new-recommended-broker-banner new-recommended-broker-banner

Handelskonto mit Meta Trader 4 – So eröffnen Sie ein Handelskonto mit MT4

aktualisiert: 4 Sep 2020

Die Wahl der Handelsplattform ist für einen Trader eine grundlegende und richtungsweisende Entscheidung. Die Handelsplattform, auch Trading Terminal oder Broker Oberfläche genannt, ist das grundlegende Werkzeug für jeden Trader, egal womit er handelt. Mit dem MetaTrader 4 können Sie sowohl am Forex als auch am CFD Markt aktiv sein. Es handelt sich dabei um eine kostenlose Software, die den schnellen und flexiblen 1 – Klick Handel unterstützt. Zudem werden einige wichtige Features und Tools mitgeliefert, die unter anderem die Analyse von Charts ermöglichen. Selbst die Veröffentlichung des Meta Trader 5 konnte nichts daran ändern, dass der Meta Trader 4 nach wie vor die beliebteste Handelsplattform der meisten Trader. Was den Meta Trader 4 ausmacht und wie man ein Handelskonto eröffnet, erfahren Sie jetzt und hier.

  • Handeln Sie mit der aktuell beliebtesten Handelssoftware und eröffnen Sie ein kostenloses Meta Trader 4 Konto
  • Nutzen Sie den 1 – Klick Handel zur flexiblen und schnellen Eingabe von Handelsaufträgen und verschiedenen Orderarten
  • Testen Sie im Demomodus des Meta Trader 4 verschiedene Strategien und neue Handelswerte
  • Profitieren Sie von der leicht zugänglichen und einfach zu bedienenden Handelsoberfläche

Warum überhaupt ein MetaTrader 4 Konto?

Zunächst einmal muss sicherlich geklärt werden, warum Sie überhaupt ein MetaTrader 4 Konto eröffnen sollten, da es mittlerweile das Release des Meta Trader 5 gab und somit eine neuere Handelsplattform verfügbar ist.

Zwischen den beiden Trading Softwares liegen insgesamt eher geringe Unterschiede, insbesondere erfahrene Trader setzen aber häufig noch auf den älteren Meta Trader 4. Der Support und die Updates für den Meta Trader 4 wurden allerdings weitestgehend eingestellt und nur bestimmte Plugins werden noch eingeführt. Insgesamt lässt sich aber festhalten, dass der Meta Trader 4 und der Meta Trader 5 sich sehr ähneln und es wenig überraschend ist, dass viele Trader nach wie vor auf den Meta Trader 4 setzen.

Zudem gilt die Software als sehr sicher und stabil, sowie einfach zu bedienen. Lediglich in Sachen Markttiefe bzw. Tiefe des Orderbuchs kann der Meta Trader 4 dem Meta Trader 5 nicht das Wasser reichen, da hier das Forex Level 2 angeboten wird. Insgesamt wird sich langfristig wohl der Meta Trader 5 irgendwann endgültig durchsetzen, Stand heute ist der Meta Trader 4 jedoch nach wie vor eine herausragende Handelsplattform mit vielen Nutzern in der CFD und Forex Trading Szene.

Was ist ein modifizierter Meta Trader 4 und was hat es damit auf sich?

Den MetaTrader 4 gibt es kostenlos zum Herunterladen, es gibt jedoch mittlerweile sehr viele verschiedene Versionen. Das liegt an der Natur des Traders, der eine Open Source Software ist. Um die Trading Software zu verbessern, haben viele verschiedene Anbieter, Broker oder auch unabhängige Trader Modifikationen vorgenommen. So wurden zum Beispiel verschiedene Indikatoren, Analyse Tools oder auch weitergreifende Funktionen integriert.

Den Meta Trader gibt es also nicht nur in der einen Version, sondern in vielen verschiedenen. Diese sind naturgemäß verschieden gut und auch verschieden gut geeignet für verschiedene Personen. Wenn Sie sich entscheiden einen Meta Trader herunterzuladen, können Sie dies also entweder bei einer frei verfügbaren Stelle machen oder aber Sie wählen eine Version bei einem Anbieter oder Broker ihrer Wahl aus. Unterscheiden Sie also aktiv zwischen der Grundversion und einer modifizierten Version und analysieren Sie, welche Modifikationen sich für Sie lohnen und welche nicht.

Handelskonto mit MetaTrader 4

Wenn Sie ein MetaTrader 4 Konto eröffnen, legen Sie also Wert darauf, eine passende Version bzw. Modifikation zu nutzen und Sie können von den individualisierten und verbesserten Meta Trader Funktionen profitieren.

Worauf sollte man bei der Eröffnung eines MetaTrader 4 Handelskonto achten?

 Wenn Sie sich für den Meta Trader 4 entschieden haben, haben Sie sich zunächst einmal für eine sehr gute, erfolgreiche und sehr beliebte Handelsplattform entschieden. Doch mindestens genauso wichtig ist der Anbieter, bei dem Sie mit dem MetaTrader 4 zu Handeln planen. Experten raten daher dazu, einen Broker zu wählen, der aus einem Land mit guter Regulierung stammt. Immer wieder wird dabei auf die sehr gute Regulierung im Bereich der Europäischen Union verwiesen, doch auch in den USA oder Australien gibt es sehr gute Regulierungsbehörden.

Weitere Kriterien sind ein guter Kundensupport, der gerade für Forex Händler 24 Stunden am Tag verfügbar und schnell zu erreichen sein sollte. Das wiederum liegt daran, dass die Forex Märkte, anders als zum Beispiel die Aktienmärkte, nicht einer zeitlichen Begrenzung unterliegen. Schließlich sollten Sie auf den Punkt Sicherheit besonderes Augenmerk legen. Nur ein seriöser und nach den Regularien handelnder Broker ist langfristig der richtige Partner für Sie und ihr Trading. Separierte Gelder von Kunden und dem Broker selbst oder Einhaltung der maximalen Hebel nach geltendem Recht sollten daher eine Selbstverständlichkeit sein.

Schließlich sollten Sie auch bei der Wahl ihres Downloads darauf achten, dass Sie eine vertrauenswürdige und sichere Quelle wählen, bei der keine Viren oder andere Schädlinge mit auf ihren Rechner geladen werden. Zudem sind auch nur solche Anbieter geeignet, um einen guten Meta Trader zu garantieren.

Wie eröffnet man ein MetaTrader 4 Konto richtig?

 In der Regel funktioniert die Eröffnung eines Kontos so, dass Sie sich zunächst bei einem Broker bzw. Anbieter registrieren und nach der Registrierung mit dem Download der MetaTrader 4 Software beginnen können. Hierfür wird in der Regel ein Link zur Verfügung gestellt.

Die Software selbst ist sowohl für Microsoft Windows, Apple’s Mac OS als auch Linux optimiert verfügbar. Üblicherweise müssen Sie vor dem Download im Rahmen der Registrierung ihr Name, ihr Alter und ihre Anschrift nennen. Auch ein geplantes Handelsvolumen muss häufig angegeben werden. Je nach Standort des Hauptsitzes ihres Brokers und ihres eigenen Aufenthaltsorts unterscheiden sich die Fragen und Formulare in Abhängigkeit von der zuständigen Regulierungsbehörde.

MetaTrader 4 Konto eröffnen

Schließlich muss die Registrierung noch legitimiert werden, indem Sie entsprechende Nachweise liefern. Hierzu müssen zumeist bestimmte Dokumente wie zum Beispiel der Reisepass und eine Rechnung eingescannt und hochgeladen werden. Sobald die Richtigkeit ihrer Angaben bestätigt wird, werden Sie für den Handel freigeschaltet und Sie können ihr Meta Trader 4 Handelskonto auch in der Praxis benutzen.

Der Einstieg in den MetaTrader 4: Die Demoversion

 Längst nicht nur Einsteiger nutzen die Demoversion des MetaTrader 4, doch insbesondere für diese Einsteiger ist er geeignet. Die Demoversion ermöglicht es ihnen, unter ansonsten völlig realistischen Bedingungen und dennoch ohne echtes finanzielles Risiko zu handeln. Ihnen wird dazu eine Simulation mit Spielgeld eingerichtet, bei der Sie völlig realistisch handeln können, Kosten zahlen müssen und schließlich erfolgreich oder nicht sein werden.

Erfahrene Trader tun dies ebenfalls, zum Beispiel wenn Sie neue Strategien, andere Finanzinstrumente oder neue Handelswerte bzw. Indizes handeln möchten. Dann lohnt es sich auch als erfolgreicher Trader, das echte finanzielle Risiko auszuschließen und erste Tests und Erfahrungen mit der Demoversion des Meta Trader 4 zu absolvieren.

Die Demoversion ist dabei selbstverständlich ebenfalls kostenlos und nicht in seinen Möglichkeiten beschränkt. Was Sie im Handel mit echtem Geld machen können, steht ihnen also auch in der Demoversion zur Verfügung.

Mit welchen Werten kann man im MetaTrader 4 handeln?

 Besonders wichtig für die Wahl einer Handelsplattform sind natürlich die angebotenen Werte zum Handel. Fehlende Werte sind im Ergebnis für einige Trader bereits ein K.O. Kriterium. Das gilt zum Beispiel immer dann, wenn ein Trader eine Strategie verfolgt, die nur mit bestimmten Instrumenten umsetzbar ist.

Im MetaTrader 4 sind zunächst einmal Währungspaare für den Forex Handel verfügbar. Die genaue Auswahl hängt natürlich von dem Anbieter ab, mit dem man das Meta Trader Konto verbindet. Jedenfalls aber sind alle wichtigen Majo Paare und viele weitere Währungspaare verfügbar. Nicht umsonst ist der Meta Trader 4 die am häufigsten von Forex Tradern genutzte Handelssoftware. Neben Forex Werten sind auch CFD auf Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen, Aktien und viele weitere Werte verfügbar. Zudem gibt es eine Auswahl an Aktien die handelbar sind.

Mit dem Meta Trader 4 haben Sie also eine grundsätzlich sehr breite Auswahl an handelbaren Werten. Folgende Werte können Sie mit dem Meta Trader 4 Handelskonto handeln:

  • Währungspaare im Forex Handel
  • Indizes
  • Kryptowährungen
  • CFD auf Aktien, Rohstoffe, etc.
  • Eine Auswahl an echten Aktien

Fast alle Strategien sollten also mit dem Meta Trader 4 umsetzbar sein. Testen Sie im Zweifel die Funktionen und handelbaren Werte mit der Demoversion des MetaTrader 4 und prüfen Sie, ob ihre Strategie umsetzbar ist. Lediglich Trader, die auf echte Aktien setzen, haben mit dem Meta Trader 5 deutlich mehr Optionen als mit dem Meta Trader 4.

Handelskonto eröffnen

Mobile Trading mit dem MetaTrader 4

Über Google Play bzw. das App Store von iTunes können Sie ganz bequem die Mobile Anwendung für ihr Smartphone und Tablet herunterladen. Auch hier stehen ihnen alle Features, Tools und Analysemethoden wie Indikatoren zur Verfügung, wie Sie es von der Desktop Variante kennen. Sie haben so die Zügel ihres Tradings zu jeder Zeit und an jedem Ort in der Hand. Ein Vorteil der sich gerade in schwierigen Marktphasen oder volatilen Märkten bemerkbar machen kann. Wer nach Flashcrashs oder kurzfristigen Korrekturen in den Markt einsteigen kann bzw. gegen die Märkte handelt, der kann ein Mehr an Rendite machen, einzig und allein, weil er dazu die Möglichkeit hat.

Die Apps laufen sehr stabil, sind sicher und bringen die Vorteile des mobile Tradings und die des Meta Trader 4 zusammen. Insbesondere mit moderneren Smartphones oder Tabletts lassen sich so auch von unterwegs Analysen erstellen und Trades bequem per 1 – Klick Handel tätigen.

So verbinden Sie ihren Account mit dem Meta Trader 4 Handelskonto

 Um den MetaTrader 4 aktiv mit ihrem Konto nutzen zu können, müssen Sie nur ihr Konto bei einem Anbieter, der mit dem Meta Trader 4 zusammenarbeitet, mit dem Meta Trader 4 verbinden.

Wenn Sie den MetaTrader 4 starten, werden Sie dazu aufgefordert werden, ihre Daten einzugeben. Geben Sie also die Kontodetails, den richtigen Server und schlussendlich auch die Kontonummer und ihr Trading Passwort ein. Wenn Sie das getan haben, wird ihr Konto automatisch mit ihrem Meta Trader 4 verbunden sein. Alternativ können Sie auch im Meta Trader selbst auf die Schaltfläche „Datei“ klicken und dort den „Konto – Login“ auswählen.

Schließlich gibt es noch eine Schaltfläche, die sich „Investoren – Passwort“ nennt. Dieser Login ermöglicht es ihnen, einer weiteren Person Zugang zu ermöglichen und ihr entweder Beratung oder Beobachtung zu ermöglichen aber nicht den Handel selbst. Sie können also entweder wirklich einen Investor zusehen lassen, wie sich der Handel entwickelt, Sie können sich aber auch von einem Coach beobachten lassen oder einen anderen erfahrenen Trader bitten, ihnen über die Schulter zu blicken.

So verbinden Sie also ihr MetaTrader 4 Handelskonto mit ihrem Account:

  • Starten Sie den MetaTrader 4
  • Wählen Sie den richtigen Server aus und geben Sie ihre Kontodetails ein
  • Alternativ: Klicken Sie auf „Datei“ und dort auf „Konto – Login“ und geben Sie ihre Daten ein
  • Mit dem „Investoren – Login“ können Sie einer weiteren Person Einblick gewähren, ohne dass diese Person handeln könnte

Verbinden Sie also ihre Account bei einem guten Broker, den Sie nach den zuvor genannten Kriterien ausgewählt haben, mit dem Meta Trader 4, einer der am häufigsten verwendeten Trading Softwares weltweit. Profitieren Sie von dieser Kombination und gewinnen Sie so einen starken Partner für ihr Trading und eine stabile sichere Plattform als Grundlage ihres Erfolgs.

Das alles ist möglich mit dem Meta Trader 4 Handelskonto

 Der MetaTrader 4 ist nach wie vor und auch nach dem Release des MetaTrader 5 die am häufigsten verwendete kostenlos verfügbare Trading Software für CFD und Forex. Die Software ist sowohl für die Desktop Verwendung mit MAC OS, Windows und Linux als auch für die mobile Nutzung mit Android oder iOS optimiert.

Sie können damit CFD, Forex und viele weitere Werte handeln. Gleichzeitig stehen ihnen viele verschiedene Tools, Features und Indikatoren für die Analyse von Charts zur Verfügung. Der Meta Trader 4 ist eine sehr gute Handelsplattform, mit der Sie sowohl mit Echtgeld als auch in der Demoversion traden können. Gerade als Einsteiger profitieren Sie von der Demoversion und der leichten Bedienbarkeit der Handelsoberfläche und können so das Trading noch schneller erlernen und ihre Fähigkeiten verbessern. Nutzen Sie die Möglichkeiten mit dem Meta Trader 4, eröffnen Sie ein Meta Trader 4 Handelskonto und werden Sie ein erfolgreicher Trader.

CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage . 75 % of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider . You should consider whether you understand how CFDs work, and whether you can afford to take the high risk of losing your money .