Bekannt aus:
ntv-logo sky-logo comedy-central-logo

Broker Guide: ITRADER.com

ITRADER.com (kurz: iTrader) wurde im Jahr 2012 gegründet und zählt zu den beliebten internationalen Brokern. Privatkunden profitieren bei dem Online-Anbieter von einem zuverlässigen Handelssystem. Für den Handel stehen zahlreiche Basiswerte zur Verfügung. Dazu zählen internationale Forex-Paare und Differenzkontrakte. Trader handeln zudem CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe. Der Service des Online-Brokers umfasst eine breite Palette an Handelstools, ein Schulungszentrum sowie tägliche Updates. Besonders hervorzuheben ist das Messaging-System „Guardian Angel“, mit dem sich der Broker von der Konkurrenz abhebt. Hinter der Marke steht die zypriotische Investmentgesellschaft Hoch Capital Limited. Damit unterliegt der Broker der Regulierung der Finanzaufsichtsbehörde CySEC.

Asktraders Broker
ITRADER
ITRADER
Großes Handelsangebot (auch Kryptowährungen)
  • Kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen
  • Kostenlose deutsche Hotline
  • Sehr gutes Schulungsangebot
Jetzt Konto eröffnen!
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

1. Welche Auszahlungsmöglichkeiten bietet iTrader?

Für Ein- und Auszahlungen sollten bei einem Online-Broker genügend Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Auch der Broker iTrader stellt seinen Kunden eine entsprechende Anzahl an Zahlungsmethoden bereit. So können die Trader bei iTrader eine Einzahlung unter anderem

  • per Kreditkarte (Visa, MasterCard),
  • per Überweisung oder
  • per E-Wallet (Neteller und Skrill)

vornehmen. Weiterhin stehen bei iTrader die Zahlungsmethoden Yandex, WebMoney und QIWI zur Verfügung. Der Online-Bezahldienst PayPal fehlt im Sortiment bislang.

Top 3 CFD Broker Comparison

1
von 32 CFD Brokern ATFX
Dax Spread 1.0 Punkt
Einlagensicherung 50000 £
Max. Hebel 1:30
Konto ab 500 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 32 CFD Brokern Tickmill
Dax Spread 1 Punkt
Einlagensicherung 50000 £
Max. Hebel 1:30
Konto ab 25 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 32 CFD Brokern Trade.com
Dax Spread 2 Punkte
Einlagensicherung 20000 €
Max. Hebel 1:30
Konto ab 100 €
Zum Anbieter

71,36% der privaten Konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Voraussetzungen für Auszahlungen

Wer bei iTrader eine Auszahlung vornehmen möchte, kann einen entsprechenden Auszahlungsantrag stellen. In der Regel wird dem Kunden das Guthaben dann schnellstmöglich zugeschrieben. Kunden können ihre Auszahlungsanfrage online über den offiziellen „Kundenbereich“ der Webseite einreichen.

Dafür sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Der vollständige Name (Vor- und Zuname) des Empfängerkontos entspricht dem Namen des Handelskontos.
  • Mindestens 100 Prozent der vorhandenen freien Mittel verbleiben. Diese Anforderung soll das Risiko eines Margen-Ausgleichs vermindern.
  • Die Abhebesumme überschreitet den Kontostand nicht.
  • Die Kautionsmethode wird vollständig angegeben, einschließlich der Bankkonto- oder Kreditkartennummer.
  • Die Abhebemethode wird vollständig angegeben. Hierbei ist zu beachten: Die Unternehmensrichtlinie sieht vor, dass Guthaben immer auf das Ausgangskonto der ursprünglichen Einzahlung überwiesen wird.

Damit der Broker seine Auflagen erfüllen kann und genügend Bearbeitungszeit für die Zahlvorgänge mit der Bank oder dem Kreditkartenunternehmen hat, wurden bestimmte Schlussdaten eingeführt:

  • Bis 11:00 Uhr GMT an Werktagen: Alle eingegangenen Auszahlungsanfragen werden noch am selben Werktag bearbeitet.
  • Nach 11:00 Uhr GMT an Werktagen: Alle nach 11:00 Uhr eingegangenen Auszahlungsanfragen werden am folgenden Werktag bearbeitet.
  • Feiertage und Wochenenden: Anfragen, die an Feiertagen oder Wochenenden eingehen, bearbeitet das Unternehmen am nächsten Werktag. So werden zum Beispiel Anfragen vom Samstag folglich am Montag bearbeitet.

Der Broker behält sich ferner das Recht vor, vor der Ausführung der Auszahlungsanfrage zunächst das Handelskonto des Kunden, den Kontenverlauf sowie unterstützende Mäntel einzusehen. Eventuell kontaktiert iTrader den Kunden zudem für weitere Fragen. Die Anfrage wird in einem solchen Fall storniert, bis die ausstehenden Fragen geklärt sind. Der Kunde sollte seine Anfrage anschließend so schnell wie möglich erneut einreichen.

Abheben von Gewinnen

Aufgrund der Anti-Geldwäsche-Anforderungen überprüft der Broker, dass die Handelserträge auf ein Konto übertragen werden, dessen Nutzungsberechtigter derselbe ist, wie der des vorliegenden Handelskontos. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, iTrader eine Kopie des Kontoauszugs der Kreditkarte oder der Empfängerbank zu übermitteln, und zwar bereits vor dem Einreichen der Auszahlungsanfrage.

Empfang von Überweisungsbeträgen

Kreditunternehmen und Banken können diverse Prozeduren haben, nach welchen die erhaltenen Geldbeträge akkreditiert werden. Aus diesem Grund gilt es zu beachten, dass iTrader selbst keine Kontrolle darüber hat, wann die Guthaben verfügbar sein werden. Kunden, die eine Transaktionsbestätigung brauchen, können den Kundenservice kontaktieren. Hierfür können zusätzliche Gebühren anfallen.

Rückzahlung auf eine Kredit- oder Debitkarte

Nimmt ein Kunde die Ersteinzahlung per Kreditkarte vor, wird der Broker zunächst sämtliche Beträge bis zum Einzahlungsbetrag mit derselben Karte zurückerstatten. In einigen Fällen kann es sein, dass das Kreditkartenunternehmen die Zeitfrist für Rückerstattungen beschränkt. Die Auszahlung erfolgt bei Fristablauf per Banküberweisung. In einem solchen Fall bzw. bei Gewinnen können sich die Kunden auf den genannten Abschnitt bezüglich der Bearbeitung der Auszahlungsanfrage beziehen.

ITRADER Broker Guide

2. Wie setzen sich die Gebühren bei iTrader.com zusammen?

Der Broker iTrader.com bietet seinen Kunden ein vielseitiges Angebot. Das Angebot umfasst:

  • Aktien
  • Indizes
  • Devisen
  • Krypto-Währungspaare
  • Rohstoffe

Forex-Paare

Den größten Teil macht der Forex-Bereich bei iTrader aus. Trader haben die Möglichkeit, bei dem Broker zahlreiche Hauptwährungen (Majors), Nebenwährungen (Minors) und auch Exoten zu handeln. Insgesamt stehen mehr als 30 Devisenpaare zur Verfügung, die mit einem variablen Hebel von bis zu 1:500 (professionelle Händler) gehandelt werden können.

Den Kunden entstehen bei iTrader Gebühren in Form von Spreads. Die Kosten variieren dabei je nach gewähltem Kontotyp. In der Regel ist das Trading von Devisen über das Silber-Konto am teuersten und auf dem Platin-Konto am preisgünstigsten. Das bekannte Währungspaar Euro-US-Dollar (EUR/USD) können die Kunden zum Beispiel auf dem Platin-Konto ab 0.7 Pips und auf dem Silber-Konto ab 2.2 Pips handeln.

Krypto-Währungspaare

Für einige Trader kommt möglicherweise ein besonderes Angebot infrage – die Krypto-Währungspaare. Bei iTrader stehen unter anderem bekannte Kryptowährungen wie Bitcoin, Dash und Litecoin, aber auch weitere Digitalwährungen zur Verfügung, die gegen Fiat-Währungen wie Euro oder US-Dollar gehandelt werden können. Die dafür erhobenen Spreads sind sehr günstig und selbst ein Hebel lässt sich bis 1:20 nutzen.

Indizes

Im Vergleich zum Forex-Bereich stehen im Bereich der Indizes deutlich weniger Produkte zur Verfügung. Handelbar sind zum Beispiel:

  • SP500
  • DAX 30
  • DOW 30
  • NASDAQ 100
  • FTSE 100

Der maximale Hebel liegt (für professionelle Trader) bei 1:125. Zu beachten ist jedoch, dass die Handelszeiten in diesem Bereich variieren können. Aufgrund der unterschiedlichen Marktöffnungszeiten können die Trader den DAX 30 Index zum Beispiel zwischen 9:05 Uhr und 23:00 Uhr handeln, während sie den FTSE 100 zwischen 10:00 Uhr und 23:00 Uhr handeln können.

Rohstoffe

Einen weiteren Bereich stellt der Handel mit Rohstoffen dar. Es ist möglich, zum Beispiel in Rohstoffe wie Kaffee, Kakao, Baumwolle, Mais, Kupfer, Öl, Orangensaft und vieles mehr zu investieren. Die Spreads sind auch hier besonders niedrig. So lässt sich Brent Öl zum Beispiel ab 0.03 Pips und einem Maximal-Hebel von 1:125 handeln.

Aktien

Auch das Angebot der handelbaren Wertpapiere ist bei iTrader vergleichsweise groß. Die Trader finden unter anderem Titel des australischen, europäischen oder amerikanischen Marktes. Insgesamt stehen über 90 Aktientitel bereit, die mit Spreads zwischen 0.021 und 0.21 Pips gehandelt werden können.

iTrader erhebt hohe Inaktivitätsgebühr

Während den Kunden bei dem Broker neben den Spreads keine weiteren Kosten entstehen, müssen sie jedoch bei Inaktivität bei iTrader mit Kosten rechnen. Grundsätzlich ist die Kontoführung kostenfrei. Nutzt ein Trader sein Konto eine gewisse Zeit nicht, muss er jedoch Gebühren für die Inaktivität zahlen. Dieser Fall tritt ein, wenn nach 60 Tagen auf dem Handelskonto keine Handelsaktivität erkennbar war. Dann wird das Konto des Kunden rückwirkend mit einer monatlichen Gebühr in Höhe von 80 Euro belastet.

Die Inaktivitätsgebühr steigt, je länger ein Kunde sein Konto nicht aktiv nutzt. Trader, die mehr als 90 und bis zu 180 Tage inaktiv sind, müssen pro Monat 120 Euro zahlen. Bei mehr als 180 Tagen bis zu 300 Tagen werden 200 Euro monatlich fällig. Für mehr als 270 Tage Inaktivität fällt laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Brokers sogar eine monatliche Gebühr in Höhe von 500 Euro an. Die Inaktivitätsgebühr ist damit im Broker Vergleich sehr hoch.

3. Bietet iTrader Bonusangebote oder Rabattaktionen?

Eine Frage, die sich Trader vermutlich stellen, wenn sie sich bei dem zypriotischen Broker anmelden, ist: Gibt es einen iTrader Bonus? Die Antwortet lautet: Nein. Der Anbieter stellt keine Bonusangebote oder Aktionen zur Verfügung. Dafür punktet er mit einem kostenlosen und sehr umfangreichen Schulungsangebot zu diversen Themenbereichen.

Umfangreiches Bildungsangebot für Einsteiger und Fortgeschrittene

Der Broker iTrader richtet sich mit seinem Angebot sowohl an angehende als auch an erfahrene Trader. Mit dem umfangreichen Bildungsprogramm möchte er seinen Kunden den Einstieg in den Handel erleichtern. Das Schulungsangebot setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen.

Wer sich zunächst mit den Grundlagen des Tradings auseinandersetzen möchte, erhält zahlreiche Informationen über die kostenlosen E-Books des Brokers. In diesen werden der Aktienhandel, der Forex-Handel und der Handel mit CFDs näher beleuchtet. Darüber hinaus steht ein separates E-Book für erfahrene Trader zur Verfügung, in welchem zahlreiche detaillierte Ratschläge zu finden sind, die den Nutzern dabei helfen sollen, eine eigene Handelsstrategie zu entwickeln bzw. zu verbessern.

Weiterhin stellt iTrader zahlreiche Fachartikel bereit, die die Nutzer über aktuelle Marktgeschehnisse informieren. Ferner finden sich auf der Webseite Verlinkungen zu diversen Artikeln, die sich zum Beispiel mit politischen Entscheidungen oder der Wirtschaftslage beschäftigen.

Das kostenlose Schulungsangebot von iTrader umfasst außerdem:

  • Kurse
  • Webinare
  • Tutorials

Die Kategorien unterteilen sich in weitere Teilbereiche. Die Nutzer können, abhängig vom eigenen Wissensstand, zwischen Kursen für Einsteiger und Kursen für Fortgeschrittene wählen. Sie erhalten in den Tutorials einen Überblick über den Broker und die Handelsplattformen. Mit Hilfe einer detaillierten Anleitung gelingt es auch Anfängern, sich schnell auf der Plattform zurechtzufinden.

Alternativ ist es möglich, erste Erfahrungen mit iTrader über das kostenfreie Demokonto des Brokers zu sammeln. Auf das Testkonto gehen wir an späterer Stelle noch genauer ein. Auch ein FAQ-Bereich und ein Glossar zählen zu den kostenlosen Leistungen des Brokers. In letzterem werden wichtige Begriffe rund um den Handel mit Forex und CFDs erklärt. Interessant ist auch der Daily-Review, den iTrader den Nutzern anbietet, damit diese stets den Überblick über das aktuelle Marktgeschehen behalten.

ITRADER Ratgeber

Nützliche Tools und Werkzeuge

Um seinen Kunden den Handel zu erleichtern, stellt iTrader ihnen zudem eine Reihe von Tools und Werkzeugen zur Verfügung. Dazu zählen neben einem Wirtschaftskalender zum Beispiel auch verschiedene Finanzrechner und den eben erwähnten Daily-Review, über den sich die Nutzer über die Marktentwicklung der letzten 24 Stunden informieren können. Weiterhin finden sich bei iTrader.com mehrere Diagramme mit entsprechenden Analysemöglichkeiten.

Der Guardian Angel“ zählt zu den Besonderheiten des Brokers. Es handelt sich dabei um ein Smart-Messaging-System, das die Trader ebenfalls beim Handel unterstützen soll. Dafür sendet ihnen das System Handelsempfehlungen und aktuelle Finanztrends, um deren Investitionen zu verbessern. Die Nutzer erhalten außerdem ein automatisches Feedback für Trades und lernen auf diese Weise, wie sie ihre Handelsstrategien optimieren können. Der Guardian Angel lässt sich bei Bedarf kostenlos herunterladen.

Nicht zuletzt betätigt sich iTrader aktiv in sozialen Netzwerken und ist zum Beispiel auf Instagram, Twitter und Facebook vertreten.

4. Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei iTrader.com?

Der Broker richtet sich mit seinen Kontomodellen nach den Anforderungen seiner Kunden und stellt ihnen deshalb drei verschiedene Konten zur Auswahl, die im Vorfeld bereits angesprochen wurden:

  • Silber-Konto
  • Gold-Konto
  • Platin-Konto

Für alle Konten verlangt iTrader eine Mindesteinzahlung in Höhe von 250 Euro. Ansonsten unterscheiden sich die Konditionen des Silber-Kontos deutlich von denen des Gold-Kontos und des Platin-Kontos. Das Silber-Konto gilt als Einstiegskonto, bei dem die Handelskosten höher sind als bei den anderen beiden Modellen. Auch in Bezug auf den Hebel für professionelle Kunden sowie bei den Serviceleistungen und dem Zugang zum Schulungsbereich gibt es Unterschiede.

Wer mit dem Silber-Konto des Brokers handelt, kann einen maximalen Hebel bei Devisen von 1:200 (als professioneller Kunde) nutzen. Der maximale Hebel beim Gold-Konto und beim Platin-Konto beträgt dagegen 1:400. Bei den Hebeln für Indizes, Aktien und Rohstoffe gibt es ebenfalls Unterschiede. So beläuft sich der maximale Hebel für professionelle Kunden für Indizes, Gold und Silber beim iTrader Silber-Konto auf 1:50, beim Gold-Konto auf 1:100 und beim Platin-Konto liegt er bei maximal 1:125.

Die iTrader Konten im Überblick

 SILBERGOLDPLATIN
Swap-RabattKein Rabatt25 %50 %
InformationsdienstNeinNeinJa
Kostenloser VPSNeinNeinJa
Videos und WebinareNeinJaJa
Support von 10 bis 20 Uhr GMTJaJaJa
HedgingJaJaJa
Persönlicher KundenbetreuerNeinJaJa
Fünfte DezimalstelleJaJaJa

Alle drei Kontomodelle stehen auch als „Islamisches Konto“ zur Verfügung. Dieses berücksichtigt das islamische Scharia und erhebt deshalb keine Overnight-Provisionen und -Zinsen. Es ist also Swap-frei, selbst wenn sich der Kunde dazu entschließt, seine Positionen offen zu lassen. Es steht außerdem ein dedizierter Kundenbetreuer zur Verfügung.

Die Serviceleistungen der einzelnen Kontomodelle

Auch bei den Serviceleistungen gibt es bei den einzelnen Kontomodellen verschiedene Varianten. Nach unseren iTrader Erfahrungen bietet das Silber-Konto kaum zusätzliche Leistungen, wie zum Beispiel den Zugang zu Webinaren und Videos, ein kostenloses VPS oder den Informationsdienst. Auch ein persönlicher Kundenbetreuer steht den Kunden über dieses Konto nicht zur Verfügung. Die Nutzer können „nur“ auf den allgemeinen Support in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 20:00 Uhr zurückgreifen. Weiterhin müssen die Inhaber des Silber-Kontos auf einen Swap-Rabatt verzichten.

Im Gold-Konto werden den Kunden hingegen zahlreiche Zusatzleistungen angeboten, angefangen von einem persönlichen Kundenbetreuer bis hin zu Webinaren und Videos. Sie erhalten außerdem einen Swap-Rabatt von 25 Prozent.

Hinsichtlich der Serviceleistungen und Extras bietet das Platin-Konto den Kunden den größten Nutzen. Zunächst sind alle Zusatzleistungen verfügbar, die die Kunden auch mit dem Gold-Konto erhalten. Darüber hinaus erhalten die Trader hier ein kostenloses VPS, einen Swap-Rabatt von 50 Prozent sowie den kostenfreien Informationsdienst.

Das Konzept des Online-Brokers iTrader

Der Anbieter iTrader arbeitet als Non-Dealing-Desk-Broker (NDD). Das bedeutet, dass er keine eigenen Kurse vorgibt. Er sammelt die Preise anderer Marktteilnehmer, aus denen er automatisch ein Angebot generiert. Die jeweiligen Liquiditätsanbieter übermitteln zum Beispiel Börsenkurse an ein elektronisches Netzwerk. Damit wird sichergestellt, dass die Trader in Echtzeit handeln können.

Der Forex- und CFD-Broker iTrader zeichnet sich nicht zuletzt durch seine übersichtliche und gut strukturierte Internetseite aus. Diese wird mittlerweile in sechs verschiedenen Sprachen dargestellt:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Russisch
  • Italienisch
  • Französisch
  • Arabisch
Mit seiner hohen Benutzerfreundlichkeit spricht der zypriotische Broker sowohl Einsteiger als auch erfahrene Trader an.

5. Konto in wenigen Schritten schließen

Wenn sich ein Kunde bei iTrader.com registriert, schließt er eine Vereinbarung mit dem Broker ab. Die Vereinbarung wird mit der ersten Einzahlung auf das Kundenkonto wirksam. Voraussetzung ist, dass der Broker dem Kunden eine schriftliche Bestätigung übermittelt und der Kunde die Vereinbarung entweder elektronisch oder schriftlich akzeptiert hat. Die Vereinbarung zwischen beiden Seiten bleibt auf unbestimmte Zeit gültig, bis sie entweder vom Kunden, vom Unternehmen bzw. von beiden Seiten gekündigt wird.

In einigen Fällen kann die Vereinbarung abgeändert werden:

Zum einen kann der Broker eine Änderung vornehmen, wenn diese aufgrund einer Gesetzesanpassung benötigt wird oder wenn Aufsichtsbehörden wie die CySEC verbindliche Risiken oder Entscheidungen herausgeben, die den Vertrag betreffen. Der Broker wird in einem solchen Fall die Kunden per E-Mail, schriftlich oder auf der Webseite über die entsprechenden Änderungen informieren. Für eine solche Änderung ist die Zustimmung der Kunden nicht erforderlich.

Für den Fall, dass die Änderung der vorliegenden Vereinbarung nicht wegen Änderungen rechtlicher Rahmenbedingungen vorgenommen werden muss, werden die Kunden durch den Broker über die entsprechenden Änderungen entweder über die Hauptwebseite oder schriftlich informiert. Kunden, die diese Änderungen dann nicht akzeptieren möchten, können die Vereinbarung innerhalb von fünf Tagen ab der Benachrichtigung per Einschreiben kündigen. Voraussetzung ist, dass sämtliche ausstehenden Transaktionen durch den Kunden abgeschlossen sind. Hat ein Kunde nach Ablauf dieser Frist nicht widersprochen, geht der Anbieter davon aus, dass der Nutzer mit den Inhalten der Änderungen einverstanden ist bzw. diese akzeptiert.

Handelskonto innerhalb von 30 Tagen kündbar

Daneben kann jeder Kunde innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss sein iTrader Konto schließen. Wer die Vereinbarung mit dem Broker innerhalb des genannten Zeitraums kündigen will, wendet sich schriftlich an die folgende Adresse:

  • 5 Christaki Kranou, Office 201, Germasoya, 4047, Lima Seoul, Zypern

Die Kündigung des Kontos bedeutet nicht, dass der Kunde Transaktionen kündigt, die während dieses Zeitraums durchgeführt wurden.

Was spricht gegen eine Kontoschließung?

Kunden profitieren bei dem Broker iTrader.com von hohen Sicherheitsstandards. Der Anbieter unterliegt der Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC). Damit ist das Unternehmen in der Pflicht, der CySEC regelmäßig seine Wirtschaftszahlen vorzulegen. Die Kontrolle durch die Aufsichtsbehörde stellt sicher, dass der Broker seinen wirtschaftlichen Pflichten stets nachkommt.

Darüber hinaus geht mit der Kontrolle der Schutz der Kundengelder einher. Der Broker ist verpflichtet, das Kapital der Kunden getrennt vom Unternehmensvermögen auf segregierten Konten aufzubewahren. Im Falle einer Insolvenz fallen die Kundengelder somit nicht in die Insolvenzmasse. Darüber hinaus hält sich der Online-Broker an die von der Europäischen Union vorgeschriebenen MiFID-Regeln. Aus diesem Grund bietet er den Kunden eine zusätzliche Einlagensicherung. Die Kundengelder sind pro Anleger bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert.

Der Broker iTrader achtet außerdem auf eine umfangreiche Datensicherung und bedient sich zu diesem Zweck einer innovativen Technologie. So funktioniert der Datenverkehr etwa mit der sicheren SSL-Verschlüsselung. Damit können die sensiblen Kundendaten nicht in die Hände von unbefugten Dritten gelangen. Das SAS-70-zertifizierte Rechenzentrum, das der Broker nutzt, stellt eine weitere Sicherheitsmaßnahme dar. Weiterhin kommt ein Level 1 PCI Compliance-Service für die Moderation von Transaktionen zum Einsatz.

ITRADER Testbericht

6. Ein Demokonto in wenigen Schritten eröffnen

In erster Linie dienen Testkonten dazu, dass die Nutzer die Handelsplattform eines Brokers kennenlernen sowie erste Forex und CFD Erfahrungen sammeln können, ohne dafür echtes Geld einsetzen zu müssen. Bei den Demoversionen, die Broker heute anbieten, gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede hinsichtlich der angebotenen Funktionen und Handelsbedingungen. In einigen Fällen können die Konten auf unbegrenzte Zeit genutzt werden und manchmal gibt es für die Nutzung eine zeitliche Begrenzung. Gängig sind durchaus 30 Tage, in einigen Fällen sind es aber auch nur 14 Tage.

Letzteres trifft auch auf das iTrader Demokonto zu, das interessierte Trader kostenlos 14 Tage lang nutzen können. Im Vergleich zu Testkonten von anderen Brokern ist dieser Zeitraum sehr knapp bemessen. Um sich einen ersten Eindruck vom Broker und dessen Angebot zu verschaffen, sollten zwei Wochen aber genügen. Wer sich für die Nutzung Testkontos von iTrader.com interessiert, kann dieses über den Button „Konto eröffnen“ auf der Startseite eröffnen. Das heißt also, dass der Broker für sein Demokonto keinen gesonderten Button auf der Webseite platziert hat.

So können sich Trader für das Demokonto von iTrader registrieren:

  • Klick auf „Konto eröffnen“ auf der Webseite des Brokers
  • Eingabe von persönlichen Daten: Vorname, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Passwort

Mit diesen Angaben geben Kunden bereits mehr Informationen von sich preis, als sie es bei vielen anderen Brokern tun müssen. Der Broker iTrader weist noch darauf hin, dass sämtliche Daten bei ihm sicher sind und dass diese streng vertraulich behandelt werden. Um die Eröffnung der Demoversion abzuschließen, müssen noch die Optionen „Ich möchte Newsletter, Sonderaktionen, E-Mails, Anrufe und Updates erhalten“ sowie „Ich bin über 18 Jahre alt und habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Risikoaufklärung gelesen und stimme diesen zu“ bestätigt werden. Mit Klick auf den grün hinterlegten Button „Offener Account“ wird der Demo-Account eröffnet.

Was bringt die Eröffnung des Demokontos?

Bekanntermaßen ist der Handel mit Differenzkontrakten mit Risiken verbunden. Diesen Hinweis gibt der Broker seinen Nutzern auf der Webseite und möchte sie damit warnen, dass es durchaus zu einem Verlust des Geldes kommen kann. Um diesen so niedrig wie möglich zu halten, greifen viele Trader – vor allem Einsteiger – gerne auf ein kostenloses Demokonto zurück. Dieses bietet den Vorteil, dass sich die ersten Schritte beim Handel mit CFDs in einer sicheren Handelsumgebung machen lassen. Es ermöglicht einen Überblick über das Handelsangebot, die Handelskonditionen und die Funktionsweisen der Handelsplattform und sorgt dafür, dass der Händler seine Positionen ohne Risiko öffnen und beobachten kann.

Umfangreicher FAQ-Bereich

Ergänzend zum Demokonto des Brokers gibt es einen umfangreichen Frage-Antworten-Bereich auf der Webseite, in welchem Antworten auf die häufigsten Fragen zum Handel bei iTrader.com zu finden sind. Daneben werden allgemeine Fragen beantwortet, zum Beispiel zu den Vorteilen des Online-Tradings, den besten Handelszeiten oder den mit dem CFD-Handel verbundenen Risiken.

7. Wie können Trader bei iTrader.com Bitcoin kaufen?

Für viele Trader ist der Handel mit CFDs auf Devisen besonders attraktiv. Daneben werden aber auch Alternativen gerne in Anspruch genommen. Bei iTrader können die Kunden zum Beispiel von den Kursschwankungen bekannter Kryptowährungen profitieren. Können Trader also bei iTrader Bitcoin handeln? Ja. Folgende Paare können die Kunden bei iTrader mit dem Bitcoin handeln:

  • BTC/EUR
  • BTC/GBP
  • BTC/USD

Handelbar sind die Paarungen jeweils zu einem „schwimmenden“ Spread (so niedrig wie möglich) und einem Leverage (Hebel) von bis zu 1:20. Der Kauf von „echten“ Bitcoins ist bei iTrader nicht möglich.

Bitcoin als CFD handeln: Diese Punkte sollten Trader beachten

Wer darüber nachdenkt, Bitcoin oder andere Produkte mit CFDs zu handeln, sollte einige Punkte beachten. Bei einem CFD handelt es sich um ein Derivat, das höhere Renditechancen bietet. Allerdings birgt dieses Potenzial auch ein höheres Risiko. Grundsätzlich ist es ratsam, das Risiko zu streuen. In vielerlei Hinsicht beziehen sich die Aktivitäten beim Handel mit Differenzkontrakten auf eine vernünftige Planung und ein gutes Risikomanagement. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Handelsmethoden zu entwickeln, die Trader dabei unterstützen, warum und wie sie eine Handelsposition platzieren.

Die nachfolgenden Tipps sind für Trader für den CFD-Handel von wichtiger Bedeutung:

  1. Trader sollten daran arbeiten, eine Handelsmethode zu entwickeln, die für sie geeignet und effektiv ist, bevor sie daran gehen, neue Methoden aufzubauen oder auszuprobieren.
  2. Trader sollten in Bezug auf ihr Risikoniveau stets konservativ bleiben. Es ist ratsam, sinnvoll dimensionierte Positionen und Stopp-Loss-Order zu nutzen.
  3. Trader sollten sich darüber im Klaren sein, dass sich durch die Hebelwirkung kein Vermögen über Nacht machen lässt. Stattdessen sollten sie versuchen, sich mit einem gut durchdachten Handelsplan nach und nach zu entwickeln.
  4. Trader sollten nicht nur auf neue Geschäfte blicken, sondern zwingend darauf achten, vorhandene Positionen richtig zu steuern.
  5. Trader sollten stets das Risiko beachten, dem sie beim Handel mit CFDs unterliegen. Dies gilt sowohl für einzelne Positionen als auch für das Portfolio insgesamt.
  6. Trader sollten Planänderungen immer nach und nach umsetzen und nicht alles in einem Schritt umsetzen. Auf diese Weise können sie leichter erkennen, was gut und was weniger gut läuft.
  7. Trader sollten grundsätzlich mit kleinen CFD-Positionen beginnen, unabhängig davon, wie viele Erfahrungen sie bereits mit anderen Finanzprodukten gemacht haben. Damit lassen sich unangenehme Überraschungen vermeiden.
  8. Trader sollten einen Broker nicht auf Basis der niedrigsten Margen-Anforderung wählen. In der Regel benötigen die wenigsten Händler eine sehr hohe Hebelwirkung.
  9. Trader sollten darauf achten, dass der Handel mit Hebel nicht den Großteil ihres Portfolios ausmacht. Auch sollten sie niemals Geld verwenden, dass sie für den Lebensunterhalt benötigen.
  10. Trader sollten nicht auf Biegen und Brechen nach der besten Methode, die immer funktioniert, suchen. Denn diese gibt es nicht. Besser ist es, sich darauf zu konzentrieren, die eigenen Handelsmethoden konsistent zu halten und Verluste zu minimieren.
Die genannten Punkte gelten sowohl für den CFD-Handel mit Bitcoin & Co als auch für weitere Finanzprodukte wie zum Beispiel Rohstoffe, Forex, Indizes oder Aktien, die Trader über CFDs handeln.

8. Wie können sich Kunden von iTrader in ihr Konto einloggen?

Um ein iTrader Konto zu eröffnen, klickt der interessierte Trader auf der Webseite auf den Button „Konto eröffnen“. Dieser befindet sich im oberen Seitenbereich auf der rechten Seite und führt den Nutzer zu einem Online-Formular. In dieses sind anschließend folgende Daten einzugeben:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • persönliches Passwort

Im Anschluss muss die Datenschutzverordnung bestätigt werden. Schickt der Trader das ausgefüllte Formular ab, so bestätigt er damit gleichzeitig seine Volljährigkeit. Sollten während der Kontoeröffnung Fragen auftreten, kann sich der Nutzer jederzeit an den Kundenservice des Brokers wenden. Besonders schnell funktioniert dies über das Chat-Symbol.

Sobald der Händler seinen Eröffnungsantrag abgeschickt hat, erhält er von iTrader.com eine Bestätigungsmail, die einen Bestätigungslink enthält. Bevor dieser betätigt wird, muss sich der Trader verifizieren. Der Broker verlangt zu diesem Zweck zum Beispiel eine Kopie des Personalausweises oder eines anderen Ausweisdokuments.

Im Rahmen der Kontoeröffnung kann sich der Kunde für eines der drei Kontomodelle entscheiden (Silber-Konto, Gold-Konto, Platin-Konto). Der Broker erlaubt das Eröffnen mehrerer Handelskonten. Nach der Kontoeröffnung kann sich der Trader für eine Einzahlungsmethode entscheiden. Nach Abschluss der Registrierung erhält er Zugriff auf sämtliche Leistungen und Funktionen der iTrader Handelsplattform.

Der iTrader Login

Mit seinen iTrader Login Daten kann sich der angemeldete Nutzer dann über die Webseite des Brokers in seinen Account einloggen. Hierzu hat der Broker den Button „Anmelden“ direkt neben der Option „Konto eröffnen“ platziert. Mit Klick auf „Anmelden“ gelangt der Kunde in den Kundenbereich. Dort gibt er seine E-Mail-Adresse und sein Passwort ein und meldet sich an. Optional kann er seine Login-Daten speichern, so dass er die Daten bei der nächsten Anmeldung nicht erneut in die Maske eingeben muss.

ITRADER Erfahrungen

Zuverlässiger Kundenservice

Kommt es bei der Kontoeröffnung oder beim Login in das eigene Handelskonto zu Fragen oder treten in anderen Bereichen Schwierigkeiten auf, können sich die Betroffenen an den Kundenservice wenden. Dieser steht werktags ab 6:00 Uhr zur Verfügung. Die Servicezeiten enden jeweils um 19:00 Uhr (Montag bis Freitag). An Feiertagen und den Wochenenden ist der Kundensupport von iTrader nicht zu erreichen. Nutzer, die mit dem mehrsprachigen Kundenservice Kontakt aufnehmen, können dies über mehrere Wege tun.

Das Kontaktformular ist auf der Internetseite unter dem gleichnamigen Button zu finden. Dort geben die Nutzer ihren vollständigen Namen und ihr Anliegen ein und senden die Anfrage an den Broker. In der Regel antworten die Servicemitarbeiter innerhalb weniger Stunden. Auch Anfragen, die per E-Mail an den Broker gerichtet werden, werden schnell beantwortet. Trader, die spezielle Fragen haben, können sich zudem über das Servicetelefon mit dem Kundensupport in Verbindung setzen. Über die kostenfreie Hotline erreichen die Nutzer freundliche Mitarbeiter, die im Normalfall in deutscher Sprache antworten. Weil es sich um einen international tätigen Broker handelt, kann es jedoch vorkommen, dass sich am anderen Ende auch einmal ein englischsprachiger Mitarbeiter meldet. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, den Live-Chat des Brokers zu nutzen. Hierüber lässt sich eine besonders schnelle Klärung von Fragen und Problemen herbeiführen.

1
von 33 Forex Brokern ATFX
Währungspaare 44 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 500 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 33 Forex Brokern Tickmill
Währungspaare 62 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 25 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 33 Forex Brokern Trade.com
Währungspaare 55 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 100 €
Zum Anbieter

71,36% der privaten Konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

4
von 33 Forex Brokern ITRADER
Währungspaare 50 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 250 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 33 Forex Brokern GMO Trading
Währungspaare 60 Währungen
Max. Hebel 1:30
Positionsgröße Micro-Lot
Mindesteinzahlung 250 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 20 ETF Brokern Degiro
Vergünst. ETF 740
Depotgebühr 0 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab 0 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 20 ETF Brokern Consorsbank
Vergünst. ETF 73
Depotgebühr 0 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab 9,95 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 20 ETF Brokern Onvista Bank
Vergünst. ETF 1000
Depotgebühr 0 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab 5 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 20 ETF Brokern Ing-DiBa
Vergünst. ETF 1000
Depotgebühr 0 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab 9,90 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 20 ETF Brokern Fondssupermarkt
Vergünst. ETF 100
Depotgebühr variabel, ab 0,00 €
Konto ab 0 €
Handelskosten ab variabel
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 22 Aktien Brokern eToro
Gebühren national 0,09% Spread je Seite
Depotgebühr 0
Int. Ordergebühr 0,09% Spread je Seite
Einlagensicherung Abhängig von der Regulierung
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 22 Aktien Brokern DEGIRO
Gebühren national 2,00 € + 0,026%
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr 0,50 €
Einlagensicherung 20.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 22 Aktien Brokern flatex
Gebühren national 5,90 € Flat
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr Ab 15,90 €
Einlagensicherung 100.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 22 Aktien Brokern onvista
Gebühren national 5 € +1,50 €
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr 10 € + 2,50 €
Einlagensicherung 80.000.000 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 22 Aktien Brokern XTB
Gebühren national 3,99 €
Depotgebühr 0 €
Int. Ordergebühr 4,99 €
Einlagensicherung 20.000€
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 32 CFD Brokern ATFX
Dax Spread 1.0 Punkt
Einlagensicherung 50000 £
Max. Hebel 1:30
Konto ab 500 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 32 CFD Brokern Tickmill
Dax Spread 1 Punkt
Einlagensicherung 50000 £
Max. Hebel 1:30
Konto ab 25 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 32 CFD Brokern Trade.com
Dax Spread 2 Punkte
Einlagensicherung 20000 €
Max. Hebel 1:30
Konto ab 100 €
Zum Anbieter

71,36% der privaten Konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

4
von 32 CFD Brokern ITRADER
Dax Spread 1 Punkt
Einlagensicherung 20.000 €
Max. Hebel 1:30
Konto ab 250 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 32 CFD Brokern GMO Trading
Dax Spread 1 Punkt
Einlagensicherung 20.000 €
Max. Hebel 1:30
Konto ab 100 €
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 17 Krypto Brokern eToro
Kryptowährungen 9
Max. Hebel 1:2
Konto ab 200 $
BTC-Spread 1.50%
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 17 Krypto Brokern AvaTrade
Kryptowährungen 8
Max. Hebel 1:2
Konto ab 250 €
BTC-Spread 1 Prozent
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 17 Krypto Brokern IQ Option
Kryptowährungen 15
Max. Hebel 1:2
Konto ab 10 €
BTC-Spread variabel
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 17 Krypto Brokern XTB
Kryptowährungen 25
Max. Hebel 1:2
Konto ab 0 €
BTC-Spread 1%
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 17 Krypto Brokern Plus500
Kryptowährungen 7
Max. Hebel 1:2
Konto ab 100 €
BTC-Spread 0,86 Prozent
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 11 Social Trading Brokern eToro
Basiswerte 865
Einlagensicherung 20000
Konto ab 200 $
Max. Hebel 1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 11 Social Trading Brokern Tradeo
Basiswerte 122
Einlagensicherung 20000
Konto ab 250 $
Max. Hebel 1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 11 Social Trading Brokern ZuluTrade
Basiswerte 0
Einlagensicherung 0
Konto ab 0 €
Max. Hebel 1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 11 Social Trading Brokern ayondo
Basiswerte 195
Einlagensicherung 1000000
Konto ab 2000 €
Max. Hebel 1:30
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 11 Social Trading Brokern wikifolio
Basiswerte 0
Einlagensicherung 0
Konto ab 0 $
Max. Hebel 1:1
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
1
von 19 Krypto Börsen Brokern Bitpanda
Kryptowährungen 6
Marktvolumen 2700000
Konto ab 0 €
Expresshandel Ja
Jetzt zu IQ Option
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
2
von 19 Krypto Börsen Brokern Bitcoin.de
Kryptowährungen 3
Marktvolumen 2000000
Konto ab 0 €
Expresshandel Ja
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
3
von 19 Krypto Börsen Brokern Bitstamp
Kryptowährungen 5
Marktvolumen 200000000
Konto ab 0 €
Expresshandel Nein
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
4
von 19 Krypto Börsen Brokern CEX.io
Kryptowährungen 8
Marktvolumen 200000000
Konto ab 0 €
Expresshandel Nein
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
5
von 19 Krypto Börsen Brokern GDAX
Kryptowährungen 4
Marktvolumen 100000000
Konto ab 10 €
Expresshandel Ja
Zum Anbieter
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB

9. Diese Handelsplattformen bietet der Broker iTrader

Die iTrader Handelsplattform ist der weltweit bekannte MetaTrader 4. Darüber hinaus können die Kunden zwischen dem klassischen WebTrader und einer Trading App wählen.

Der browserbasierte WebTrader

Der WebTrader empfiehlt sich insbesondere für Händler, die von mehreren Computern – etwa zu Hause und im Büro – dem Trading nachgehen. Er besteht als browserbasierte Handelssoftware, so dass es bei dieser Variante keines Downloads oder einer Installation bedarf. In wenigen Minuten gelangt der Nutzer von jedem PC in sein Handelskonto. Dort erhält der Zugriff auf sämtliche Handelsinstrumente und Basiswerte. Zusätzlich kann er die verfügbaren Charts nutzen, um beim Trading Erfolge zu erzielen. Auf diese Weise orientiert er sich bei seinen Strategien an Trading-Cubes und Live-Analysen. Die webbasierte Handelsplattform ermöglicht ferner das One-Click-Trading.

Der WebTrader eignet sich aufgrund seiner benutzerfreundlichen Handelsumgebung auch sehr gut für Einsteiger.

Der MetaTrader 4 als Download-Version

Alternativ können sich die Kunden für den MetaTrader 4 (MT4) als Download-Version entscheiden. Die beliebte Handelssoftware findet bei Tradern auf der ganzen Welt Zuspruch. Sie zeichnet sich insbesondere durch eine gut strukturierte, intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche sowie zahlreiche Indikatoren und Werkzeuge aus.

Um den MetaTrader 4 nutzen zu können, muss der Kunde die Software zunächst über die Webseite des Brokers herunterladen und auf dem eigenen PC installieren. In der Regel nimmt beides nur wenige Minuten in Anspruch. Der MT4 eignet sich für PCs von Windows und Apple.

Die Nutzer erhalten über den MetaTrader Zugang zum iTrader Interface. Die intuitive Bedienbarkeit ist aber nicht nur für Einsteiger interessant, sondern findet auch bei erfahrenen Tradern großen Zuspruch. Sie erfreuen sich in erster Linie an den zahlreichen Charting-Tools und den umfangreichen Indikatoren für den Handel. Diese informieren sie über wirtschaftliche und politische Ereignisse. Beim Handel helfen darüber hinaus zahlreiche Analysetools.

Die MetaTrader 4 Plattform überzeugt aber auch durch eine hohe Ausführungsgeschwindigkeit. Scalping und Hedging stellen auf der Plattform kein Problem dar. Darüber hinaus ist es den Anwendern möglich, die Handelsplattform zu individualisieren. Für Nutzer, die auf der Suche nach einer Beratung von professionellen Händlern sind, kann sich die Funktion „Expert Advisors“ (EA) als nützlich erweisen, die den automatischen Handel erleichtert.

Mobiles Trading mit der iTrading App

Zuletzt stellt auch der mobile Handel über das Smartphone oder das Tablet bei iTrader kein Problem dar. Um Positionen und Orders unterwegs im Blick zu behalten, kann die kostenlose iTrading App genutzt werden. Die Trader laden diese über den entsprechenden Online-App-Store einfach auf ihr Android-Smartphone oder ihr iPhone herunter. Die mobile Anwendung steht den anderen Plattformen in Sachen Funktionen in nichts nach. Sie überzeugt außerdem durch eine benutzerfreundliche Bedienung. Positionen lassen sich innerhalb von Sekunden eröffnen und schließen.

Mit der Trading App von iTrader erhalten die Anwender direkten Zugang zu den Handelswerten und Indikatoren der Plattform und darüber hinaus zu den aktuellen Marktanalysen, Marktberichten sowie täglichen Updates.

Asktraders Broker
ITRADER
ITRADER
Großes Handelsangebot (auch Kryptowährungen)
  • Kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen
  • Kostenlose deutsche Hotline
  • Sehr gutes Schulungsangebot
Jetzt Konto eröffnen!
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein. Es gelten die AGB