Skip to content

Die 5 besten umweltfreundlichen und ethischen Aktien für 2020

Updated 25 Jan 2021
Ethische Aktien

Der Wandel ist da – und nicht nur der Klimawandel. Zweifellos steht die Menschheit aufgrund der menschengemachten Veränderung des Klimas vor erheblichen Herausforderungen. Um unser Überleben und das nachfolgender Generationen zu sichern, ist Innovation gefragt. Neben neuen Technologien bedeutet das auch neue Geschäftsmodelle, die sich nicht nur am Profit orientieren. Das interessiert nicht nur Verbraucher, sondern auch Anleger, die bei ihren Investitionen zunehmend auf die Nachhaltigkeit achten.

new-recommended-broker-banner

Hier geht es vor allem um die

  • Förderung und Nutzung nachhaltiger Energien
  • Einhaltung ethischer Forderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette
  • Konsequente Abkehr von der Ausbeutung von Mensch, Tier und Umwelt

Ethisch und umweltfreundlich agierende Unternehmen tun darüber hinaus noch mehr. Sie setzen sich für soziale und Bildungsprojekte ein, tun etwas für Infrastrukturen, etwa im Bereich der Medizin und fördern den Nachwuchs – finanziell und mit Projekten oder Kooperationen.

Weltweit haben bereits zahlreiche Konzerne eine neue, „grüne“ Seite aufgeschlagen. Die fünf besten, die auch für deutsche Anleger interessant sind, wollen wir hier vorstellen.

1. E.ON

Der größte deutsche Energieversorger gehört auch was erneuerbare Energien angeht zu den Marktführen. E.ON inzwischen vorwiegend als Betreiber der deutschen Energienetze tätig, ein weiterer Geschäftsschwerpunkt liegt auf erneuerbaren Energien und sonstigen Energiedienstleistungen. Außerdem betreibt E.ON nach wie vor deutsche Atomkraftwerke und soll auch deren Rückbau ausführen. Von Krafwerken auf der Basis konventioneller Energieträger hat sich der Konzern inzwischen getrennt.

E.ON konnte 2018 einen Jahresumsatz von mehr als 30 Mrd. Euro verbuchen, die Aktie bewegt sich mit 9,99 Euro am 14.8.2020 nahe beim 52-Wochen-Hoch von 11,55 Euro. Die Rendite liegt derzeit bei 4,61 %. Da die Kosten für erneuerbare Energien bald unter denen von konventionell erzeugtem Strom liegen dürften, hat E.ON trotz phasenweiser Kursverluste als Platzhirsch am deutschen Aktienmarkt für Investoren noch immer viel zu bieten.

2. Siemens Gamesa Renewable Energy

Auch Siemens Gamesa gehört zu den Branchenführern, was nachhaltige Energien betrifft. Das Unternehmen ist das Produkt einer 2017 erfolgten Fusion von Siemens und dem spanischen Windkraft-Spezialisten Gamesa. Die Siemens-Tochter will bis 2025 vollkommen klimaneutral sein und sich insbesondere mit Offshore Windkraftanlage zum Vorreiter nachhaltiger Energieerzeugung machen.

Die Aktie der Siemens Gamesa Renewable Energy konnte, abgesehen von kurzfristigen Einbrüchen im März 2020, schon ab dem Sommer wieder zulegen und liegt am 14.8.2020 bei 22,74 Euro, fast schon der Wert des 52-Wochen-Hochs. Analysten sehen das Kursziel vorläufig bei 23 Euro.

3. Vestas Wind Systems

Vestas ist ein Unternehmen mit Hauptsitz im dänischen Aarhus, das bereits seit 1945 aktiv ist und seit 35 Jahren Windenergieanlagen herstellt. Der Hersteller ist auch im deutschen Raum aktiv und konnte bereits tausende von Anlagen installieren. Schon jetzt ist Vestas wegen des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses seiner Turbinen ein Marktführer im Segment Windkraft, der durch weitere Innovationen seine Position wohl auch behalten wird.

Neben dem Engagement für die Umwelt tut sich Vestas vor allem mit seinem Einsatz bei der weltweiten Anti-Korruption-Initiative hervor. Die Aktie der Vestas Wind Systems konnte ihren Kurswert in den vergangenen fünf Jahren nahezu verdreifachen und wird zur Zeit (14.8.2020) zu einem Kurswert von 928,80 Dänischen Kronen gehandelt, das entspricht mehr als 124 Euro.

4. Geberit

Der Schweizer Sanitärhersteller Geberit  gehört ebenfalls zu den empfehlenswerten Anlagen unter den nachhaltigen Unternehmen und ist unter anderem auch an drei Standorten in Deutschland vertreten. Die Sanitärlösungen des seit 1999 börsennotierten Unternehmens gelten dank ihres niedrigen Energie- und Wasserverbrauches und der ökologisch betont nachhaltigen Wahl der Materialien als Qualitätsprodukte mit überzeugendem Nachhaltigkeitsanspruch. Geberit bekennt sich nicht nur zur ständigen Innovation, sondern wurde für die konsequente nachhaltige Ausrichtung bereits verschiedentlich ausgezeichnet.

Die Geberit Aktie gehört nicht zu den billigen Anlagen – mit einem derzeitigen Kurswert von 476,80 Euro muss man dem Unternehmen jedoch bescheinigen, dass sich Geberit von den corona-bedingten Einbrüchen im März bereits gut wieder erholt hat. Die Aktie konnte bereits in 2019 mit einer ausgezeichneten Performance überzeugen und scheint nun von neuem auf Erfolgskurs.

5. UmweltBank

Die UmweltBank verdankt ihren Erfolg dem nachhaltigen Geschäftsmodell – Kunden der Bank erhalten die Garantie, dass ihr Kapital durch die Bank ausschließlich in Projekte investiert wird, die der Umwelt auch zugute kommen. So will die Nürnberger Direktbank in der Finanzwelt ökologische Akzente setzen. Die Aktie wirft eine Rendite von 2,77% ab, weist allerdings einen volatilen Kursverlauf auf und notiert zur Zeit bei 11,70 Euro. Ob sie das 52-Wochen-Hoch von 14,40 Euro in den nächsten Wochen erreichen wird, steht noch nicht fest. Anleger, die sich für diese grüne Aktie interessieren, können vielleicht zugreifen, falls der Kurs auf unter 10 Euro fällt.

Umweltfreundliche Aktien

Viele gute Argumente für nachhaltige Anlagen

Da Konzerne, die sich selbst hohe Maßstäbe beim ESG und CSR setzen, sich in Krisenzeiten als robuster erweisen und schneller wieder Fahrt aufnehmen, sind viele nachhaltige oder ethisch agierende Unternehmen bereits jetzt wieder gut aufgestellt. Auf lange Sicht gehören nachhaltige Unternehmen ohnehin bei der Gestaltung neuer Zukunftsvisionen zu den Gewinnern, die den erforderlichen Umbau von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik mit gestalten. Viele dieser Unternehmen aus dem Nachhaltigkeits-Segment sind mit Einzelaktien oder Indexfonds für private Anleger eine attraktive Option. Die Aktien und auch Derivate auf den Kursverlauf sind bei zahlreichen Online-Brokern handelbar.

Mit dem Brokervergleich zur nachhaltigen Anlage

Die besten derartigen Anbieter können Sie mit dem Brokervergleich ermitteln und dann prüfen, bei welchem Broker die gewünschten Werte angeboten werden. Sollten Sie sich eher für ETFs interessieren, also börsennotierte Fonds, die anhand von ESG-Kriterien zusammengestellt sind, dann finden Sie in unserem Leitfaden zu den besten nachhaltigen ETFs weiterführende Informationen.