new-recommended-broker-banner new-recommended-broker-banner
Aktien Verkaufen 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld

eToro Aktien verkaufen: So gelingt der Aktienverkauf

aktualisiert: 23 Apr 2021

Bei eToro handelt es sich um eine der weltweit führenden Social-Trading-Plattformen. Wer bei dem Broker handelt, kann auf zahlreiche Trading-Möglichkeiten und Features zurückgreifen. Auf der Plattform können neben Aktien auch Devisen, Indizes, ETFs oder Kryptowährungen gehandelt werden. Seit Mai 2018 können Kunden bei eToro nicht nur über CFDs in Aktien investieren, sie haben ferner die Möglichkeit, den zugrundeliegenden Vermögenswert selbst zu erwerben. In diesem Ratgeber soll die Frage beantwortet werden, wie Trader bei eToro Aktien verkaufen. In dem Zusammenhang ist es natürlich auch wichtig zu wissen, wie Sie Aktien bei dem Broker erwerben können.

  • Trader können bei eToro CFDs auf Aktien erwerben.
  • Seit 2018 ist es zudem möglich, Aktienwerte direkt zu kaufen und zu verkaufen.
  • Der Broker stellt eine große Auswahl an handelbaren Aktien zur Verfügung.
  • Kunden können Aktien kaufen, ohne dass Management- oder Ticket-Gebühren anfallen.

Allgemeines zum Anbieter eToro

Bevor wir beginnen, werfen Sie einen Blick auf unsere anderen etoro-Anleitungen

new-recommended-broker-banner

Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 in Zypern gegründet. Der Broker, der eine offizielle Lizenz für den Handel besitzt, wird sowohl von der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC als auch von der deutschen BaFin reguliert. Nach Aussage des Anbieters nutzen mehr als fünf Millionen Anleger aus über 170 Ländern das Angebot. Der Broker ist indes bestrebt, sein Sortiment stetig zu erweitern. Nicht zuletzt ist eToro aufgrund des „Social Trading“ bekannt geworden. Man kann auch eToro aber auch Aktien verkaufen und kaufen.

Ein Handelskonto bei eToro anlegen

Wer bei dem Broker eToro Aktien oder andere Märkte handeln möchte, muss sich zunächst auf der Plattform registrieren. Die Anmeldung erfolgt online und lässt sich in wenigen Schritten durchführen. Während des Anmeldeprozesses sind persönliche Daten (Vorname, Name, Benutzername, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer und Passwort) anzugeben. Anschließend müssen noch die Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden. Mit einem Klick auf „Jetzt traden“ wird das Konto eröffnet. Das Passwort sollte „stark“ sein, also möglichst aus Groß- und Kleinbuchstaben, einer Zahl und einem Sonderzeichen bestehen. Die Nutzer sollten auch darauf achten, dass der gewählte Nutzername nicht bereits anderweitig vergeben ist. Ist dies der Fall, kann zum Beispiel eine Zahl hinter dem Namen angefügt werden. Alle Daten müssen korrekt eingegeben werden. Es ist ratsam, sich den Nutzernamen und das Passwort zu notieren.

Ratgeberbilder Artikel Trading-Apps

Märkte auf eToro traden

Kunden können auf der eToro Plattform tausende diverse Vermögenswerte aus unterschiedlichen Kategorien handeln. Dabei weist jede Anlageklasse ihrer eigenen Merkmale auf und kann mit diversen Investmentstrategien gehandelt werden.

Die Anlageklasse „Aktien“

Eine sehr gefragte Anlageklasse sind Aktien. Der Aktienmarkt bietet für Trader zahlreiche Optionen und gilt als sehr dynamischer Markt. In der Regel eignen sich Aktien für mittel- und langfristige Investitionen. Es ist zu bedenken, dass Aktien durch verschiedene Marktereignisse beeinflusst werden können und zum Beispiel nach einer Bekanntgabe von Quartalsberichten, Änderungen beim Aktienkurs von Wettbewerbern oder Einführungen von neuen Produkten fallen oder steigen. Bekommt etwa ein Hersteller von Smartphones nach einer Fehlfunktion in einer seiner Produkten negative Schlagzeilen, so kann es sein, dass die Aktienkurse von unmittelbaren Konkurrenten steigen werden. Häufig zahlen Unternehmen, die Gewinne erzielen, Dividenden auf der Basis einer festen Summe je Aktie aus.

Der Kauf von Aktien bei eToro durch die Eröffnung einer Long-Position (Kaufen) ohne Hebelwirkung heißt, dass der Kunde in den Basiswert investiert, und die Aktie in dessen Namen gekauft und gehalten wird. Darüber hinaus bietet eToro aber auch weitere Funktionen über den CFD-Handel an. Mit CFDs ist es möglich, Short-Positionen (Verkaufen) zu eröffnen, Hebel zu verwenden sowie Bruchteile von Aktien zu erwerben. So können Trader beispielsweise bereits ab 50,00 Dollar in eine Aktie investieren, die einen tatsächlichen Wert von 1.000,00 Dollar hat.

Weitere handelbare Märkte auf eToro sind Rohstoffe, Kryptowährungen, Indizes, Devisen und ETFs.

Aktien-CFDs auf eToro traden

Um bei eToro eine Aktie zu handeln,

  • wählt der Trader das entsprechende Unternehmen aus, in das er investieren möchte,
  • wählt anschließend die Art der Position aus, die er eröffnen will (Kaufen/Verkaufen),
  • gibt den Investmentbetrag und den Hebel ein,
  • stellt Stopp-Loss und Take-Profit ein und

klickt zuletzt auf „Trade eröffnen“. Der Trade wird unmittelbar ausgeführt, es sei denn, der Kunde hat eine Einstellung dahingehend vorgenommen, dass sein Trade nur bei einem bestimmten Kurs ausgeführt werden soll. Das bedeutet, dass er nur umgesetzt wird, wenn der Marktkurs den Kurs des Kundenauftrags erreicht hat.

eToro Handelsangebot

Wie können Trader bei eToro CFD-Aktien erwerben?

Jeder Auftrag (mit Ausnahme eines Kauf-Auftrages mit einem Hebel von 1X, wie zum Beispiel ein gehebelter Auftrag oder ein Verkaufsauftrag) bedeutet, dass der Kunde einen Differenzkontrakt (CFD) erwirbt. Geht ein Kunde einen solchen Vertrag ein, ist eToro als Verkäufer verpflichtet, dem Investoren als Käufer die Differenz zwischen dem aktuellen Aktienwert und seinem Wert zu dem Zeitpunkt auszuzahlen, zu welchem sich der Käufer zur Beendigung des Vertrages entschließt, also wenn er die Position schließt. Für den Fall, dass die Differenz negativ ist (wenn die Aktie an Wert verloren hat), ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer die Differenz auszuzahlen, und umgekehrt. Erwirbt ein Kunde eine CFD-Aktie, besitzt er die zugrundeliegende Aktie nicht tatsächlich.

Hinweis: Für einen Trade fällt eine geringe Übernachtgebühr an, wenn ein Trader eine Aktie mit Hebel kauft oder einen Leerverkauf einer Aktie in Auftrag gibt. Die eToro Gebühren können auf der Gebührenseite eingesehen werden.

Aktien kaufen: Seit 2018 bei eToro möglich

Der Broker eToro bietet seinen Kunden die Gelegenheit, Aktien-CFDs zu handeln oder Unternehmensaktien direkt zu kaufen. Oder auch beides. Die Plattform von eToro bietet Investoren weltweit die Möglichkeit, ihren Portfolios Unternehmensaktien hinzuzufügen. Jeder Kauf-Auftrag ohne Hebel führt seit 2018 zum Kauf des zugrundeliegenden Vermögenswertes durch den Broker. Anschließend wird er unter dem Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch dann, wenn Trader einen anderen Trader kopieren oder in einen CopyPortfolio investieren. Erwirbt in ersterem Fall der kopierte Trader Aktien, so besitzt der kopierende Trader automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Vorteile beim Aktienhandel über eToro:

  • Bei eToro können die Kunden Aktien erwerben, ohne dass dafür Management- oder Ticketgebühren anfallen.
  • Die Nutzer erhalten transparente und konkurrenzfähige Preise (0,09 Prozent pro Seite).
  • Trader können ferner auf über 1.000 Aktien US-amerikanischer, asiatischer und europäischer Märkte zugreifen.
  • Sie können Leerverkäufe beim Traden von Aktien per CFDs tätigen oder Hebel einsetzen.
  • Es ist möglich, Aktien in großen Mengen zu kaufen oder nur einen Bruchteil einer Aktie zu erwerben.
  • Ein weiterer Vorteil ist das Kopieren von Popular Investors, worüber ein Trader die gleiche Performance in den Märkten erzielen kann.

Nicht zuletzt haben Kunden bei eToro die Möglichkeit, seit dem 1. Mai 2018 ein einziges Portfolio zusammenzustellen, das aus Aktien aller globalen Märkte sowie zusätzlich aus ETFs, Kryptowährungen, CopyPortfolios und vielen weiteren Finanzwerten besteht.

Aktien und ihre Entwicklung nachverfolgen

Bevor wir darauf eingehen, wie Trader bei eToro Aktien verkaufen können, soll vorab noch eine andere Frage geklärt werden: Wie können Sie die Wertentwicklung der Aktien nachverfolgen? Nachdem ein Trader bei eToro eine Aktie gekauft hat, wird diese in seinem Portfolio angezeigt. Wenn er einen Auftrag erteilt hat, wird dieser, bis er ausgeführt ist, als „schwebend“ angezeigt. Nach der Ausführung des Auftrags kann der Kunde weitere Details über den Trade einsehen, einschließlich des aktuellen Gewinns und der Änderung, sowohl in Prozent als auch in US-Dollar.

Wenn ein Trader eine Aktie verkaufen möchte, klickt er auf die jeweilige Aktie und auf das X neben der betreffenden Position. Der Kunde kann den vollständigen in die Aktie investierten Betrag sehen, die Anzahl der Aktien, in die er investiert hat, sowie weitere wichtige Daten. Auf derselben Seite ist es möglich, die Take-Profit- und Stop-Loss-Einstellungen festzulegen, indem auf das blaue Zahnrad geklickt wird.

eToro Aktien kaufen verkaufen
Handelt es sich bei kopierten Trades um CFDs oder die zugrundeliegenden Werte?

Diese Frage stellen Trader besonders häufig im Zusammenhang mit dem Copy Trading bei eToro. Bei Kauf-Aufträgen ohne Hebel liegt immer ein Kauf des zugrundeliegenden Wertes (die Aktie) vor, die im Kundenkonto verwahrt wird. Dies trifft auch dann zu, wenn Kunden einen Trader kopieren oder in einen CopyFund investieren. Kauft der kopierte Trader die Aktie mit dem zugrundeliegenden Wert, so kauft der Kopierer diese Aktie ebenfalls (Es sei denn, er hat seinen Wohnsitz in einem Ausnahmeland).

Wie Trader bei eToro Aktien verkaufen können

Bevor ein Trader bei eToro Aktien kauft, sollte er sich auch damit auseinandersetzen, wie er diese wieder verkaufen kann. Hierzu eine kurze Anleitung:

  1. Aktien kaufen

Bei eToro werden Aktien in Echtzeit gehandelt, also während der Marktöffnungszeiten. Wenn die Märkte geschlossen sind, ist es möglich, über die Plattform Aufträge zu erteilen. Die Positionen werden dann eröffnet, wenn die Märkte wieder geöffnet haben. Um bei eToro Aktien zu kaufen, ist es lediglich erforderlich, auf die Seite der jeweiligen Aktie zu gehen und auf die Option „Traden“ zu klicken. Anschließend öffnet sich ein Popup-Fenster, über das die Nutzer verschiedene Einstellungen vornehmen können, zum Beispiel die Summe des Investments festlegen, den Hebel wählen sowie Stop-Loss- und Take-Profit einstellen. Sodann erscheinen im Kundenportfolio die entsprechenden Aktien.

  1. Aktien verkaufen

Wer den Trade schließt und seine eToro Aktien verkaufen möchte, geht auf sein Portfolio und klickt dort auf das rote „X“ neben der betreffenden Aktie. Mit Klick auf das „X“ öffnet sich ein Popup-Fenster, welches den Status der Position beim Schließen anzeigt. Zudem wird der Gesamtgewinn bzw. -verlust angezeigt.

Diese Punkte sollten Trader außerdem beachten: Marktaufträge werden zum aktuellen Marktkurs ausgeführt, es sei denn, bei der Auftragserteilung wurde etwas anderes vereinbart. Sobald ein Trader einen Auftrag bestätigt hat, kann er diesen stornieren, indem er in seinem Portfolio auf „Marktaufträge“ klickt. Auf AskTraders finden Sie auch mehr Informationen zur eToro Auszahlung und den Auszahlungsgebühren.

Das eToro Interface kurz erklärt

Wer bei eToro Aktien verkaufen und kaufen möchte, muss wissen, wo er seine Trades umsetzen kann. Der Broker hat für seine Kunden ein übersichtliches Interface angelegt. Wichtige Menüpunkte sind:

1. eToro Märkte

In diesem Menüpunkt finden die Trader alle Märkte zu den Kategorien Aktien, Indizes, Devisen, Rohstoffe, ETFs und Krypto. Mit einem Klick auf die entsprechende Kategorie erhalten die Nutzer weitere Informationen für ihr Trading. In der Kategorie „Aktien“ sind sämtliche Aktien zu finden, die eToro als Handelsmöglichkeit anbietet.

2. Meine Watchlist

Die Watchlist ist ein wichtiges Tool, über das die Trader die Märkte selektieren können, die sie im Fokus behalten möchten. Mit dem Dashboard haben die Händler die Übersicht über die jeweils bevorzugten Märkte. Ein Klick auf „Märkte hinzufügen“ genügt, um neue Märkte hinzuzufügen. Anschließend muss nur noch auf das [+]-Symbol geklickt werden, um die jeweilige Aktie in der Watchlist zu platzieren.

3. News Feed

Unter dem Menü „News Feed“ können sich die Nutzer über Schlagzeilen und aktuelle News austauschen oder Ideen mit anderen Teilnehmern teilen. Vergleichbar ist diese Funktion mit der Kommentar-Funktion bei Facebook, denn auch hier ist es möglich, Beiträge zu kommentieren, zu liken und zu teilen.

4. eToro Portfolio

Nachdem ein Trader einen Trade ausgeführt hat, kann er sein Portfolio betrachten, in welchem sämtliche offenen Trades, die er getätigt hat, aufgeführt sind. Es ist unter anderem ersichtlich, welchen Markt er ge- oder verkauft hat, welche Summe er investiert hat und wie viele Einheiten er bekommen hat.

eToro Aktien verkaufen: Unproblematisch und schnell auf der Plattform

Das Schließen bzw. Verkaufen von Aktienpositionen ist bei eToro unproblematisch. Wer seine Positionen verkaufen möchte, meldet sich in seinem Konto an und klickt dort auf die Option „Portfolio“. Anschließend muss auf die Zeile des Instruments, das geschlossen werden soll, geklickt werden. Im nächsten Fenster drücken Sie auf das rote „X“ und wählen die Option „Trade schließen“ aus. Die Anfragen zum Schließen bzw. Verkaufen von Aktienpositionen werden während der Börsen- / Marktöffnungszeiten ausgeführt.

Trader sollten beachten, dass auf der eToro Plattform einige der Instrumente als echte Anlagen getradet werden und andere als Differenzkontrakte (CFDs). Alle Kauf-Positionen ohne Hebel für ETFs, Kryptowährungen und Aktien (seit 2018) werden als echte Vermögensanlagen gehandelt. Devisen, Indizes und Rohstoffe werden über CFDs gehandelt.

Bei CFDs handelt es sich um beliebte und spezialisierte OTC-Finanzprodukte (Over the counter), die es Investoren ermöglichen, auf einfachem Wege Positionen in zahlreichen Finanzmärkten zu eröffnen. Das heißt auch, dass der Broker verpflichtet ist, Kursbewegungen zu folgen und den Gewinn/Verlust der Kunden danach zu berechnen, was tatsächlich im Markt mit einem Finanzinstrument geschehen ist. Dies macht den Handel mit Indizes, Rohstoffen und weiteren Instrumenten möglich, ohne dass der zugrundeliegende Vermögenswert wirklich erworben werden muss. Zu beachten ist, dass der Trader, wenn er bei einer Aktie eine CFD-Position besitzt, die jeweilige Aktie nicht wirklich besitzt. Somit hat er auch nicht die Rechte, die einem Aktionär zustehen. Wenn das Unternehmen aber eine Dividende ausschüttet, wird der Kontostand gemäß des Aktienbesitzes aktualisiert.

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet. CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.