Skip to content

Microsoft Aktie: Kurs legt wieder zu

Analyst Team trader
Updated 17 Jan 2023
new-recommended-broker-banner

Microsoft Aktie kaufen oder nicht?

Die Microsoft Aktie ist einer der erfolgreichsten US-Anteilsscheine. Sie repräsentiert ein erfolgreiches Software-Unternehmen, das seit Jahrzehnten seine Marktposition immer weiter ausbaut.


Ihr Kapital ist in Gefahr


Microsoft Aktie: Kurs legt wieder zu

Auch der Microsoft Aktie Kurs kannte über Jahre nur eine Richtung. Während der Pandemie entwickelte sich der Wert dank des Ansturms auf die Cloud Services für das Home Office blendend.

Mit immer neuen Übernahmen erweitert Microsoft das Spektrum seiner Leistungen für Unternehmenskunden und private Nutzer. Nun will der Tech-Konzern ganz groß in KI einsteigen, mit einer signifikanten Beteiligung am Entwickler von ChatGPT.

Die Microsoft-Aktie, die noch in der ersten Januarwoche 2023 neue 52-Wochen-Tiefstände markierte, nimmt angesichts dieser Pläne wieder Fahrt auf. Sollte man derzeit einsteigen und die Microsoft Aktie kaufen? Wie fällt die Microsoft Aktie Prognose der Experten aus? AskTraders informiert zu den wichtigsten Fragen rund um die Aktie Microsoft.

Aktie Microsoft: 2022 war kein gutes Jahr

Noch im November 2021 hatte der Microsoft Aktie Kurs Höchstwerte bei über 300 US Dollar erreicht. Das folgende Jahr sollte schwieriger werden. Trotz der breiten Palette von Produkten und Services war auch dieser Tech-Wert, wie viele andere, deutlich unter Druck.

Der Verlauf der Wertentwicklung durchlief dementsprechend Höhen und Tiefen, zum Jahresende vollzog die Aktie Microsoft eine Talfahrt, die zwischen Anfang Dezember und dem Beginn des neuen Börsenjahres einen Verlust von rund 30 US Dollar mit sich brachte.

Dennoch hat die Microsoft Aktie gute Aussichten, im laufenden Jahr wieder durchzustarten – nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass der Konzern so groß und vielseitig ist, dass Ausfälle in einem Geschäftsbereich leicht in anderen wieder abgefangen werden können.

Microsoft Aktie kaufen oder nicht?

Auf den Punkt gebracht

  • Microsoft Aktie als einer der größten Tech-Werte attraktiv
  • Große Produktpalette und gelungener Umstieg auf die Cloud
  • Vielschichtige Angebote für Unternehmens- und Privatkunden
  • Microsoft Aktie NASDAQ-gelistet seit den 1980er Jahren

Der heutige Software-Riese kann seine Entstehung bis ins Jahr 1975 zurückverfolgen. Die ursprünglichen Gründer waren Bill Gates und sein damaliger Geschäftspartner Paul Allen.

Ein erster Durchbruch gelang dem Unternehmen mit der Entwicklung von MS-DOS. Das Betriebssystem wurde im Auftrag von IBM entwickelt und sollte jahrelang auf Systemen nicht nur von IBM, sondern auch anderer Hersteller Verwendung finden.

Die noch recht sperrige Eingabe zu erleichtern war das nächste große Vorhaben – umgesetzt wurde es durch die ersten Versionen des Betriebssystems Windows, das seinen Namen der typischen Fenster-Optik verdankt.

Durch die intuitive, benutzerfreundliche Handhabung wurde die Software rasch zu einem Welterfolg, der schon bald durch andere Programme ergänzt wurde. Dazu gehörten Komplettlösungen wie das Office-Paket.

Waren Microsoft-Produkte zunächst auf Disketten oder CDs für die Installation verkauft worden, stieg das Unternehmen bald auf Software-as-a-Service um und setzt nun mehr oder weniger auf digital vertriebene Produkte.


Ihr Kapital ist in Gefahr


Weltweit führend bei Softwarelösungen

Der heutige internationale Marktführer ist nicht nur in seiner Branche ein Schwergewicht, sondern gilt als einer der größten Konzerne überhaupt. Dies erreichte Microsoft auf der Grundlage der wichtigen Standbeine Windows und Office, aber auch durch ständige strategische Zukäufe und Investitionen.

Seit 1986 ist die Microsoft Aktie NASDAQ-gelistet, schon beim IPO war das Interesse der Anleger ausgesprochen hoch. Konnte man die Aktie Microsoft damals noch zum Erstausgabepreis von anfangs 21 US Dollar erwerben, muss man heute das Zehnfache investieren.

Zunächst ging es mit dem Microsoft Aktie Kurs stetig aufwärts – selbst befristete Schwierigkeiten wie die Finanzkrise und den weltweiten Corona-Knick an allen Märkten ließ die Aktie rasch hinter sich.

Gegenüber den Höchstwerten von 2021 ist die Microsoft Aktie zu Beginn des Jahres 2023 leicht unterbewertet und bietet Anlegern nach wie vor gute Aussichten. Das liegt an der strategischen Ausrichtung und dem Einstieg bei wichtigen Trends.

Microsoft Aktie Prognose anhand des Charts

Microsoft Aktie Prognose anhand des Charts

Ins neue Jahr ging die Aktie Microsoft nicht eben dynamisch – im Gegenteil erreichte der Anteilsschein in der ersten Handelswoche 2023 ein neues 12-Monats-Tief und hing zeitweise in Abwärtstrends auf allen zeitlichen Ebenen fest.

Langfristig hatte die Microsoft Aktie bereits seit Ende August 2022 mehr als 21 Prozent ihres Wertes verloren und lag mit einem Abstand von -15,62% unterhalb der charttechnisch wichtigen 200-Tage-Linie.

Dass Investoren geneigt sind, dem Unternehmen solche Phasen zu verzeihen, liegt an der langfristigen Performance – denn über zehn Jahre gesehen hat der Anteilsschein alljährlich um rund 25 Prozent zugelegt, bei einem Risiko, das als moderat bezeichnet werden kann.

Nun entwickelt sich der Microsoft Aktie Kurs wieder deutlich dynamischer und beschließt die zweite Handelswoche im Januar 2023 mit 236,28 US Dollar. Diesem neuen Schwung trägt auch die Microsoft Aktie Prognose der Analysten Rechnung.

Über 50 Experten beobachten die Entwicklung im Auftrag großer Investmentbanken – das Microsoft Aktie Kursziel hat nach ihrer Meinung noch viel Potenzial:

  • Niedrigstes Kursziel 234,00 US Dollar
  • Mittleres Kursziel 293,89 US Dollar
  • Höchstes Kursziel 411,00 US Dollar

Nachvollziehbar, dass es auf dieser Grundlage eine fast einhellige Empfehlung zum Aufstocken oder Kaufen für die Microsoft Aktie gibt. eine Kaufempfehlung reicht das nicht, bestenfalls für das Halten bereits vorhandener Bestände.

Für eine Investition spricht darüber hinaus auch die regelmäßige und attraktive Microsoft Aktie Dividende. Die Gewinnausschüttung wurde 2022 von 1,92 Euro im Vorjahr auf 2,39 Euro angehoben.


Ihr Kapital ist in Gefahr


Investitionen in der Peer Group der Microsoft Aktie

Die Microsoft Aktie erhält auch nach einem für Tech-Aktien herausfordernden Jahr noch immer gute Bewertungen seitens der Analysten – und ist deutlich erschwinglicher als im Sommer 2021. Anleger können also zugreifen und dabei überdies von der Microsoft Aktie Dividende profitieren. Dennoch sollte vor dem Kauf auch die Peer Group in die eigenen Überlegungen einbezogen werden. Hier sind ähnliche Tech-Werte zu finden, die ebenso gut bewertet werden wie die Aktie Microsoft – die meisten verbinden ein Angebot von Hard- und Software mit Cloudservices:

  • META PLATFORMS INC US30303M1027
  • PSI SOFTWARE DE000A0Z1JH9
  • SOFTWARE AG DE000A2GS401
  • SONY GROUP JP3435000009
  • ACTIVISION BLIZZARD US00507V1098
  • ADOBE INC US00724F1012
  • HP US40434L1052
  • IBM US4592001014
  • LOGITECH INTL.SA CH0025751329
Warum in die Microsoft Aktie investieren?

Warum in die Microsoft Aktie investieren?

Die weltweite Rezession des Jahres 2022 hat auch den Microsoft Aktie Kurs unter Druck gesetzt. Auf Dauer wird dies die Wertentwicklung bei Unternehmen und Aktie allerdings kaum zurückwerfen.

Denn der Mega-Konzern deckt mit seinen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette für seine Kunden ab und ist insbesondere bei Dienstleistungen in der Cloud führend.

Trotz der volatilen Kurse von 2022 hat das Unternehmen nicht über die Auftragslage klagen können. Insbesondere Geschäftskunden greifen nach wie vor gern zu, etwa bei den Cloud Computing Services von Azure. Hier konnte das Unternehmen Zunahmen von etwa einem Viertel im Vergleich mit dem Vorjahr vorweisen.

Microsoft hat rechtzeitig auf die Idee der Software als Service auf der Grundlage von Abonnements gesetzt. Für die Investition spricht auch der kapitalstarke Einstieg bei OpenAI, dem Anbieter des menschlich klingenden Chatbots Chat GPT.

Microsoft hat sich bereits Anteile an OpenAI gesichert. Die künftigen Potenziale der Neuerwerbung lassen sich aus der Bewertung von Beobachtern ableiten – nach einer letzten Finanzierungsrunde wird der Marktwert von OpenAI bei 20 Mrd. US Dollar angesetzt.

Für den Anteilsschein lässt sich überdies anführen, dass deutsche Aktionäre beim Kauf der Microsoft Aktie Frankfurt und andere deutsche Börsen ebenso nutzen können wie vertraute elektronische Handelssysteme.


Ihr Kapital ist in Gefahr


Das sollten Sie Anleger wissen, bevor Sie die Microsoft Aktie kaufen

An Microsoft kommt keiner vorbei – zumindest wo es um die Computer- und Handynutzung geht. Der Konzern aus Seattle hat sich seit den 1970er Jahren zu einem weltweit führenden Software-Giganten entwickelt.

Angesichts der Umsätze von 168.088 Mrd. US Dollar und der Bilanzgewinne von 61.271 US Dollar im Jahr 2021 sollte es leicht fallen, bei der Microsoft Aktie zuzugreifen. Doch es gibt Gegenargumente.

Dem Unternehmen werden immer wieder Verstöße gegen Datenschutz und Wettbewerbsbestimmungen vorgeworfen. Auch der Umgang mit den Mitarbeitern ist strittig. Nicht zuletzt die schiere Marktmacht und -dominanz von Microsoft lässt Kritiken nicht abreißen.

Ähnlich wie bei Meta von Gegenstimmen eine Aufspaltung des Unternehmens gefordert wird, könnte dies auch bei Microsoft eintreten. Bis es allerdings dahin kommt, hat die Aktie Microsoft Anleger noch einiges zu bieten.

So nehmen Sie den Handel mit der Microsoft Aktie auf: Die detaillierte Anleitung Schritt für Schritt

1. Möglichst viele Informationen zur Aktie Microsoft zusammentragen

Die späteren Renditen Ihrer Investition hängen unter anderem von der guten Vorbereitung ab. Das beginnt schon mit eingehender Investition vor dem Kauf der Microsoft Aktie – verlassen Sie sich nicht auf die Tipps und Ratschläge anderer.

Was Sie wissen sollten, finden Sie auf den Seiten für Investoren bei Microsoft, aber auch in der Finanzpresse und neuesten Analysen. AskTraders gibt Ihnen ebenfalls Tools für die Bewertung und die erleichterte Handelsentscheidung mit auf den Weg.

Microsoft Aktie kaufen

2. Einen geeigneten Broker finden

Genauso wichtig wie die Kenntnis der Aktie ist die Auswahl eines seriösen Brokers. Suchen Sie unter den Banken und Brokern online die besten Anbieter hinsichtlich des Portfolios und der Gebührenstruktur heraus. Anschließend wählen Sie den optimalen Handelspartner aufgrund der Regulierung, des Einlagenschutzes und der angebotenen Software, aber auch in Hinblick auf Support und Bildungsressourcen.

3. Ein Handelskonto einrichten und erstmals Geld einzahlen

Sobald Sie einen geeigneten Broker ausgewählt haben, richten Sie bei dem Anbieter ein Handelskonto ein. Dazu steht meist ein Formular auf der Website des Brokers bereit, in das Sie die notwendigen Daten – etwa Name und Adresse, Telefonnummer, E-Mail und Steuernummer – eingeben.

Wenn Sie das Formular eingesendet haben, wird der Broker Sie nach guten Fotos oder Scans einer Versorgerrechnung und eines Ausweises fragen, um diese Angaben verifizieren zu können. Ist die Prüfung der Daten beendet, wird Ihr neues Konto freigegeben. Sie können nun erstes Handelskapital einzahlen. Wie hoch diese erste Einzahlung sein soll, darf der Broker festlegen. Sie prüfen daher am besten schon vorher, ob der Betrag für Sie akzeptabel ist.


Ihr Kapital ist in Gefahr


4. Keine Gelegenheit versäumen mit Orderarten

Wenn Sie nun bei der Aktie Microsoft zugreifen möchten, können Sie Orderzusätze für bestmögliche Transaktionen nutzen. Denn wenn Sie im Chart einen besseren Einstiegszeitpunkt erkennen als zum aktuellen Kurs, lässt sich dies mit Orderarten wie Stopps oder Limits in der Ordermaske präzisieren.

Danach müssen Sie den Microsoft Aktie Kurs nicht mehr dauernd beobachten, denn Ihre Order wird automatisch ausgeführt, wenn alle Parameter eintreten. Das vereinfacht nicht nur die Arbeit, sondern ist auch ein nützliches Hilfsmittel im Risikomanagement. Bei Ihrem Broker können Sie sich mit dem Einsatz von Orderarten zuvor ohne Risiken vertraut machen – indem Sie das Demokonto verwenden.

5. Die Microsoft Aktie auswählen und kaufen

Nach der eingehenden Vorbereitung, wie hier geschildert, sollten Sie gut aufgestellt sein und können daran gehen, die Microsoft Aktie und andere Assets zu kaufen. Bleiben Sie bei den ersten Transaktionen mäßig und steigern Sie das Handelskapital Ihrer Orders im Laufe der Zeit und mit zunehmender Erfahrung. Ihr Broker und AskTraders.com stehen Ihnen dabei auch weiterhin zur Seite – mit Tools, die Sie zu einem besseren Trader machen sollen.

Das Analystenteam von AskTraders besteht aus Experten für technische und fundamentale Analysen sowie aus Händlern, die auf Aktien, Forex und Kryptowährungen spezialisiert sind.