgesamt scheint der US-amerikanische Konzern damit auch für die Zukunft sehr gut aufgestellt zu sein.

Boeing Aktie Nasdaq

Boeing Aktie Kurs

Wie bereits angesprochen, kommt es bei der Boeing Aktie immer wieder zu starken Kursschwankungen.

2019 hatte es die Aktie geschafft, ein neues Allzeithoch bei 446 USD zu erreichen. Nachdem sich die Kurse so gut entwickelt hatten, kam es im Folgenden zu einer Korrektur.

Vor dem Beginn der Corona Krise notierte die Aktie dann bei einem Kurs von 349 USD. Aufgrund der Lockdowns sind die Aktien des Konzerns dann auf 89 USD gefallen.

Boeing Aktie Nasdaq

Viele Anleger haben dann allerdings die günstigen Bewertungen genutzt, um bei dem Unternehmen einsteigen zu können. Die starke Nachfrage hat dann dazu geführt, dass sich die Aktie im Folgenden gut erholen konnte.

Durch die zahlreichen Lockerungen kam es dann auch wieder zu steigenden Umsätzen. 2021 hatte es die Aktie dann bereits geschafft, wieder auf über 278 USD anzusteigen.

Sodann kam es zu einer erneuten Korrektur. Auch aktuell haben die Anleger daher die Möglichkeit, zu besseren Preisen in den Markt einsteigen zu können.

Wie gesagt, werden die Aktien des US-amerikanischen Konzerns sowohl in den USA als auch in Deutschland gehandelt.

Zusammenfassend bedeutet dies:

  • In den vergangenen Jahren konnte sich die Boeing Aktiepositiv entwickeln
  • So wurde 2019 ein neues Allzeithocherreicht
  • Danach kam es zu einer Korrektur
  • Diese ist aufgrund der Corona Krise sehr stark ausgefallen
  • Zwischenzeitlich konnte sich die Aktie erholen
  • Im Jahr 2022 ergeben sich Schwierigkeiten durch die drohende Rezession
  • Daher haben auch die Kurse bei der Aktie von Boeing nachgegeben
  • Die Anleger haben daher nochmals die Möglichkeit, zu besseren Preisen in den Markt einsteigen zu können

Die Boeing Aktie Prognose

Wie gezeigt, ist der US-amerikanische Konzern insgesamt sehr gut aufgestellt. Zwar könnte die kommende Rezession dafür sorgen, dass die Umsätze bei den Großraumflugzeugen sinken.

Allerdings sorgen die weltweiten Konflikte dafür, dass die Ausgaben im militärischen Bereich ansteigen. Hiervon kann Boeing mit seinen militärischen Produkten profitieren.

Auch weiterhin ist allerdings damit zu rechnen, dass es zu starken Kursbewegungen kommen kann.

Sobald sich der Aufwärtstrend fortsetzt, könnte die Aktie ihr Allzeithoch wieder anlaufen. Wie bereits erwähnt, befindet sich dieses bei über 446 USD. Damit bietet die Aktie für die Anleger ein lukratives Kurspotenzial.

Im Folgenden gehen wir auf das Boeing Aktie kaufen ein.


So nehmen Sie den Handel mit der Boeing Aktie auf: Die Anleitung Schritt für Schritt

1. Informieren Sie sich gründlich über die Boeing-Aktie

Bevor sie die Boeing Aktie kaufen, sollten Sie sich gründlich über das Unternehmen informieren. Besonders wichtig ist dabei die Frage, wie sich die US-amerikanische Firma in Zukunft entwickeln kann. Denn davon wird es auch abhängen, wie sich die Kurse weiterhin verhalten.

Außerdem ist es von Vorteil, sich allgemein mit der Luftbranche auszukennen. Dazu gehört auch die Frage, mit welchen Mitbewerbern es Boeing zu tun hat.

Bei AskTraders möchten wir Sie hierbei unterstützen. Aus diesem Grund haben wir für Sie auch diesen Artikel verfasst. So wissen Sie mittlerweile, dass der Flugzeug Markt von zwei großen Herstellern dominiert wird, nämlich von Boeing und Airbus. Allein diese Situation ist für Boing schon sehr vorteilhaft. Denn aufgrund der geringen Konkurrenz Situation können höhere Preise durchgesetzt werden. Für die US-amerikanische Firma spricht dabei auch die Tatsache, dass der Konzern auch Rüstungsgüter hergestellt. Das Unternehmen profitiert dabei vom großen Rüstungsetat der Vereinigten Staaten von Amerika.

Auch für die Zukunft scheint Boeing damit sehr gut aufgestellt zu sein.

Handel mit der Boeing Aktie

2. Finden Sie einen geeigneten Broker für Ihre Anlage

Im zweiten Schritt geht es darum, einen geeigneten Finanzdienstleister ausfindig zu machen. Wir empfehlen hierbei generell, sich für einen online Broker zu entscheiden. Denn dort erhalten die Kunden meistens viel bessere Konditionen als bei herkömmlichen Banken.

Außerdem ist es wichtig, dass das Handelsangebot groß ist. Denn damit fällt es einem dann leicht, das Depot zu diversifizieren. Es sollten daher nicht nur Aktien, sondern auch weitere Werte und Assetklassen verfügbar sein.

Außerdem sollten die Anleger einen großen Wert auf die Sicherheit und Transparenz des Anbieters legen.

Auch in diesem Punkt unterstützen wir Sie bei AskTraders. So testen wir regelmäßig die besten Anbieter am Markt. Unsere Ergebnisse fassen wir dann in unserem Broker Vergleich zusammen. Auf diese Weise ist es für Sie dann auch sehr leicht, einen guten Anbieter zu finden, bei dem sie die Boeing Aktie kaufen können.

3. Ein Handelskonto einrichten und eine erste Einzahlung tätigen

Nachdem Sie sich für einen passenden Anbieter entschieden haben, ist es an der Zeit, ein Konto zu eröffnen. Erfreulicherweise läuft dies heutzutage bei den meisten Finanzdienstleistern sehr einfach und unkompliziert ab. Der Prozess ist dabei vergleichbar mit der Eröffnung eines Girokontos.

Bei der Eröffnung des Kontos werden in der Regel verschiedene Angaben abgefragt. Dazu zählen insbesondere: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und Steuernummer.

Außerdem ist es üblich, dass nach ihrer Handelserfahrung gefragt wird.

Sodann ist es erforderlich, sich gegenüber dem Anbieter zu legitimieren. Es handelt sich dabei um eine gesetzliche Vorgabe. Sie können dafür einfach ihrem Ausweis oder ihrem Reisepass einscannen oder fotografieren. Danach können Sie das Dokument auf der Webseite des Anbieters hochladen.

Manchmal ist es auch erforderlich, einen Wohnsitznachweis vorzulegen. Dafür kann beispielsweise eine Stromrechnung genutzt werden. Nachdem die Legitimierung durchgeführt ist, ist es an der Zeit, eine Einzahlung vorzunehmen. Dieses Kapital können Sie dann später nutzen, um die Boeing Aktie zu kaufen.

Wie hoch die Einzahlung bei dem Finanzdienstleister sein muss, können Sie bereits vorab in Erfahrung bringen. Häufig besteht dabei auch die Auswahl zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden. In unseren Tests bewerten wir insbesondere auch die Tatsache, ob für die Einzahlungen Gebühren erhoben werden oder nicht.

4. Orderarten geschickt einsetzen

Nachdem Sie die Einzahlung vorgenommen haben, wird der Betrag auf ihrem Konto gutgeschrieben. Dieses Kapital steht Ihnen dann zur Verfügung, um Aktien und weitere Assets zu kaufen.

Bevor sie allerdings die Boeing Aktie erwerben, sollten Sie sich auch Gedanken über die richtige Orderart machen.

Wenn Sie die Aktie beispielsweise Market kaufen, dann wird ihre Order zum aktuellen Preis ausgeführt. Häufig kann es allerdings auch sinnvoll sein, eine Limit Order zu nutzen. In diesem Fall wird die Aktie nur dann gekauft, wenn der Preis der Aktie bei einem bestimmten Kurs steht.

Die verschiedenen Orders helfen Ihnen daher beim Risikomanagement.

Auch Anfänger können die verschiedenen Orders nutzen. Es ist dabei allerdings sinnvoll, dafür zunächst ein Demokonto einzusetzen. Darauf erhält man von seinem Finanzdienstleister virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt. Der Handel auf dem Demokonto findet daher völlig ohne Risiko statt.

5. Boeing-Aktie und weitere Aktien kaufen

Nunmehr sind bereit, die Boeing-Aktie zu kaufen. Bei AskTraders.com bieten wir Ihnen noch viele weitere Informationen. So stellen wir Ihnen beispielsweise erfolgreiche Strategien vor. Diese können Sie auch bei der Aktienanlage einsetzen.

Das Analystenteam von AskTraders besteht aus Experten für technische und fundamentale Analysen sowie aus Händlern, die auf Aktien, Forex und Kryptowährungen spezialisiert sind.