Skip to content

Xiaomi Aktie: Kurs und Prognose

Analyst Team trader
Updated 4 Okt 2022

Wie steht es um den Smartphone-Hersteller?

Die Xiaomi Tech gibt es erst seit 2010 – und seitdem eilt das Unternehmen von Erfolg zu Erfolg. Der Smartphone-Hersteller gilt inzwischen als Marktführer und hat Wettbewerber wie Samsung und Huawei überholt. Das Konzept von Xiaomi sind funktionale, ansprechende Geräte – zu bezahlbaren Preisen.


Demokonto eröffnen
Xiaomi Aktie
new-recommended-broker-banner

Die Strategie ging auf, auch in europäischen Märkten ist die Marke seit 2017 deutlich auf dem Vormarsch. Kunden schätzen das Preis-Leistungs-Verhältnis und die proprietäre Benutzeroberfläche, die auf dem Betriebssystem Android aufsitzt und mit dessen gängigen Apps funktioniert.

Seit dem Börsengang im Jahr 2018 ist die Xiaomi Aktie Hongkong-gelistet. Der Xiaomi Aktie Kurs entwickelte sich bis 2021 ausgesprochen positiv, doch seit dem Herbst 2021 ist die Aktie Xiaomi stark unter Druck.

Wie steht es um die Xiaomi Aktie aktuell – und welche Xiaomi Aktie Prognose äußern die Analysten der großen Investmentbanken? Ist die Aktie zum derzeit niedrigen Kurs ein Kauf? AskTraders bemüht sich um Antworten auf die wichtigsten Fragen und eine Xiaomi Aktie Prognose 2025.

Xiaomi Aktie: Mit günstigen Preisen an die Spitze

Während die Hersteller von High-End-Marken wie Samsung und Apple auf Exklusivität setzen, ging Xiaomi den Markt genau vom anderen Ende her an. Xiaomi zielt auf Kunden ab, die auf den Preis achten, sich aber dennoch ein schönes Handy mit guter Ausstattung und ansprechender Benutzeroberfläche wünschen.

Schon drei Jahre nach der Gründung gehörte Xiaomi zu den größten Smartphone-Herstellern Chinas mit 17 Millionen verkauften Geräten. Seitdem hat das Unternehmen nicht nur den großen chinesischen Binnenmarkt erobert, sondern ist auch weltweit erfolgreich.

Einen Durchbruch erzielten vor allem die Budget-Smartphones, die unter der Bezeichnung Redmi in Serie in den Verkauf gingen. Ausgezahlt haben sich auch hohe Investitionen in die in den Kameras der Geräte verbaute Technologie, die Xiaomi viele Fans bescherte.

Anleger können die Xiaomi Aktie Hong Kong inzwischen längst nicht mehr nur an asiatischen Börsen, sondern auch an deutschen Handelsplätzen kaufen und verkaufen. Der Xiaomi Aktie Kurs gibt seit dem Herbst 2021 jedoch Anlass zur Besorgnis.

Xiaomi Aktie auf den Punkt gebracht

Auf den Punkt gebracht:

  • XiaomiAktie Hongkong-gelistet seit 2018
  • Anteilsscheine repräsentieren den größten Smartphone-Hersteller weltweit
  • Xiaomi Aktie Kurs seit Herbst 2021 unter Druck
  • Xiaomi Aktie Prognose sieht weitere Herausforderungen

Xiaomi hat zwar seinen Erfolg auf Budget-Handys gebaut, fertigt inzwischen aber längst Geräte aller Preisklassen – ein echter Kassenschlager gelang dem Unternehmen mit einem leistungsstarken, ultradünnen Falt-Smartphone.

Neben den eigentlichen Linien Mi und Redmi, die hinsichtlich ihrer Ausstattung immer wieder gute Testresultate erzielen, ist auch Poco eine Marke von Xiaomi. Diese Smartphones gehen lediglich in den Online-Verkauf und sollen so höhere Gewinnspannen haben.

Auch Tablets und Smartwatches stellt Xiaomi her, und das Unternehmen hat sich darüber hinaus mit intelligenten Geräten für Smart Homes einen Namen machen können. Seit einiger Zeit interessiert sich die Geschäftsführung außerdem für die Elektromobilität und investiert auch in diesem Bereich.

Xiaomi Aktie Kurs: Schwache Performance in einem krisenbelasteten Umfeld

Allerdings müssen Aktionäre bei der Xiaomi Aktie seit einigen Monaten Abstriche machen. Nach dem Listing der Xiaomi Aktie Hongkong stieg der Wert schon zwei Jahre später in den dortigen Index Hang Seng auf, noch 2020, also während der Pandemie, wurden Rekord-Umsätze und entsprechende Gewinne erzielt. Das Allzeit-Hoch beim Xiaomi Aktie Kurs lag damals bei über 35 Hongkong Dollar.

Seit Anfang 2021 geht es zunehmend abwärts mit der Xiaomi-Aktie. Ende September 2022 bewegt sich der Titel bei wenig mehr als 9 HKD und das Xiaomi Aktie Kursziel vieler Analysten liegt noch tiefer.

Denn das Unternehmen muss Widerstände an mehreren Fronten überwinden. Da ist zum einen die zunehmende Aufsicht und Regulierung durch Peking, die alle Tech-Konzerne in China trifft und deren Expansion Grenzen setzt.

Noch weitaus gravierender wirkten sich jedoch die wiederkehrenden Corona-Wellen und die daraus resultierenden strengen Lockdowns in der Volksrepublik aus – neben der Produktion zogen die Einschränkungen der Mobilität auch die Lieferketten in Mitleidenschaft.

Das sind allerdings nicht alle Gründe für den Kursverlust der Aktie Xiaomi. Der Smartphone-Marktführer hat sich das Marketing über eigene Ladengeschäfte viel Geld kosten lassen. Auch diese Ausgaben belasten den Aktienkurs, ohne unmittelbare Gewinne zurück in die Kassen zu spülen.

Denn auch in China lässt die Kaufkraft und Kauflaune aufgrund der kriselnden Konjunktur um mehr als zehn Prozent im Smartphone-Sektor nach.

Xiaomi Aktie Kurs

Xiaomi Aktie Prognose: Ist ein Ende des Abwärtstrends in Sicht?

Selbst nach Ausbruch der Pandemie zog der Xiaomi Aktie Kurs noch an und stieg um das Dreifache. Dem Unternehmen gelang es, nicht nur Konkurrenten in der Budget-Klasse hinter sich zu lassen, sondern auch den Markenhersteller Samsung.

Anleger waren noch bis 2021 beeindruckt von der Performance der Xiaomi Aktie. Anlass für die ausgesprochen positive Xiaomi Aktie Prognose 2025 gab vor allem das hohe Potenzial für Innovation, mit dem der Konzern Kunden wie Aktionäre gleichermaßen überzeugte. Von März 2020 bis Januar 2021 befand sich die Xiaomi Aktie in einem anhaltenden Aufwärtstrend und bescherte Aktionären Gewinne von fast 200 Prozent.

Das Blatt hat sich zwischenzeitlich komplett gewendet. Am 23. September 2022 erreichte der Xiaomi Aktie Kurs ein neues 52-Wochen-Tief bei umgerechnet 1,22 Euro und bekräftigt damit die gegenwärtig vorherrschenden Abwärtstrends, die sich über sämtliche zeitliche Horizonte abzeichnen.

Der langfristige Abwärtstrend hält seit dem 12. August 2021 an und hat die Aktie allein in diesem Zeitraum fast 60 Prozent ihres Kurswerts gekostet. Mittlerweile liegt die Xiaomi-Aktie -24,05% unterhalb der charttechnisch aufschlussreichen 200-Tage-Linie.

Xiaomi Aktie Prognose: Analysten geben noch immer Kaufempfehlungen

Trotz des herausfordernden Umfelds und beachtlicher Hindernisse vor allem hinsichtlich der Lieferketten bescheinigen die meisten Analysten der Xiaomi Aktie Hong Kong noch immer viel Potenzial. Von 35 Analysten raten nur zwei oder drei zum Verkauf, rund zwanzig Fachleute sprechen sich für das Halten, Aufstocken oder Kaufen des Titels aus.

Auch beim Kursziel sehen die meisten Analysten noch Luft – selbst wenn beim niedrigsten Kursziel noch eine Korrektur von rund drei HKD möglich wäre:

  • Niedrigstes Kursziel 6,04 HKD
  • Mittleres Kursziel 12,73 HKD
  • Höchstes Kursziel 17,64 HKD

Die Kaufempfehlungen beruhen unter anderem auf den Marktanteilen von Xiaomi, die weiterhin steigen dürften – zu Ungunsten von Wettbewerbern wie Huawei. Auch das inzwischen breit aufgestellte Geschäftsmodell, das auch Sensoren und hochwertige Kameras umfasst, stellt die Weichen für künftige Entwicklungen.

Xiaomi Aktie Prognose

Xiaomi-Aktie: In der Fundamentalanalyse überzeugend

Es bleibt zweifellos noch schwierig für Chinas Tech-Konzerne, darunter auch Xiaomi. Denn neben den Bedingungen an den heimischen Märkten beeinflusst die globale Konjunktur die Umsätze des Smartphone-Herstellers.

Trotz des starken Gesamtrückgangs bei der Wertentwicklung bescheinigen Anhänger der Fundamentalanalyse der Xiaomi-Aktie noch immer positive zukünftige Potenziale. Neben den Kennzahlen spricht der Absatz für die Aktie – Xiaomi gewinnt weiterhin Neukunden für seine Smartphones und Tablets – Ende 2021 waren es mehr als 500 Millionen Nutzer.

Die Xiaomi Aktie Hong Kong braucht also lediglich einen leichten Aufschwung der chinesischen Wirtschaft, um ein wenig Rückenwind für neuen Aufschwung zu erhalten.

Warum in die Xiaomi Aktie Hong Kong investieren?

Der Smartphone-Konzern Xiaomi hat dank dynamischer Unternehmensstrategien und rigoroser Preispolitik die meisten Wettbewerber überholt – und auch bei den High-End-Geräten kann das Unternehmen dank seiner Technologien und Designs überzeugen.

Schon 2020 stellte Xiaomi erstmals eine gelungene Umsetzung ausfahrbarer Kamera-Objektive für Smartphones vor – derartige Extras dürften die Popularität der ohnehin schon gut ausgestatteten Geräte nochmals steigern. Auch andere Neuerungen wie Falt-Handys fanden bereits reißenden Absatz.

Zugleich bleiben die Preise – auch für die besten Geräte von Xiaomi – noch immer weit hinter dem zurück, was Käufer für neue Handys von Apple oder Samsung auf den Tisch legen müssen. Diesen Preisvorteil nutzt das chinesische Unternehmen für den Ausbau seiner Marktanteile.

Die Bedeutung bezahlbarer Innovation hat man in der Geschäftsführung von Xiaomi längst erkannt und geht auch bei den anderen Sparten des Konzerns entsprechend vor. Dass das Unternehmen unter ein wenig verbesserten wirtschaftlichen Gesamtbedingungen seine Erfolgsserie fortsetzen wird, dürfte außer Zweifel liegen.

Für Anleger spricht für die Xiaomi Aktie außerdem, dass der Wert im September 2022 im bezahlbaren Segment liegt – mit etwas über 9 HKD kostet der Anteilsschein gerade einmal 1,20 Euro. Und im Gegensatz zu vielen chinesischen Tech-Aktien ist der Wert gut verfügbar. Interessierte Aktionäre können für ihre Strategien auf die Xiaomi Aktie Frankfurt und andere deutsche Handelsplätze nutzen.

Investment in die Xiaomi Aktie

Das sollten Sie vor einem Investment in die Xiaomi Aktie und ähnliche chinesische Tech-Aktien wissen

Xiaomi ist, verglichen mit anderen Firmen aus der Volksrepublik China, ein Neuzugang – jedenfalls aus der Sicht von Anlegern in Europa bzw. in Deutschland. Während Aktien von Alibaba oder Tencent bereits ihren Weg in einige Portfolios gefunden haben – auch als ADR – wurden Aktionäre bei Xiaomi erst recht spät aufmerksam.

Der Börsengang und die erste Emission der Xiaomi Aktie liegt allerdings auch erst vergleichsweise kurze Zeit zurück, und seit 2018 konnte sich der Xiaomi Aktie Kurs zunächst beachtlich entwickeln.

Der derzeit niedrige Wert der Xiaomi-Aktie kann angesichts der durchdachten Unternehmenspolitik als Einstiegsgelegenheit gewertet werden, und so raten auch nicht wenige Analysten trotz der erheblichen Rücksetzer in den vergangenen Jahren zum Kauf.

Die gute Bewertung von Aktie und Unternehmen mögen berechtigt sein, doch vor dem Kauf sollten interessierte Anleger im Hinterkopf behalten, dass es sich bei allem Erfolg um eine chinesische Tech-Aktie handelt.

Und wie das Beispiel Alibaba zeigt, wirft Peking inzwischen ein Auge auf das Geschäftsmodell von Unternehmen, die einen hohen Marktanteil mit einem integrierten Geschäftsmodell verbinden. Wenn zu den Kompetenzen dann auch noch KI und Robotik gehören, wie im Fall Xiaomi, ist es wahrscheinlich, dass man es dem Konzern nicht erlauben wird, allzu groß zu werden.

Ein weiteres Argument, das gern gegen chinesische Aktien angeführt wird, ist die Unwägbarkeit möglicher staatlicher Eingriffe, aber auch eine relativ hohe Intransparenz bei Kennzahlen und Bilanzen. Alles in allem ist die Informationslage deutlich weniger zuverlässig als beim Kauf europäischer oder US-amerikanischer Aktien.

Das sollte Anlegern den Griff zu chinesischen Tech-Werten nicht verleiden – doch die Aspekte, die sich auf die Wertentwicklung auswirken, sollten bekannt sein. Anstelle einzelner chinesischer Aktien kommt alternativ auch die Entscheidung für ETF in Frage. Die günstigen, algorithmisch verwalteten Fonds auf entsprechende Themen-Indizes gibt es bereits, beispielsweise auf den MSCI China oder die 50 stärksten chinesischen Unternehmen. Mit einem Indexfonds ist von vornherein eine Streuung über die Positionen des Basisindex gegeben, und auch für Sparpläne lassen sich die flexiblen Finanzinstrumente heranziehen.

Handel mit der Aktie Xiaomi

So starten Sie den Handel mit der Aktie Xiaomi: Die detaillierte Anleitung Schritt für Schritt

1. Sammeln Sie möglichst umfangreiche Informationen zur Xiaomi Aktie

Um erfolgreich in Aktien zu investieren, beginnen Sie schon vor dem Kauf – mit der Sammlung von Informationen rund um die Xiaomi-Aktie. Denn Sie sollten sich keinesfalls auf Angaben oder Empfehlungen anderer verlassen, wenn Sie sich für eine Aktie – Xiaomi oder andere – entscheiden. Die wichtigsten Angaben zur Aktie und zur Entwicklung des Unternehmens finden sich in der Regel auf dessen Website – im Bereich für Investoren.

Außerdem können Sie die Informationen aus den Finanznachrichten nutzen, und auch AskTraders unterstützt Sie mit Ressourcen und Tools, die Ihnen die Fundamentalanalyse oder Chartanalyse erleichtern. Anhand der Kennzahlen und der im Chart ermittelten Trends entwickeln Sie Ihre eigene Anlagestrategie auf die Xiaomi Aktie.

2. Suchen Sie einen seriösen Broker für Ihre Strategien

Um weiterzukommen bei Ihren geplanten Transaktionen, müssen Sie als nächstes einen geeigneten Finanzdienstleister finden, über den Sie Zugang zu den Märkten haben. Zu den wichtigsten Auswahlkriterien gehört der Umfang des Portfolios – darin auch die Xiaomi-Aktie – und Konditionen, die als seriös und transparent gelten können.

Angesichts der großen Zahl der Banken und Broker, die online um Sie werben, können Sie weitere Qualitätsaspekte hinzuziehen, die ebenfalls wichtig sind. Unter ihnen sind sicherlich eine Regulierung einer vertrauenswürdigen Behörde, die Sicherheit der Einlagen und der Zugänge, ein erstklassiger Support, aber auch weitere Services und Hilfsmittel, die Sie bei der Analyse und beim Handel unterstützen.

3. Richten Sie Ihr Handelskonto ein und tätigen Sie die Ersteinzahlung

Sobald Sie einen geeigneten Broker gefunden haben, folgt Schritt Drei – die Eröffnung eines Handelskontos. Der Ablauf ähnelt sehr der Kontoeröffnung im Direktbanking und ist selbsterklärend und rasch erledigt.

Über eine entsprechende Schaltfläche rufen Sie das Antragsformular auf und geben Ihren Namen, Ihre Adresse, aber auch Kontaktangaben wie E-Mail und Handynummer ein. Auch die Steuernummer wird meist erfragt, mitunter auch die Handelserfahrung.

Damit der Broker, gemäß seiner Verpflichtung, diese Daten prüfen kann, laden Sie anschließend eine Foto oder einen Scan eines gültigen Ausweises hoch und auch eine aktuelle Versorgerrechnung. Sobald die Angaben abgeglichen sind, können Sie das nun freigeschaltete Konto auch nutzen.

Vor dem Kauf der Xiaomi Aktie müssen Sie allerdings noch eine Ersteinzahlung vornehmen. Die Höhe der Mindesteinzahlung liegt im Ermessen des Brokers – prüfen Sie deshalb schon vorher, ob der Betrag sich mit Ihren Vorstellungen deckt. Bestenfalls wird auch Ihre bevorzugte Zahlungsmethode angeboten.

4. Wenden Sie Orderarten für Ihr Risikomanagement an

Schritt Nummer Vier könnte eigentlich schon Ihr Aktienkauf sein – wenn Sie die Xiaomi-Aktie aber aufs Geratewohl kaufen, müssen Sie mit dem aktuellen Kurs vorliebnehmen. Statt einer solchen Marktorder können Sie Ihre Preisvorstellungen mit Orderzusätzen präzisieren.

Stopp- und Limit-Orders legen fest, wie viel Sie maximal für einen Kauf aufwenden würden, oder wie tief Sie bei einem Verkauf gehen. Orderarten ermöglichen die Verlustbegrenzung und die Gewinnmitnahme im Wertpapierhandel und tragen wesentlich zu einem funktionierenden Risikomanagement bei.

Indem Sie die Orderzusätze kennen und nutzen, handeln Sie erfolgreicher. Um den Einsatz von Orderarten zunächst üben zu können, bieten viele Broker ihren Kunden ein Demokonto an. Die Demo ist eine realistische Simulation des Handels mit sämtlichen Abläufen und Funktionen, aber mit virtuellem Guthaben. Sie konzentrieren sich dank dieser Besonderheit auf das Lernen und müssen keine echten Verluste fürchten.

5. Kaufen Sie die Xiaomi Aktie

Zu guter Letzt haben Sie alle Voraussetzungen geschaffen, die Sie für eine gute Grundlage im Wertpapierhandel benötigen. Sie können jetzt die Aktie Xiaomi und andere Aktien oder Wertpapiere für Ihre geplanten Strategien auswählen. Bleiben Sie besonders zu Beginn eher besonnen und erhöhen Sie Ihre Investitionen erst graduell – so gewinnen Sie Erfahrung und Selbstvertrauen. Dabei begleitet Sie Ihr Broker mit eigenen Ressourcen, und auch auf AskTraders.com finden Sie Tools, Informationen und weitere nützliche Hilfsmittel, mit denen Sie den Handel erfolgreicher machen.

Das Analystenteam von AskTraders besteht aus Experten für technische und fundamentale Analysen sowie aus Händlern, die auf Aktien, Forex und Kryptowährungen spezialisiert sind.