Skip to content

UFX

Händler Bewertung
Analyst Team Updated 29 Jul 2020

UFX hat seinen Hauptsitz in Zypern und wird dort von der CySEC reguliert. Der CFD- und Forex-Broker mit Market Maker Geschäftsmodell hat sich auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisiert und bietet den Handel mit gleich 22 unterschiedlichen Digitalwährungen und insgesamt 30 Währungspaaren. Ohnehin ist der Forex-Handel durch weitere 50 Währungspaare sehr gut vertreten.

In unserem Testbericht überzeugte der Broker vor allem mit der großen Auswahl, die so bei kaum einem anderen Anbieter zu finden sind. Krypto-Fans freuen sich darüber, in Bitcoin einzahlen zu können. Interessant ist auch das Trading-Tool MassInsights.

Broker Themenübersicht

UFX Niedrige Tradinggebühren

Händler Bewertung
Sieh selbst
😁 Das gefiel uns...
  • 22 Kryptowährungen
  • Servicezeiten
  • kostenfreie Demo
  • Bitcoin als Einzahlungsmöglichkeit
  • interessante Trading Tools
😕 Könnte besser sein...
  • widersprüchliche Angaben
  • Nur Market Maker Modell
  • MT4 erst ab 5.000 Euro Einzahlung
Website UFX
Das kannst du handeln UFX Krypto Erfahrungen

Was kann man bei UFX handeln?

#1 UFX Krypto Erfahrungen

Händler Bewertung
Min. Einzahlung App Support Max. Hebel Gebühren
€100 Viele 1:2 Mid

Anleger, die sich dafür interessieren mit UFX Krypto Erfahrungen zu machen, werden von der vielseitigen Auswahl überrascht sein. Es gibt nicht viele Broker für Forex- und CFDs, die mehr Währungen unterstützen. Insgesamt finden sich um die 30 unterschiedliche Basiswerte im Angebot, wobei es sich allerdings nicht immer um eigenständige Kryptowährungen handelt, sondern auch um Währungspaare, in denen zwei Kryptowährungen enthalten sind. Insgesamt zählen wir dennoch mit 22 Währungen so viel, wie bei kaum einem anderen Broker.

Allerdings ist die Auswahl fast zu gut, um wahr zu sein. Andere Anbieter haben schon bei den „Standard“-Kryptowährungen Probleme damit, eine ausreichende Liquidität zu gewährleisten, um die Qualität der Orderausführung hochzuhalten. Es ist also durchaus eine Frage, ob die UFX Krypto Erfahrungen unter diesen Umständen überhaupt hochwertig sein können. Der Broker gibt in jedem Fall nicht preis, wer sein Liquiditätsgeber ist, woher er die Kurse bezieht und wie er faire Spreads garantieren kann.

Wer neben der Möglichkeit, bei UFX Kryptowährungen zu kaufen auch andere Basiswerte nutzen möchte, kann auch auf die knapp 50 Währungspaare zurückgreifen. Außerdem hat der Broker ein gutes Angebot an CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Indizes und ETFs. Die Anzahl an Basiswerten ist dabei grundsätzlich gleich, auch obwohl der Broker teils sehr unterschiedliche Konten anbietet.

Wie hat UFX in den wichtigsten Kriterien abgeschnitten?

Kosten

Händler Bewertung

Verwirrend ist, dass die UFX Krypto Gebühren an verschiedenen Orten unterschiedlich angegeben werden. So gibt es eine Übersichtsseite, auf der je Währung ein Spread angegeben wird. Bei Bitcoin wären dies beispielsweise 36.000 Pips beim Trading gegen US-Dollar und 17.000 bei Trading gegen Euro.

Auf einer anderen Informationsseite wird der Spread hingegen je nach Kontomodell unterschiedliche angeboten. Er beginnt hier bei 33.000 und endet bei 50.000 Pips, ist also unter Umständen deutlich teuerer. Vor allem Trader mit wenig Kapital müssen mit höheren Gebühren rechnen. Der BTCEUR-Spread beträgt hingegen 16.000 bis 20.000 Pips. Wer die UFX Crypto Gebühren ähnlich unübersichtlich findet wie wir, sollte den Support kontaktieren. Der Broker wirbt nämlich auch damit, dass er individuelle und auf den Trader zugeschnittene Spreads ermöglicht. Wer Positionen über Nacht halten möchte, muss natürlich mit Finanzierungskosten rechnen.

Grundsätzlich bietet der Broker seine Konten kostenfrei an. Allerdings erhebt er nach einer Inaktivität von 90 Tagen eine Verwaltungsgebühr für Hedging-Positionen und eine zusätzliche Inaktivitätsgebühr in Höhe von 50 US-Dollar alle drei Monate.

Unsere UFX Kryptowährungen Erfahrung ist deswegen insgesamt, dass der Broker nicht ganz günstig ist. Zudem ist die Undurchsichtigkeit der Spreads alles andere als lobenswert. Trader, die sich für ein Investment interessieren, sollten sich die für sie geltenden Spreads schriftlich geben lassen.

Konten & Accounts

Händler Bewertung

UFX bietet gleich eine ganze Armada an unterschiedlichen Kontomodellen und trägt so nicht zur Übersichtlichkeit und Transparenz des eigenen Angebotes bei. Wer bei UFX Krypto kaufen möchte, muss sich erst einmal ausführlich damit beschäftigen, welcher der Accounttypen für ihn am Besten geeignet ist. Insgesamt bietet der Broker 6 Accounts mit den folgenden Mindesteinzahlungen:

  • Micro/Mini: 100 Euro
  • Mini: 500 Euro
  • Standard: 1.000 Euro
  • Gold: 5.000 Euro
  • Platinum: 10.000 Euro
  • Islamic: 10.000 Euro

Zudem gibt der Broker ein Mindesthandelsvolumen an, das üblicherweise das 10-fache der Mindesteinzahlung beträgt. Zugleich informiert der Anbieter allerdings nicht darüber, ob und wann diese Anforderungen erfüllt sein müssen, sodass die Bedingungen etwas undurchsichtig sind.

Je nach Kontomodell können Trader unterschiedliche Dienstleistungen von ihrem Broker erwarten. Relativ ungewöhnlich ist zudem, dass der MT4 erst ab 5.000 Euro Mindesteinzahlung genutzt werden kann. Dafür bietet der Broker „VIP-Handelssupport“ schon ab 500 Euro Einzahlung im Mini-Account. Zum Angebot, das für alle gilt, zählen der Live-Support, die Videothek sowie tägliche Empfehlungen und Marktübersichten. Auch die Spreads unterscheiden sich je nach Konto. Natürlich sinken sie, je höher die Einzahlung ist, die ein Unternehmen leistet. Trader haben zudem die Möglichkeit, sich ein individuelles Angebot erstellen zu lassen.

Handelsplattform

Händler Bewertung

Als UFX Trading Software kommt nicht der MT4 als erste Wahl zum Einsatz, obwohl Trader diesen ebenfalls nutzen können. Stattdessen bietet der Broker vor allem den ParagonEx Web Trader 4.0 an. Diese UFX Software ist, wie der Name schon sagt, als WebTrader sehr flexibel und bietet dennoch einen sehr guten Funktionsumfang bei hoher Übersichtlichkeit.

Darüber hinaus können Trader auch den MT4 nutzen. Allerdings ist UFX nicht eindeutig, welche Voraussetzungen tatsächlich erfüllt werden müssen. Einmal gibt er den Gold-Account als Mindestvoraussetzung an, ein anderes Mal den Platinum-Account. Wer wegen des MT4 aufstocken möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass andere Broker die Nutzung für weit weniger Kapital ermöglichen. Zwar ist der Paragon Ex WebTrader eine Alternative, mit dem Funktionsumfang und der Professionalität des MT4 kann der Broker jedoch nicht mithalten.

Mobile Trading mit UFX

Natürlich bietet der Broker auch eine App an, die für iOS und Android verfügbar ist. Zudem bietet die App Deutsch als Sprachversion. Welche App Erfahrungen andere Trader gemacht haben, können Interessenten schnell sehen. Die App ist bei Google Play oder im App Store erhältlich, wo Kunden die App bewerten können. Wer mit seinen eigenen UFX App Erfahrungen nicht zufrieden ist, kann den MT4 ebenfalls als App nutzen.

Usability

Händler Bewertung

Vermutlich gibt es nicht all zu viele Trader, die nach ihren ersten UFX Erfahrungen mit der Webseite tatsächlich darüber nachdenken, einen umfangreicheren UFX Test durchzuführen. Dafür ist die Internetpräsenz des Brokers teilweise zu unübersichtlich aufgebaut. Es ist zudem wirklich ärgerlich, dass sich wesentliche Informationen an unterschiedlichen Stellen widersprechen. Wichtige Daten wie die Spreads des Brokers oder welche Handelsplattform ein Trader nutzen kann, sind wesentliche Informationen, die eindeutig sein müssen, wenn UFX seriös wahrgenommen werden soll. Dass dies nicht so ist, könnte also darüber entscheiden, ob ein Interessent den Broker als vertrauenswürdigen Handelspartner wahrnimmt oder nicht.

Deutsche Sprachversion mit Schwächen

Dabei macht das Unternehmen auf der Webseite auf den ersten Blick eigentlich einen ganz guten Eindruck. Schon das Navigationsmenü macht allerdings eindeutig, dass UFX sich nicht immer in die Lage des Kunden hineinversetzen kann. Auch wenn lobenswert ist, dass der Broker eine deutsche Sprachversion von großen Teilen der Webseite anbieten möchte, könnte diese durchaus etwas hochwertiger übersetzt sein.

Grundsätzlich ist sie zwar gelungen, allerdings gibt es an einigen Stellen durchaus noch Raum zu Missverständnissen. Ein Manko ist auch, dass der Broker keine deutsche Sprachvariante der rechtlichen Dokumente bietet. Trader müssen also gut Englisch beherrschen, wenn sie bei UFX Kryptowährungen kaufen möchten.

Kundensupport

Händler Bewertung

UFX ist zurecht Stolz darauf, dass der Kundenservice rund um die Uhr erreichbar ist. In unserem Krypto Broker Vergleich gibt es nur wenige Anbieter mit vergleichbaren Kontaktzeiten, sodass dies in jedem Fall ein Pluspunkt ist. Grundsätzlich wird der Support dabei auch in deutscher Sprache angeboten. Trader müssen dabei allerdings beachten, dass es sich nicht immer um Muttersprachler handelt und zudem die Erreichbarkeit deutschsprachiger Mitarbeiter nicht immer gewährleistet ist. Es ist jedoch durchaus möglich, dass UFX mit wachsendem Erfolg auch seinen Kundendienst weiter ausbaut und stärker auf den deutschen Markt zuschneidet.

Genügend unterschiedliche Kontaktmöglichkeiten

Der Broker bietet zur Kontaktaufnahme unterschiedliche Möglichkeiten an, was positiv zu den UFX Erfahrungen der meisten Kunden beitragen wird. Trader können den Support über eine lokale Einwahlnummer erreichen. Der Support wird also nicht tatsächlich in Deutschland geleistet, der Trader kann sich jedoch über eine nationale Landesvorwahl mit dem Kundenzentrum verbinden lassen.

Außerdem bietet der Broker auch die Möglichkeit eines LiveChat. Für kompliziertere Anliegen bietet das Unternehmen zudem ein Kontaktformular. Natürlich steht auch eine Postadresse zur Verfügung, diese ist allerdings im Ausland und die Kontaktaufnahme auf diesem Wege würde entsprechend mehr Porto verursachen. Trader können das Unternehmen also mit großer Wahrscheinlichkeit genau auf die Art kontaktieren, die sie wünschen.

UFX Review

Zahlungsmethoden

Händler Bewertung

Die Auswahl an Zahlungsarten ist häufig ein wichtiger Faktor dabei, wie komfortable Kunden den Service eines Brokers einschätzen. Die Erfahrungen mit UFX dürften in diesem Bereich für viele sehr gut in Erinnerung bleiben.

Der Broker bietet viele unterschiedliche Zahlungsarten, darunter:

  • MasterCard
  • Visa
  • Visa Electron
  • Maestro
  • Diners Club
  • Banküberweisung

Hinzu kommen noch einige weitere internationale Zahlungsdienstleister wie Webmoney, iDeal oder CashU, die aufgrund ihrer regionalen Verbreitung für Kunden aus Deutschland jedoch eher uninteressant sein dürften. Die meisten dieser Zahlungsarten ermöglichen eine direkte Gutschrift des Geldes.

Trader sollten im Vorfeld beachten, dass der Mindestbetrag für Auszahlungen 25 Euro beträgt. Zudem müssen sie für die Auszahlung die Zahlungsmethode nutzen, die sie auch für die Einzahlung benutzt haben, soweit dies möglich ist. Allerdings gilt dies nur für Gelder, die den Ersteinzahlungsbetrag nicht überschreiten.

Sonst gilt die Banküberweisung als Zahlungsmethode der Wahl. Trader sollten die persönlichen Daten also in jedem Fall verifizieren und ein Referenzkonto angeben, damit die Auszahlung schnell abgewickelt werden kann. Etwas ärgerlich ist, dass der Broker zu keinem Zeitpunkt eindeutige Angaben über die Kosten macht, die auf Trader zukommen. Interessenten müssen deswegen davon ausgehen, dass sie bei jeder Zahlungsmethode die Gebühren selbst tragen müssen, um nicht unangenehm überrascht zu werden.

Zusatzangebote

Händler Bewertung

UFX bietet nur ausgewählte Zusatzangebote und Dienstleistungen an. Welche Servicedienstleistungen ein Trader nutzen kann, hängt natürlich auch davon ab, für welchen Account er sich entscheidet. Anleger können allerdings immer die tägliche Marktübersicht und die Empfehlungen nutzen. Zudem haben sie Zugriff auf die Videothek mit verschiedenen Lernmaterialien. Insgesamt ist das Angebot an zusätzlich Servicedienstleistungen allerdings nicht all zu umfangreich. Es fehlen vor allen Analysen, Webinare oder VPS und Handelssignale.

Eine sinnvolle Ergänzung für alle Trader, die vor allem nach Trends handeln möchten, ist die MassInsights-Technologie, die Trader in Verbindung mit dem WebTrader von UFX nutzen können. Kunden erhalten hier unterschiedliche Hinweise angezeigt wie Trends, Trendwenden oder Volatilität. Außerdem sind Marktnachrichten und ein Wirtschaftskalender implementiert, sodass Trader jederzeit die Übersicht über die wichtigsten Entwicklungen behalten können.

Eines der wichtigsten zusätzlichen Angebote ist natürlich das UFX Demokonto. Wer sich nicht sofort dazu durchringen kann, mit UFX Krypto Erfahrungen mit Echtgeld zu sammeln, kann hier den Dienst erst einmal ausprobieren. Das ist umso sinnvoller, da die Handelsplattform nicht weit verbreitet ist und der MT4 für viele bei UFX aufgrund der hohen Einzahlungssumme in unerreichbarer Ferne sein dürfte. Das Demokonto ist unbegrenzt nutzbar und vollkommen kostenfrei. Es wird zu Beginn mit 10.000 US-Dollar Spielgeld aufgeladen, kann jedoch später jederzeit wieder neu aufgeladen werden.

Regulierung & Einlagensicherung

Händler Bewertung

UFX zählt zu den Anbietern, die ihre Zelte auf Zypern aufgeschlagen haben. Dort wird das Unternehmen von der dortigen Finanzaufsichtbehörde CySEC reguliert und lizenziert. Wer sich also fragt, ob UFX Betrug ist, erhält hier ein erstes Anzeichen dafür, dass der Broker sich um Seriosität bemüht. Die CySEC galt lange Zeit als sehr lockere Finanzaufsichtsbehörde. Inzwischen hat sei die Zügel allerdings deutlich angezogen und sorgt so für mehr Sicherheit. Bei Verstößen zuckt sie vor empfindlichen Strafen und sogar Lizenzentzug nicht zurück.

Dank der Lizenz der CySEC darf UFX innerhalb der gesamten EU tätig sein. Um auf einem weiteren Heimatmarkt tätig zu werden, muss das Unternehmen sich dank der MiFID-Bestimmungen nur bei der dort zuständigen Finanzaufsichtsbehörde registrieren. Diese prüft dann, ob eine gültige Lizenz vorliegt und erteilt dann die Erlaubnis.

Es handelt sich allerdings nicht um eine weitere Regulierung, sondern eher um eine Kenntnisnahme. Damit so unkomplizierter EU-weiter Handel möglich ist, haben sich die EU-Mitgliedstaaten auf verschiedene Mindestanforderungen geeinigt. Darunter fällt auch, dass der Broker die Kundengelder getrennt vom eigenen Vermögen hält und Teil einer Einlagensicherung ist. Für Zypern ist dies der Investor Compensation Fund, indem bis zu 20.000 Euro je Kunde abgesichert sind. Technisch schützt der Broker seine Kunden dank Verisign SSL-Technologie und geschichteten Back-ups.

Auszeichnungen

Händler Bewertung

Natürlich ist es für Kunden immer interessant zu sehen, wie gut ein UFX Test ausfällt, sodass viele Broker gerne mit ihren Auszeichnungen prahlen. Dabei wird im Broker Vergleich auffällig, dass es deutlich mehr Ausgezeichnete als relevante und renommierte Preise gibt. Auch UFX ist einer der Kandidaten, die zwar viele Awards vorweisen können, die jedoch eher von unbedeutenden Testern stammen. So ist „The European“ zwar durchaus eine bekannteres Meinungs-Magazin, der Test stammt allerdings nicht von der Zeitschrift, sondern von einem Blog, der qualitativ nicht unbedingt damit mithalten kann. Der Blog hat UFX allerdings als FX-Broker des Jahres 2017 und Dennis de Jong als FX-Geschäftsführer des Jahres ausgezeichnet.

UFX als Sponsor der UK Forex Awards

Darüber hinaus konnte UFX den UK Forex Award 2017 in der Kategorie „Best Forex Trading Tools“ für MassInsights gewinnen. Wer die UK Forex Awards genauer unter die Lupe nimmt, findet allerdings auch schnell heraus, dass der Broker zu den Sponsoren des Awards gehört, sodass von einer vollkommenen Unbefangenheit vermutlich keine Rede sein kann. Zudem handelt es sich bei Trading Tools natürlich nur um einen sehr kleinen Aspekt eines Brokers, der gemessen am Gesamtangebot kaum ins Gewicht fallen dürfte. Der Award kann deswegen nur als bedingt aussagekräftig eingestuft werden.

UFX FAQs